Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Storyte Cloud Drive Photos Learn More naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
6
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. September 2014
Adolf Galland schrieb dieses Buch über seine Zeit bei der Luftwaffe aus seiner Sicht Dinge und lässt den Leser weit in Internas der ehemaligen Luftwaffe und die damaligen Intrigen, Missverständnisse, Eifersüchteleien sowie das Versagen der politischen und militärischen Führung hineinblicken. Man darf deshalb nicht erwarten, dass man ein geschichtlich bzw. politisch korrektes Buch nach heutigen Maßstäben in die Hand bekommt, zumal es ja bereits kurz nach Kriegsende geschrieben worden ist. Eine solche Bewertung mag jeder Leser für sich selbst vornehmen. Das Buch ist auf jeden Fall ein Teil der Geschichte der damaligen Zeit und aus meiner Sicht empfehlenswert.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Adolf Galland, eine der größten Persönlichkeiten der deutschen Luftwaffe schreibt hier über sein Leben.
Lange war ich nicht so gefesselt und fasziniert von einer Autobiografie.
Ich lese sie gerade zum dritten Male und bin immer wieder erstaunt über seine professionelle Wortwahl.
Absolute Kaufempfehlung!!! 👍
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2014
Interresanteres und autentisches Buch über die Jagtfliegerei im 2. Weltkrieg. Adolf Galland erzählt spannend über seine Aufgabe als Gerneral der Jagtflieger
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Merkwürdig genug: Adolf Galland, ein berühmter Kriegsheld der Nazis veröffentlicht 1953 seine Erinnerungen als Jagdflieger im zweiten Weltkrieg" und erzielt mit über 2 Millionen verkauften Exemplaren einen Bestseller! Ein Mann also, der von Hitler und Göring immer wieder mit Ehrungen überhäuft wurde, kommt mit seinen großen Luft- Siegen auch noch bei einer Nachkriegsgesellschaft an, die garantiert genug vom Krieg hatte.

Wer wie ich die Jahre damals noch in guter Erinnerung hat, auch die katastrophalen Bombenangriffe der Alliierten während der Kriegszeit erlebte, besser überlebte", der zudem als junger Mann damals besonders von Wolfgang Borcherts Antikriegsdrama Draußen vor der Tür" ergriffen war...wundert sich schon...wie trotzdem dieses alte Kriegsbuch beeindrucken kann. Und zwar 1953 , als ich es erstmals las...und nun heute, nach so vielen Jahren...

Nun nein: dass Galland mit 29 Jahren der jüngste General der deutschen Wehrmacht wurde, dass er immer wieder mit hohen Auszeichnungen durch Hitler und Göring geehrt wurde,
beeindruckt mich überhaupt nicht, dann schon eher, dass er auch bei seinen Gegnern anerkannt war, doch blieb er nicht trotzdem ein erfolgreicher Diener eines mörderischen
Nazisystems? Ja, das war er. Doch ein Nazi nach dem Motto Führer befiehl, ich folge dir"?

Eher nicht. Legion sind jedenfalls seine Kritiken gegenüber Göring über aus seiner Sicht
verfehlte Strategien in der Luftverteidigung Deutschlands. Oder, um es so zu sagen: Immer wieder hat Galland - möglicherweise zu moderat- kritisiert, erreicht hat er praktisch nichts. Bestes Beispiel ist der heutzutage in Luftwaffenkreisen legendäre jedoch höchst umstrittene Einsatz der "Me 262". Eines von den Messerschmitt-Werken 1943 entwickelten deutschen Düsenjägers, der den erhofften Ausgleich gegen die gewaltige Überlegenheit von Engländern und Amerikanern hätte schaffen können.

Es ist, als ob ein Engel schiebt", hatte Galland den neuen deutschen Düsenjäger bejubelt... Doch Hitler sah die Me 262 als schnellen Bomber...Galland konnte zwar dagegen reden, bewirken jedoch konnte er nichts. Mag ja sein, dass solche Vergeblichkeit seiner Mühen Galland wenigstens diesen großen Bucherfolg brachte.
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2013
Danke dem Verkäufer, alles i. O.

Auch das Buch bietet überdurchschnittlich viele Informationen für geschichtlich und sogar technisch Interessierte. Man spürt das Engagement des Autors.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2013
einer der erfolgreichsten Flieger der Wehrmacht. Kein Mann, dem ich unbedingt vertrauen würde, aber wenn jemand so dicht mit Göhring und Hitler gearbeitet hat, sollte das auch nicht verwundern. Galland verstand sich gut darauf sich zu verkaufen, aber feige war er eben auch nicht.

Bleibender Eindrücke sind
a) die Bombardierung Guernicas (Gallands Version erscheint mir da doch sehr unglaubwürdig)
b) der Eindruck der Me262
c) das komplette Unvermögen Göhrings (das ist ums so glaubwürdiger - da kann man gut verstehen warum der Krieg begonnen und verlorgen wurde).

Technisch interessant, gute politische Eindrücke - da ist man doch gleich froh das der Krieg verlorgen wurde.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden