Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 16. Februar 2013
Mir taten die Bewerber immer leid, die mit sogenannten "totsicheren Tipps" in das Bewerbungsgespräch kamen und gar nicht merkten, dass wir, die wir ihnen gegenüber saßen, diese Tipps auch alle kannten und manchmal schon nach ein paar Minuten sagen konnten, aus welchem "Ratgeber" sich das Gegenüber bedient hatte. Ich halte nicht viel von Bewerbungs-Ratgebern, weil häufig oberflächlich und manchmal falsch beraten wird. Und weil die Bewerber oft wie unmündige Menschen behandelt werden, die Rat und Hilfe benötigen.

Dieses Buch ist ganz anders: da schreibt ein Profi für Erwachsene, die Verantwortung für sich und für ihre Entscheidungen übernehmen. Da mutet einer einem Wahrheiten zu, die aus der richtigen Perspektive kommen und manchmal einen Perspektivenwechsel mit Aha-Effekt erlauben. Da beschreibt einer nicht das Offensichtliche, sondern blickt als Profi hinter die Kulissen und erläutert Prozesse, Denkstrukturen und Bedürfnisse der Beteiligten. Es kommt nicht darauf an, sich "richtig zu verkaufen", sondern es kommt darauf an, mit Nachdenken und neugieriger Detektivarbeit die zu mir passende Unternehmung und den zu mir passenden Chef zu finden.

Wenn Sie in absehbarer Zeit einen neuen Chef suchen in einem Unternehmen, zu dem Sie passen, dann ist das Buch für Sie richtig - und eine Rarität auf dem Buchangebot für Jobsuchende. Es spricht für die Qualität der Süddeutschen Zeitung, dass der Autor eine Kolumne schreibt, und es wird die Qualität Ihrer Jobsuche erhöhen und bereichern, wenn Sie sich auf die Gedanken und Perspektiven einlassen.

Unter Coaches und Karriereberatern ist diese Buch übrigens umstritten: einerseits finden es viele ungewöhlich gut und frisch, andererseits sagen manche: "Dann werde ich ja arbeitslos, wenn Coaching-Kunden alles im Buch nachlesen können!" Ich empfehle das Buch meinen Coaching-Kunden von ganzem Herzen...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. November 2012
Es mag fast langweilig klingen, aber auch ich kann über dieses Buch – wie zu den vorherigen Büchern zu diesem Thema - und Vincent G.A. Zeylmans van Emmichoven nur das Beste berichten und schließe mich daher den Rezensionen meiner Vorgänger unbedingt an. Zudem ist dieses "Werk" ein absoluter Mutmacher für alle, die einen passenden Job suchen (egal in welcher Phase sie sich befinden) der ihrer Persönlichkeit entspricht; der nicht nur zum Geldverdienen verhilft, sondern auch Spaß macht, weil er nach vielen Überlegungen und Kriterien zielgerichtet anvisiert wurde. Zelymans zeigt auf, warum eine Jobsuche nicht mit einer Bewerbung beginnt, sondern mit vielen und vielfältigen Vorüberlegungen zur eigenen Person.
Über den inhaltlichen Aufbau und die einzelnen Kapitel ist bereits geschrieben worden, was ich nur bestätigen kann. So möchte ich neben dem gelungenen Aufbau, Struktur, Inhalten usw. folgendes erwähnen, was mir an diesem Buch auch noch gefällt:

1. Es ist alles äußerst praktisch!! Keine Erklärungen, Vorschläge oder Tipps, díe der erfahrene Autor nicht selbst erlebt oder durchlebt hätte. Es gibt wenige (Fach-)Bücher, die solch einen authentischen Eindruck hinterlassen.
2. Wie bei den anderen Büchern von Vincent Zeylmans, merkt man auch hier, dass er an alles gedacht hat und fühlt sich an die Hand genommen, denn er scheint jeden einzelnen Schritt selbst zu kennen und versteht es, den Leser auf das Wesentliche der eigenen Person zu konzentrieren und Selbstreflexion strukturiert anzugehen. Dabei wird jeder Schritt erklärt und auch begründet.
3. Ohne Fleiß keinen Preis. Hier wird nicht alles als „easy“ verkauft, wie so oft, vielmehr anhand von vielen Beispielen und Erfahrungsberichten aufgezeigt, wie sich der Einsatz lohnt, das spornt an.
4. Bemerkenswert finde ich auch die Tatsache, dass Herrn Zeylmans deutlich anzumerken ist, dass ihm nicht der Verdienst durch den Bücher-Verkauf am Herzen liegt, sondern der Erfolg einer jeden gefundenen absolut passenden Jobposition durch die andere und zielgerichteten Herangehensweise.
5. Dieser „Ratgeber“ beinhaltet viele hilfreiche Tipps, Beispiele, Checklisten und Formulare. Selbst am Ende Epilog, Literaturtipps sowie Stichwortverzeichnis lesen sich interessant! Mit anderen Worten, buchstäblich von der ersten bis zur letzten Seite.
6. Genial ist die Beilage der CD-Rom mit zusätzlichen Orientierungshilfen und Ideen, Checklisten als pdf (super praktisch!) sowie das Buch als ebook !!
7. Last but not least: Flüssiger und leicht zu lesender Schreibstil!

Wem es möglich ist, seien noch die "Jobhunting"-Seminare empfohlen, in denen man vieles gleich in die Praxis umsetzt und nebenbei Vincent Zeylmans als äußerst sympathischen und humorvollen Menschen kennenlernt!!! Kurz: ein geniales Buch, reich an Substanz und Inhalt für kleines Geld. Diese Investition zahlt sich in der persönlichen Zukunft um ein Vielfaches aus! Faszit: Unbedingt lesen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Februar 2013
Dieses Buch ist anders als klassische Bewerbungsratgeber. Es geht nicht darum, wie sollte der Lebenslauf optisch aussehen oder das Anschreiben, sondern es geht in erster Linie um mich!
Sich selbst zu erkennen, den eigenen USP zu finden und auch darum, dass man nicht damit rechnen darf nach 2, 3 Monaten einen neuen Job zu bekommen.
Ich selbst bin aus eigener Erfahrung selbst auch fast ein Bewerbungsprofi. Dieses Buch hat mich in meinen Thesen unterstützt. "Jobsuche ist ein Vollzeitjob" - sage ich immer zu meinen Freunden - und der Autor auch im Buch.

Er beschreibt die Jobsuche mit allen Konsequenzen und gibt auch Tipps, wie man bei einem Durchhänger wieder motiviert wird. Oder wie man im Internet an Jobs kommt.
Wichtigste Erkenntnis aus dem Buch: Nehme nicht den erst besten Job, sondern suche Dir das Unternehmen aus, für das Du arbeiten willst. Und dafür ist eben viel Vorarbeit erforderlich.
Jobsuche ist eben ein Vollzeitjob! ;)

Damit man auch wirklich schön viel zu tun hat, liegt dem Buch noch eine Arbeits CD bei - incl. E-Book.
Deshalb gibt es von mir auch 5 Sterne - der hohe Preis ist damit gerechtfertigt. Ohne CD wären es 4 Sterne gewesen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Juli 2013
Ich bin auf den Autor Vincent G. A. Zeylmans van Emmichoven über sein erstes Buch "Mein neuer Job!" aufmerksam geworden und war dann auch in seinem Seminar "Jon Hunting", dass ich jedem, der sich mit dem Thema Job Suche beschäftigt nur empfehlen kann ...

Was mir in diesem Buch bereits gut gefallen hat, war die klare und strukturierte Herangehensweise an das Thema, die mir sehr geholfen hat über viele Dinge klar zu werden -
über mich selbst (Stärken / Schwächen etc. ) aber auch über das Zielunternehmen (Mittelständler, Großkonzern etc.)
Dieses Buch "Ihr Traumjob im verdeckten Arbeitsmarkt" ist die konsequente Fortsetzung - aber mit viel mehr Praxisbeispielen aus der Coachingpraxis von Herr Zeylmans.
Besonders gefallen hat mir der Teil über den Bewerber-Alltag - sowohl aus der Sicht des Personalers als auch aus der Sicht des Bewerbers. Herr Zeylmans schildert sehr schön die Fallen, die lauern können und wie man Sie umgehen kann.

Das Buch ist kurzweilig, leicht verständlich und ansprechend geschrieben und genau so gut strukturiert und aufgebaut wie das Erste Buch ...
Mein Fazit:
Insgesamt hat es sich für mich sehr gelohnt das Buch zu kaufen, obwohl ich schon das erste Buch von ihm habe. Das ist ein Buch, dass ich wohl in nächster Zeit noch öfter in den Händen haben werde ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Februar 2015
Für Veränderungsprozesse und Bewerbungsprozesse eine Fundgrube von wertvollen Tipps. Sich den verdeckten Arbeitsmarkt zu erobern, kostet in der Vorbereitung vielleicht etwas mehr Mühe, dies Buch macht sie einem leicht. Vincent Zeylmans macht Lust auf den Bewerbungs- und Sondierungprozess, hilft die Motivation hochzuhalten und das alles in einem flüssigen Erzählstil, der auch das Nachschlagen leicht macht. Hier schreibt ein Karriereprofi, der durch Persönlichkeit und Transparenz besticht. Als Coach in Veränderungsprozessen habe ich so manchen meiner Kunden gerne dieses Buch und das Vorgängerbuch des Autors vom empfohlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. November 2012
Ich kann der Rezension von meinem Vorgänger nur zustimmen. Das neue Buch ist so aufgebaut, dass (1) man sich zuerst mit seiner eigenen Person beschäftigen muss, (2) danach die Bewerbungsunterlagen zusammenstellt, (3) den verdeckten Arbeitsmarkt erschließt, (4) den Bewerbungsalltag meistert, um dann (5) in den Vorstellungsgesprächen zu brillieren. Zum Schluss werden noch nützliche Tipps zu den ersten 100 Tagen im Job gegeben. Im Vergleich zum Vorgänger „Mein neuer Job“ (mit dem ich auf Jobsuche war) finden sich jedoch noch mehr Beispiele aus der Praxis sowie weiterführende Links in dem Buch und auch die Tipps zum Bewerbungsalltag sind noch umfangreicher geworden.

(1) In Phase 1 muss man sich zuerst mit sich selbst beschäftigen (warum ist man wer man ist, was sind die Stärken/Schwächen, was macht einem Spaß, was motiviert einen?). Ich persönlich habe das DISG-Modell im persönlichen Coaching mit Herrn Zeylmans besprochen. Durch das intensive Auseinandersetzen mit meinen persönlichen Stärken und Schwächen sowie dem eigenen Lebenslauf, hat mich keine einzige Frage in den Vorstellungsgesprächen unvorbereitet getroffen. Auch das Ausformulieren der Bewerbungsunterlagen ging dadurch viel schneller.

(2) In Phase 2 geht es darum, die in Phase 1 gewonnenen Erkenntnisse in Bewerbungsunterlagen umzusetzen. Hier finden sich viele Beispiele, wie man sein Profil kurz und prägnant formulieren kann (extrem wichtig für Xing etc.). In diesem Kapitel finden sich auch viele nützliche Tipps wie die eigenen Bewerbungsunterlagen aus der Masse herausstechen können (z.B. durch besondere Briefmarken). Hier merkt man deutlich, dass Herr Zeylmans auf langjährige Erfahrung als Führungskraft und auch Coach zurückgreift.

(3) In Phase 3 wird beschrieben, wie man den verdeckten Arbeitsmarkt für sich selbst entdeckt. Zwar wird hier viel auf Managementpositionen eingegangen aber auch für Fachspezialisten finden sich hier viele nützliche Tipps. Ich persönlich bin keine Führungskraft, sondern ein Fachspezialist und habe viele gute Anregungen erhalten.

(4) In Phase 4 des Buches wird der Bewerbungsalltag mit seinen Höhen und Tiefen beschrieben. Hier finden sich viele Beispiele, wie man seinen Bewerbungsalltag aktiv und metal positiv gestalten kann und somit motiviert bleibt.

(5) Im Kapitel Vorstellungsgespräche wird auf die Vorbereitung, das Vorstellungsgespräch, das 2. Gespräch, mögliche Fragen (vom künftigen Arbeitgeber als auch vom Bewerber) und kurz auf Gehaltsgespräche eingegangen. Meines Erachtens ist die kurze Darstellung für den verdeckten Arbeitsmarkt vollends ausreichend, weil hier nur 2 Kriterien eine wichtige Rolle spielen: gute Vorbereitung und authentisch sein. Fangfragen habe ich in meinen Vorstellungsgesprächen eigentlich nicht angetroffen.

Meine persönliche Statistik?
30 Bewerbungen, 11 Telefoninterviews, 8 Bewerbungsgespräche, 6 Angebote

Mein Fazit: Dieses Buch ist sein Geld mehr als wert und im Zusammenhang mit einem Coaching oder Seminar unbezahlbar. Ich persönlich empfehle dieses Buch wärmstens weiter.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2012
Schon das erste Buch von Vincent G.A. Zeylmans van Emmichoven ("Mein neuer Job", 2008) hat mich begeistert und mir eine neue Sicht auf den Prozess der Jobsuche eröffnet. Immer wieder habe ich in Coachingprozessen auf Erkenntnisse aus dem Buch zurückgegriffen, das Buch weiterempfohlen - und meine Kunden haben davon profitiert!

Deshalb war ich gespannt auf das neue Buch. Bringt es wirklich Neues oder werden die alten Erkenntnisse ein wenig anders verpackt noch einmal aufgewärmt? Ein Blick auf die Schnellübersicht macht deutlich: Es wird der gesamte Bewerbungsprozess in den Blick genommen. Dieser beginnt nicht mit dem Zusammenstellen der Bewerbungsunterlagen, sondern mit einer Bestandsaufnahme: Wer bin ich? was motiviert mich? Was kann ich besonders gut? Welche Werte sind mir wichtig? Was für ein Umfeld benötige ich? Steht das Profil, dann geht es darum, die eigene Persönlichkeit zu verpacken (Bewerbungsunterlagen). Das Buch führt kompetent durch alle Aspekte, man merkt, dass Herr Zeylmans über langjährige Erfahrungen als Führungskraft, als Job-Hunter und Karriere-Coach verfügt. Ein weiteres Kapitel zeigt auf, wie der verdeckte Arbeitsmarkt erschlossen werden kann - auch hier sind wirklich alle Aspekte bedacht! Die letzten drei Kapitel befassen sich mit der positiven Gestaltung des Bewerbungsalltags, einer Reihe von Tipps für das Bewerbungsgespräch und einem Ausblick auf die ersten 100 Tage im neuen Job.

Das Buch ist übersichtlich gestaltet, der Schreibstil ist kompakt, immer wieder aufgelockert durch kurze Beispiele.

Fazit: Dieses Buch ist deutlich mehr wert als es kostet!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Mai 2015
Auf Seite 78 habe ich aufgegeben diesen Schwachsinn zumindest zu überfliegen in dem Versuch ein minimales bisschen inhaltliche Essenz aus dem Buch zu gewinnen.

Das Inhaltsverzeichnis hätte mich abschrecken sollen, leider habe ich aber auf die durchgehend positiven Bewertungen geachtet.

Inhaltich ist das Buch schwer veraltet, hier schreibt jemand ganz aufgeregt, dass es soziale Netzwerke gibt und man diese für die Bewerbung nutzen soll (damit ist man der Konkurrenz gleich um ein Vielfaches voraus ;) ), man kann Bewerbungen auch digital versenden, es gibt einen Lebenslauf, ein Anschreiben und ein Deckblatt und eine "dritte Seite", usw. usf.

Ansonsten handelt es sich um ein in Schriftgröße 16 aufgeblasenes Blabla zum Thema "erkenne Dich selbst" in Form eines Persönlichkeitstests (vielleicht aus der letzten Brigitte: bin ich Typ A, B, C?) und Fragen a la "können Sie sich vorstellen ins Ausland zu gehen?" und "alle meine Hobbies" sowie der Aufforderung sein Wertebild in einer riesigen Sprechblase über eine ganze Buchseite visuell darzustellen. Absurderweise habe ich dies sogar in Form eines mißlungenen Tigers getan, leider zählt Zeichnen nicht zu jenen Stärken, die ich auf Seite 42 unter "Umgang mit Menschen, Informationen, Maschinen und Tieren oder Kreativität" für mich auswählen konnte. Durch die Aufgabe kenne ich mich gleich viel besser. Außerdem dankbar bin ich für die geniale Idee über meine Gehaltsvorstellungen nach zu denken. Auf diese Idee wäre ich in hundert Jahren nicht gekommen.

Dass man so etwas überhaupt verkaufen darf??? Absoluter Fehlkauf!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden