Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
22
4,0 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 12. Februar 2014
*Meinung:*
Zum Inhalt möchte ich hier gar nichts sagen, da es mittlerweile der zehnte Band der Drachenreihe ist und man nichts zur Grundstory sagen kann ohne zu spoilern. Man sollte auf jeden Fall die Bände der Reihe nachlesen, da man sonst weder die Hintergrundgeschichte um die Drachensippen versteht, noch mit den vielen Charakteren etwas anfangen kann. Die Handlung ist dieses mal vollgepackt mit lustigen Szenen und vor allem Dialogen. Es war urkomisch. Aber auch die Handlung was die Geheimnisse um die Drachensippen betraf und den Erschaffer der Drachen ging weiter und sehr vieles wurde in diesem Band aufgedeckt. Daher vermute ich, dass dies der letzte Light Dragon Band war und im nächste Band dann wieder eine andere Sippe im Vordergrund steht. Was mir besonders gefallen hat an diesem Band und was ihn bisher zu meinen absoluten Lieblingsbänden der Reihe gemacht hat, war, dass man dieses Mal sehr viele Charaktere erlebte. Alle wichtigen Personen der gesamten Reihe waren hier vertreten und haben einen hohen Anteil an der Geschichte dieses Bandes. Es war einfach herrlich.

Der Schreibstil war gewohnt locker und so herrlich humorvoll. Es gab hier Slapstickelemente und wahnsinnig lustige Dialoge. Aber es gab auch einige Namens- und Wortverwechslungen. Mich persönlich stört so etwas aber eher weniger.

Spannung war eigentlich das ganze Buch über zu finden, da Brom entführt wird und es zu allerhand Kämpfen kommt. Das Finale war dann wirklich ein großes Showdown und ich bin immer wieder überrascht, wie die Autorin es schafft gefährliche Situationen immer mit einer Prise Humor zu unterlegen ohne das es ins lächerliche gezogene wird.

Das Buch ist eindeutig auf Humor ausgelegt, aber die Emotionen kommen trotzdem nicht zu kurz. An keiner Stelle habe ich an den Gefühlen der Charaktere gezweifelt. Sie wirken trotz ihrer Verschrobenheit einfach sehr realistisch. Man spürt einfach wie Ysolde ihren Sohn Borm liebt und auch wie viel sie für Baltic empfindet. Und auch Baltics Gefühle wirken sehr aufrichtig. Und genau so geht es mir einfach mit jedem anderen Charakter in diesem Buch.

Zu den Charakteren brauche ich eigentlich nichts mehr zu sagen. Sie sind grandios ausgearbeitet, sehr individuell (hier kann man wirklich keinen Charakter mit einem anderen verwechseln) und meistens sympathisch. Niemand ist hier perfekt – jeder hat sein Ecken und Kanten. Die Drachen sind von Natur aus sehr stur und haben einen teilweise merkwürdigen Geschmack für Humor und Ehre. An manchen Stellen bin ich sogar geschockt von ihrer scheinbaren Kälte. Aber genau das macht dieses Buch und die Reihe zu etwas so besonderem. Brom, Ysoldes Sohn, ist einfach total goldig und gleichzeitig so durchgeknallt. Bei ihm muss ich immer an die Adams Family denken. Jim, der Dämonenhund, ist sowieso das Herzstück der Reihe und seinem Humor kann niemand das Wasser reichen. Aber auch Magoth, der Dämonenprinz, war in diesem Band wieder mit von der Partie und hat mit seinen ständigen Anspielungen auf Sex wieder für sehr viel Unterhaltung gesorgt.

Die Liebesgeschichte zwischen Ysolde und Baltic ist einfach herrlich, obwohl sie nun schon ein ganze Weile zusammen sind. Man merkt einfach wie es zwischen den beiden funkt, aber auch wie tief ihre Gefühle für einander sind und auch für Brom, ihren Sohn (Baltic hat ihn als seinen Sohn anerkannt). Erotische Szenen gibt es einige aber meist geht es hier nur um Anspielungen oder sehr kurze Episoden und das war genau das richtige Maß für diese Geschichte. Mir gefiel es hervorragend und eigentlich spürt man die erotische Anziehungskraft zwischen den beiden und auch den anderen Wyvern und ihren Gefährtinnen im ganzen Buch.

Das Ende war dieses mal relativ abgeschlossen, was mich, wie schon erwähnt, vermutet lässt, dass es nun mit einer anderen Sippe weitergehen wird. Die Autorin hat ja bereits angekündigt, dass jede Sippe ihre Reihe bekommt. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Grundidee 5/5
Schreibstil 5+/5
Spannung 4,5/5
Emotionen 4,5/5
Charaktere 5+/5
Liebesgeschichte 5+/5

*Fazit:*
Dies ist mein Lieblingsband der gesamten Reihe geworden. Man trifft in diesem Band auf alle wichtigen Personen aus der gesamten Drachenreihe und das sorgt für eine Unmenge an komischen Situationen und äußerst lustigen Dialogen. Auch die Spannung kam nicht zu kurz – es passiert ziemlich viel in diesem Band. Für mich war das Buch ein Page-Turner aller erster Klasse. Unschlagbar war einfach auch der Humor und die Beziehung zwischen Ysolde und Baltic ist sowieso ganz einzigartig. Dies ist ein absolut grandioser Band der Drachenreihe!

5+ von 5 Sternen

Reihe:
Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann
Dragon Love - Manche lieben's heiß
Dragon Love - Rendezvous am Höllentor
Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken

Silver Dragons – Ein brandheißes Date
Silver Dragons – Viel Rauch um Nichts
Silver Dragons – Drachen lieben heißer

Light Dragons – Drache wider Willen
Light Dragons – Eine feurige Angelegenheit
Light Dragons – Heiß Geküsst
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
hat mich jetzt nich so sehr gefesselt wie die anderen Teile von dieser Dragon Reihe, aber jeder sollte für sich selbst mal testen ob ihm sowas zusagt habe trotzalledem alle Teile von diesen Dragons denn wenn schon..... dann denn schon. Und ich sammle sie ja auch .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Auch dieser Teil hat mir wieder sehr gut gefallen. Von den bisher erschienen Drachen gefiel mir diese Reihe am besten.

Nun freue mich mich auf die Fortsetzung mit den schwarzen Drachen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2014
Light Dragons Band 3 ist nicht schlecht, aber auch nicht der Beste der Reihe. Mir kommt es ein bisschen vor, als werden die Bücher von mal zu mal verwirrender und schlechter. Ysolde ist immer noch ein für mich sympathischer, chaotischer und leidenschaftlicher Charakter, der alles tun würde um seine geliebten Menschen zu beschützen und Frieden im Wyrm zu schaffen. Sie muss halt gegen einiges Kämpfen unter anderem auch gegen ihren eigenen Gefährten. Baltic ist immer noch der sture
Drache wie in dem Ersten Light Dragons Band. Er wird sich in der Hinsicht auch nicht ändern. Und da er Isolde nicht gerade zu Hilfe kommt und ihre Fragen beantworte hat sie es nicht leicht

Die Handlung dreht sich immer noch um den Verrat von Thala, Baltics Stellvertreterin, und der Aufgabe, die Ysolde vom ersten Drachen erhalten hat. Durch die ganzen Charaktere, die einen Auftritt haben. Eigentlich so gut wie jeder, den wir aus den ganzen Büchern kennen. Aisling und Drake, Gabriel und May, Kostya uns Cherien und natürlich Constantin. Jeder ist mit dabei und durch diese vielen Charaktere kommt es für mich ein bisschen chaotisch vor. Beim Lesen passiert immer so viel und bei jedem Charakter sodass ich manchmal wirklich einen Satz noch einmal lesen musste um alle Ereignisse auseinanderzuhalten und nicht zu vermischen.

Trotz des Chaos war es ein witziges Lesevergnügen. Eben typisch Katie MacAlister mit ihren Drachen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Ysolde de Bouchier ist noch immer dabei, Baltics Ehre wieder her zu stellen, und ihr geliebter Wyvern macht es ihr auch alles andere als einfach. Noch dazu muss sie sich mit Dr. Kostich wieder gut stellen, da er ihnen bei der besiegung von der Erzmagierin Thala, die gegen Baltic eifert, helfen soll. Zu allem unglück wird dann auch noch Brom von seinem Vater Gereth und dessen Frau Ruth entführt. Nun müssen Ysolde und ihre tapfere Truppe aufbrechen, um Brom aus den Fängen seines Vaters zu befreien. Nebenbei braucht sie auch noch die hilfe von Drake Vireo, der ihr das Endress Schwert zurückstehlen soll. Dann braucht sie auch noch die hilfe von Constantin, der etwas aus Kostyas Schatzkammer stehlen soll, damit sie Drake für seinen Diebstahl bezahlen kann. Und rund um diese ganzen geschehnisse muss sie noch immer an ihrem Auftrag für den ersten Drachen arbeiten...

Der dritte Teil der Light Dragons war schon etwas in die länge gezogen. Die Reihe hätte man meiner Meinung auch mit zwei Büchern fertigstellen können. Die ewigen unwichtigen Konversationen und die Angriffe- für mich war einfach die Luft raus... Ein erfreuliches Ende gibt es jedoch, Ysolde schafft es Baltics Ehre wieder her zu stellen, und Familienzuwachs steht auch ins Haus....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Über die Autorin:
Katie MacAlister begann ihre Karriere als Schriftstellerin mit einem Sachbuch über Software. Da sie darin jedoch weder witzige Dialoge noch romantische Szenen unterbringen durfte, beschloss sie, von nun an nur noch Liebesromane zu schreiben. Seither sind zahlreiche Romane aus ihrer Feder erschienen, die regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten stürmen.

Zum Inhalt:
Ysolde de Bouchier hat momentan viel Streß. Sie muß ihre Fehler aus der Vergangenheit ausbügeln und ihr ist dafür nur wenig Zeit gegeben. Allerdings schmiedet sie schnell einen raffinierten Plan hierfür aus, bei dem aber soviel schiefgehen kann. Dann wird noch ein Mitglied der Familie entführt, sie wird erspresst und zu allem Elend taucht auch ständig der Erste Drache auf und stellt nebulöse Forderungen an sie zu denen ihr geliebeter Schreckenswyvern sagt, sie soll sie einfach ignorieren. Na der hat vielleicht Nerven!

Meine Meinung:
Einer der besten Bände der Dragon-Reihe, da in diesem Teil alle liebgewonnenen Charaktere aus den Vorgängerbänden eine entscheidende Rolle spielen. Es war toll alle in einem Band vereinigt zu haben. Ysolde ist eine starke Persönlichkeit die ihren Prinzipien treu ist und die für ihre Lieben durchs Feuer geht. Sie hat immer den Überblick und auch wenn Baltic meint, Herr im Hause zu sein, so geht ihm seine Liebe zu ihr über alles und sie bekommt ihren Willen. Baltic, der Schreckswyvern, wie er von den anderen Sippen genannt wird, ist doch nur Butter (hihihi Wortspiel) in Ysoldes Händen. Die Erotikszenen kommen auch in diesem Band nicht zu kurz, obwohl sie hier meist nur angespielt werden. Man fühlt die Liebe zwischen Ysolde und Baltic in jeder Zeile. Dieser Band war einer der lustigsten überhaupt. Der Schlagabtausch zwischen den Charas und die Situationskomik hat mich sehr oft zum Lachen gebracht. Ysoldes Kommentare und Ausrufe sind zum Teil so lustig, daß ich eine wunderbare Lesezeit hatte. Trotz alldem geht die Spannung nicht verloren und es passiert ständig etwas Unvorhersehbares. Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht, locker, flüssig und sehr humorvoll und der Showdown am Schluß ist genial. Leider kann ich da nicht näher drauf eingehen ohne zu spoilern.

Cover:
Tolle Farben, tolles Bild und genauso heiß wie sein Inhalt.

Fazit:
Katie MacAlister ist mit diesem Band ein wahrer Pageturner gelungen, voller Humor, Erotik, und Spannung. Wer die Dragon-Reihe von ihr mag, wird diesen Teil lieben.

5/5 Sterne

Vorgängerbände der Light-Dragons bei Egmont Lyx:
Band 1: Drache wider Willen
Band 2: Eine feurige Angelegenheit
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
Ich liebe diese Reihe von Katie Mc Alister .
Ich habe die komplette Reihe von Anfang an gelesen und gestehe ich bin süchtig. Die Autorin schafft es immer wieder, dass man das Buch nicht aus der Handlegen mag und alles andere alltägliche fast vergisst.

Gute Handlung, mit viel Witz geschrieben, überzeugende und ihrem Charakter treu bleibende Figuren, zusammenhängender roter Fäden durch alle Bücher (man kann die Bücher auch einzeln lesen, da diese immer in sich abgeschlossen sind, empfehle aber die komplette Reihe), Erotik und Stil sind gut eingebunden, alle Handlungen in dem Buch sind gut nachvollziehbar und es bleibt immer auf allen Ebenen spannend .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2016
Ich bin ja Katie MacAlister Fan seit dem ersten Buch von mir.
Ich muss sagen, die Light Dragons Reihe ist nicht meine Lieblingsreihe. Trotzdem kann ich nicht aufhören zu lösen. Ich mag ihre Art zu schreiben und den Sarkasmus in diesen Büchern. Egal ob es die Dragon-Reihe ist oder die Vampir Bücher. Ich hab alles gelesen und werd dies auch weiter tun.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Das Buch ist mal wieder wunderbbar geschrieben mit Witz und Humor. Einige Stellen im Buch sind sehr witzig so dass man auch mal auflachen muss.
Baltic und Ysolde müssen das Lichtschwert wieder finden und wie sieht es um Thala aus?
Ein spannendes Buch wie auch die anderen Bücher der Reihe ein muss für alle Fans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Wie alle anderen Katie MCAlister Bücher, ist auch dieses einfach super ;)

Für jeden der Drachen,Erotik und Frauen die Ihren Machomännern mal eine Ansage machen mag, der sollte diese Bücher dringend lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden