Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
17
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2014
Als bekennender Fan von historischen Romanen komme ich auf keinen Fall am MacKenzie Clan vorbei.
Hier wird nun auch dem letzten der vier MacKenzie-Brüder die große Liebe zuteil und ich muss gestehen, ich bin vollkommen in die ganze Familie eingetaucht, da auch diesmal alle Brüder samt Ehefrauen wieder mit dabei sind.

Ich muss vorsichtig sein, Inhalte preiszugeben, da alle noch offenen Fragen aus den vergangenen Büchern zum Abschluss gebracht werden.
Man lernt Hart sehr genau kennen und ich finde, sein Sinneswandel vom kalt herrschenden Oberhaupt der Familie zur liebenden Persönlichkeit (was ja bei einer Liebesgeschichte zweifellos erwartet wird) ist von Jennifer Ashley wundervoll umgesetzt worden und gewohnt flüssig geschrieben.

Ich habe bei der Geschichte auf jeden Fall mit gezittert und konnte einfach nicht aufhören zu lesen.
Die erotischen Einflechtungen, die zunächst teils in Harts Fantasie, teilweise in Rückblicken vor zehn Jahren statt fanden, waren gekonnt eingesetzt und auch nicht zu viel.

Auch den Irland-Konflikt, der Ende des 19. Jahrhundert durch die Home Rule-Bewegung ausgelöst wurde, bindet die Autorin glaubhaft in die (fiktive) Handlung ein. Ein bisschen fades Gefühl hinterlässt bei mir die Auflösung der skandalösen Fotos, was aber der Gesamthandlung keinen Abbruch tut.

Wie bei allen mehrteiligen Büchern ist es ein sehr großer Vorteil, wenn man die vorigen Bände bereits gelesen hat, da man doch viel tiefer in die Geschichte eintaucht.

1. Kein Lord wie jeder andere (Ian & Beth)
2. Das Werben des Lord MacKenzie („Mac“ & Isabella)
3. Lord Camerons Versuchung (Cam & Ainsley)
4. Der dunkle Herzog (Hart & El(eanor) )

Gefreut hat mich auch der kleine Einblick, dass es eventuell mit Isabellas kleiner Schwester weiter geht.

Fazit:
Mir hat das Buch fantastisch gefallen. Die Geschichte findet einen würdigen Abschluss, da sie genauso ist, wie man die MacKenzies bereits in den vorigen drei Büchern kennengelernt hat – etwas anders. Wobei es ein sehr schweres Los ist, an den starken dritten Teil heran zureichen, geschweige gar zu übertreffen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Der 4. der MacKenzie Brüder scheint unter seiner harten, dominante Schale, wie in den Bänden davor, immer mehr zum Vorschein kam, eine verzweifelte, unglückliche Seele zu besitzen. Gerade seine beschützende Art Ian gegenüber, auch im Rückblick auf Ians Kindheit und Jugend, zeigt seinen wahren Charakter. Aber auch seinen anderen Brüdern gegenüber, kam dies ja auch schon in den Vorbänden zum Ausdruck.

Eleanor hatte dies schon vor vielen Jahren erkannt.
Sie spürte damals schon seine Zerrissenheit, auch erkannte sie woher diese kam. Offensichtlich benötigten beide diese Jahre der Trennung um zu Reifen. Ian, mein ganz persönlicher Liebling, führt beide von Beginn an, mit subtilen Bemerkungen, immer wieder in die richtige Richtung.

Ich möchte nicht zuviel verraten. Mir hat dieser Band als Abschluss sehr gefallen.
Wie Lisa Kleypas, schafft es die Autorin, ihre Charaktere aus den Vorbänden, mehr oder weniger wichtige Parts einnehmen zu lassen, somit erfährt man von bereits lieb gewordenen Protas, wie ihre Story weiter geht. Ich finde es schade, dass dies der letzte Band sein soll, gerne würde ich Geschichten von Daniel, dem Inspector oder auch von Angelo lesen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2014
......und kein Teil war wesentlich schwächer oder besser als der Andere. Sie bewegen sie alle auf dem gleichen Level und machen einfach unglaublich viel Spaß.

Inhalt:

Einst waren Eleanor Ramsay und Hart MacKenzie ein glücklich verlobtes Paar. Doch dann kam es zu einem Zerwürfnis zwischen den beiden, und Eleanor löste die Verbindung. Seitdem ist Hart zu einem der mächtigsten Herzöge des Reiches aufgestiegen, von Frauen umschwärmt, von vielen gefürchtet – ein harter, unnahbarer Mann, der viel erlitten und verloren hat und stets alles daran setzt, seine Familie zu beschützen. Als Eleanor nach Jahren plötzlich wieder vor seiner Tür steht, ist es ein Schock für Hart, der sonst seine Gefühle mit eisernem Willen unter Kontrolle hält. Eleanor ist gekommen, um ihn zu warnen – im Gepäck hat sie skandalöse Fotografien aus Harts Jugendzeit, die ihr ein Unbekannter zugespielt hat. Hart ist überwältigt von der tiefen Leidenschaft, die seine einstige Verlobte noch immer in ihm auslöst. Doch er merkt schon bald, dass er die furchtlose Eleanor nicht mit den Methoden für sich gewinnen kann, mit denen er für gewöhnlich die Welt um sich herum nach seinem Willen formt. Nur wenn er die Mauern einreißt, die er um sein Herz errichtet hat, und ihr seine Seele schutzlos offenlegt, kann er darauf hoffen, sie endlich zu seiner Frau zu machen......

Mein Eindruck:

Auch dieser Teil hat mich voll begeistert. Hier präsentiert uns die Autorin wieder ein Liebespaar dass durch eine unschöne Vergangenheit erst wieder zurück ins Leben finden muss und erst lernen muss wieder für die Liebe empfänglich zu sein. Hier lernen wir Hart von einer Seite kennen, die wir so von ihm noch nicht kannten. Er wirkte auf mich immer äußerst distanziert und auch etwas arrogant aber in Wirklichkeit war es nur eine Fassade um seine Verletzlichkeit zu vertuschen. Auch Eleanor ist ein starker Charakter, mit ihrer offenen und selbstbewussten Art, die sogar Hart strotzt und durch seine Art erst richtig in Fahrt kommt, ist für ihn das perfekte Gegenstück um ihn aus seinem Schneckenhaus zu befördern. Natürlich ist auch der Rest der Familie wieder dabei, und wenn es nach denen geht, gehört Eleanor sowieso schon so gut wie zur Familie. Ian lässt es sich natürlich auch hier nicht nehmen mit klugen Sprüchen aus zu helfen, sei es nun gefragt oder ungefragt. *laut lach* Ian ist und bleibt einfach mein liebster Charakter innerhalb dieser 4 Teile, bei ihm kullern mir einfach immer wieder die Lachtränen vom Gesicht wegen seiner Art. Wie schon in den vorangegangenen Teilen sind alle Protagonisten sowohl die Haupt- wie auch die Nebenprotagonisten, weder platt noch selbstverliebt, sondern besitzen einen unglaublichen Charme, Tiefe und Authenzität, dass man sich sofort mit ihnen identifizierten und mitfühlen kann. Der Schreibstil von Jennifer Ashley ist hier sehr erfrischend und erheiternd und wunderbar zu lesen. Ich kenne die Autorin schon von ihrer Immortal Reihe, die sie mit mehreren Autorinnen zusammen geschrieben hat, und auch da fand ich ihren Schreibstil schon sehr gut. Von mir gibt es hier wohl verdiente 4,7/5 Sterne und ich freue mich jetzt auf den nächsten Teil, leider muss ich warten bis es weiter geht und dabei könnte ich sofort weiter lesen. :-(

Hier die chronologische Reihenfolge der Highland Pleasures Reihe:

01. Kein Lord wie jeder andere
02. Das Werben des Lord MacKenzie
03. Lord Camerons Versuchung
04. Der dunkle Herzog
05. Die Verführung des Elliot McBride
06. The Life and Love of Daniel MacKenzie
07. A Mackenzie Family Christmas - The Perfect Gift
08. The Untamed Mackenzie
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Teil vier der MacKenzie-Reihe. Erst jetzt, beim Schreiben der Rezension zu diesem Teil wurde mir klar, dass es sogar einen fünften Teil der Reihe gibt. Ich finde es furchtbar schade, dass das im Buch nicht ersichtlich ist.
Die Grundidee: Auf Eleanor und Hart war ich furchtbar neugierig. In den ersten Teilen wurde so viel angedeutet, dass ich unbedingt wissen wollte, wie dunkel Hart wirklich ist. Besonders die Liebesszenen betreffend hatte ich hohe Erwartungen. Die wurden leider nicht erfüllt. Für mich der schwächste Teil der Reihe. Auch hier gibt es wieder unnötige Längen. Und Harts Verhalten nach seinem „Unfall“ fand ich leider total unglaubwürdig. Eleanor reagiert meiner Meinung nach nicht auf die Art darauf, die man erwarten würde. Vielleicht wäre ich von diesem Buch nicht so enttäuscht gewesen, wenn ich nicht vorher schon so viel von Hart gelesen hätte. Dennoch war die Geschichte drei Sterne wert.
Der Schreibstil: Am Schreibstil der Autorin habe ich nicht viel auszusetzen. Mein Problem dreht sich in erster Linie darum, dass die Erzählweise der Geschichte etwas zu wünschen übrig lässt.
Fazit: Für Teil vier vergebe ich diesmal leider nur drei Stern!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 31. Januar 2015
Hart MacKenzie ist einer der mächtigsten Herzöge des Landes. Ehrgeizig, unerbittlich und diszipliniert würde er alles tun um seine Familie zu beschützen. Und doch fehlt ihm etwas in seinem Leben. Eine Frau mit der er eine Familie gründen kann. Zwar liegen ihm die Frauen zu Füßen, doch für ihn gibt es nur eine einzige: Elenor Ramsay. Seit seine große Liebe vor Jahren die Verlobung gelöst hat, kann er sie nicht vergessen.

Als Elenor eines Tages wieder vor ihm steht, ist es zunächst ein Schock und nur mit Mühe kann Hart seine Gefühle im Zaun halten, ist er doch immer noch zu sehr verletzt. Doch Elenor will keine alten Wunden aufreißen, im Gegenteil: Sie möchte ihn warnen. Jemand unbekanntes hat ihr nämlich skandalöse Fotografien aus Harts Jugendzeit zugespielt. Fotografien die Harts politische Karriere beenden könnten. Doch mit einem haben beide nicht gerechnet. Die Liebe die beide einst für einander empfunden haben ist nicht verschwunden, im Gegenteil sie ist immer noch da. Doch kann es eine zweite Chance geben? Wird es Hart endlich schaffen sich wieder zu öffnen um seine große Liebe endlich für sich zu gewinnen?

Der vierte Band der Reihe erzählt nun endlich die Geschichte des ältesten und stets korrekten und strengen Bruder: Hart MacKenzie und seiner großen Liebe Elenor. Schon in der Bücher zuvor wurde immer mal wieder angedeutet wie Elenor und Hart zueinander stehen. Jetzt erfahren wir endlich die ganze Geschichte. Wie und warum sich Elenor und Hart sich genau getrennt haben. Und das beide nicht wirklich glücklich damit geworden sind. Oder aber wie vehement Hart versucht nicht wie sein Vater zu sein und seine Erinnerung daran wie er schließlich Herzog wurde. Das er in Wirklichkeit eigentlich ganz anders ist und das nur Ian und Elenor davon wissen.

Mir gefielen Elenor und Hart als Paar dann auch außerordentlich gut. Elenor die alles für Hart tun würde ist dabei allerdings auch sehr durchsetzungsfähig und sagt ihm nur zu gerne ihre Meinung. Dennoch ist sie auch eine wahre Romantikerin. Mit Begeisterung verfolgt der Leser wie zwischen den Beiden die Funken fliegen. Natürlich kommen auch die übrigen Charaktere nicht zu kurz. Besonders Ian kann wieder Punkten. Herrlich wie er seinen großen Bruder oder auch Elenor mit seinen Ratschlägen zur Seite steht. Ian hat definitiv noch mal eine weiter positive Entwicklung durch gemacht.

Reihenfolge der Highland Pleasures Reihe:
1.Kein Lord wie jeder andere (Ian MacKenzie & Beth Ackerley)
2.Das Werben des Lord MacKenzie (Mac MacKenzie & Isabella MacKenzie)
3.Lord Camerons Versuchung (Cameron MacKenzie & Ainsley Douglas)
4.Der dunkle Herzog (Hart MacKanzie & Eleanor Ramsay)
4.5.Das Schönste Geschenk Von Allen: Eine Mackenzie-Weihnachtsgeschichte (Mackenzies)
5.Die Verführung des Elliot McBride (Elliot Mcbride & Juliana St. John)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 10. April 2014
England, 1884: Vor Jahren waren Eleanor Ramsay und Hart MacKenzie glücklich miteinander verlobt, bis Eleanor die Verlobung löste. Inzwischen ist aus dem jungen Mann nach dem Tod seines Vaters der Duke of Kilmorgan geworden, der die besten Chancen hat, der nächste Premierminister zu werden. Doch so gut, wie es für ihn bezüglich seiner politischen Karriere läuft, so einsam und verbittert ist nach all den Schicksalsschlägen, zu denen auch der Tod seiner Frau und seines neugeborenen Sohnes zählte, der Privatmensch Hart. Als er nun nach Jahren Eleanor wieder gegenüber steht, die seine einzige große Liebe war, ist er wie vom Donner gerührt und hat - neben seinen politischen Ambitionen - nur noch ein Ziel: Diesmal muss sie endgültig die Seine werden.

Nachdem Lady Eleanor Ramsay, die mit ihrem etwas weltfremden Vater mehr schlecht als recht über die Runden kommt, skandalöse Fotografien des jungen Hart von einem Unbekannten zugespielt wurden, die ihn seine Karriere kosten könnten, macht sie sich augenblicklich auf, um ihm einen Handel vorzuschlagen: Hart stellt sie ein und sie versucht den Absender der Aufnahmen, die einst seine ehemalige Geliebte Mrs Palmer von ihm machte, und dessen Motive herauszubekommen. Zwar ist Hart von der Idee, dass sich Eleanor eventuell in Gefahr begeben könnte, nicht sehr angetan, andererseits ist es jedoch auch die Chance für ihn. Und so quartiert er kurzerhand Eleanor und ihren Vater bei sich zuhause ein ... um gleich darauf noch mehr Gäste zu haben, stehen doch kurze Zeit später auch seine Brüder - die nun wieder Hoffnung schöpfen, dass das einstige Paar doch noch eine gemeinsame Zukunft hat - samt Familien vor seiner Tür.

Zwar versucht Hart alles, seine Gefühle für Eleanor zu unterdrücken, doch gegen die temperamentvolle junge Frau hat selbst ein Hart MacKenzie keine Chance ...

Wie schon seine Vorgänger, so wartet auch dieser Teil rund um die MacKenzies wieder mit einem Heldenpaar auf, die beide keine leichte Vergangenheit hatten, aber daraus nur stärker hervorgegangen sind. So ist Hart ein 'tortured Hero', wie er im Buche steht. Denn was er alles zum Wohle seiner jüngeren Brüder ertragen hatte, lässt einen schon nicht kalt. Und auch, wenn er nach außen hin unnachgiebig und arrogant wirkt, ist er doch innerlich ein zutiefst verletzter Mensch, der nichts so sehr fürchtet, wie noch einmal von Eleanor zurückgewiesen zu werden.

In der temperamentvollen und warmherzigen Eleanor, die sich nicht wie alle anderen durch einen Blick von ihm einschüchtern lässt sondern dadurch erst recht aufblüht, hat Hart sein perfektes Gegenstück, zu dem man ihn nur beglückwünschen kann und die - ginge es nach Hart's Brüdern und deren Frauen - schnellstmöglich endlich zur Familie gehören soll.

Wie auch in den ersten drei Teilen mischt auch diesmal wieder sehr zu meiner Freude der Rest des MacKenzie-Clans, allen voran mein Lieblings-MacKenzie Ian, fleißig die Handlung auf, was mir als Serien-Leser immer wieder aufs Neue gefällt, lieb gewordenen alten Bekannten erneut zu begegnen. Neueinsteigern der Reihe kann ich nur empfehlen, diese chronologisch zu lesen, da die Handlung stetig weitergeführt wird und einem sonst doch so etliche Informationen aus den vorherigen Teilen fehlen würden.

Interessant fand ich, durch Hart's Ziel, Premierminister zu werden, die Informationen zu den politischen Geschehnissen dieser Zeit. Erwähnen möchte ich zudem noch die sich anbahnende Romanze zwischen dem Halbbruder der MacKenzies, Inspektor Lloyd Fellows, und Isabella's jüngerer Schwester Louisa :-). Zwar ist mit Hart nun auch der 4. und damit letzte der MacKenzie-Brüder (rechnet man Lloyd Fellows nicht dazu) erfolgreich an die richtige Frau gebracht worden, aber dennoch ist die Reihe noch lange nicht beendet. Warten doch mit dem guten Lloyd, Cam's Sohn Daniel und Ainsley's Brüdern noch diverse weitere Kandidaten darauf, ebenfalls ihr Glück zu finden :-).

Die "Highland Pleasures"-Reihe im Überblick:

Teil 01: Kein Lord wie jeder andere - Ian MacKenzie + Beth Ackerley
Teil 02: Das Werben des Lord MacKenzie - Roland 'Mac' MacKenzie + Isabella Scranton
Teil 03: Lord Camerons Versuchung - Cameron 'Cam' MacKenzie + Ainsley Douglas
Teil 04: Der dunkle Herzog - Hart MacKenzie + Eleanor Ramsay
Teil 04.5: Mackenzie Family Christmas: The Perfect Gift (Highland Pleasures) - Weihnachten bei den MacKenzies – bisher leider noch keine Übersetzung angekündigt
Teil 05: Die Verführung des Elliot McBride - Elliot McBride + Juliana St. John (erscheint im Januar 2015)
Teil 05.5: The Untamed Mackenzie (Mackenzies Series) - Lloyd Fellows + Louisa Scranton (bislang nur als e-Book erschienen)
Teil 06: The Wicked Deeds of Daniel Mackenzie (Mackenzies Series, Band 6) - Daniel MacKenzie + Violet Bastien
Teil 06.5: Scandal and the Duchess (Mackenzies Series) - Steven McBride + Rose (erscheint im September 2014 - bislang nur als e-Book angekündigt)
Teil 07: Rules for a Proper Governess (Mackenzies Series) - Sinclair McBride + Bertie Frasier (erscheint im Oktober 2014)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2015
Es geht um den älteren von den vier Brüdern, die die wahre Liebe suchen,aber auch Angst haben ihre Gefühle zu zeigen.
Dieses Buch ist spannend und sehr erotisch geschrieben. Unbedingt auch die anderen Bücher der Brüder McKenzie - Brüder lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
Nicht schlecht,aber d.drei Vorgänger hatten eine schlüßigere Handlung.Diese wirkt sehr konstruiert ,die Katastrophen würden in d.Gegenwart vielleicht über einen Politiker hereinbrechen aber anno 188o????Dennoch,wenn man diese Genre mag u.d. vorhergehenden Geschichten kennt will man natürlch auch das Ende kennen. Also selber lesen u.sich ein Urteil bilden.!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Für fans der serien ein "muss", ansonsten eher flacher Plot. nette dialoge und bekannte nebenpersonen machen den größten reiz aus. die ersten beiden bände waren deutlich besser und in der handlung logischer durchdacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Ein Buch, das den Leser/die Leserin sofort in seinen Bann zieht. Ich habe es ohne große Pause an zwei Tagen durchgelesen. Besonders hat mir die Charakterzeichnung der Hauptdarsteller gefallen. Bis zum Ende blieb das Buch auch spannend. Ich würde mich freuen, auch mehr von dieser Autorin zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen