Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
25
3,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Dezember 2013
bis auf den Epilog, der aus dem Kurzroman "In tiefer Sehnsucht" stammt und sehr stark an den Epilog des Romans "Gefährliche Wahrheit" erinnert. Was dem Lesespaß einen ordentlichen Dämpfer verpasst.

Ich mag die Mischung von Thrill und Romantic, aber der Schluss des Romans ist mehr als missglückt und sollte vom Verlag noch mal korrigiert ausgegeben werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
Nach dem uns der LYX-Verlag wieder mit einem wundervollen Cover dafür aber mit der falschen Trilogiereihenfolge beglückte, liegt nun mit "Midnight Man. Gefährliche Mission" der erste Teil der Midnight-Trilogie von Lisa Marie Rice vor.
Im Oktober 2012 erschien mit "Midnight Angel. Dunkle Bedrohung", dem eigentlichen Abschluss der Reihe, bereits die Geschichte von Allegra und Douglas.

Suzanne Barron ist die erfolgreiche, wunderschöne und intelligente Innenarchitektin, die erstmal nur eines im Sinn hat, als sie John Huntington zum ersten Mal sieht: ihm ihr leerstehendes Fabrikgebäude in Portland zu vermieten. Doch der ehemalige Navy Seal will noch viel mehr, nämlich Suzanne nackt und unter sich sehen…

Lisa Marie Rice hat hier mal wieder eine Wahnsinns Lovestory verfasst, die von der ersten Seite an Rasanz dazu gewinnt und mich ganz hibbelig machte, wie es mit John und Suzanne wohl weitergehen würde. Dass Suzannes Zögern nach der ersten gemeinsamen Nacht nicht von Dauer sein würde, dürfte den meisten Leserinnen schnell klar werden. Die Autorin lässt ihre Protagonisten eben nicht lange hadern und da werden Verbindungen fürs ganze Leben in wenigen Tagen geschlossen.
Der Fokus liegt, wie schon bei "Midnight Angel", hauptsächlich auf den beiden Protagonisten und ihren Funken, die zwischen beiden nur so sprühen und den heißen Momenten, die sie miteinander verbringen. Lisa Marie Rice hielt sich hier mal wieder nicht zurück und kreierte atmosphärische, explizite und sehr häufig auftretende Liebesszenen, die die Geschichte jedoch nicht erdrücken.

Die Thrillerhandlung beschränkt sich darauf, dass Suzanne eines Tages in ihrem Heim einen bewaffneten Killer vor sich hat, der es definitiv auf sie abgesehen hat. Warum bleibt für sie erst noch geheim. Sie sieht nur einen Ausweg und der heißt John. In ihm erwacht schnell wieder der ausgebildete Soldat, der alles daran setzt die Blondine seines Herzens zu beschützen.

Ich muss gestehen, dass mich Allegra und Douglas mehr berührt haben, als nun die allzu perfekte Suzanne und der atemberaubende und standfeste John.
Doch es macht so viel Spaß die beiden bei ihren Interaktionen zu begleiten. Die Geschichte ist da schnell durchgelesen und das Warten auf „Midnight Run“ der Lovestory von Claire und Bud beginnt.

"Midnight Man. Gefährliche Mission" ist eine gelungene Unterhaltung für Freundinnen des Romantic Suspense Genres, wobei Romantik und Sex eindeutig im Fokus stehen und die Spannung anstehen muss.

Ps: Wichtig zu wissen ist noch, dass der eigentliche Roman nach 229 Seiten beendet ist. Daran wurde noch die Story "Dunkle Sehnsucht" der Autorin gehangen. Wenn man darauf stößt, stellt sich erstmal Verwirrung ein, wenn man zuerst annahm, "Midnight Man" würde die kompletten 350 Seiten umfassen. Wenn man genauer hinsieht entdeckt man den Hinweis auf "dunkle Sehnsucht" klein im Impressum und auf der Buchrückseite. Es ist lobenswert vom Lyx-Verlag, dass man das Buch um diese Geschichte mit über 100 Seiten erweiterte und nicht einfach 9.99 Euro für schlappe 230 Seiten verlangte.

Im Dezember diesen Jahres erscheint dann der letzte bzw. zweite Teil der Trilogie "Midnight Fever. Verhängnisvolle Nähe". ML
22 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. April 2013
Wenn man Lisa Marie Rice kauft, weiß man was man bekommt: Harte Männer, zierliche Frauen mit Porzelanhaut und eine heiße Lovestory garniert mit einem finsteren Bösewicht.

Eigentlich ist das immer so. Macht aber trotzdem jedesmal wieder so viel Spaß, dass man das Buch nicht eine Sekunde weg legen kann.
Suzanne und John kennt man schon aus Midnight Angel und weiß damit auch, wie ihre Geschichte endet bzw. weitergeht. Das macht aber nix. WIE die beiden sich bekommen, dass macht den Reiz aus.

Suzanne und John finden überraschend schnell zusammen, weil der Ex-SEAL ihr Hauptproblem auf seine ganz eigene Weise löst. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das seiner Frau wirklich erzählt und was sie davon hält.

Über das plötzliche Ende (nach nur ca. 230 Seiten) tröstet aber eine zweite Story hinweg, die fast ein Drittel des Buches füllt.
Dass Isabelle und Nicholas weder in der Werbung, noch im Klappentext erwähnt werden, haben sie echt nicht verdient. Ihre Geschichte "Dunkle Sehnsucht" hat mir genauso gut gefallen, wie die Geschichte von Suzanne und John.
Nicholas Lee scheint ein Gauner zu sein und ist sich nicht zu schade, einen seiner Schuldner zu erpressen, damit dieser ihn seiner Tochter vorstellt. Aber er hat gefährliche Feinde, die nur darauf warten etwas zu finden, das ihn etwas bedeutet. Als die hübsche Isabelle allerdings überfallen wird, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Nicholas rettet sie und der Rest ist Geschichte. Lesenswerte, typische Lisa Marie Rice - Geschichte...

Für beide Storys von mir 5 Punkte und eine klare Leseempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
Ich kann mich den positiven Rezessionen nur anschließen!!

Das ist mein erstes Buch von Lisa Marie Rice und ich bin begeistert. Harte Alpha-Männer, zierliche zarte -Blondinen und eine wirklich heiße Lovestory !

Der Fokus liegt eindeutig bei den beiden Hauptfiguren, es macht einfach nur Spaß die rasante und hocherotische Liebesbeziehung von Suzanne und John mitzuerleben! (rasant deshalb denn sie kommen überraschend schnell zusammen - ob das so bleibt?? ;0)) )

"Midnight Man" legt wirklich ein wahnsinniges Tempo vor! Zwar beschränkt sich der Crime-Plot darauf, dass Suzanne Opfer eines Mordanschlages in ihrem Heim wird und John zur Hilfe ruft ! (warum wird natürlich erst spät aufgeklärt) In ihm erwacht dann der trainierte Killer und er beschützt sie dann auf seine ganz besondere und originelle Weise! (grins)

Ich muss zugeben die Handlung ist nicht wirklich Originell, aber sie bietet eine hocherotische spannungsgeladene Unterhaltung vom Feinsten! Der Schreibstil von der Autorin ist fesselnd und mitreisend geschrieben, ich konnte es einfach nicht mehr weglegen!!

Ich finde "Midnight Man" ist der ideale Einstieg für Leser die erotische Liebesromane ausprobieren möchten! Ein Romantic - Thriller mit viel Gefühl und Erotik aber auch mit einem nicht alltäglichen und schnellen Ende! Ich hoffe es kommen noch mehr solcher Romane von Lisa Marie Rice, ich aber nehme mir jetzt Midnight Angel vor!?

Zum Epilog: Wer Kindle -Leser ist sollte den Epilog weglassen - ist nur verwirrend ! Gehört zu einer anderen Geschichte! ????
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Im letzten Jahr wurde bereits Teil 3 von Lisa Marie Rice's 'Midnight Man' Serie veröffentlicht. Tadaaa und jetzt ist für die Fans der Romanreihe auch endlich die erste Geschichte erhältlich.

Story:
Suzanne Barrons neuer Untermieter sorgt schon bei der ersten Begegnung für ein verführerisches Kribbeln an ihrem ganzen Körper. Dunkel und gefährlich wirkt John Huntigton, ausgerechnet dieses Prachtexemplar wird Tür an Tür neben ihr wohnen. Ein Mann dessen heiße Blicke ihren Verstand in Mus verwandelt, und sich nicht viel später nimmt was er von Anfang an so begehrt. Aber vorallem in brenzligen Situationen beschützt was ihm gehört...

Ich wollte mich auch diesmal von der Autorin überraschen lassen und bin deshalb ohne allzu grosse Erwartungen an die Story herangegangen. Die Geschichte ließ sich wie auch die zuvor Midnight Angel: Dunkle Bedrohung in einem Rutsch lesen. Allerdings hätte ich mir schon mehr als nur knapp 220 Seiten gewünscht. Vorallem da auf eine Bonusstory nicht explizit hingewiesen wurde. Denn wenn ich vorher gewusst hätte, das es sich bei ~Gefährliche Mission~ nur um eine Kurzstory handelt, hätte ich diesmal nicht zugegriffen.

Wer aber auf Romantic Suspense mit einen sehr geringen Thrilleranteil steht, auch nichts gegen reichlich heiße Szenen einzuwenden hat, wird zweifelsohne seinen Spass haben. Der kampferprobte sexy Hero ganz Gentleman, trägt seine Angebetete durch dick und dünn. Für ihre heißen Rendezvous ist er überaus gut bestückt, was auch immer wieder zur Sprache kommt. Zwar hat Mrs. Rice ein Händchen für prickelnde, äußerst leidenschaftliche Szenen, aber das reicht eben nicht immer. Denn leider konnten mich der Ex- Navy Seal und seine Innenarchitektin nicht so recht fesseln. Ein paar Seiten mehr wären sicherlich ganz hilfreich gewesen. Die Handlung wurde für meinen Geschmack zu flach und nicht wirklich sehr originell gestaltet, sodass auch das abrupte Ende nicht unbedingt sehr zufriedenstellend war. (Zumal ich auf meinem Kindle noch nicht einmal den richtigen Epilog hatte.) Irgendwie hatte ich das Gefühl, hier wurde alles viiiel zu schnell dahin geschrieben, ohne den Figuren richtig Leben einzuhauchen. Die Verpackung war äußerst ansprechend gestaltet, nur der Inhalt fehlte. Eine echte Beziehung konnte ich deshalb nicht zu ihnen aufbauen. Lisa Marie Rice hat immerhin einen fesselnden Schreibstil, sodass ich nicht umhin kam weiterlesen zu wollen. Die Geschichte ansich fand ich jedoch eher enttäuschend. Mir gefielen z.B. Jack & Caroline Gefährlicher Fremder aus der 'Dangerous' Reihe tausend Mal besser. Aber das ist eben reine Geschmackssache.

Fazit:
Wer sich mit einem kanppen Plot dafür aber knackigen Alphamännchen und seitenweise sinnlicher Erotik zufrieden gibt, kann hier getrost zugreifen. Wer dagegen das Gesamtpaket mit spannender Story, inklusive interessanten Figuren bevorzugt, empfehle ich die grossartige 'McCloud' Reihe von Shannon McKenna. Die Nacht hat viele Augen Für John und Suzannes Story vergebe ich 3 Sterne.

Nachtrag:
Da ich mir den Roman auf mein Kindle geladen hatte, war ich am Ende doch sehr enttäucht, da der Epilog von einem komplett anderen Pärchen handelte. Dieser gehörte zu der Bonusstory, die ebenfalls nicht auf mein Kindlechen geladen wurde. Die Nachfrage bei LYX ergab, dass es bei der E-bookversion ein Konvertierungsproblem gab. Welches wohl in der Zwischenzeit behoben wurde. Damit steht jetzt dem uneingeschränkten Lesevergnügen auch bei den Kindleliebhabern nichts mehr im Wege.
55 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
Ich bin ein SEHR großer Fan der Bücher von Lisa Marie Rice und habe dieses Buch bereits im Original gelesen. Es ist für mich eines der besten Bücher von ihr.
Man muß natürlich damit rechnen, wie bei den anderen Bücher von LMR, das es sich hauptsächlich um die Beziehung der beiden " Hauptdarsteller " dreht. Der Krimianteil ist um einiges geringer. Der erotische Hauptanteil ist wie immer sehr schön beschrieben, ohne dabei die Romantik zu vernachläsigen.
Es ist der Schreibstil der Autorin, der mich immer wieder überzeugt. Einmal das Buch zur Hand genommen, kann man es unmöglich wieder weglegen :o))
Unbedingt alle Sterne !!

Jetzt zum ABER
Dies ist der erste Zeil einer Trilogie. Im Original:
1. Midnight Man
2. Midnight Run
3. Midnight Angel
Der Lyx - Verlag hat den 3. Teil als 1. Teil und den 1. Teil als 2. Teil vorgestellt ???????????????????????????????????
Auf Nachfrage beim Verlag wurde mir gesagt, der 3. Teil " hat uns am besten gefallen ". Ach so !!!!!!!!!!!!!!
Ob das jetzt einfach nur ein Versehen des Verlages oder aber Ignoranz gegenüber dem Leser ist, kann ich nicht sagen.
Das Dumme bei der Sache ist, das die Geschichten der drei Bücher beinahe zeitgleich handeln - was ich übrigens von der Autorin ziemlich genial finde.
Das Buch " Midnight Angel - Dunkle Bedrohung " hat also den Inhalt der beiden anderen Bücher vorausgesetzt und in einigen Passagen damit auch den Inhalt der anderen Bücher vorweggenommen.
Das Ganze ist um so ärgerlicher, da es sich um eine wirklich tolle Serie handelt und ich mich sehr darauf gefreut hatte, sie auf deutsch zu lesen.

Ich weiß, das meine Rezession etwas zu lang geraten ist, aber ich wollte mein Mißfallen doch gerne loswerden. Ich habe die fünf Sterne für das Buch gegeben, nicht für den Lyx-Verlag.

Wenn Sie auf Romantic-Thriller mit viel Gefühl, Erotik und einem nicht alltäglichem Ende stehen, kann ich nur sagen - LESEN !!!!
1717 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2013
Ich habe mir Midnight Man für meinen Kindle gekauft. Die Geschichte von Suzanne und John fand ich toll. Aber der Epilog verwirrte mich total. Der gehört nicht zu dem Buch! Erst nach einigen Rezensionen habe ich verstanden, dass eigentlich noch "Dunkle Sehnsucht" eine Bonusgeschichte im Anschluss angehängt sein müßte. Aber wo ist die Geschichte? Die wurde wohl vergessen? Schade!!!!!! Ich finde es nur lustig, dass der Epilog sehr wohl angehängt wurde, was zu totaler Verwirrung führte!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2016
Suzanne ist Innenarchitektin und hat gerade ein haus in einer eher runtergekommenen Wohngegend renoviert um ihr Büro und ihre Wohnung darin unterzubringen. Als sie endlich einen neuen Mieter für die anderen Räume findet, lässt sie sich auf ein Essen mit diesem ein, obwohl klar ist, dass ein normales Mietverhältnis zwischen den beiden nicht möglich ist, denn die Anziehungskraft zwischen den beiden ist zu groß.
So landen sie auch direkt nach dem Essen im Bett bzw an der Wand. Suzane aber ist von der Situation überfordert und entzieht sich dieser erstmal, was John so gar nicht gefällt, fühlt er sich ocj zu ihr hingezogen.
Als am nächsten Abend aber ein Einbrecher oder eher ein Killer in ihrer Wohnung ist, wendet sie sich an John. Und diesmal ist er es, der sich der Situation entzieht. Aber er nimmt Suzanne mit...
John als ehemaliger Seal ist kein normaler Mann, sondern durch und durch Soldat. Daher weißr er auch nicht, wie er mit Suzanne umgehen soll, denn er will mehr als Sex. Er will ein besserer Mann für sie werden, vor allem ein sanfterer Mann. Dennoch muss er vorher der Soldat sein und sie beschützen, auch wenn niemand weiß vor wem und warum...

Dies ist der erste Band der Midnight-Reihe. Die Bücher kann man einzeln lesen, aber alle drei gemeinsam geben ein genaueres Bild ab. Sie spielen fast gleichzeitig und haben einen ähnlichen Ablauf.
Die Romane sind alle ganz klar im Bereich der Erotik anzusiedeln.
Zwar ist die Geschichte zwischen John und Suzanne wirklich süß, aber der Sex steht klar im Vordergrund. Wer also eine nette Liebesgeschichte lesen möchte ist hier falsch...

Dennoch eine Kaufempfehlung für alle, die gerne den typischen Alphamann und die Fast-Jungfrau lesen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
....und wenn, dann nur auf ganz hohem Niveau ;)

Endlich mal wieder eine Packung Ex Seals. Das ich diese Männer liebe, habe ich ja noch nie verschwiegen und schon im ersten Band dieser Reihe war ich diesen Männern verfallen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich erfuhr, dass die Reihe mit Midnight Man fortgesetzt wird. Lisa Marie Rice hat mich schon mit ihren Vorgängerbüchern immer sehr beeindrucken können und mit "Midnight Angel" hatte sie mich dann schlussendlich voll in ihren Fängen.

Mit Midnight Man hat sie wieder einmal einen Mann herauf beschworen, der unglaublich viele Facetten zu bieten hat. Er ist einerseits unglaublich attraktiv und romantisch um dann wieder sehr pflichtbewusst und unnahbar zu wirken. John Huntington ist aber auch der rettende Engel, denn er ist es der Suzanne aus so man brenzliger Situation befreit, ihr aber auch in ihrer eigenen Wohnung gehörig einheizt.

Suzanne Barron hat einen neuen Untermieter und auch ich hätte bei diesem Untermieter alle Mühe meine Gefühle und Emotionen zu zügeln. Suzanne will anfangs gar nicht so viel mit ihm zu tun haben, muss aber dann, als man ihr an den Kragen möchte erkennen, dass er wohlmöglich der einzige Mensch sein könnte der sie beschützen kann. Dadurch entbrennt nicht nur in ihr eine ungeahnte Leidenschaft, sondern auch eine tiefe Liebe zu diesem scharfsinnigen Mann.

Die Story von Suzanne und John geht nur bis zur 229. Seite und dann ist Schluss. Ich persönlich war wirklich geknickt, denn mir ging auf einmal alles viel zu schnell. Hatte ich mich mit den Protagonisten warm gelesen und mich mit der Geschichte angefreundet so war sie schon wieder vorbei. Aber dann nach Seite 229 haben wir noch eine zweite Geschichte die auf uns wartet.

Die Bonusgeschichte heißt "Dunkle Sehnsucht" und in ihr geht es um Nicholas Lee. Nicholas "wandelt auf dunklen Pfaden" und ihm ist es nicht bestimmt zu lieben oder eine Familie zu gründen. Denn würden seine Feinde dies erfahren wären alle die er liebt in großer Gefahr. Doch Nicholas verliebt sich in eine junge Frau. In die schöne und zugleich sanfte Isabelle und will nur eine einzige Sache: Eine Woche mit dieser Frau verbingen. Doch Isabelle will mehr und somit beginnt eine gefähliche Reise ins Ungewisse.

Diese Geschichte ist so hoffnungslos romantisch, dass sie mir von der ersten Seite an Tränen in die Augen getrieben hat. Was mich dann erwartet hat hätte ich nie gedacht. Ich habe mich so schnell in diese zwei unglaublich sympatischen Charaktere verliebt dass ich von nur noch mehr wollte und es leider nicht bekam, denn diese Geschichte ist kurz und hätte so unendlich viel Potenzial gehabt um eine richtig große Story werden zu können. Aber als kurzes Abschluss Praline' habe ich es gerne entgegen genommen und werde es bestimmt immer mal wieder lesen und mich in dieser bittersüßen Geschichte verlieren.

Gefährliche Mission ist ein Buch das sich auf zweierlei Weise lohnt und mit zwei wundervollen Geschichten überzeugen kann. Ich will in Zukunft noch viel mehr von dieser unglaublich guten Autorin lesen können und hoffe, dass noch ganze viele ihrer Werke veröffentlicht werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2013
Ich habe gerade das Buch beendet und stehe jetzt mit gemischten Gefühlen davor.

Zunächst einmal finde ich die Geschichte um Suzanne und John absolut fesselnd. Sie ist sehr gefühlvoll und in einen wunderbaren Schreibstil erzählt, so dass man das Buch einfach nicht mehr weglegen kann.
Die Charaktere gefallen mir, sie kommen glaubhaft rüber und lassen jeden Romantic Suspence-Fan höher schlagen.
Dass die Autorin die Beziehung der Hauptcharaktere in den Vordergrund stellt, ist eins ihrer Markenzeichen und ich persönlich lese solche Geschichten sehr gern.
Der Thrill-Factor war vorhanden und lässt in mir das Gefühl zurück, dass man mehr daraus machen könnte. Der Schluss ist doch arg plötzlich, auch wenn damit dem Happy End gedient ist.

**** Achtung diese Rezension beinhaltet Spoiler ****

Was mich aber am meisten stört, ist dass unser guter John das Gesetz in die eigene Hand genommen hat. Alle (inklusive Polizisten und FBI-Agenten) scheinen darüber Bescheid zu wissen, aber nehmen es hin. Es gibt keine Untersuchung bzw. irgendeine Art von Problem damit. Mich würde das schon stören, dass der Mann, den ich liebe einfach so einen Mord begeht.
Allerdings ist genau dort auch die Story zu Ende und wie Suzanne darauf reagiert bleibt aus. Sie sieht nur John und schon ist ihre Welt wieder in Ordnung.

****

Obwohl dieses Buch Teil einer Trilogie ist, kann man es gut einzeln lesen, obwohl da noch ein paar andere bedeutende Namen auftauchen...
Allerdings fühle ich mich als Leser total verar***t, wenn ich im Nachhinein feststellen muss, dass der Verlag die Reihenfolge nicht einhält. Was hier eindeutig der Fall ist.
Ein Pluspunkt zur Wiedergutmachung war wohl, dass dafür die Bounus-Story "Dunkle Sehnsucht" von Lisa Marie Rice mit veröffentlicht wurde, da das Buch sonst arg kurz geworden wäre. Mit dieser Story bin ich absolut zufrieden und finde sie einfach nur wunder wunderschön ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden