flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
15
Deadline - Tödliche Wahrheit (Newsflesh, Band 2)
Format: Broschiert|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 15. August 2012
Zuerst muss ich sagen, dass mich der erste Teil schon aus den Socken gehauen hat.
In Deadline muss Shaun ohne George klar kommen, was ihm mehr oder minder gelingt.
Die Charaktere werden sehr gut dargestellt und man kann sich gut in ihre Gemütsverfassung einfühlen.
Der leicht romantische Hauch, der zwischenzeitlich auftaucht, läßt den Leser Shaun endlich auch als "lebenden und atmenden" Kerl erkennen.
Auch die immer tiefer sinkenden Verstrickungen der Verschwörung sind auch für "Antiverschwörungsfanatiker" gut, nachvollziehbar und unterhaltsam und nicht zu letzt auch erstaunlich an die Realität angelehnt dargestellt.
Zudem begeistern die erweiternden Erklärungen zum Virus und dessen Virologie, diese Idee ist eine der plausibelsten und realistischsten die mir bisher unterkamen.

Als Zombie-Fan muss ich sagen, Mira Grant ist eine sehr sehr empfehlenswerte Autorin.
Was ich nur raten würde, da es sich um eine Triologie handelt, vor Deadline erst Feed zu lesen, um den nötigen Anschluss zu haben. Deadline knüpft sehr stark an Feed an und vergeudet keine Zeit mit Rückblicken.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Januar 2014
ein absolut lesenswerter Roman, wenn man sich für "Fantasie" und Technik begeistern kann.. und sich darauf einlassen kann, dass "Zombies" eine nicht unwesentliche Rolle spielen..
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. April 2013
Alle drei Teile nur zu Empfehlen

Bin sehr begeistert von diesen Büchern.

Bitte mehr davon.

Preis leistung stimmt hier .
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Juli 2012
Zum Inhalt möchte ich nicht allzuviel erzählen, das Buch schließt nahtlos an den 1. Teil und man sollte diesen unbedingt gelesen haben. Ich kann mich meiner Vorrezensensentin nicht anschließen - ich finde diesen Teil ebenso spannend, wie den ersten. Natürlich hat der 1. Teil mehr Thriller-Elemente und auch das Blut spritzt höher, das stimmt schon, dafür wird hier - und das kommt mir in den meisten Zombie-Romanen doch zu kurz - eine logische Erklärung und Abfolge des Auftretens und der Weiterentwicklung nicht nur des Virus, sondern auch des menschlichen Organismus aufgezeigt, und sogar ein Lichtblick für eine Lösung gegeben. Das Zusammenspiel zwischen Shauns Freunden und Kollegen hat mir gut gefallen, Shauns Schmerz und seine immer stärker werdenden Halluzinationen seiner Schwester fand ich gut beschrieben und nicht ins Psycho abgleitend, Mira Grant kann hier gut die Balance halten. Noch einmal - unbedingt zuerst den ersten Teil lesen, ich kann dieses Buch dann nur empfehlen - und - ICH werde den dritten Teil auf jeden Fall lesen!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. August 2012
Der Nachfolger ist genial. Spannend bis zum Schluss und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band. Die Geschichte hat mich total in ihrem Bann und ich kann sie jedem empfehlen, der auf Gute Stories und Zombies steht.
|0Kommentar|Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. Oktober 2012
Teil 2 von 3, der Letzte erscheint voraussichtlich im Januar 2013.

Worum es geht:
Seit dem Tod seiner Schwester Georgia Mason ist Shawn nicht mehr derselbe. Zwar leitet er weiterhin den Blog "nach dem jüngsten Tag", doch hält er sich nur damit über Wasser, dass er Georgias Stimme in seinem Kopf hört und so tut, als würde sie wirklich in ihm leben.
Eines Tages steht unverhofft die Virologin Kelly vor der Tür - leider sollte diese bei einem Ausbruch ums Leben gekommen sein. Danach überschlagen sich die Ereignisse, denn mal wieder müssen Shawn und sein Team gegen Anschläge gegen ihr Leben vorgehen und eine wilde Flucht quer durchs Land beginnt.
Schließlich kommen die Mitglieder von "Nach dem jüngsten Tag" einer ungeheuerlichen Verschwörung auf die Spur, die das Leben nach dem Erwachen für immer verändern könnte. Und diese Entdeckung kostet viele Menschen das Leben. Wird Shawn es schaffe, den Tod seiner Schwester zu rächen und die weltweite Verschwörung um Kellis Amberlee aufzudecken...?

Nun... nach dem Tod von Georgia Mason im letzten Band schwante mir ehrlich gesagt Schlimmes für den Nachfolger. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, wie die Autorin es schaffen will, einen ersten Band, der komplett aus der Ich-Perspektive von Georgia geschrieben ist, nach deren Tod weiterzuführen.
Und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht! Die Sicht von Shawn gefällt mir sehr gut und er wächst vom merkwürdigen Spaßmacher mit ziemlich schrägem und ekeligem Humor aus dem ersten Teil zu einem ernsthaften und interessanten Protagonisten.
Auch die anderen Mitglieder des "jüngsten Tages" gewinnen an Fahrt und Dreidimensionalität. Es werden neue Mitglieder vorgestellt, Freunde, die bisher nur am Rande aufgetaucht sind bekommen nun eine eigene Stimme und Telefon- und E-Mailpartner tauchen nun endlich im Lager der Blogger auf.
Vor allem Becks hat mir gut gefallen, die zwar ein bisschen wie eine Lara Croft Scherenschnitt wirkt, aber andererseits zum wichtigen Teil der Story wird, die durch ihren Auftritt wirklich nochmal wächst.

Die Autorin hat einen Faible für merkwürdige Charaktere mit suspekten Angewohnheiten und ich LIEBE Maggie mit ihren epileptischen Bulldoggen! :-)

Der Schreibstil der Autorin ist wie schon aus Band 1 gewohnt locker und etwas makaber. Es macht richtig Laune, Shawns verqueren Gedanken zu folgen und ich muss zugeben, dass mich seine Gespräche mit der toten Georgie wirklich zu Tränen gerührt und mir kalte Schauer über den Rücken gejagd haben.

Ganz klar ist "Feed" eigentlich kein Zombieroman. Genau genommen könnte man die Zombies ersetzen durch Terroristen, Naturkatastrophen oder Atomwaffen und Mutanten.
Allerdings schreibt die Autorin auch nicht nur einen tollen, unheimlich spannenden Roman, sondern auch eine sehr gesellschaftskritische Geschichte über die Macht der Angst und wie diese von den Mächtigen eingesetzt wird, um die Menschen zu kontrollieren und zu beherrschen. Man denke nur an 9/11 und wie die Menschen danach schrien, dass jemand sie retten und beschützen solle.
Es gibt wenig blutiges Gemetzel, für mich ist das absolut in Ordnung! Schön, mal so einen intelligenten Zombieroman zu lesen.

+++Achtung seichte Spoiler+++
In diesem Buch wird nun ganz klar, dass Shawn mehr für seine Schwester empfindet als nur Geschwisterliebe. Ich emfinde das nach wie vor nicht als Problem, da ich das nach wie vor so verstanden habe, dass die beiden adoptiert und nicht miteinander verwandt sind.
+++Spoiler Ende+++

Die Story endet mit einem wahnsinnigen Cliff Hanger!!! Ich kann den dritten Teil nicht mehr erwarten und habe ihn mir schon vorbestellt.

Die Qualität des Buches ist für den Preis wirklich super! Das Cover gefällt mir gut und auch die Seite macht sich schön im Bücherregal. Die "blutige" Schrift des Titels ist wirklich toll!
Die Kapitel beginnen mit Auszügen aus dem Blog "Nach dem jüngsten Tag", was ich wirklich super finde!

Fazit: Toller, origineller Roman!! Ich kann den dritten Band kaum erwarten! Fans von intelligentem Zombiehorror werden auf ihre Kosten kommen!

Ein paar Fakts am Rande:
Seitenzahl: 504
Erscheinungsjahr (Original): 2011
Originalsprache: Englisch (UK)
Originaltitel: Deadline
Weitere Bücher der Autorin: FEED Triologie und einige Ableger, die noch nicht in Deutschland veröffentlicht wurden.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
Shaun ist nach dem Tod von Georgia total durchgeknallt. Aber auch schon wieder so gut, das es Spaß macht es zu lesen.

Sie kommen einer riesengroßen Verschwörung auf der Spur und die Menschen verwandlen sich immer noch in Zombies.
Bin sowas von gespannt auf den dritten Band!!

Newsflesh
Band 1: Feed: Viruszone
Band 2: Deadline: Tödliche Wahrheit
Band 3: Blackout:Kein Entrinnen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Januar 2013
Ich habe schon den 1. Band der Newsflesh-Trilogie begeistert gelesen, da war es nicht weit das ich den 2. Band auch haben will. Das Buch hat eine gute Einführung, so dass man schnell wieder die Geschehnisse des letzten Band vor Augen hat. Ich denke auch, das diese Einführung selbst dem Leser hilft, der Band 1 noch nicht gelesen hat.
Wenn ihr den 1. Band noch nicht gelesen habt… dann lest besser nicht diese Rezension weiter, lest Feed und dann könnt ihr diesen Beitrag gefahrlos weiter lesen! ;)
Am Ende von Feed bleiben Shawn Mason und Rick als einzige des Teams von der jüngeste Tag zurück. Wir haben die Fiktive Buffy verloren und auch Georgia die Hauptnewsie des Blogs.
Jetzt beim Beginn von Deadline ist da nur noch Shawn, denn Rick wurde als Vizepräsident berufen worden. An Shawn nagt der Verlust seiner Schwester sehr. Er erzählt nun die Geschichte und übermittelt eine extrem deprimierende Stimmung. Er ist wahnsinnig oder am Rande des Wahnsinns, denn nicht nur das er Georgias Stimme hört, er unterhält sich prächtig mit ihr.
Sein Aggressionspotenial ist sehr gestiegen und er ist nicht der einfachste Zeitgenosse. Eigentlich eine gute Voraussetzung für ein Buch, doch das Shawn und die gesamte Umwelt auf seiner Grenzdebilität (gibts das Wort überhaupt?) herum reitet macht das Buch teilweise anstrengend. Ich hab mir oft gewünscht, dass sie ihn entweder in der Klapse einsperren sollen oder einfach damit Leben ohne noch etwas dazu zu sagen.
Ich finde der größte Unterschied zwischen Feed und Deadline ist, dass Deadline mehr Horrorpotential hat als Feed. Im ersten Band war es ein Politthriller mit Zombies, jetzt ist eine Zombie-Dystropie mit Katastrophenszenario.
Ich bin dem Buch total verfallen, die nervenaufreibende Fluchtszenen haben mich gefesselt, soweit das ich sogar die Nacht durch gelesen habe nur um das Buch zu beenden.
Ich mag auch die “Neubesetzung” des Blogsteams, denn jeder Charakter hat seine Eigenarten und komplettiert so das Team. So wie es auch im 1. Teil war und doch keiner scheint die “verlorenen” Charaktere zu ersetzen.

Fazit:
Ein nervenaufreibender Nachfolgeband der Newsflesh-Trilogie mit sehr viel Zombies, Angst, Blut und Flucht! Das Ende ist großartig und brachte mich zum Nächte durchlesen, ich freue mich schon extrem auf den letzten Band! Abzug gibt es aber für die ständige Erwähnung von Shawns Wahnsinn.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Juli 2013
Und hätte dieses Buch 1000 Seiten gehabt, hätte ich es auch noch zu kurz gefunden.

Hier gehts nicht mehr um einen Wahlkampf wie in Teil 1, hier geht es um Schicksale und Wege damit fertig zu werden, wenn die Gegenseite einen lieber Tod sehen würde - und selbige tut alles um das auch zu verwirklichen.

Ein wahnsinniger Hauptdarsteller, eine Stimme im Hintergrund und die Bösen die die Fäden ziehen, welche weitaus unsympathischer sind, als die Zombies.

Fazit: Leider an manchen Stellen vorhersehbar aber alles in allem ein tolles Buch. Teil 3 ist auch schon zur Hälfte gelesen :o)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. April 2013
Mit Spannung habe ich das Buch durch gelesen und ich bin wieder mal gestaunt wie gut Mira Grant schreiben kann.
Am Ende wird mega spannend , so das man gleich das dritte Buch lesen möchte. Ich werde auch gleich das dritte Teil runter auf mein Kindle laden.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Unersättlich
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken