Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. August 2009
... und es geht rasant weiter. Lil ist eingeschnappt, da Ty sich nach ihrer gemeinsamen Nacht einfach so aus dem Staub gemacht hat und obwohl sie weiß, dass er eh nicht der Richtig für sie ist, da er nach wie vor ein Gewandelter ist, ist sie dennoch verletzt. Doch es kommt noch schlimmer. Ohne Vorwarnung hört sie plötzlich seine Stimmer in ihrem Kopf und dann geht es los. Als sie Ty's Apartment unter die Lupe nehmen will trifft sie dort auf Ash Prince, der behauptet mit Ty gelegentlich zusammen zu arbeiten und ihn nun ebenfalls sucht. Das Apartment ist komplett verwüstet und über all findet sich Blut vor. Lil ist verzweifelt und dann hat sie mit einem Mal auch noch eine Katze am Hals, eine wahre Hassliebe, während sie nebenbei auch noch beim Casting für eine Fernsehshow ist und für ihre Mutter die Freundin ihres Bruders, Mandy, durch ein nettes Vampirmädchen ersetzten soll. Man sieht Lil hat viel zu tun und wird zu allem Überfluss auch noch von einer Art Stalkerin verfolgt.

Das Buch fängt rasant an und man ist sofort wieder in der Story drin, was ein riesen Spaß ist. Lil ist und bleibt keine gewöhnliche Vampirin und sorgt für eine Menge Trubel, Jubel, Heiterkeit, vor allem mit ihrem Tick für Schuhen, die sie sich in schöner Regelmäßigkeit ruiniert.
Die Streitigkeit in ihrer Familie, der Stress in der Agentur und die Rettung von Ty sind lustig zu lesen und machen Lust auf mehr.
Persönlich finde ich, dass Kimberly Raye sich mit jedem Band verbessert. Könnte aber auch daran liegen, dass man mittlerweile weiß, wie Lil tickt und ihre verschrobene Familie ins Herz geschlossen hat.
Weiter so!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2010
hatte ich mir mehr erhofft.

Ich habe den dritten Teil zuerst gekauft,weil ich den Text auf der Rückseite so interessant fand.
Als ich festgestellt hatte, daß es schon zwei Bücher aus dieser Reihe gibt,
habe ich sie mir gekauft und natürlich in der richtigen Reihenfolge gelesen.
Dabei hatte ich wesentlich mehr Spaß als bei der Lektüre von "Sarggeflüster".

Hoffentlich ist die Fortsetzung wieder besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2012
Lil Marchette hat beschlossen, ihre Partnervermittlungsagentur auszubauen und sich auch mehr um menschliche Kunden zu bemühen. So kommt sie irgendwie dazu, in einer TV-Show Manhattans Most Wantet mitzuwirken. Eine Menge schöner Frauen buhlen um Mr. Right. Lil, die von Anfang an nur ihre Visitenkarten verteilen will, glaubt es einfach nicht, als sie Runde um Runde immer näher am Mr. Weather rückt und er auch noch von ihre begeistert ist.
Na klar, sie ist mit Vampircharme und göttlichem Aussehen gesegnet aber sie tut doch alles um ihn von sich fern zu halten. Zumal nur Ty in ihrem Kopf rumgeistert, der Mistkerl von einem Kopfgeldjäger, der nach mehreren heißen Nächten mit ihr einfach verschwunden ist und sie sitzen gelassen hat. Lils angekratztes Ego will ihn aus ihrem Leben verbannen… doch der Rest von ihrem Körper will einfach nur das der Mistkerl wieder auftaucht und mit ihr spielt.
Nach 8 Monaten ist sie nicht nur sauer, sondern auch sehr frustriert. Bis sie von ihm einen Gedanken geschickt bekommt. „Hilf Mir!“ Lil ist sofort zu stelle und findet heraus, das er gefoltert wird. Ihr kleines kaltes Herz freut sich riesig, denn das bedeutet, das er sie gar nicht freiwillig verlassen hat. Zusammen mit Ty's Kollegen-Was-auch-immer Ash versucht sie neben den ganzen beruflichen und familiären Strapazen und den Kuppel versuchen ihrer Mutter, Ty ausfindig zu machen.
Schließlich gelingt es Ty nicht mehr die Schmerzen und alle Gedanken vor ihr zu verbergen und die findet den entscheidenden Hinweis. Doch die Zeit drängt. Denn sein Entführer will ihn nicht töten…er will ihn richtig leiden sehen…

Fazit:
Ich war so begeistert von den ersten beiden Teilen, das mir Teil drei nen kleinen Dämpfer verpasst hat. Die Story war wie immer super durchdacht mit viel Witz und Spannung, aber irgendwie war mir Lil nicht energisch genug. Schließlich ging es hier um Ty, der irgendwo gefoltert wurde und Hilfe brauchte und sie rennt durch Manhattan und stockt ihre Kundendatei auf. Der Drang Ty zu finden war gleich Null und kam leider auch so rüber. Okay, Vampire sind hier eigentlich anders dargestellt, aber das schöne war ja, das Lil die Ausnahme ist und so hab ich schon mehr von ihr erwartet. Lil ist auch ohne Ty ein Knaller, aber mit Ty ist Es eben unschlagbar. Hier in diesem Band macht er sich mehr als Rar und naja… ich les die Story doch eben wegen den BEIDEN!
Trotz dieses kleinen Missgeschicks ist es doch wie immer vom Schreibstil sehr gelungen und brachte viele Lacher mit sich. Lil ist einfach nur unglaublich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 15. März 2010
Lil kommt ins Fernsehen! Kurzerhand macht sie nämlich bei einer Fernseh - Dating - Show mit. Mr. Weather sucht nämlich die Liebe fürs Leben, und wer könnte besser die armen nicht gewollten Frauen trösten und verkuppeln als Lil? So war es gedacht, aber wieso kommt Lil denn immer in die nächste Runde?

Dann ist da noch Lils Traurigkeit, weil Ty sie einfach so verlassen hat. Mit dem will sie nun nie wieder etwas zu tun haben. Nie wieder. Da kann er auch noch so oft ihr telepathische Gedanken senden. In Gefahr schwebt der bestimmt nicht, oder doch?

Nebenbei muss Lil auch noch die Hochzeit ihrer menschlichen bald Schwägerin planen - was ihrer Mutter natürlich gar nicht passt.

Es ist also wieder was los bei der guten Gräfin. Die Familie läuft Sturm, ihre beste Freundin verknallt sich - ausgerechnet in ihren Bruder, den größten Schürzenjäger, Remy kommt Lil ein ganz wenig näher und dieser "heiße" Dämon Ash bringt in Lils Leben wieder ein wenig Würze.

Gemischt ist das alle mit einer großen Spur an Witz und Romantik. Lil ist da vollkommen in ihrem Element. Natürlich sind auch wieder anspruchsvolle Kunden mit von der Partie, die verkuppelt werden wollen und durch ihre Art und Weise für Lacher sorgen.

Der dritte Band ist wieder besser als der 2, und so war es ein Vergnügen diesen Band zu lesen. Geschrieben war er wieder flott , sodass man ihn gut lesen konnte. Das Cover war diesmal sehr ansprechend.

Eine kleine Ablenkung vom Alltag also.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2010
Der dritte Roman der Autorin KIMBERLY RAYE findet wie auch alle vorherigen Romane der Reihe in Manhattan's Innenstadt statt. Noch immer hegt die nun über 500 Jahre "junge" Gräfin Lilliana Arrabella Guinevere du Marchette, die sich selbst für die heißeste Vampir-Lady der Welt hält, starke Gefühle für den unwiderstehlichen Ty Bonner.
Leider ist er "nur" ein gewandelter Vampir und sie eine gebürtige Vampirin.
Unglücklicherweise ist deshalb eine Beziehung unvorstellbar, da sie so niemals kleine Babyvamps in die Welt setzen könnte und unweigerlich würde genau dies den Zorn ihrer Mutter auf sich ziehen.
Vor ihr hat Lil zu sehr Angst, um eben solch eine intime Beziehung zu riskieren.

Immer wieder versucht sie diese Gefühle für ihn vor sich selbst und allen Anderen zu verleugnen, was eine ihrer wirklich ausgereiften Fähigkeiten ist.
Nach der ersten und einzigen Liebesnacht der Beiden, verschwindet Ty wie vom Erdboden verschluckt. Als Lil ihn dann in ihren Gedanken um Hilfe rufen hört und seinen Schmerz am eigenen Leib miterlebt, entschliesst sie sich kurzerhand seine Rettung in ihre eigenen manikürten Finger zu nehmen.
Als auch noch der super sexy Ash bei ihr auftaucht und seine tatkräftige Unterstützung anbietet, kann es endlich los gehen.

Fazit:
Ein wirklich humorvoller, leidenschaftlicher und abwechslungsreicher Roman.
Doch Vorsicht: Lil liebt ihre Kleidung, Schuhe, sowie ihr Make Up so sehr, dass das halbe Buch aus dem Namen und der Zusammensetzung solcher Dinge besteht. Da rückt der ganze Zauber um das Vampirlliebesleben etwas in den Hintergrund. Wer also keinen Sinn für "Weibliche Mode" besitzt, sollte lieber die Finger von dem Buch lassen.

Rezension von: Das Schreibstübchen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
*** Klappentext ***
Um ihre Dating-Agentur für Menschen und Vampire noch bekannter zu machen, tritt Lil Marchette in einer Fernsehshow auf. Hier kann sie endlich ihre Fähigkeiten als Partnervermittlerin einem breiten Publikum beweisen. Derweil gibt sich Lil alle Mühe, den verführerischen Vampir Ty Bonner zu vergessen - den Kopfgeldjäger, der sie einfach hat sitzen lassen, nachdem sie ihm die heißeste Nacht seines Nachlebens beschert hat. Das Problem ist nur, dass sie seither eine besondere Verbindung zu ihm hat und spürt, dass er in ernsten Schwierigkeiten steckt. Soll Lil ihm zu Hilfe eilen, auf die Gefahr hin, dass er ihr erneut das Herz bricht?

*** Meine Meinung ***
Es ist auch im dritten Band über die Vampirin Lil wieder sehr amüsant, wie mit den Klischees gespielt wird. Mal werden sie ad absurdum geführt und ein anderes Mal werden sie komplett geleugnet und abgelehnt. Überhaupt ist die Schreibweise von Raye sehr flüssig und locker-leicht zu lesen. Sie schreibt der Situation angepasst - mal detaillierter zur Erläuterung der Umstände und mal kurz und knackig, um das Tempo anzuziehen.
Die Spannung wird das komplette Buch über gesteigert und ich war sehr neugierig, wie die Geschichte endet und wie Raye dieses Ende überhaupt gestaltet.
Die Figuren sind recht einseitig und besitzen zu den Vorgängerbänden keine Entwicklung, aber genau das macht den Reiz des Buches aus. Ich suchte nämlich leichte Unterhaltung für zwischendurch und genau das ist Sarggeflüster".
Alles in allem wurde ich gut unterhalten und so vergebe ich volle Punktzahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2011
Vampirgeschichten gibt es viele. Habe gerade ein Abo, wo ich von diversen Autoren dieses Genres den ein oder anderen Band aus einer Reihe bekomme. U.a. auch von Kimberly Raye. Der erste Band war nach etwas Anlaufschwierigkeiten (langatmig) so fesselnd und witzig, daß ich mir gleich bei Amazon die nächsten bestellt habe. Und in Kürze wohl wieder die nächsten - was soll ich mehr sagen.
Witzig, bissig, ein wenig sozialkritisch (denn die Vampirin ist aus reichem Hause, will aber selbstständig sein (mit einer Partnervermittlung für Nicht-Menschen) und nicht für Papa arbeiten - aber irgendwie klappt nichts wie es soll, weder beruflich noch privat), ein bißchen erotisch (man wartet immer darauf, daß es jetzt nun endlich was wird zwischen der geborenen Vampirin und dem Privatdetektiv, der "nur" ein gewandelter Vampir ist), Werwölfe gibt's auch (Vampir-Daddy liegt im dauerhaften Clinch mit seiner Werwolf-Nachbarin).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Ich weiß nicht, die Bücher legt man gerne aus der Hand und sind kein Vergleich zu Lynsay Sands und Kerrelyn Sparks.
Ist keine Spannund drin und man denkt sich muß man nicht unbedingt haben. Sicher Bücher sind immer Geschmackssache und ander finden Sie sicher toll.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2009
Lil Marchette, shoppingsüchtiger Dauer-Single, verkuppelt nach wie vor andere Geschöpfe bei Dead End Dating. Nur sich selbst hat sie bis jetzt noch nicht unter die Haube gebracht, denn der Vampir, der ein geeigneter Kandidat wäre, hat sie sitzen gelassen.
Zumindest ist sie der Überzeugung - bis sie feststellen muss, dass er nicht freiwillig den Abflug gemacht hat, sondern entführt wurde und schreckliche Schmerzen erleidet.
Und dann ist da noch ihre Mutter, die ihr den Auftrag erteilt, für ihren jüngsten Spross noch eine geeignete Braut zu finden - und zwar bevor er seine sterbliche Verlobte heiratet.

Ich mag es fast nicht schreiben, aber leider hat sich auch in diesem Band nicht viel weiterentwickelt. Mir fehlt der Bezug zu den Figuren - es mag sich einfach keine Sympathie zu ihnen einstellen. Ich mag Sookie Stackhouse, Betsy Taylor & Co. - sie alle haben Charme und versprühen eine Menge Witz - aber Lil ist einfach nur flach. Die Witze wiederholen sich und auch die Hauptstory entwickelt einfach keine Tiefe.
Man sollte doch meinen, dass es Lils Hauptaufgabe ist, Ty zu finden und zu befreien. Stattdesssen bestehen ihre einzigen Sorgen aus Klamotten, Sonnenbrillen und Werbung für ihre Dating-Agentur.

Hier mal ein Beispiel: "Zum einen musste ich die zehn Stunden abziehen, die ich jeden Tag mit Schlafen verbrachte, sowie die zwei Stunden für Haare, Make-up, Dusche und das Aufsammeln von Katzen-Aa. Es blieben noch sechsunddreißig Stunden, minus die Zeit, die ich damit verbrachte, für meine anderen Klienten zu arbeiten, eine völlig aufgelöste Mandy zu beruhigen, nachdem das Hotel ihren Hochzeitstermin wegen Überbuchung abgesagt hatte - und mir Sorgen um Ty zu machen."

Man beachte - der Mann, der ihr völlig den Kopf verdreht hat, steht an letzter Stelle. Und so zieht es sich leider durch das ganze Buch. Was genau mit Ty passiert ist, wird wieder auf den letzten Seiten abgehandelt. Einen Bezug kann man im ganzen Buch vorher nicht herstellen.

Ich bin ein bisschen enttäuscht, weil ich gehofft hatte, dass sich die Figuren weiter entwickeln. Aber Lil scheint auf dieser Stufe "Tussi im Kaufrausch" stehengeblieben zu sein. Und die Geschichte in sich wirkt abgehackt und lieblos dahingeschrieben. Spannung kam meines Erachtens überhaupt nicht auf.

Ich hoffe sehr, dass sich der nächste Band wieder besser liest und kann diesmal leider nur 2 von 5 Sternen vergeben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2009
Gräfin Lilliana Arabella Guinevere du Marchette, kurz Lil genannt, hat Liebeskummer. Vermittelt sie doch täglich zahlreichen Kunden neue Partner, ist ihr eigenes Liebesleben ziemlich traurig. Nach der wohl heißesten Nacht ihres Lebens meldet sich Ty Bonner nicht mehr bei ihr. Und das, obwohl sie seither geistig irgendwie miteinander verbunden sind. Lil ist am Boden zerstört. Als sie gerade beschlossen hat, auch Menschen in ihre Kundenkartei aufzunehmen, und einen entsprechend schwierigen Kunden berät, meldet sich Ty bei ihr. Er braucht ihre Hilfe und das schnell. In was für Schwierigkeiten steckt der Kopfgeldjäger?

Sofort rast Lil zu seiner Wohnung, wo sie ein Schlachtfeld erwartet, doch nicht nur das. Plötzlich drückt die kalte Mündung einer Pistole in ihre Schultern. Ash Prince, Morddezernat des NYPD, arbeitet immer mal mit Ty zusammen und will nun wissen, was geschehen ist. Wie kann Ash wissen, dass Ty und Lil telepathisch miteinander verbunden sind? Was ist Ash? Kein Mensch, kein Vampir, kein Wer-Geschöpf, Lil ist ratlos. Doch die Sorge um Ty ist erstmal größer.

Als ob Lil nicht schon genug um die Ohren hätte, nimmt sie auch noch an einem Casting für Manhattans Most Wanted teil, wo der heiße Wettermann Mark Williams eine Frau sucht. Außerdem muss sie einen Auftrag ihrer Mutter annehmen, die um jeden Preis die Ehe ihres Sohnes Jack mit der Menschenfrau Mandy verhindern will. Lil soll eine Vampirin für Jack finden, gleichzeitig hat sie aber Mandy versprochen, bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen. Und dann gibt es da noch einen Kater, der sich in Lils Herz schnurrt und so nimmt sie Killer bei sich auf. Viele Abenteuer, die nicht alle für Designerschuhe geeignet sind. Stressige Zeiten warten auf Lil...

Mit "Sarggeflüster" liegt bereits der dritte der "Dead End Dating"-Reihe vor und irgendwie schafft es Kimberly Raye, noch witziger, noch spannender, noch besser zu sein. Und auch Bettina Oder, die Übersetzerin, versteht es gekonnt, den Wortwitz Rayes umzusetzen, so dass nichts verlorengeht. Natürlich ist die Geschichte wieder rasant wie eh und je, zahlreiche offene "Baustellen" halten Lil ordentlich auf Trab, so dass man kaum merkt, wie schnell 300 Seiten zu Ende können. Liebevoll und ausführlich schildert die Autorin sämtliche Figuren dieser humorvollen Geschichte und lässt sich immer wieder neue Abenteuer für ihre Ich-Erzählerin einfallen. "Sarggeflüster" ist vampirisch-feine Unterhaltung mit Gute-Laune-Garantie! Bitte schnell mehr davon!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken