Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken Bis -50% auf Bettwaren von Traumnacht Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
305
3,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Dezember 2007
Als ich dieses Buch angefangen habe, konnt ich es gar nicht mehr weglegen! Eine spannende Gesichte gepaart mit einer tollen Lovestory.
Auch der zweite Band ist sehr empfehlenswert!
Das Buch ähnelt den Black Dagger und jeder der diese Bücher gelesen hat und begeistert war, sollte sich dieses Buch auf keinen Fall entgehen lassen!
In diesem Buch wird wieder ein eigener Vampirmythos erschaffen.
Auch die Erotische Stellen werden sehr schön beschrieben.
Ich war begeistert und freue mich auf viele Fortsetzungen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2008
Als Fan von Vampirbüchern habe ich mir dieses Buch gekauft, bin allerdings ein wenig entäuscht. Wer die Black Dagger Reihe gelesen hat, wird starke Parallelen finden. Die Schreibe gefällt mir auch nicht besonders (oder es ist einfach nicht gut übersetzt). Trotzdem alles sehr vorhersehbar ist, habe ich es zuende gelesen. Aber ich weiß nicht, ob ich die Fortsetzungen auch lesen werde...
Ich würde allen, die sich für dieses Buch interessieren, dringend empfehlen, lieber die Black Dagger Reihe zu lesen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2008
Als ich das Buch anfing zu lesen, erinnerte es mich sehr stark an die Buchreihe der Black Dagger. Es gibt Krieger, die ihre Feinde in dem Fall die Rogues ausrotten. In Black Dagger waren es ebenfalls Krieger, die die Lesser ausrotten. In beiden erstn Teilen der jeweiligen "Serien" geht es am Anfang um eine Art Menschenfrau, die ihr Leben durch einen Vampir dieser Kriegerklasse auf den Kopf gestellt bekommt.
Fand ich leider zuviel Ähnlichkeiten und da ich mich zuerst mit den Black Daggern angefreundet habe, bekommt diese Serie wohl nur den 2. Platz an.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2009
Die Geschichte ist flach und vorhersehbar. Der Vampirfaktor ist einfach ein Stilmittel, um verzweifelt noch etwas Sinn in die Geschichte zu legen und ein wenig verwegen zu gestalten.
Also meiner Meinung nach nur etwas für schwarz gekleidete depressive Mädels, die Zuhause sitzen und hoffen, dass Ihnen buffymäßig ein Traummann ans Fenster geflogen kommt...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2008
Ich habe jetzt die ersten beiden Teile dieser Reihe gelesen und bin nur mäßig beigeistert. Der Schreibstiel ist nich soooo fesselnd und die Erotik ist mir etwas zu herb im Schreibstiel. Das geht besser.

Vielleicht liegt es daran, das ich vorher die "Black Dagger" Reihe gelesen habe und wenn die Champagner wäre, ist diese Reihe nur Sekt und nichmal ein Guter.

Ich finde hier die Story nicht sonderlich spannend und auch nich fesselnd erzählt. Einige Dinge erinnern mich in der Geschichte sehr an die "Black Dagger" Bücher, aber die sind - für mich - auch das Non plu Ultra was es aktuell auf dem Markt gibt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2009
Ich habe schon viel über diesen Roman gehört und hab mich leztendlich dazu entschieden auch zu lesen da es eigentlich ja ganz spannend klingt ....
....aber auch nur eigentlich. Bereits auf den ersten paar Seiten kann man sich schon denken, wie dieser Roman ausgehen wird. Aus der Idee (auch wenn sie 0815 ist - gut aussehnde Frau mit Vorgeschichte verliebt sich in sexy, "bösen" Vampir) hätte man meiner Meinung nach einfach mehr rausholen können - mehr Emotionen,mehr Abwechselung und im großen und ganzen einfach mehr Spannung und Tiefgang.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2008
Mir erging es mit diesem Buch ähnlich wie anderen Lesern: Auf der Suche nach einem spannenden Vampirroman, der sich aus dem üblichen Einheitsbrei heraushebt, stieß ich aufgrund der vielen positiven Bewertungen hier bei Amazon auf dieses Buch.
Leider wurde ich dennoch enttäuscht: Auch wenn ich den Vampirhintergrund recht interessant finde, die Menge an Klischees und Kitsch würde ich am ehesten mit einem Groschenroman vergleichen, die Erotikszenen tangieren mich rein gar nicht und das Ende ist komplett vorhersehbar.
Spannung kommt schon ein wenig auf, den Schreibstil der Frau Adrian finde ich auch noch ganz akzeptabel, aber mehr als zwei Sterne kommen da trotzdem nicht bei rum.
Schade.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2007
Diese Autorin hat sich mit Ihrer besonderen Schreibweise wirklich ein Denkmal verdient! Ich finde Ihren Stil besonders fesselnd und fasszinierend. Ich konnte das Buch an manchen Stellen kaum mehr aus der Hand legen, man wird ungewollt in einen dunklen Bann von Ihr und Ihrem Werk gezogen, welches wirklich detaliert und faszinierend, wie bezaubernd und tragisch, atemberaubend und sehr spannend den Lesen umschmeichelt.
Ein wirklich sehr empfehlenswertes Buch, welches man sich immer wieder ein zweites mal durchlesen könnte, oder mehr!
Ich bin wirklich begeistert und wenn ich die Wahl der Qual hätte - Anne Rice oder Lara Adrian - ich würde mich für letzteres entscheiden. Es ist einfach so viel mehr Detailliebe enthalten.
Mit Faszinierung und Spannung vollgebomt und natürlich eine ordentliche Portion knisternder Erotik vom Feinsten.
Einfach ein Buch was in jedes Bücherregal eines Romanliteraturwurms gehört :D

Und somit wünsche ich jedem viel Spaß mit diesem Buch! Ihr werdet es lieben!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2008
Wenn man alle Bände von` Bis(s)`gelesen hat ist dieser Roman mehr als enttäuschend. Kann man sich getrost sparen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2007
Also, ich weiß nicht, wer von wem abgekupfert hat, Ward von Adrian oder umgekehrt. Aber es ist genau die gleiche Geschichte, ein paar heroische Kriegervampire kämpfen gegen das Böse um Menschen und Vampire zu schützen. Ok, hier heißen die Bösen Rogues und nicht Lesser. Aber beide leben im Untergrund. Die Frauen werden hier als Stammesgefährtin geoutet und genommen, wenn die ein bestimmtes Mal am Körper tragen. Wie sie aber zustande kommen, als spontane Mutation der Menschen oder ob die Vampirmänner auch Töchter bekommen, die dann Stamesgefährtinnen sind, weiß man nicht. Die Vampire sind Außerirdische mit hochsensiblen Verdauungsorganen, die leider nur eine Proteindiät von Blutwirtinnen vertragen (saugen und beißen brachten sie sich selber bei) und eine höllische Allergie gegen Sonne haben. Jaja, und Atlantis haben sie auch im Blutrausch zerstört. Hmmmm, wie man den aber aufhalten kann, wird nichts gesagt. Feehan macht da mit ihrem Karpatianern wenigstens die Aussage, wenn ein Karpatianer sein "Licht" gefunden hat, dann ist er geschützt, aber das scheint hier nicht so zu sein. Der Blutrausch kann wohl jederzeit zuschlagen und ist nur heilbar, wenn Lucan einen auf Entzug setzt. Was ein Held.
Auch bleiben die Frauen menschlich, bekommen keine Reißzähne (nja, dann braucht man dem Leser auch nicht erklären, weshalb ein Vampirmann bei einer anderen Frau nuckeln darf, die eigene Gefährtin aber eifersüchtig bewacht werden muß - sie braucht ja dann nur von ihrem Krieger ab und an ein wenig Blut von der Lippe nuckeln und batsch ist die Unsterblichkeit gesichert), futtern normal weiter und sterben auch nicht an Einsamkeit, wenn der Gefährte dahingemetzelt wird. Sie können sich in den nächsten Mann verlieben und eine Bindung eingehen.
Von den Kampftechniken der Krieger fühlte ich mich an Blade erinnert. Moderne Waffen - bei Knobi und Weihwasser lacht der Alienvampir hämisch.
Ach und ab und an können die auch Gedankenlesen und Telepathisch Sachen bewegen.
Aber wie gesagt, den Black Daggern sehr ähnlich. Mal sehen, ob der zweite band besser wird.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken