Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17


am 22. August 2002
Gegen dieses Klasse Buch schaun die zwei älteren Ausgaben "der todesgott" und "stadt der Engel" ganz schön alt aus! Die zwei Bücher sind gegen dieses wirklich total langweilig ...
Zur Handlung: Doyle hat eine Vision in der es sich um Erdbeben dreht, das führt die drei auf die Spur einer unterirdischen Dämonenart, die sie beschützen müssen ...
Ich würde dieses Buch jedem empfehlen es ist wirklich spannend, ich konnte gar nicht aufhören darin zu lesen, es sind auch viele Teile aus der Angelus Zeit geschrieben, welche schlimmen verbrechen er damals verübt hat. Dieses Buch sollte man gelesen haben!! Gruselig und Spannend ..
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 26. September 2008
Angel und sein "Investigation-Team" bekommen es diesmal mit unterirdischen Dämonen zu tun, die Erdbeben verursachen. Eine andere Dämonenart, die Serpentiner, sind halb Mensch, halb Schlange und fühlen sich durch sie bedroht und heuern Angel und seine Freunde an, die Dämonen zu bekämpfen. Schnell steht jedoch fest, dass bei beiden Dämonenarten mehr dahinter steckt und somit ist ein weiterer verstrickter Fall geschaffen.

Mir hat es wirklich Spaß gemacht, "Die Erde bebt" der TV-Romanreihe "Angel - Jäger der Finsternis" zu lesen, da es wirklich einfach geschrieben wurde. Man kann es ziemlich schnell von der Hand weglesen. Dazu ist die Schriftgröße diesmal angenehm groß. Aber nicht nur formal weiß das Buch zu überzeugen: Es kommt tatsächlich "Angel"-Feeling während des Lesens auf. Die Charaktere werden allesamt ziemlich originalgetreu dargestellt und es gibt kaum Figureneigenschaftenfehler zustande. Der einzige Fehler, den ich bemerkt habe, ist, dass der Autor zweimal davon ausgeht, dass Angel als Vampir atmen muss um zu überleben. Das ist aber nicht schlimm, ist der Roman ansonsten sehr straff verfasst und es gibt keine langweiligen Stellen. "Die Erde bebt" zählt definitiv zu einem der besseren Bücher der beiden Mysteryserien "Angel - Jäger der Finsternis" und "Buffy - Im Bann der Dämonen".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2001
Angel ist ja schon im Fernsehen der absolute Hit, aber als Buch ist die Geschichte des Vampirs erst richtig schaurig! Der vierte Band steht seinen drei Vorgängern in wirklich nichts nach. Und die ca. 300 Seiten garanrieren langes, spannendes Lesen, mit dem man am liebsten gar nicht mehr aufhören möchte! Meiner Meinung nach ein absolutes muss, für jeden der Horror und vor allem Angel liebt!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken