Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. September 2012
Wer seinen Organen etwas Gutes tun möchte findet hier genau das Richtige. Organe pflegen, das heißt vor allem vorbeugen. Ursel Bührings neustes Buch versteht sich somit als Leitfaden zur Erhaltung der Gesundheit und nicht als Buch über Krankheit. Es ist Anregung für Jede und auch Jeden, Organpflege als ganzheitliche Fürsorge für geistiges und körperliches Wohlbefinden zu begreifen. Der Rhythmus für die vorgeschlagenen Kuren sind die Jahreszeiten.

Ursel Bühring lädt dazu ein, jeden Monat einem bestimmten Organ besondere Aufmerksamkeit und Pflege zu widmen mit Hilfe von Heilpflanzen, die speziell dieses Organ unterstützen. Spaß soll es machen, schmecken und einfach sein. Die Kuren sind so gehalten, dass sie sich meist nebenbei durchführen lassen. Wer möchte folgt einem Jahresplan (jeden Monat ein anderes Organ und andere Pflanzen) oder richtet sich danach, was gerade wichtig ist. Die Anleitungen sind genau und differenziert, und für jede Herangehensweise ist was dabei – für den Schnellmacher wie für den Zelebrierer, den Sammler wie den Präparatekäufer und auch für den Kombinierer. Sammler erfahren, wie sie achtsam und richtig Pflanzen ernten und Tee, Tinkturen und Presssäfte so herstellen, dass sie auch wirken. Menschen, die lieber Fertiges kaufen erfahren, worauf sie dabei achten sollten.

Die einzelnen Kapitel vermitteln, was es für den Organismus bedeutet, ein Organ zu pflegen; sodann, wie das Organ arbeitet und welche Aufgabe es für die seelische und körperliche Gesundheit hat. Dazu werden je zwei Kardinalpflanzen vorgestellt, von der weniger bekannten Rosenwurz über die trendige Cranberry bis zur guten alten Brennessel, ihre Wirkung auf das Organ und die Kuren. Ein Plus-Teil ergänzt mit weiteren Pflanzen und Anwendungen.

Dazwischen stößt man auf Genussrezepte, Wissenswertes und Neustes aus der Forschung. Aus dem kompetenten und humorvollen Stil Ursel Bührings spricht auf jeder Seite, dass sie lebt, was sie lehrt. Für mich steht in diesem Buch alles beisammen, was ein seriöses Buch über Heilpflanzenanwendungen enthalten sollte: medizinisches Fachwissen kombiniert mit fundiertem Heilpflanzenwissen, differenzierte Anleitungen mit Hinweisen zum Vermeiden von Fehlern, dazu Aufklärung über die Wieso-und-Warums, Kontraindikationen, Grenzen der Selbstbehandlung, Alternativen und eine persönliche Verbundenheit mit der Natur, die sich in Achtsamkeit und Wertschätzung ausdrückt. Fröhliches Kuren!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2012
Erster Durchblick: Augenschmaus, gut gegliedert, übersichtlich, optisch sehr ansprechend, eben "Augenkur"

Zweiter Anblick: Infos reichlich, über Sammeln, Verarbeiten, Anwendung,

Sehr gut anwendbar auch für nicht Selbermacher: Lesen, informieren, aussuchen, Apotheke aufsuchen,

Gliederung: nach Jahreszeiten, Organe werden vorgestellt, Pflanzen und ihre Wirkung auf die Organe ausführlich
beschrieben, Rezepte und Zubereitung folgen,

Unbedingt den Serviceteil lesen!

Ein gelungenes überzeugendes Buch über die praktische Anwendung von Heilpflanzen.
Wer jetzt nicht Lust bekommt, es endlich einmal selber zu versuchen, dem ist nicht mehr zu helfen!
Auf Ihre Gesundheit!!!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2012
Dieses Buch ist ein Geschenk für alle, die ihre Gesundheitsvorsorge selbst in die Hand nehmen möchten. Nicht mit teurem Schnickschnack oder Chemie, sondern ganz einfach und natürlich mit Heilpflanzen - Wellness im Laufe der Jahreszeiten und das für jedes Organ. Wenn Mediziner nicht für das Heilen, sondern für das Gesund-Erhalten" ihrer Patienten bezahlt würden, müsste dieses Buch in jeder Praxis stehen.
Über ein ganzes Jahr stellt Ursel Bühring Monat für Monat ein Organ vor und dazu das Kräutchen, das dieses Organ pflegt und ihm hilft, gesund zu bleiben. Das heißt, Verdauungs- und Entgiftungsorgane, Bewegungsapparat, Herz, Kreislauf, Gefäße, sowie Haut, Nerven, Lymphe und Immunsystem bekommen ihre spezielle Zuwendung.
Man muss keine Kräuterhexe sein, um diese Kuren bei sich anzuwenden. Sie sind ganz einfach und gut im Alltag praktizierbar, da sie jeweils nur eine begrenzte Zeit angewendet werden.
Die nötigen Heilpflanzen bekommt man in der Apotheke und wer sie selbst sammeln möchte, erhält wichtige Tipps zum Ernten und Verarbeiten. Das Buch schärft den Blick für Funktion und Zusammenspiel der Organe und gleichzeitig für die Natur im Laufe der Jahreszeiten. Das alte Wissen von den Heilkräutern ist heute aktueller denn je. Ursel Bühring weiß es: Sie ist Heilpraktikerin, Krankenschwester, Naturpädagogin und Phytotherapeutin und hat die Freiburger Heilpflanzenschule" gegründet. Außerdem ist sie renommierte Autorin von Heilpflanzenartikeln und Fachbüchern.
Wer ein bisschen mehr für sich tun möchte oder den Gang zu Arzt noch ein wenig aufschieben will, findet zu jedem Organ eine Plus-Kur" mit Zusatzinformationen für die Selbsthilfe.
Ein wunderschönes Buch, das Lust macht, seinem Körper einen positiven Impuls und der Seele eine Auszeit zu schenken. Was kann schöner sein? Zumal wenn Gesundheit so einfach und natürlich zu erhalten ist und so gut schmeckt. Beginnen kann man jederzeit - am besten sofort!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2016
Hier hat man zum Teil in der Natur vorhandenen Heilmittel wie früher und das nicht einmal so teuer wie sonst
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
Habe das Buch zwar erst ein paar Tage, bin jedoch jetzt schon Fan!
Habe direkt mit der Gefäße-Kur begonnen. Je Körperregion werden zwei Kuren (enspricht zwei unterschiedlichen Heilkräutern) vorgeschlagen und vorgestellt. Da ich nicht so der Knoblauch-Fan bin, habe ich mich für Buchweizen entschieden.
Als nächstes musste ich mich zwischen den unterschliedlichen Anwendungsarten entscheiden (Tee, Präparat oder Tinktur). Habe mich für ersters entschieden. Den Tee konnte ich einfach über die Apotheke besorgen und er war auch gar nicht mal so teuer! Am liebsten würde ich natürlich die Pflanzen selber sammeln, doch das geht leider nicht bei allen und vor allem nicht, wenn man - wie ich - im Winter und somit und Vorbereitungs-/ Sammelzeit beginnt.

Das Buch ist nicht nur informativ sondern auch optisch sehr schön und liebevoll gestaltet!

Bei zwei Heilpflanzen habe ich die Angaben aus dem Buch mit dem Internet abgeglichen und alles hat gestimmt.
Habe somit eine neue "Wunderpflanze" entdeckt: Rosenwurz. Was die alles kann - super! :-)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2013
Ich bin so begeistert von diesem Buch, dass ich es sogleich einer Freundin geschenkt und mir ein Neues bestellt habe. Schon die Aufmachung und Wertigkeit des Buches sind eine Freude. Mir gefällt die Vorstellung, mich voll auf eine Sache zu konzentrieren, mich in dieser Zeit diesem Organ ganz zu widmen. Eine Kur ermöglicht es einem auch, genau zu beobachten, was im Körper passiert. Ich habe schon zwei Kuren gemacht und die Dritte steht bevor. Ich habe unzählige Bücher über Kräuterkunde und Kräuterheilkunde, die Fülle an Informationen kann sehr verwirren, wenn man ein bestimmtes Problem hat. Ursula Bühring hat hier ganz konkret für jedes Organ zwei sehr genau beschriebene Kräuter als Vorschlag für eine Kur und gibt klare Anleitungen - teilweise mehrere - für die Einnahme. Und das schöne daran, es muss nicht unbedingt aufwändig sein, also auch für Berufstätige gut zu machen. Vielen Dank für das schöne Buch.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2016
Ein Spitzenbuch - schön leicht und luftig geschrieben mit schönen Bebilderungen. In Jahreszeiten aufgeteilt findet man jeweils 2 Heilkräuter welche man anwenden kann als "Jahreszeiten-KUR"

Es ist das Heilkraut erklärt, die Wirkung, was man verwendet von der Pflanze, die Inhaltsstoffe, die Dosierung, Hinweise oder Warnhinweise, ecetera

Und dann hat Fr Bühring auch noch ein paar Rezepte beigefügt wie zB bei der Brennesseltee-KUR - einen Salat, ein Basenpulver, Pesto, Frischkäse .... zum selbst zuzubereiten daheim - ob das jetzt Steinklee oder Spitz-Wegerich oder Brennessel ist .... es ist genug zum ausprobieren dabei an Rezepten

Zudem wird auch noch erklärt wie man Heilkräuter richtig anwendet und zubereitet - was mir auch sehr gut gefallen hat. Das findet man eigentlich in sehr wenigen Büchern !! TOP (zB ätherische Öle nicht einfach in die Luft verpuffen lässt bei der Teezubereitung das die gekauften Teebeutel aus dem Supermarkt nicht mehr viel sekundäre Pflanzenstoffe (Heilwirkung) in sich haben und eher nur zum "Genuss" dienen etc... Sehr wichtig und super beschrieben

Alles in allem bin ich begeistert. Man kann es wirklich weiter empfehlen, und über das Jahr gesehen durchgehend eine KUR machen die die Organe aufbaut und stärkt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2012
....das wussten schon die alten Griechen. Doch was kann man im Alltag dazu beitragen?

Die in diesem Buch vorgeschlagenen Kuren mit Heilpflanzen sind leicht durchzuführen und sollen in dem zeitlich begrenzten Rahmen von 1 Monat pro Organ erfolgen. Dabei geht es um die Pflege der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Organe.

Beim Lesen stellt sich das Gefühl ein, viel für die eigene Gesundheitsvorsorge tun zu können. Mit sachkundigen und verständlichen Anweisungen werden die Leser ermutigt, die vorgeschlagenen Tees, Säfte, Wickel, Salben, Tinkturen, Bäder und Öle (oder ungewöhnliche Rezepte, wie Z.B. ein Lakritz-Smoothie) auszuprobieren.

Tägliche Körperpflege ist heutzutage selbstverständlich, monatliche Pflege der Organe aber ein Novum. Hier wird eine umfassende Anleitung gegeben, wie Heilkräuter dazu verwendet werden können.

Die Idee ist, sich das Jahr hindurch jeweils 1 Monat der Pflege eines Organs zu widmen. Unter fachkundiger Anleitung wird der Pflegeweg beschritten. In der Einleitung wird man an die Hand genommen und präzise in das Sammeln und Zubereiten der Heilkräuter eingeführt. Sich mit der Heilkraft der Pflanzen zu beschäftigen, ihre vielen Wirkungen und Eigenheiten kennenzulernen, macht Freude und vermittelt den Eindruck, dass der Weg bereits ein Ziel sein kann. Die sachlichen Anweisungen ermutigen zum Ausprobieren.

Mir gefällt die Aufmachung des Buches, den Gliederungen ist leicht zu folgen und das Auge erfreut sich an den Bildern.

Am Ende findet sich im Sammelkalender eine Übersicht: Was kann wann, wie und wo gesammelt werden (S. 180). Hier sind auch die Bezugsquellen für diejenigen zu finden, die wenig Zeit oder Kenntnisse haben und sich die Heilpflanzen in der Apotheke oder im Fachgeschäft besorgen wollen.

Neugierig geworden? Ja, dann gleich mit dem Organpflegejahr beginnen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2012
Ursel Bührings neues Buch über Heilpflanzenkuren", Organpflege" nennt sie es auch - ich finde es richtig gut zum Thema Gut-für-mich-selbst-sorgen".
Sie beschreibt insgesamt 24 Heilpflanzen, die sich dafür eignen, kurmäßig, das heißt meistens 4 Wochen lang, die einzelnen Organe/Körperfunktionen zu unterstützen und damit vorbeugend und ausgleichend zu wirken.
(Man kennt ja in der Regel seine Schwachstellen.....)
Die Beschreibungen sind gut verständlich und praxisorientiert, die meisten der Pflanzen sind altbekannt und -bewährt, viele davon kann ich selbst sammeln -auch das wird gut beschrieben- aber für alle gibt es auch Fertigpräparate.
Für mich, die ich auch sehr mit Pflanzen verbunden bin, ist allein schon die Vorstellung, mich 4 Wochen lang mit eine Heilpflanze zu befassen, schön und heilsam, aber auch beim schlichten Einnehmen der Präparate entfalten die Pflanzen ihre Wirkung.
Von daher eignet sich das Buch sowohl für Einsteigerinnen als auch für Alte Hasen", was das Thema Kräuterheilkunde angeht, aber auch für alle, die einfach nur mit natürlichen Mitteln ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden unterstützen wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2013
Für alle, die sich "nebenbei" etwas gutes tun wollen, ist das eine
perfekte Anleitung. Dankeschön, Frau Bühring!
Und warum will Amazon, daß ich noch drei weitere Wörter schreibe?
Bin doch kein Politiker...
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken