Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

2,7 von 5 Sternen
11
2,7 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2017
das perfekte buch für grosse und kleine leseratten. für einsteiger sehr gut erklärt. da wir uns überlegen geckos zu kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2016
Ich habe dieses Buch vor meinem Einstieg in die Terraristik als einzige vorerst Informationsquelle gekauft. Damals mit der naiven Meinung, es wird ja nicht gerade etwas komplett verkehrtes drin stehen.

WIE FALSCH ICH LAG. Das Buch enthält etliche Fehlinformation. Wenn man (vor allem als Neueinsteiger gefährlich) sein Terrarium nach diesem Buch einrichtet, hat man schon mal so ziemlich das Gegenteil von einem artgerecht, der natürlichen Umgebung entsprechend eingerichtetem Terrarium.

Neben der Terrarieneinrichtung gibt es ausserdem etliche falsche Angaben zum Lebensraum (unzutreffendes Bild!), Umgang mit Krankheiten und Winterruhe.

FAZIT: Finger weg!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2015
Schlechtes Buch mit teils tödlichen Fehlinformationen!
ZB. Leopardgeckos werden nicht auf Sand gehalten; dieser wird nämlich aufgenommen und führt zu Verstopfungen und schließlich dem Tod
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Dieses Buch ist zwar schön aufgemacht mit vielen Bildern aber mehr auch nicht.

Qualität:
Bilder riechen chemisch und die Seiten fallen nach einer Weile heraus weil der Kleber bricht. Ansonsten schöne Optik.

Inhalt:
Auf den Bildern leben die Tiere auf losem Sand was absolut tödlich sein kann. Leopardgeckos leben auf hartem steinigem/ lehmigem Untergrund.

Die Ratschläge zu gesundheitlichen Problemen alla "was macht man wenn" sind fehlerhaft und aus tierärztlicher Sicht teilweise sogar gesundheitsschädlich wenn nicht tödlich!

Das ganze Buch enthält kleine und große Fehler die Anfängern das Hobby vermiesen und den Tieren mehr schaden als helfen.

Fazit: es gibt wesentlich bessere Bücher auf dem Markt.

Empfehlung: Erst informieren, dann kaufen.

mit freundlichen Grüßen
Ein erfahrener Halter
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Finger weg von diesem Buch! Die Autorin leitet in Schrift und Bild zu einer Haltung an, die nicht nur nicht artgerechet, sondern definitiv gesundheitsschädlich für Leopardegeckos ist! Ein Beispiel: Eublepharis macularius stammen nicht aus der Wüste (wie ebenso mit willkürlichen Landschaftsbildern untermauert wird - natürlich ohne Tiere, denn diese würde sie dort nie finden!) und haben auf Sandboden NICHTS verloren. Dies führt zu unnatürlicher Bewegung, Gelenksschäden und im schlimmsten Fall zum Tod durch Verstopfung (bzw. irreversiblen Schädigung innerer Organe durch aufgenommenen Sand).
Wirklich uneingeschränkt zu empfehlen ist stattdessen dieses Buch: Leopardgeckos: Pflege, Zucht, Erkrankungen, Farbvarianten von Karsten Grießhammer.
Das einzig 'gute' am vorliegenden Buch sind hübsche Glanzlack-Bildchen, die aber leider nur das massive Unwissen der Autorin untermauern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2013
Habe eine Weile nach Büchern gesucht und mich für dieses entschieden. War eine gute Entscheidung. Mein Sohn liebt Geckos, die Abbildungen sind wunderschön fotografiert und in Hochglanz gedruckt. Sehr informativ. Gute Kaufentscheidung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2013
Ich habe mir dieses Buch neben einigen anderen Leopardgecko-Büchern bestellt und muss sagen dies ist mit Abstand das schlechteste.
Ja, die Bilder sind sehr hübsch und auf Hochglanzpapier. Aber das wars auch schon.

Kontra:

- Keine Mindestangaben (Haltung)
- Schwammige Information was Einrichtung und Beleuchtung angeht
- z.T. sogar Fehlinformation (Kohletabletten, Lebertran auf Heimchen bei Verdauungsbeschwerden, ohne diese vorher abzuklären (Dass beim ersteren auf Parasiten und Bakterien, beim letzteren der Sand kontrolliert werden sollte, wird kaum angesprochen..!!!), viel zu viele Fehlinformation: z.B. Ein möglichst niedriges Terrarium zu verwenden, da Leopardgeckos ja sowieso ausschließlich auf dem Boden leben, anstatt eine sinnvolle Rückwand einzubauen *kopfschüttel*, bei Krankheiten steht als "Krankheit" Appetitslosigkeit, dies ist ein Sypmtom und keine Krankheit und sollte dringend näher erforscht werden, anstatt direkt eine Zwangsfütterung zu empfehlen!
- Der Verfasser kommt schlichtweg nicht auf den Punkt! Es wird alles nur angekratzt
- Im ganzen Buch gibt es nur Fotos von Wildfarbenen Tieren, obwohl Farbformen erwähnt werden und inzwischen und auch früher schon gängig sind..

Also ich habe das Buch meiner 4-jährigen Tochter gegeben, die es der Bilder wegen sehr ansprechend findet.
Lieber mehr investieren und die Klassiker in der Leopardgecko Literatur oder "Leopardgeckos" von Henkel etc. holen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
Wer hat es nicht schon erlebt, dass in südlichen Gefilden abends Geckos an der Zimmerdecke entlangliefen, um Insekten zu jagen? Kann man diese munteren Gesellen auch als Heimtiere halten? Man kann, allerdings gibt es einiges zu beachten. Die "normalen" Geckos können mit ihren Spezialfüßen selbst an glatten Terrariendecken herumlaufen - mit ihrem halbflüssigen Kot werden die Wände unangenehm verschmutzt.

Anders Leopardgeckos, wie in diesem mit hinreissenden Fotografien ausgestatteten Buch ausführlich geschildert wird. Sie haben kleine Krallen an den Füßen, klettern damit vorzüglich, jedoch nicht auf glatten Flächen. Ihr Kot wird säuberlich in einer Ecke abgesetzt. Mit etwas Geduld kann man Leopardgeckos sogar etwas zähmen, sie verlieren dann die Scheu vor den Pflegern und nehmen gern Futtertiere an. So gewinnt man beim Lesen einen guten Einblick in die Welt der Leopardgeckos und bekommt wertvolle Anregungen für den Erwerb, die Haltung und Pflege.

Und was selten zu finden ist: Die Futtertiere werden eingehend beschrieben und ihre Zucht erläutert.

Es müssen also nicht immer Bartagamen sein, auch diese Geckos haben ihre Reize und finden bestimmt zahlreiche Liebhaber!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2009
Leider einiges an falsch Informationen , und es gibt trotz nettem Erscheinungsbild des Buches nur sehr wenig brauchbare Informationen, da gibt es deutlich besseres am Markt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe mir dieses und noch ein weiteres Buch von Grießhammer& Köhler gekauft... und muss sagen "Ihr Hobby Leopardgeckos" ist ein Wolf im Schafspelz.... das Buch ist eine Ansammlung von Fehlinformationen. Diese Meinung Teile ich im Übrigen mit ca. 600 Usern eines etabliertem Leopardgeckoforums.
Wer sich wirklich gut über Leopardgeckos informieren will, sollte das Buch "Leopardgeckos" von "Grießhammer & Köhler" kaufen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden