find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juli 2015
Die Autorin schreibt allgemeinverständlich und niveauvoll. Das Buch enthält eine Fülle von Wissen, welches den meisten Menschen - ob in der Stadt oder auf dem Lande - verloren gegangen ist. Wer weis schon, dass Wespen ware Insektenräuber sind und dass viele der emsigen Bestäuber ein eher einsames Leben führen? Das tolle: das Buch läd ein, selbst mehr für das Summen im Garten zu tun und mahnt richtiger Weise zu weniger Ordnung und mehr laissez-faire. Wunderbar und sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2017
Das Buch ist gut geschrieben und übersichtlich.
Es sind die wichtigsten Informationen zum Thema Insektenhotel enthalten, die enthaltenen Bauanleitungen sind super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Leider handelt es sich hier nicht um ein Buch über Insektenhotels, sondern über eins ausschließlich für Bienen, Hummeln, Wespen und Hornissen. Der Titel ist also irreführend. Der Bereich, den er abdeckt scheint aber sehr ausführlich zu sein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2013
schnell wie immer bei Amazon aber es wird sehr viel über die einzelnen Tiere erzählt und der Bau selbst geht eigentlich unter.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
Alles in Ornung bei der Ware ich bin sehr zu Frieden damit, ich werde noch öfters etwas bei euch bestellen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2013
Ich habe mir dieses Buch gekauft, um mit meinen Kindern ein Insektenhotel zu basteln. Wer auf der Suche über Informationen über jegliche Art von Bienen und Hummeln ist, wird bei diesem Buch sehr zufriedengestellt. Zudem gibt es auch eine ordentliche Bastelanleitung, um für diese kleinen Tierchen ein Heim zu bauen.

Wer jedoch ein Insektenhotel auch für andere Insekten bauen möchte, sollte sich nach einem anderen Titel umschauen. Zu diesem Thema findet sich in dem Buch nichts. Daher täuscht der Titel über den Inhalt.

Ich habe es zurückgeschickt und mir eine Anleitung im Internet gesucht.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Titel führt ein wenig in die Irre. Nicht dass man im Buch nicht präzise Anleitungen für den Bau und "Betrieb" verschiedener Typen von Insektenhotels bekäme, aber der Rahmen ist viel weiter gesetzt. Dieses Buch befasst sich ausführlich mit der Ökologie unserer Bienen, Wespen und Hummeln, wobei ein besonderer Fokus auf den solitären Arten liegt, die teilweise sehr komplexe Verhaltensweisen zeigen. Solitäre Bienen und Wespen bilden keine Staaten, sondern sind Einzelkämpfer, die nur in seltenen Fällen Kolonien gründen. Diese Kolonien sind organisiert wie ein Outlet-Center: Jeder verwaltet seine eigenen Brutzellen, nur haben es Parasiten schwerer einzudringen, da immer jemand aufpasst. In der Gruppe lebte es sich sicherer. Und damit sind wir bei dem Thema, das für jeden Insektenhotelbesitzer über kurz oder lang zum Zentrum des Interesses werden wird: Parasitismus. Besonders solitäre Bienen und Wespen neigen dazu, entweder Opfer oder Täter in diesem endlosen Spiel zu sein. An heißen Tagen geht es in einem Insektenhotel zu wie in einem schlechten Krimi. Zwangsräumungen, Diebstahl, Mord, Vergewaltigung, Betrug, Hinterlist, Intrigen. Jede friedliche Pollensammlerin hat eine feindlich gesinnte Gegenspielerin, die das Gelege mit ihren eigenen Nachkommen impft. Dabei sind die Strategien so vielfältig wie komplex. Melanie von Orlow beschreibt zahlreiche raffinierte Methoden, um in fremde Nester zu kommen: Manche Wespen lassen sich lebendig in die Wände von Brutzellen einmauern, um dann später "einzubrechen", andere lassen den Wirtsnachwuchs erst groß werden, bevor aus den Eiern der Parasiten kleine Killermaschinen schlüpfen und ihr Werk mit einer kräftigen Fleischmahlzeit beginnen. Wieder andere Parasiten müssen erst einmal sämtliche arteigene Geschwister in der Brutkammer umbringen, bevor sie sich an den angelegten Nahrungsvorrat machen. Die Autorin beschreibt Beobachtungskästen, in deren gläsernen Röhren man solche Dramen mit etwas Geduld sogar selber beobachten kann.

Neben sehr ausführlichen Anleitungen zum Bau von verschiedenen Insektenhotels auf der Basis von Pflanzenstängeln, Holzblöcken oder Lehm gibt es auch Informationen zu Nisthilfen für Hummeln. Auffällig ist der starke Praxisbezug, mit vielen Tipps, wie man den Gästen ihren Aufenthalt noch schmackhafter macht. Zu einem geeigneten Standort gehören ein passendes Nahrungsangebot, möglicherweise technische Hilfe (wie die Einflug-Klappen zum Schutz vor Wachsmotten in Hummelburgen) und die Verwendung der richtigen Materialien. Viele kommerzielle Nisthilfen sind übrigens für den beabsichtigten Zweck wenig geeignet. Auch hier gibt es Tipps zur richtigen Auswahl.

Ein großer Teil des Buches umfasst kurze Artenmonografien von Bienen, Wespen und Hummeln, die allerdings zum großen Teil selten oder nie in den Standard-Insektenhotels nisten werden. Deshalb mein Hinweis, dass der Titel etwas in die Irre führt. Dennoch bekommt der Leser Informationen, wie er auch diesen Arten gute Nistbedingungen schaffen kann, sei es durch die Anlage von Steingärten, offenen Bodenflächen oder die Pflanzung von geeigneten Gräsern, in deren Stängeln sie nisten. Die Auswahl der vorgestellten Arten zeigt wieder das große Praxiswissen der Autorin, denn sie beschränkt sich auf die häufigen bzw. gut identifizierbaren Spezies. Trotzdem gibt es immer die Gefahr von Verwechslungen mit ähnlichen Arten, denn von den etwa 1300 in Deutschland lebenden Bienen und Wespen werden gerade einmal 60 im Buch beschrieben. Die Autorin weist auf einige ähnliche und verwandte Arten hin, aber selbst wenn die Artbestimmung letztlich nur den Experten vorbehalten bleibt, so kann man doch fast immer bis auf Gattungsebene auflösen. Interessant ist sowieso in den meisten Fällen das Sozial- und Brutverhalten und das unterscheidet sich meistens nicht grundsätzlich innerhalb einer Gattung.

"Mein Insektenhotel" ist also ein Buch, das mehr gibt als der Titel verspricht. Ein wunderbarer Einstieg in die komplexe Verhaltensbiologie der Insekten und Anregung für eigene Entdeckungen in der Natur.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2017
Dieses Buch ist sehr empfehlenswert, nicht nur für Naturschützer, Naturgartenliebhaber, nein wirklich für alle, die mit Leichtigkeit etwas für unsere einheimischen Insekten, insbesondere Bienen und Hummeln, tun möchten. Das Buch ist verständlich und anregend geschrieben. Besonders gut fand ich die tabellarischen Übersichten über wichtige einheimische Pflanzenarten für verschiedene Bereiche (von Balkon bis Steingarten). Ökologische Zusammenhänge werden aufgezeigt und wichtige und wertvolle Ratschläge gegeben, die einfach umzusetzen und zu beherzigen sind. Insofern möchte ich meinem Vorredner zustimmen, der Titel führt wirklich in die Irre, da das Buch noch so viel mehr zu bieten hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2011
Vor allem junge Familien sind hier bestens bedient: Naturführer, Gartenbuch und Bastelanleitung in einem! Bienen sind so wichtig für die Vielfalt unserer Natur und Kulturlandschaft, da muss man ganz früh anfangen, die Scheu bei den Kindern abzubauen. Gerade im letzten Kapitel - dem Naturführer für Bienen, Hummeln und Wespen - finden sich große Fotos, verständliche Beschreibungen von über 60 Arten. Allein die Bienen werden in 31 Einzel-Portraits vorgestellt. Tolle Fotos, schön gemacht! Der zweite Schritt ist sicherlich, für ein paar Bienenfreundliche Blumen und Blüten zu sorgen: Ein ausführliches Kapitel über besonders bienentaugliche Gartenpflanzen hilft, einen einladenden Garten für summende Gäste zu gestalten. Wer dann ein Insektenhotel bauen will, findet praktische Anleitungen und Baupläne. Der Serviceteil am Schluss rundet mit (Internet-)Adressen das Ganze noch ab.

Alles in allem: lange bevor ein Insektenhotel-Projekt in Angriff genommen wird, müssen ja die Kinder für die irre Vielfalt der Insekten begeistert werden - das gelingt mit diesem Buch (das übrigens auch der NABU empfiehlt) wirklich gut.
PS: Noch auf der Suche nach einem Geschenk für die neuen Nachbarn oder den Grillabend bei Freunden? Am besten mit einem Glas Honig verschenken ... kommt sehr gut an!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2012
Dieses Geburtstagsgeschenk hat sich als echt praktische Überraschung herausgestellt. Das schön bebilderte Buch ist schnell und flüssig zu lesen ohne daß es dafür gleich ein Studium braucht und die praktischen Tipps sind einfach umzusetzen. Der Bau der Nisthilfen ist - soweit ich sie ausprobiert habe - ganz einfach. Den Erfolg werde ich wohl erst nächstes Jahr sehen können; die Nisthilfen hängen jetzt erst.
Schön finde ich die Pflanzenlisten, die endlich auch mal Nicht-Eigenheimbesitzer und Laubenpieper mit berücksichtigt. Mit Listen für Balkone, Kinderpflanzbeete und Kräuterhexen ist eine breite Leserschicht gleichermaßen angesprochen. Im Artenteil finden sich eine Reihe von Steckbriefen so daß ich zumindest einige meiner neuen Balkonmitbewohner an Minze & Co. mit Namen ansprechen konnte.
Macht Freude und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis so dass ich es uneingeschränkt weiter empfehlen kann.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden