CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
3
4,0 von 5 Sternen

am 1. März 2004
Die Herren Reimon und Felber dokumentieren eindrucksvoll die Folgen ausgedehnter Privatisierungen existenzieller Lebensbereiche rund um den Globus. Was von neoliberalen Politikern wie z.B. Maggie Thatcher überall auf der Welt als Ausweg aus der Krise und wohlstandssteigernde Maßnahme geprießen wurde, entpuppte sich in manigfaltigen Formen schnell als der Anfang vom Ende des Sozialstaates. Wenn die öffentliche Hand sich aus lebenswichtigen Bereichen (Wasserversorgung, Krankenhäuser usw.) zurückzieht, ist ein Teil der Bevölkerung in seiner grundlegenden Existenz gefährdet. Die Beispielsfälle von Privatisierungen in den verschiedensten Ländern wurden von den Autoren sauber recherchiert und eindrucksvoll veranschaulicht.
Dieses Buch erhält eine umso größere Relevanz, als sich momentan auch in Deutschland neoliberale "Reformer" daran machen, existenzsichernde Bereiche zu privatisieren und den Sozialstaat zu demontieren. Dieses Buch ist ein MUSS für alle, die dieser Entwicklung kritisch gegenüberstehen.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Das Buch beschreibt inhaltlich alles wissenswerte zur Privatisierung nicht nur in Deutschland, sondern weltweit, da das auch Auswirkungen auf Deutschland hat.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
Das ist kein rationales Buch, sondern ein ideologisches wie es von einem Gründungsmitglied des österreichischen Ablegers von Attac jetzt auch nicht anderst zu erwarten ist. Schwarzbücher haben einfach den Aspekt nur die "Schwarze Seite" abzubilden und das dazugehörige "Weissbuch" welches auch zwangsläufig vorhanden sein muss zu ignorieren. Das neue Buch des Autors "Gemeinwohlökonomie" beurteile ich allerdings als weit positiver, weil differenzierter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken