Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17



NR 1. REZENSENTNR. 1 HALL OF FAMEam 15. Januar 2007
Ich konnte mich herrlich amüsieren über Haderers Humor - jede Karikatur ein Gedicht für sich. Die Anspielungen auf die Berühmte Zeitgenossen (Lagerfeld, Dr. Schüssel) und die (ungewollte) Vermarktung (merchandise) der Religion (da ist George Lucas ein Weisenknabe dagegen) sind spitze.
Der Kauf einer überteuerten Sonderausgabe lohnt m.E. nur wenn man unbedingt eine extrem edle Verschenkversion oder Sonderedition fürs Bücherregal haben muss. Die "normal"-Ausgabe ist ebengalls gebunden, stabil und sehr schick!

Das Büchlein ist freilich schnell durchgeblättert. Von einer Richtigstellung Jesus' Leidensgeschichte ist hier nicht ansatzweise die Rede. Schon das Missverständnis der drei in bunte Gewänder gekleideten Weisen erinnert ein klein bisschen an Das Leben des Brian". Aber im Grunde genommen hat man Jesus' ganzes Wirken dem Weihrauch zu verdanken. Und Weihrauch enthält THC, wie im Anhang des Büchleins so treffend angemerkt wird.
Wenn man an die Sache mit ein wenig Humor und Selbstkritik betrachtet, ein genialer Spiegel, den uns Haderer mit seiner Jesus-Geschichte wieder einmal vorhält.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2004
Der zweite Teil war die künstliche Aufregung der katholischen Kirche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Argumente, Anfeindungen, Androhungen, Anzeigen, ...
Also wer diese nicht mitbekommen hat, hält hier nur das halbe Kunstwerk in der Hand.
Ich unterstelle mal, dass die Harmlosigkeit und Lieblichkeit dieses Buches gewollt war. Und trotzdem hat es ausgereicht so harsche Reaktionen hervorzurufen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2002
Ich habe beim Durchlesen und Ansehen des Buches sehr lachen müssen. Haderer nimmt sich hier auf sehr humorige Weise dem Leben Jesu als Menschen und dem falsch verstandenen Glauben seiner Apostel an. Seine Zeichnungen sind voller witziger Details. Dieses Buch nimmt nicht nur die Würdenträger der Kirche aufs Korn, sondern auch die Dummheit der Menschen, die Geldgier, die Zeitgeistigkeit (Karl Lagerfeld) und ein wenig auch die Wissenschaften (siehe Buchklappentext). Eigentlich ist es ein Buch, das zum Nachdenken über den Inhalt des Glaubens bringen könnte. Manche Wunder werden hier mit äußerst witzigen Zufällen erklärt. Steht nicht sogar in der Bibel, dass es die Wunder nur gab, damit die Menschen glauben? Jesu Bedeutung geht aber weit über sein Wunderwirken hinaus.
Dieses Buch ist vermutlich nur Menschen zu empfehlen, die über Gott und die Welt lachen können. Jesus wird in Haderers Buch nicht verspottet, weil an der zentralen Bedeutung von Jesus gar nicht gerüttelt wird. Er wird nur aus einer für manche vielleicht etwas ungewohnten Perspektive dargestellt, nämlich aus einer sehr menschlichen. Aus lauter Verzweiflung über die Geldgier der Menschen, die seine Botschaft nicht verstehen wollen, verlässt er zum Schluss die Menschen und fährt in den Himmel und ist seither auf einer Weihrauchwolke mit diversen Engeln absolut glücklich und die Menschen müssen ohne ihn ihr Dasein fristen.
Indem Haderer die grausame Kreuzigung Jesu in seinem humorigen Buch ausläßt, zeigt er meiner Meinung nach Anstand und Respekt vor dem christlichen Glauben.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2002
"das leben des jesus" ist haderers bestes buch! allen kritikern sei empfohlen: noch (oder ueberhaupt erst) einmal lesen und ueberlegen, ob dieser jesus nicht vielmehr einer von uns ist. wie sehr brauchen wir ein positives, vorstell- und greifbares jesusbild! hier ist es.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2002
Ich habe beim Durchlesen und Ansehen des Buches sehr lachen müssen. Haderer nimmt sich hier auf sehr humorige Weise dem Leben Jesu als Menschen und dem falsch verstandenen Glauben seiner Apostel an. Seine Zeichnungen sind voller witziger Details. Dieses Buch nimmt nicht nur die Würdenträger der Kirche aufs Korn, sondern auch die Dummheit der Menschen, die Geldgier, die Zeitgeistigkeit (Karl Lagerfeld) und ein wenig auch die Wissenschaften (siehe Buchklappentext). Eigentlich ist es ein Buch, das zum Nachdenken über den Inhalt des Glaubens bringt. Manche Wundererzählungen aus der Bibel werden hier mit äußerst witzigen Zufällen erklärt. Steht nicht sogar in der Bibel, dass es die Wunder nur gab, damit die Menschen glauben? Geht nicht Jesu Bedeutung weit über das Wunderwirken hinaus?
Jesus wird in Haderers Buch nicht verspottet, weil an der zentralen Bedeutung von Jesus gar nicht gerüttelt wird. Er wird nur aus einer für manche vielleicht etwas ungewohnten Perspektive dargestellt, nämlich aus einer sehr menschlichen. Aus lauter Verzweiflung über die Geldgier der Menschen, die seine Botschaft nicht verstehen wollen, verlässt er zum Schluss die Menschen und fährt in den Himmel und ist seither auf einer Weihrauchwolke mit diversen Engeln absolut glücklich und die Menschen müssen ohne ihn ihr Dasein fristen.
Indem Haderer die grausame Kreuzigung Jesu in seinem humorigen Buch ausläßt, zeigt er meiner Meinung nach Anstand und Respekt vor dem christlichen Glauben.
Ich würde dieses Buch Menschen empfehlen, die über Gott, sich selbst und die Welt lachen können. Hoffentlich gibt es davon viele.
0Kommentar| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2008
Diese unglaublich erfrischende, freche Bildgeschichte über das Leben des Jesus hat selbstverständlich zum Zeitpunkt seines Erscheinens (2002) für größeren Wirbel gesorgt.
Schon bei seiner Geburt war der kleine Jesus ein entsetzlicher Schreihals - bis die Hl. Drei Könige endlich mit ihren Geschenken daherkamen. "Gold und Myrrhe waren dem kleinen Kind in der Krippe ziemlich egal, am berauschenden Duft des Weihrauchs jedoch fand es großen Gefallen. Und siehe: je mehr es daran schnupperte, umso mehr begann es zu strahlen." Jesus als Weihrauch-Schnüffler (enthält ja auch THC, laut Haderer).
Haderer erzählt nicht bloß die Geschichte Jesu, die für viele in Wort und Bild blasphemisch wirken muss. Er zeichnet auch gleichzeitig die frühe Kirche und ihre Bischöfe in ihrem Macht- und Goldrausch. Er bringt eine mehr oder weniger plausible Erklärung so mancher Wunder Jesu. Und es findet sich die eine oder andere Person aus Politik und High Society in passender Funktion.
Für das Kreuz fand Haderer eine nettere, aber mit Sicherheit umstrittene Erklärung.
Alleine aber wegen seiner großartigen Zeichnungen ist dieses Buch einzigartig. Die Liebe zum Detail, die großen und kleinen Frechheiten und die hintergründige Wahrheit machen jedes einzelne Bild zu einem Erlebnis.
Für Kritiker zitiere ich Rosa Luxemburg: "Freiheit ist immer nur die Freiheit des Andersdenkenden."
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2015
MUSS dieses Buch kaufen. Ein herrlicher Schmäh. Haderer ist technisch ein Meiser des Witzes, des Hintergrunds und eben auch , was leider heute selten geworden ist, der hervorragenden Handwerksarbeit.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2016
Lieblingskarikaturist hat wieder eine mehr als gute Arbeit abgeliefert und langsam füllt sich meine Sammlung mit dem besten was dieses Chambre zu bieten hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2002
Ein Buch zum Schmunzeln (= Lächeln)? Eigentlich nicht, zwischen den Zeilen ist zu lesen, was heutzutage gang und gebe ist: einer wirkt Wunder (arbeitet) und mehrere andere verdienen sich dumm und dämlich! Nachdenklich stimmt auch, daß der Autor und seine Familie bedroht wurden. In Summe hat mir das Erscheinen dieses Buches die Erkenntnis gebracht, daß einige Katholiken um keinen Deut besser sind als radikale Moslems! Aber es lohnt sich, dieses Buch zu lesen um sich selbst zu erkennen: wer darüber lächeln kann, der steht über den Dingen!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2002
Als ich das Buch " Das Leben des Jesu " von Gerhard Haderer zum ersten mal in die Hände bekommen habe habe ich einmal nach der Durchsicht des Buches wirklich herzhaft lachen müssen. Das Buch " Das Leben des Jesu " schildert in einer wirklich einmaligen und vor allen einer anderen aber sehr witzigen Weise das Leben das Jesus. Die Karikaturen des Herrn Geradrad Haderer sind in einer traumhaften Qualität gezeichnet und abgebildet. Ein Buch kann ich jeden Christen oder jeden der es noch werden will empfehlen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken