Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Januar 2013
Das Buch ist sehr empfehlenswert. Insbesondere die Gliederung nach Phasen der Erkrankung in einzelne Kapitel und die sehr guten Erläuterungen der für Neu-Erkrankte verwirrenden Begrifflichkeiten zum besseren Verständnis der Diagnose sind sehr gut. Ergänzend werden Fragen und Tipps formuliert, wo man sich informieren kann und welche Fragen wichtig sind zu klären. Ich habe mich durch dieses Buch besser betreut gefühlt als durch alle Ärzte bisher. Eine gelungene Anleitung zur aktiven Patientin.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2013
Habe das Buch meiner Mutter aus gegebenem Anlass gekauft.

Das Feedback zum Buch war mehr als eindeutig:

- das Buch ist verständlich geschrieben, Fachbegriffe werden immer gut erklärt
- "es wird nicht um den heißen Brei herumgeredet"
- andererseits beunruhigt es einen auch nicht

Das Beste an dem Buch ist, dass man daraus wichtige Informationen erhält, die man sonst von keinem Arzt bekommt.
Somit ist der Titel des Buches "Überlebensbuch Brustkrebs" nicht einmal überzogen, sondern entspricht der Wahrheit.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der mit dieser Krankheit zu kämpfen hat. Es ist wirklich sein Geld wert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2013
Das BVuch hat mir einen schnellen und zugleich gründlichen Überblick zum Thema Brustkrebs gegeben, sowie etliche Ansätze, an denen ich mit weiterführender Literatur tiefer gehen konnte. Ohne Panikmache und ohne falsche Versprechungen werden die entscheidenden Informationen verständlich wiedergegeben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2012
Eine echte Hilfe mit der Krankheit umzugehen, für mich ein unverzichtbarer Begleiter - feinfühlig und doch mit umfassenden Informationen über Fakten, immer mit Erklärungen, die auch Laien verstehen. Besonders hilfreich sind die wichtigen Angaben für Gespräche mit dem Aerzteteam, in jeder Phase der Krankheit. Ein Buch, von Betroffenen geschrieben - eine "dargebotene Hand".
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Sehr gutes Nachschlagewerk für betroffene Frauen von betroffenen Frauen. Ganz viele Informationen und Anregungen. Man kann dort lesen, was einem momentan interessiert, da es verständlich geschrieben ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2015
Das Buch ist wirklich ein sehr informativer Ratgeber, der keinen Aspekt der Erkrankung ausläßt, und sowohl auf den medizinischen als auch auf den psychischen Part eingeht. Großes Lob in dieser Hinsicht!
Ich muß einen Stern Abzug geben und zwar leider einen dicken Stern, denn ich weiß nicht genau, was sich die Herausgeber mit dem Format des Buches so gedacht haben?!
Da kommt ein Riesen-Wälzer an, mit einem wahnsinns-Gewicht, den man schon mal gar nicht in die Tasche stecken kann, geschweige denn problemlos in einer Hand halten kann (und das ist für Brustkrebs-Patientinnen ja vielleicht nicht gerade unwichtig).
Schade.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2013
Die 5. Auflage des Buches ist sehr informativ, auf dem aktuellsten Stand, sehr gut geschrieben und recherchiert und vor allem sehr hilfreich! Bereue dieses Buch nicht schon früher bestellt und gelesen zu haben, denn es hätte mir bei so manchen Entscheidungen helfen können. Ich kann es nur allen die selbst Betroffen oder an dem Thema interessiert sind ans Herz legen dieses Buch zu lesen - es ist seinen Preis auf alle Fälle Wert!
Noch ein Tipp: Es gibt auch früherer Auflagen des Buches zu kaufen welche günstiger zu haben sind. Da es in der Krebsforschung aber immer neue Erkenntnisse gibt und neue Entwicklungen rate ich dennoch zum Kauf der aktuellen Ausgabe.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2014
Ich habe dieses Buch "dummerweise" begonnen zu lesen, als ich nach einer ersten OP, die der Diagnostik, Portsetzung und Wächterlymphknotenentfernung diente, im Krankenhaus lag. Meine Diagnose/Histologie des Tumors sowie die Tatsache dass der Krebs bereits in die Lymphknoten metastasiert hatte, liess mich nach der Recherche im Buch in absolute Panik verfallen! Das Buch hat mir schlaflose Nächte und zusätzliche Todesangst bereitet! Ich kann nur davor warnen, dieses Buch als erstes Buch zu lesen! Die vom Verein der Autorin Goldmann-Posch gestaltete Internetseite ist dagegen eine sehr gute Einführung in das Thema als Erstlektüre und ich dachte, ausführlicher wäre dann das Buch. Ich kann es nicht erklären, aber das Buch ist im Gegensatz zur Internetseite überhaupt nicht einfühlsam. In jedem Kapitel werden einem die Fakten zuerst um die Ohren geknallt und dann enden die Kapitel mit der Frage: "und- wie fühlen Sie sich jetzt?" Je nach Inhalt und Bezug zu der eigenen Situation kann man diese Frage nur als blanken Hohn empfinden! Wie soll es einem gehen? Sch... eben!
Das Buch ist gut -ohne Frage - als Nachschlagewerk kann ich es trotzdem nur an sehr guten Tagen lesen. Man muss sich als Patientin reinknien in diese Krankheit, da gebe ich den Autorinnen recht. Und man muss auch kritisch nachfragen bei den eigenen Ärzten. Aber letztendlich muss man auch Mut haben, eigene Kräfte mobilisieren und auch mal dem Arzt vertrauen, der schon etliche Patientinnen geheilt hat.
Fazit: Dieses Buch ist rein wissenschaftlich/abstrakt geschrieben und verführt dazu, den eigenen Ärzten so sehr zu misstrauen, dass man sich verrückt macht und alles hinterfragt. Da kann man auch glatt nochmal eben Medizin studieren und sich selbst behandeln. Meine Empfehlung: bitte nur dosiert an guten Tagen anwenden, für sich selbst ein Mass finden, dass man hinterfragen will bei seinen behandelnden Ärzten und sich ansonsten den Überlebensmut aus anderen Büchern/ Begegnungen/in sich selbst suchen! Den im Buch genannten Statistiken/"Prognosen" zum Trotz.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Dieses Buch ist mehr als Gold wert, weil es das Wörterbuch für Brustkrebs und allem was damit zusammenhängt, ist. Vor allem VOR der OP oder jeder anderen Schulmedizinischen Therapie zu lesen, da es sehr wervolle Tipps gibt, wie z.B. dem Pathologen vor der OP bescheid zu geben, daß er die herausgeschnittenen Karzinome aufbewahren soll, um danach evtl. gewünschte Tests durchführen zu lassen. Z.B. Welche Art Chemo die wirkungsvollste bei seinem Krebs ist oder ob er Genbedingt ist und drgl. Der Krebspass ist ein Hyroglyphendschungel, den man garnicht in die Hand nehmen will, weil man Angst vor den unbekannten Codes hat. Aber anhand dieses Buches kann man das wesentliche schnell decodieren und hat das Wissen um bei der Therapierung mitzureden und mitzubestimmen. Ich hab es zufällig nach meiner OP in der Praxis meines Chirurgen gesehen. Eigentlich sollte jeder Arzt darauf hinweisen, als Hilfsmittel und Unterstützung! Ein großes Lob an beide Autorinnen, die nichts wissenswerte ausgelassen haben und mit Gefühl und Hingabe geschrieben und vor allem recherchiert haben. Danke, denn es hat mir geholfen, meine Entscheidung für mich leichter zu treffen, was ich wie machen möchte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
Ich fand dieses Buch sehr sehr hilfreich. Vor allen Dingen findet man hier Hinweise auf Therapien und Tumoruntersuchungen die einem im Krankenhaus ohne Nachfrage erst gar nicht angeboten werden. Warum? Weil sie Geld kosten, nicht jeder kann sich das leisten. Die Krankenkassen zahlen nicht.

Ich persönlich fand in vielen Artikeln hilfreiche Tipps und ich war sehr froh, dass ich das Buch vor der OP schon gelesen habe. Selbst die behandelnden Ärzte waren überrascht woher ich das Wissen hatte. Selbst im Internet bin ich nicht darauf gestoßen.

Ich kann verstehen wer sich gegen das Wissen entscheidet und den Ärzten vertraut. Ich kann aber auch die verstehen, die Wissen wollen um die Angst zu verlieren.

Das Buch hält sich an die Fakten und beschönigt nichts es versucht aber auch Mut zu machen. Ich persönlich kann dieses Buch einfach nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden