Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
10
Kostenrechnung und Kostenanalyse
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:39,95 €+ 2,95 € Versandkosten


am 19. Dezember 2016
Erklärt den Stoff gut der in der Vorlesung dran kommt. Punktabzug gibt es aber bei dem Preis. Für Studenten einfach zu teuer..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Februar 2008
Etwas überspitzt formuliert würde ich dieses Buch als die Bibel der Kostenrechnung bezeichnen. Es ist sehr umfassend, klar strukturiert und darüber hinaus auch noch verständlich geschrieben. In der nunmehr 6. Auflage erschienen kann man es Standardwerk bezeichnen. Ein Student, der sich im Bereich Kostenrechnung spezialisieren möchte, sollte das Buch unbedingt sein Eigen nennen. Im Literaturverzeichnis einer kostenrechnerisch relevanten Studien- oder Diplomarbeit darf der Coenenberg nicht fehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. September 2009
Über den Autor und sein Werk kann ich nur gutes berichten, aber über den Verlag Schäffer-Poeschel folgendes...

Die 6. Aufl. von Kostenrechnung und Kostenanalyse von A. G. Coenenberg ist eine Zumutung in Sachen Formatierung. In Text und Beispielen sind unzählige Fehler hinsichtlich Einzüge und Zeichen vorhanden. Auf Seite 221 z. B. fehlen bei der Analyse der Abweichungen innerhalb der Plankostenrechnung sämtliche Minus-Zeichen der Rechnungen. Auf Seite 224 fehlen sie ebenso komplett und das sind 12 an der Zahl! Komischerweise sind aber die Plus-Zeichen dort vorhanden. Insgesamt ist in den Beispielen am meisten geschlampt worden.
Gerade bei Schäffer-Poeschel habe ich zunehmend den Eindruck, dass die Bücher möglichst schnell und unüberlegt auf den Markt geworfen werden. Hauptsache Kasse machen und der Leser kann sich für das gute Geld die Werke "vergnüglich" selbst dekodieren. In Weber/Schäffer "Einführung in das Controlling" 12. Aufl. ist auf S. 303 ein Beispiel aus diesem Buch (S. 285ff) entnommen worden. Dabei wird aber das Endergebnis der Break-Even-Analyse fälschlicherweise in 7500 Euro und nicht in 7500 Stück angegeben. Also wenn mann die Beispiele nicht korrekt übernehmen kann und die Quelle aus dem gleichem Verlage kommt - oh je was wird aus Made in Germany?
Natürlich schlampen auch andere Verlage. Vahlen ist mittlerweile auf dem gleichen Weg wie Schäffer-Poeschel. In Wehrheim/Renz "Die Handels- und Steuerbilanz" ist ja schon im Inhaltsverzeichnis total verbockt. Einzüge falsch. Studenten kriegen in wissenschaftlichen Arbeiten dafür 1 Note abgezogen. Profis kriegen für solche Sachen bei Amazon nur einen Stern.

Die 6. Auflage von Kostenrechnung und Kostenanalyse von A. G. Coenenberg ist ein Mängelexemplar, was so nicht auf dem Markt erscheinen sollte - also Leute hiervon die Finger weg! Die kommende 7. Auflage werde ich mir genau angucken!
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Dezember 2009
Ich habe mir schon viele Bücher aus der Kosten und Leistungsrechnung gekauft. Dieses Buch übertrifft alle. Alle Themen werden sehr gut und anschaulich erklärt. Dieses Buch bereitet ein wirkliches Lernvergnügen. Total unkompliziert und leicht verständlich mit guten Beispielen versehen. Dieses Werk ist sehr empfehlenswert für angehende Kaufleute,Studenten aber auch für bereits fertige Kaufleute.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Juli 2016
Kenntnisse der Kosten- und Leistungsrechnung (kurz „Kostenrechnung“) sind unverzichtbare Voraussetzungen des betriebswirtschaftlichen Denkens und Handelns, so dass die Kostenrechnung neben dem Jahresabschluss zu einem Pflichtbestandteil jeder betriebswirtschaftlichen Ausbildung im akademischen wie im außerakademischen Bereich gehören sollte. Dementsprechend richtet sich das vorliegende Lehrbuch nicht nur an Hochschulstudenten der Wirtschaftswissenschaften in Diplom- bzw. Bachelor- und Masterstudiengängen, sondern vielmehr auch an Studierende anderer Disziplinen und/oder Bildungseinrichtungen, welche sich im Rahmen ihrer Aus- bzw. Weiterbildung mit Fragen der Kostenrechnung befassen. Zielgruppe dieses Werkes sind nicht zuletzt Praktiker in Wirtschaft und Verwaltung, die sich mit der ergebnisorientierten Unternehmenssteuerung bzw. mit der Wirtschaftlichkeit öffentlicher Einrichtungen befassen oder ihre Kenntnisse auf diesem Fachgebiet gezielt vertiefen wollen.

Der Titel „Kostenrechnung und Kostenanalyse“ bringt das spezifische Anliegen des Lehrbuchs zum Ausdruck, neben den Grundlagen der Kostenrechnung insbesondere die Anwendungsmöglichkeiten der Kostenrechnung für das operative Controlling hervorzuheben. Entsprechend dieser Zielsetzung bilden die konzeptionellen Grundlagen der Kostenrechnung den Kern des Teils I (Systeme der Kostenrechnung). Nach einer Einführung in die Aufgaben und Systeme des Rechnungswesens und des Controllings werden vor allem die traditionellen Verfahren der Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung nach dem Voll- und Grenzkostenprinzip erörtert, ferner die Grundzüge der Plankostenrechnung und diverse Ansätze der Funktionskostenrechnungen wie etwa Logistik-, Dienstleistungs- und Umweltkostenrechnung. Teil II (Kostenanalyse) widmet sich den unterschiedlichen Auswertungsmöglichkeiten der Kostenrechnung für die Planung und Kontrolle. Zunächst werden Modelle zur Unterstützung betrieblicher Entscheidungen über Produktion, Produktprogramm und Preise (z. B. Break-even-Analyse, Kalkulation bei Vorliegen mehrerer Restriktionen und Bestimmung von Preisunter- und Preisobergrenzen) behandelt. Danach werden typische Verfahren der Analyse von Soll-Ist-Abweichungen für Betriebsbereiche und Projekte erläutert. Abschließend werden Werkzeuge des Kostenmanagements, welche als unverzichtbare Bestandteile des Controllings gelten, vorgestellt (z. B. Target Costing, Life Cycle Costing, Kostenanalysen zur Steuerung von Qualität und Zeit). Teil III (Kosteninformationen zur Unternehmenssteuerung) befasst sich mit der kostenorientierten Planung und Kontrolle bei divisionalisierter Organisationsstruktur, die heute in Unternehmungen ab einer gewissen Größe anzutreffen ist. Hier geht es vor allem darum, das Verhalten vieler Entscheidungsträger auf das Gesamtziel des Unternehmens durch anreizkompatible Systeme der Performancemessung und der Vergütung auszurichten. Folglich stehen neben den Methoden der Verrechnungspreisbildung insbesondere kosten- und ergebnisorientierte Systeme der Performancemessung für ganze Unternehmen und deren Teilbereiche im Vordergrund.

In der vorliegenden Auflage wurde das seit Jahren als Standardwerk der klassischen und modernen Kostenrechnung geltende Lehrbuch in allen 21 Kapiteln überarbeitet und an aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis angepasst. Neben der Aktualisierung und Ergänzung der Literatur sind die folgenden inhaltlichen Anpassungen und Erweiterungen zu vermerken:
• im einleitenden ersten Kapitel wurde die Nachhaltigkeit – insbesondere die drei Dimensionen der sog. Triple Bottom Line – als strategische Zielsetzung von Unternehmen zusätzlich aufgenommen sowie mit dem Ziel- und Steuerungssystem verknüpft;
• aufgrund von Kritik an der praktischen Umsetzbarkeit entwickelten Kaplan/Anderson die „traditionelle“ Prozesskostenrechnung zu einem sog. Time-Driven Activity Based Costing weiter. Dieser neue Vorschlag wird im vierten Kapitel ausführlicher diskutiert und in einem zusätzlichen Rechenbeispiel erläutert;
• im Kapitel 7 wurde die Darstellung der Materialflusskostenrechnung erheblich erweitert, da sie einen interessanten Kostenrechnungsansatz an der Schnittstelle zum Umweltmanagement darstellt;
• die zunehmende Verbreitung von Earned Value Ansätzen wurde im Kapitel 12 durch eine ausführliche Darstellung gewürdigt;
• im Kapitel 14 wurde ein neuer Abschnitt über die Auswirkungen des E-Business und der zunehmenden Digitalisierung des Geschäftsmodells auf das Target Costing eingefügt und dabei deutlich gemacht, dass es zu einer Veränderung der „allowable costs“ kommen kann;
• im Zusammenhang mit dem Life Cycle Costing wurde die Total Cost Analysis, auch bekannt als Total Cost of Ownership (TCO), neu in das Kapitel 15 aufgenommen;
• im Kapitel 18 wurde der Unterabschnitt zu den Shared Service Centern sowohl inhaltlich als auch definitorisch aktualisiert. Des Weiteren wurde der Abschnitt Verrechnungspreise in der Praxis um eine ausführliche Darstellung einer aktuellen empirischen Studie zu den Funktionen von Verrechnungspreisen und deren Zielkonflikten erweitert;
• bei den Rentabilitäts- und Cashflow-Kennzahlen zur Performancemessung und -steuerung (Kapitel 19) wurde die Berechnung des gebundenen Kapitals und des gebundenen Vermögens überarbeitet;
• im Kapitel 20 wurde zum einen die Berechnung des (Net) Working Capitals angepasst und zum anderen die Neuregelung der Leasingbilanzierung seitens des IASB bei der Funding Conversion berücksichtigt.

Der gelungene Mix aus Breite und Tiefe des vermittelten Wissens sowie die hervorragende Übersichtlichkeit, Praxisnähe und Aktualität des behandelten Stoffs zeichnet dieses Werk in besonderer Weise aus und hat dazu geführt, dass das von Prof. Adolf G. Coenenberg (Emeritus Uni Augsburg) vor ca. 25 Jahren eingeführte und zwischenzeitlich von dessen früheren Mitarbeitern Prof. Thomas M. Fischer (Uni Erlangen-Nürnberg) und Prof. Thomas W. Günther (TU Dresden) mitverfasste Lehrbuch einen Spitzenplatz auf der Liste der Literaturempfehlungen zum internen Rechnungswesen eingenommen hat.

Hervorragend gelungen ist wiederum auch das didaktische Design dieses Werkes. Im Zeitalter der Informationsüberflutung erwarten die Leser, dass die wichtigsten Fakten in komprimierter und übersichtlicher Form zusammengefasst und Problemstrukturen in grafisch anschaulicher Weise aufbereitet und transparent gemacht werden. Diesem Wunsch wurde mit einer Vielzahl von farbigen Abbildungen und Tabellen entsprochen. Fallbeispiele und Übungsaufgaben sowie Kontrollfragen und weiterführende Literaturhinweise, jeweils am Ende eines Kapitels, erleichtern die Wiederholung und Vertiefung des erworbenen Wissens. Für die Leser, welche darüber hinaus ihr kostenrechnerisches Wissen intensiv trainieren wollen, bieten die Verfasser unter einer entsprechenden Webadresse des Verlags zu allen Kapiteln des Lehrbuchs weitere Übungsaufgaben und kleinere Fälle an. Für Dozenten werden zusätzlich Musterlösungen für die Übungsaufgaben und Fälle sowie das vollständige Abbildungsset in Powerpoint zur Verfügung gestellt. Zusätzlich sind nunmehr ausgearbeitete und von den Autoren bereits seit Jahren erprobte Lehrpläne für Hochschulkurse in Bachelor- und Master-Studiengängen, z. B. „Kosten- und Leistungsrechnung“, „Kostenmanagement“ und „Performance-Controlling“ verfügbar, für die das vorliegende Lehrbuch intensiv genutzt werden kann.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2014
wahnsinning interessantes buch kann ich jedem weiterempfehlen liest sich flüssig v i e l e n d a n k
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Januar 2009
Wissenschaftlich fundiert und doch eingängig geschrieben. Mit diesem Buch kann man ein starkes Interesse und eine Leidenschaft für diese Materie entwickeln. Für mich eines der wichtigsten Bücher während des Studiums.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
Ich habe dieses Buch für mein BWL-Studium gekauft. Ich brauche es regelmäßig in der Vorlesung bzw. zur Nachbereitung und Prüfungsvorbereitung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Juli 2010
Ich studiere BWL und wir hatten ein ganzes Semester Kosten und Leistungsrechnung, sowie Buchführung.

Neben dem Klassiker "Schmolke / Deitermann" wurde auch dieses Buch von unseren Dozenten empfohlen um tiefere Einblicke in die KLR zu bekommen.

Ich muss aber sagen, dass "ich" es kaum verwendet habe.
Erstmal finde ich das Buch viel zu unübersichtlich, zu kompliziert geschrieben und es gibt meiner Meinung nach zu wenig Beispiele und Bilder.
--> Als Neuling hätte man schon seine Schwierigkeiten alles auf Anhieb zu verstehen.

Jedoch war für mich der Schmolke / Deitermann eine absolute Hilfe und sehr hilfreich für die Uniklausur.

Zusammengefasst:
1.) Wenn man sich auf KLR "spezialisieren" möchte, dann lohnt sich diese Investition.
2.) Wenn man sich aber nur die "Grundlagen" aneignen möchte, dann kann man sich das Geld sparen. Selbst bei einem BWL Studium.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 2012
Gutes Buch, leider nicht all zu hilfreich für mein Studium, da es nicht wirklich mit dem Skript übereinstimmt. Sonst aber ein guter Aufbau!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden