Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
19
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:49,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juni 2013
Noch nie habe ich ein Produkt so gelobt und ich fand immer, dass Leute, die schreiben "6 Sterne", hätten einen an der Waffel, aber dieses Buch verdient 6 Sterne!

Ich habe einen technischen Studienabschluss und keinerlei Ahnung von diesem Thema, Aufgrund der vielen täglichen Hiobsbotschaften in unseren Medien wegen "Eurokriese, Finanzkrise, Immobilienblase, Massenarbeitslosigkeit, Inflation..." habe ich mich für das Thema zu interessieren angefangen und habe mir für den Anfang dieses Buch besorgt. In knapp 1,5 Wochen habe ich schon 250 Seiten durchgelesen und auch einige der Übungen gemacht. Es ist sehr verständlich geschrieben und die vielen Beispiele aus der Praxis und die Aufgaben sind sehr interessant und bringen oft einen "Aha-Effekt".

Die Autoren haben es geschafft, Fachwissen mit Hilfe von (manchmal sogar etwas spannenden) Geschichten zu erzählen, dabei aber professionell und sachlich zu bleiben und auch nicht kindisch zu werden. Die Lehrbuchautoren dieser Welt sollten sich an diesen Herren ein Vorbild nehmen!

Was einige vielleicht bemängeln würden ist, dass die meisten Beispiele aus den USA gebracht werden, naja, die Autoren kommen eben von dort. Aber es gibt auch öfter Beispiele aus Deutschland.

Ob sich das Buch für VWL Studenten eignet kann ich nicht sagen, weil ich nicht weiß, wie intensiv dort die Themen behandelt werden.

Sollte ich irgendwann damit durch sein, werde ich meine Bewertung ergänzen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2011
In 16 Teilen und 35 Kapiteln breiten Nobelpreisträger Krugman und Kollege Wells die Einführung in die Volkswirtschaft aus. Startend mit grundlegenden Fragestellungen wird dann die Mikroökonomik systematisch erörtert: Angebot & Nachfrage, Individuen & Märkte, Produzenten, Konsumenten und dann im weiteren Effizienz, Marktstrukturen wie Monopole oder Oligopole, der Handel und letztlich Implikationen für die Wirtschaftspolitik. Die folgende Makroökonomik thematisiert die langfristigen Entwicklungen der Wirtschaft, warum es Schwankungen gibt, das Prinzip des Geldmarktes, dessen Funktionieren und die Möglichkeiten von Geldpolitik, bis hin zu mittleren Betrachtungshorizonten mit den Themen Arbeitslosigkeit, Inflation bzw. Deflation. Ein kurzer historischer Exkurs zeichnet schließlich die Entstehung der Volkswirtschaftlichen Konzepte (Keynes, Fridman etc.) nach. Schließlich endet das Buch mit der Behandlung offener Volkswirtschaften - also dem Handel zwischen Länder und den Einfluss der Währungen.

Alle Kapitel starten mit einer Angabe von ca. 5 Lernzielen, leiten mit einem gängigen Fallbeispiel in die Themenstellung ein, bringen nach Zwischenkapiteln Kurzwiederholungen, zwischendurch zahlreiche Tabellen und Graphiken, ausführendere Kästen ("Für Wissbegierige") oder besondere Hinweise auf häufige Gedankenfehler. Am Textrand des überbreiten Buches sind die wichtigsten Aussagen der Seiten prägnant formuliert. Abgeschlossen werden die jeweils zwischen 30 und 40 Seiten langen Kapitel mit einer ca. 1 seitigen Zusammenfassung, einer Vorschau auf die folgende Thematik und Übungsaufgaben. Deren Antworten kann man sich beim Verlag mit Eingabe der jedem Buch individuell zugeordneten Nummer als PDF herunterladen. Die Graphiken sind genau beschrieben, zusätzlich zu den detaillierten Erläuterungen im Text. So häufig Graphiken eingesetzt werden, so wenig wird mit Formeln gearbeitet. Und die wenigen erfordern keinerlei anspruchsvollere mathematische Voraussetzungen. Zur Gliederung des Textes wird zusätzlich mit verschiedenen Farben und Schrifttypen gearbeitet.

Inhaltlich beginnen die Autoren beim kleinen Einmaleins der Volkswirtschaft. Jeder, der einigermaßen guten Willens ist, sollte dies verstehen und nachvollziehen können. Und dies hält sich bis zum Schluss. Manchmal wirkt es so einfach, dass man sich in die Grundschule zurückversetzt fühlt. Aber spätestens beim Beantworten der Übungsfragen (was unbedingt zu empfehlen ist) kommt man drauf, dass man nicht alles zu 100% inhaliert hat. Auch wenn man einmal auf ein früheres Kapitel verwiesen ist, wird man dankbar, dass man so schnell wieder nachlesen kann. Die Kapitel sind sehr gut verdaubar. Lesezeit mit Exzerpt der wichtigsten Punkte durchschnittlich 2 Stunden zuzüglich 1 bis 1 œ Stunden für die Fragen (je nach Genauigkeit der Beantwortung).

Man fühlt sich förmlich wie in Vorlesungen, hört die Autoren an der Tafel äußerst freundlich sprechen, und freut sich nach dem Kapitel und der "Hausübung" schon auf die "nächste Stunde". Denn es wird nie langweilig! Wer sich für das Thema grundsätzlich interessiert, ist froh, dass endlich mal jemand erklärt wie einfach zumindest die Grundprinzipien sind, und er ahnt gleichzeitig, wie wenig weit der Forschungsstand letztlich gediehen ist. Jeder Abiturient sollte ohne Probleme durchkommen, und jeder andere auch, der sich einmal mit der Thematik auseinander setzen will. Ca. 100 Stunden wird man für eine intensive und spannende Auseinandersetzung wahrscheinlich benötigen. Aber hier ist jede Stunde gut investiert. Der didaktische Aufbau, die eingängige Sprache (größtes Lob auch dem Übersetzer, der sinnvolle Bezüge zum europäischen Raum herstellt), die hervorragende Gestaltung (großes Lob an den Verlag) - in diesem Buch passt einfach alles! Es ist das mit Abstand beste Fach- bzw. Einführungsbuch, das ich bislang konsumiert habe.
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2016
Ein Volkswirtschaftsbuch was mal nicht langweilig ist!

Passende Beispiele zu allen wichtigen Volkswirtschaftlichen Themen, die bildlich gut untermauert sind und an die man sich Monate später auch noch erinnern kann. Die Beispiele sind vielfälltig, sinnvoll und passend.

Das Buch ist, im Gegensatz zu anderen Volkswirtschafts-Büchern sehr verständlich geschrieben, klar strukturiert. Der wirkliche Vorteil ist das hier neben vielen graphischen Elementen und Übungsaufgaben, auch jeweils richtig gute Zusammenfassung geschrieben sind und je nach Leser auch detailliertere Informationen zur Verfügung gestellt werden. Theoretisch könnte man auch nur die Zusammenfassungen lesen und hat damit schon einen solides Grundwissen aufgebaut.

Ich brauchte das Buch zur Prüfungsvorbereitung und war durchgehend positiv überrascht, es hat mir sehr viel Zeit erspart und hatte alle wichtigen Kapitel die man behandeln sollte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2013
Das Buch ist äußert gut verständlich. Jedes Kapitel wird ausführlich und anhand von Beispielen erläutert. Wichtige Stichworte und Definitionen finden sich am Seitenrand. Nach jedem Thema gibt es eine Zusammenfassung, die in der Eile auch mal reicht oder das Wissen auffrischt. Des Weiteren findet man Beispiele aus der realen Wirtschaft, wie sie in der Geschichte wirklich vorgekommen sind. Zum Abschluss gibt es dann Übungsaufgaben, um sein Wissen zu kontrollieren. Der zwar recht triviale Anteil an Mathematik in der VWL wird auch im Verständnis unterstützt: So findet man nach Mathematik-lastigen Kapiteln Erklärungen z.B. zu Funktionen und ihrer Eigenschaften.

Für Studenten, die VWL "nebenbei" und nicht als Hauptfach studieren, absolut zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2015
Unser Professor hat uns empfohlen dieses Buch zu kaufen für das VWL-Modul.
Sehr dickes Buch mit viel Inhalt und mit vielen Themen.
Lehrt umfassend mit Beispielen. Habe mich damit gut auf die Prüfung vorbereiten können. Sehr gut
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2014
Ich habe vor einigen Jahren BWL studiert und hatte VWL im Grundstudium und als Wahlpflicht auch Finanzwissenschaft im Hauptstudium. Ich habe einige sehr gute Bücher gelesen. Mitunter auch den Mankiw/Taylor, welches ebenfalls auch ein sehr gutes Buch ist. Der Krugman eröffnet aber doch noch einige neue Denkweisen und erklärt das ganze "System" auf spannende und auch mitunter witzige Art und Weise. Es ist sehr zu empfehlen! Das Buch und der Mankiw sind die besten die ich über die Thematik gelesen habe. Über Mikroökonomik wäre das da direkt noch ergänzend der Varian, für den ich auch eine klare Kaufempfehlung geben kann!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Im Rahmen meines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums wurde mir dieses Buch von meinem VWL-Professor empfohlen und ich kann es nur jedem weiterempfehlen.

Das Buch von Krugman und Wells ist auch für Laien mit Interesse an Wirtschaft sehr gut verständlich. Jedes Kapitel startet mit einer Auflistung der Lernziele sowie einem alltäglichen Beispiel aus der Praxis. Anhand dieses Praxisbeispiels werden die Gesetze der Marktwirtschaft erläutert und am Ende des Kapitels mit einer Übersicht und Beispielaufgaben abgeschlossen. Zudem werden die wichtigsten Begriffe am Rand des Textes zusammengefasst.

Ich kenne auch VWL-Bücher, die den Stoff ausgesprochen trocken und schwer verdaulich präsentieren. Dieses Werk hebt sich Gott sei dank sehr positiv davon ab.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2015
Das Lehrbuch ist gut strukturiert und ein guter Begleiter der Vorlesung. Es ist sehr anschaulich, so geschrieben, dass man es als Fachfremder hörer auch versteht und die vielen Aufgaben helfen einem das Gelernte zu wiederholen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2012
Das Buch ist 1A!

Ich studiere Wirtschaftswissenschaften im 1 Semester und dieses Buch ist im bereich VWL wirklich das beste was ich bisher unter allen Lehrbüchern gesehen habe.

Leicht verständliche Sprache
Praxisnahe Beispiele
Gute Übersicht und Struktur

Ich kann es wirklich nur jedem weiterempfehlen, der sich für das Gebiet VWL interessiert oder irgendetwas studiert was damit auch nur in Berührung kommt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2011
Dieses Buch bietet eine Einführung in die Volkswirtschaftslehre.

Nach einer kurzen Einführung in die Methoden der Volkswirtschaftslehre werden die üblichen Felder der Mikroökonomik und Markoökonomik behandelt, also u. a. Märkte, Marktformen, Marktversagen, Konjunktur und internationaler Handel.

Ein wichtiger Aspekt ist der Gegensatz zwischen Effizienz und Fairness. So ist eine Einheitssteuer zwar vielleicht effizient, aber sehr unfair. Das musste Frau Thatcher in England auch erleben... Darüber hinaus muss man die Endlichkeit der Ressourcen und die Umwelt (ganz besonders den Klimawandel) beachten. Jedoch ist nicht jedes Marktversagen dem Markt anzulasten; es kann sich auch um das Fehlen von Eigentumsrechten handeln, was besonders bei der Überfischung der Meere deutlich wird. Im Bereich des Sozialstaats gibt es viele Argumente pro und contra, was exemplarisch an den Philosophen Rawls (Umverteilung ist gerecht) und Nozick (Umverteilung ist Diebstahl) diskutiert wird.

Makroökonomisch ist der Übergang von der kurzen Frist (Preise und Löhne sind fest) zur langen Frist (Preise und Löhne sind flexibel -> Geld ist neutral) wichtig. Dazu wird hier der Zusammenhang zwischen Nachfrage, Inflation und Arbeitslosigkeit (z. B. Okuns Gesetz) heraus gearbeitet. Die mittlere Frist ist dann die Anpassung der Löhne auf dem Weg zum Niveau der natürlichen Arbeitslosigkeit. Die lange Frist stellt man am besten mit dem AS/AD-Modell dar; in der kurzen Frist ist auch das Keynesianische Kreuz sinnvoll. Man muss immer den Multiplikator der Staatsausgaben berücksichtigen (wobei man dessen Minderung durch Steuern oder Importe einrechnen muss).

Für Europa sind die Ausführungen zum Euro, zum Arbeitsmarkt (Stichwort: Eurosklerose) und zur Arbeitslosigkeit in Ostdeutschland von besonderen Interesse.

Ausgehend von den Erfahrungen der Weltwirtschaftskrise wird gezeigt, wie Konjunkturpolitik funktioniert. Dabei werden auch Ursachen, Verlauf und Bekämpfung der aktuellen Finanzkrise diskutiert.

Zum Abschluss wird eine Übersicht über die Entwicklung der Volkswirtschaftslehre und deren aktuellen Wissensstand gegeben.

***

Mir hat das Buch gut gefallen. Jedes Kapitel beginnt mit einer Einführungsgeschichte, bietet internationale Vergleiche, Definitionen, Aufgaben und Zusammenfassungen. Manchmal gibt es sogar Karikaturen. So wird das langsame Erkennen der Finanzkrise mit den Zeichentrickfilmen von Wile E. Coyote verglichen (der stürzt immer erst nach einiger Zeit ab, wenn er bemerkt, dass er über einen Abhang lief und keinen Boden mehr unter sich hat). So wird das Buch trotz seiner enormen Länge nicht langweilig.

Warum dann nur vier Punkte? Die Wirtschaftspolitik während der Weltwirtschaftskrise wird mit der aktuellen Finanzkrise verglichen. Im Gegensatz zu Präsident Bush habe dessen Vorgänger Hoover nichts gegen die Krise getan; erst Roosevelt reagierte richtig und der Zweite Weltkrieg beendete wegen der hohen Staatsausgaben die Krise, sodass die Arbeitslosigkeit sank. Leider sind das nur alte Mythen. Hoover war als Macher bekannt und hat Arbeitsbeschaffungsprogramme aufgelegt; Roosevelt hat diese Maßnahmen praktisch nur ausgeweitet. Natürlich beendete der Krieg die Arbeitslosigkeit; das lag jedoch nicht an den Staatsausgaben, sondern an der Wehrpflicht!

Hinweis: Ich habe die amerikanische zweite Auflage gelesen. Die deutsche Ausgabe ist eine Mischung aus erster und zweiter Ausgabe, enthält aber auch Angaben zur Finanzkrise. Das Layout wurde behutsam angepasst, sodass es anderen Büchern des Verlages ähnelt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden