find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Oktober 2003
Es hat doch etwas für sich, dass die Vorlaufzeiten aktueller Sachbücher in den vergangenen Jahren immer kürzer geworden sind: Christian Schuberts Rundumschlag zur britischen Politik und Geschichte, Kultur und wirtschaftlichen Debatte könnte kaum aktueller daherkommen. Jüngste Ereignisse wie Tony Blairs Einstellung zum Irakkrieg werden genauso tief analysiert wie die anhaltende Skepsis gegenüber dem Euro und die britische Strategie zur Integration Europas. Doch der wirkliche Wert des Buches liegt wohl in der beeindruckenden Fleißarbeit des langjährigen FAZ-Korrespondenten in London: Stets findet das Aktuelle seinen Bezug in der Geschichte, im historischen Selbstverständnis jener "Insel zwischen den Welten", in der sehr speziellen britischen Art, Diplomatie zu treiben, und in vielen, vielen treffend aufgespießten Eigenarten dieses bisweilen eigenwilligen Inselvolkes. Dazu gehört auch die tief verwurzelte Hassliebe der Briten gegenüber ihren deutschen Nachbarn ... ein Blatt vor den Mund nimmt der Autor in dieser Frage nicht. Ich habe selber 5 Jahre lang in Großbritannien gelebt und viele Beobachtungen amüsiert wiedererkannt.
Kurzum: Das Buch macht Spaß zu lesen und ist als Einführung oder Auffrischung all denen zu empfehlen, die sich gelegentlich über das bockige britische Gebaren in der Europäischen Union oder die Kriegslust des britischen Premiers wundern. Oder die "Europas ewige Außenseiter" (so der Autor) ins Herz geschlossen haben und einfach besser verstehen wollen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2003
Gelungener Beitrag, komplexe politische und wirtschaftliche Zusammenhänge populärwissenschaftlich zu vermitteln. -
Jeder, der sich schon einmal gefragt hat, ob die Briten nun eigentlich zu Europa dazugehören wollen oder nicht, bekommt hier die soziokulturellen, politischen und wirtschaftlichen Antworten.
Dass der Autor sich auch mit der Wesensart der Briten intensiv befasst hat, merkt man auch an der Art und Weise wie das Buch geschrieben ist. Die speziellen englischen Eigenarten in der Rhetorik kommen in dem Buch immer wieder auf, was das Ganze zu einer kurzweiligen und unterhaltsamen Lektüre macht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken