Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Oktober 2016
Das Buch ist einfach toll, das weiß jeder, der es als Kind gelesen hat und es weiß jeder, der es seinem Kind vorgelesen hat.
Witzig, kindlich-naiv, spannend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2010
Es ist eines der schönsten Kinder-Ferien-Bücher, dass ich auch heute als Erwachsene immer wieder gerne lese. Die Atmosphäre des schwedischen Sommers ist beim Lesen
spürbar nah, mit duftenden Blumenwiesen, Sonnenuntergängen, Fischen im Morgengrauen und lauen Juninächten unter dem Sternenhimmel.
Der Schriftsteller und Witwer Melcher hat auf der kleinen Schäreninsel Saltkrokan ein Ferienhaus gemietet, das Schreinerhaus. Mit seiner Tochter Malin (19 J.) und seinen Söhnen
Johann (13 J.), Niklas (12 J.) und Pelle (8 J.) zieht er bei strömendem Regen dort ein. Die Familie freundet sich sofort mit ihren Nachbarn an, der Familie Grankvist, die ganzjährig auf
Saltkrokan lebt. Pelle, der Tiernarr, freundet sich mit Tjorven (7 J.) der jüngsten Tochter an, die einen Bernardiner namens Bootsmann hat. Seine Brüder schließen Freundschaft
mit Tjorvens Schestern Freddy (13 J.) und Teddy (12 J.). Um Malin werben gleich zwei Verehrer, der stille Björn, Lehrer der Kinder auf den Schäreninseln und der großspurige Krister, ebenfalls ein Sommergast. Die Alltagsabenteuer von dem chaotischen Melcher und seinen vier Kindern sind mitreißend und zum Schmunzeln. Die Geschichten bestechen mit
ihrer Situationskomik und den liebenswerten Charakteren, dem schwedischen Sommer und vielen Tieren.
Unbedingt lesen!
Ein tolles Buch, was man mit in den Urlaub nehmen kann (und sollte!).
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
Astrid Lindgrens Kinder-Klassiker ist zeitlos aktuell, pfiffig und spritzig.
Umwerfende Dialoge und Szenen - von urkomisch bis ernst.
Sehr empfehlenswert für Kids - und auch für junggebliebene erwachsene Fans.
Mein Favorit von Astrid Lindgren.
Klasse.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Ja was soll man zu den Kinderbüchern von Astrid Lindgren nur sagen, außer dass sie ihrem Ruf mehr als gerecht werden? Eine wundervolle Autorin, wunderschöne Geschichten für jede Jahreszeit. Da ich nur noch "ältere" Exemplare aus Kindertagen zuhause hatte, habe ich mir die Bücher aus der Jubiläumsedition mit dem roten Leinenrücken bestellt. Es sieht richtig schön aus!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
Einfach toll...ich kenne es noch als Lp...als man ohne Handy oder PC sein Leben meisterte(schwarzes Scheibchen..das man umdreht)meine Kinder sind genauso begeistert wie ich einst...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
Die vielleicht schönste Geschichte, die Astrid Lindgren verfasst hat, ist hier in einer zeitlosen und sehr liebevoll gemachten Hörspielversion umgesetzt. Als Kind habe ich diese Aufnahme tatsächlich jeden Abend gehört. Die Stimmen von Melcher, Malin und Tjorven passen einfach wunderbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
das auch meine Kinder gelesen haben. Jetzt erneut gekauft für meine Enkelkinder, da das alte Buch noch vor der Rechtschreibreform gedruckt wurde. Ein tolles, spannendes Kinderbuch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 25. August 2015
"Ferien auf Saltkrokan", dieser Buchtitel bedeutet für mich Ferienzeit. Denn dieses Buch habe ich in meinen Schulferien gelesen. Auch die tolle Verfilmung lief damals im Ferien-TV.
Man erlebt mit der Familie Melcher das sonnige Ferienleben auf der kleinen Insel und taucht in die kleinen Abenteuer der Inselkinder mit ein.
Dabei passiert eigentlich nicht viel, die Idylle ist perfekt und doch zieht dieses Buch den Leser in seinen Bann. Zu gern wäre man mit Tjorven und ihrem bulligen Bernhardiner unterwegs oder würde mit Tierfreund Pelle am Wasser angeln gehen, ohne Wurm am Angelhaken, versteht sich. Denn man will ja eigentlich keine Fische fangen.
Diese freie Zeit inmitten in der Natur ist im Buch so spürbar echt beschrieben und begeistert kleine und große Leser immer wieder neu.
Da soll Vater Melcher mal auf seine Enkelin Skrollan aufpassen und prompt schläft er ein und sie verschwindet. Auch die Szene, wie er die Küche streicht ist lustig. Dann gehen Kinder im Nebel verloren und vielleicht sind ja Geister dafür verantwortlich.
Doch letztendlich lösen sich alle kleinen Problemchen in Wohlgefallen auf und die Familie geniesst die Sommersonne bei einem Bad in den Schären.
So müssen Ferien sein, einfach in den Tag hineinleben und die Natur geniessen. Dieses Gefühl kommt mir immer wieder in den Sinn, wenn ich das Buch lese.

Astrid Lindgren ist mit diesem Buch ein echtes Ferienbuch gelungen, das auch heute noch nichts von seiner Faszination eingebüßt hat. Ein wunderschönes Lese-Erlebnis für Kinder ab 10 Jahren und Vorleseerlebnis für Kinder ab 5 Jahren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2008
"Ferien auf Saltkrokan" ist das zerlesenste Buch unter allen meinen vielen Büchern.
Ein größeres Kompliment kann man keinem Buch machen, zeugt es doch davon, dass es eine Art von Magie besitzt- die Anziehungskraft auf den Leser, es immer wieder zur Hand zu nehmen( immerhin seit mittlerweile 45 Jahren!) und aufs Neue einzutauchen in eine Welt, in der alles gut ist.
Liebevoll gezeichnete Charaktere erleben meist unbeschwerte, unvergessliche Kindheitssommer voller Höhen und Tiefen, und der Leser erlebt sie hautnah mit.

Man schmunzelt über einen liebenswert vergeistigten, verplanten,durch und durch menschlichen Melcher.
Man bricht in Gelächter aus über das im sehr nassen Chaos endende Mittsommernachts-Fest.
Oder wenn Tjorven und Stina von den Ereignissen überrollt werden, als ihnen die Manifestation eines leibhaftigen Prinzen für Malin tatsächlich gelungen zu sein scheint."Peng, schon stand er da!"- was Stina und Tjorven maßlos verblüfft...Auch das lässt den Leser leise vor sich hin lachen.

Genauso kann man in Tränen ausbrechen, wenn man Pelles Schmerz um sein totes Kaninchen mit aushalten muss.
Oder man empfindet Melchers hilflosen Zorn nach,als der Traum ,für immer ins Schreinerhaus zurückkehren zu können, am arroganten Direktor Karlberg, seiner zickigen Tochter Lotta und ihrem verzogenen Hündchen Mulli zu zerplatzen droht.

Darüber hinaus nehmen die stimmungsvollen Schilderungen der Insel bei jedem Wetter den Leser gefangen.
Man scheint die Frische des frühen Morgens riechen zu können oder zu fühlen, wie die Sommersonne auf der Haut brennt.
Fast glaubt man, die schwüle Gewitterluft im Wäldchen oder den stillen Sommerabend auf der Landzunge am eigenen Leib zu spüren, das Gekreische der Möwen zu hören oder den Rhythmus der Wellen...
Und man fühlt sich umfangen von der Freundlichkeit und Warmherzigkeit der Menschen auf Saltkrokan.

So durchzieht das Thorild- Zitat "dieser Tag ein Leben" das ganze Buch wie ein roter Faden.
"Nähme ich Flügel der Morgenröte, machte ich mir eine Wohnung zuäußerst im Meer..."
Indem Astrid Lindgren diesen Psalm (139,9) zitiert, bringt sie diese Geschichte zu einem runden Abschluss.
Man taucht auf aus dieser wundersamen Welt- ungern- und wünscht,das Abenteuer möge immer so weiter gehen.
Und fängt nicht selten von vorne an zu lesen...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2011
ein Buch zum Träumen! Dabei bin ich schon älter und lese das Buch gerade meiner 7jährigen Tochter vor. Meine Kleine liebt die Geschichten und kann gar nicht genug davon bekommen. Ihr Liebling ist Pelle. Meiner Melcher.
Wir hatten auch schon Ronja Räubertochter von AL, was uns aber nicht gefiel. Als Kind habe ich wohl andere Bücher gelesen (Jules Verne) und entdecke so jetzt erst die Magie der Astrid Lindgren.
Ich wüßte, wenn ich noch ein Kind wäre, wäre "Ferien auf Saltrokan" eines meiner Lieblingsbücher gewesen.
Es ist mit so viel Witz, Charme, Wärme, Natürlichkeit, Menschlichkeit und Leben gefüllt. Ich kenne kein schöneres Buch, um sich wie ein Kind zu fühlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,00 €
16,90 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken