Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
21
3,9 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juni 2010
Ich habe das Buch für meine 6-jährige Tochter gekauft. Der Klappentext klang witzig und das Buch hatte viele Seiten. Ich finde es immer schade, wenn Geschichten so kurz sind.
Schon nach dem ersten Leseabend wurde klar: Das Buch ist ein absoluter Volltreffer.
Die Geschichte erinnert sehr stark an den Pumuckl, der in der Werkstatt des Meister Eder ständig Unsinn treibt und laut schimpfend ständig versucht, seinen Dickkopf durchzusetzen.
Der Nix ist dem Pumuckl da sehr ähnlich. Und auch er ist die meiste Zeit über unsichtbar - weshalb den Ärger für seine Streiche auch ständig Jonathan kassiert.
Jonathan ist ein Junge in der zweiten Klasse, der den Nix versehentlich aus dem Urlaub am Meer mitgenommen hat.
Zurück zu Hause verpasst der Nix keine Gelegenheit, Unsinn anzustellen.
Als die Situation zu eskalieren droht beschließt Jonathan, dass er den Nix loswerden muss. Und mit den sehr einfachen und niedlichen Ideen eines typischen Siebenjährigen ersinnt Jonathan immer wieder neue Wege, wie er das anstellen kann. Und dabei geht natürlich so einiges schief. Echt goldig!
Die Sätze sind kurz und leicht verständlich. Meine Tochter hatte bis zuletzt keine Probleme, der Geschichte zu folgen und hatte einen Heidenspaß.
Ich kanns nur empfehlen. Eins der besten Kinderbücher, das ich kenne.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2011
Eigentlich fände ich den Nix ja ganz gelungen, wenn da nicht die Randstory wäre, die ich beim Vorlesen kunstvoll umgeschrieben habe: warum muss die Mutter des Hauptdarstellers weggelaufen sein und er jetzt bei seinem alleinerziehenden Vater leben, der mit der Situation zwar klar kommt aber eben nicht wirklich gut? Warum sollen wir den Vater auf der Suche nach einer neuen Frau begleiten und warum hört der Vater seinem Sohn nir zu sondern droht ihm sogar mit einem Arztbesuch (mit Arzt zu drohen ist übrigens wirklich dämlich...)? Warum vertraut dann diese wildfremde Frau dem Sohn mehr als der eigene Vater? Seltsame Randgeschichte die ich nicht kindergerecht finde. Sie passt so garnicht zu dem frechen Wasserwesen. Leider habe ich auch den 2. Band gekauft und kam erst zu spät dazu in den ersten reinzulesen. Sonst hätte ichs sicher nicht behalten. Nichts desto trotz: umgeschrieben liebt meine Tochter den Nix;-)
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2004
Verflixt ein Nix ist eine witzige Geschichte von einem Meermann, der aus Neid auf Arielle der Meerjungfrau ans Land geht und sich ein "Weib" suchen will, um genau so berühmt wie Arielle zu werden, doch er gerät an den kleinen Jonas, der mit ihm manche unfreiwilligen Abenteuer in der Schule und in seiner Wohnung erlebt. Das Meermänner nicht immer sympathisch sein müssen und ätzende Reime machen können lernt Jonas dabei schnell. Kirsten Boie ist wieder ein sympathisches Kinderbuch gelungen, dass mir und meinem sechsjährigen Sohn will Spaß beim Lesen gemacht hat.
0Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2011
Als langjährige Boie-Fans hat uns das Buch enttäuscht. Die Story ist zum Teil sehr langweilig und zieht sich. Unsere Jungs, die sonst stets gebannt zuhören, widmen sich zeitweilig anderen Dingen, während wir vorlesen. Seeräubermoses und Trenk sind da doch eindeutig bessere Alternativen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2014
Meine Tochter war von den Sam-Büchern sehr angetan und nach dem wir dieses Buch angelesen haben, dachte ich es geht in die gleiche Richtung: lustiges Fabelwesen hilft Hauptperson sich zu entdecken und zum besseren zu entwickeln und hält der Erwachsenenwelt den Spiegel vor...

Falsch: Die Story-Line ist: blödes, nerviges Gör bringt die Hauptperson andauern in Bedrängnis und beinahe sämtliche Bezugspersonen lassen in damit allein.

Fazit: meine Tochter wollte das weiterlesen, ich habe mich aber dadurch gequält und musste Adhoc die Handlung anpassen damit nicht alles so negativ rüberkommt. Alle weiteren Bände spare ich mir.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2009
Die Geschichte vom Nix, welcher ausversehen bei dem Jungen Jonathan landet ist einfach wunderbar!!!
Dieser kleine - oft sehr unfreundliche- Wassernixer wächst groß und klein sofort ans Herz!

Eigentlich habe ich das Buch gekauft um mal ein paar Tage länger etwas zum allabendlichen Vorlesen zu haben. Ich dachte ein Kapitel pro Abend zu lesen würde genau das Richtige sein. Aber da habe ich falsch gedacht!!!

Unsere Zwillinge und ich konnten gleichermaßen nur schwer nach einem Kapitel das Buch aus der Hand legen, und so wurden es schon mal 3-4 Kapitel. Mit dem Erfolg, dass wir jetzt ganz schnell den 2.Band kaufen müssen um zu sehen wie es weiter geht!

Zur Geschichte: Der kleine WasserNIX gerät durch eine Verwechslung von der Ostsee weg zum Jungen Jonathan, welcher mit seinem alleinerziehenden Vater zusammen lebt.
Jonathan versucht einiges den Wassermann wieder loszuwerden und verstrickt sich damit in unglaubliche Geschichten.
Als er seinem Vater vom NIX erzählen will merkt er schnell, dass dieser ihm nicht nur nichts glaubt, sondern sich auch große Sorgen um seinen Sohn zu machen beginnt.
Als das Nix mit in die Schule kommt wird alles nur noch chaotischer und schließlich will Jonathan den Nix wieder zurück an die Ostsee bringen. Doch wie soll er das anstellen?
Zum Glück kommt da die neue Freundin des Vaters unwissend zur Hilfe.

5 Sterne für eine super Geschichte!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2013
Nachdem ich Ritter Trenk und Seeräubermoses kenne und beide richtig toll finde, war ich von diesem enttäuscht. Der Vater schreit mehr mit seinem Sohn als er spricht. Beim Vorlesen habe ich das dauernd abgeändert, weil ich das so unangenehm fand. Ebenso die Lehrerin, die dem typischen Klischee entspricht und sich von der ehemals freundlichen Lehrerin superschnell in eine ständig genervte verwandelt. Die Liebesgeschichte, die sich beim Vater anbahnt fand ich noch okay, nicht jedoch, wie oft er den 8-jährigen Jungen in der Geschichte sich selbst überlässt. Alles in allem, hätte ich nicht lesen müssen, hinkt meiner Meinung nach weit hinter Seeräubermoses und Ritter Trenk her.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2011
Wir sind eigentlich Fan vom Kirsten Boie. Wir haben den Ritter Trenk verschlungen und lesen gerade den Seeräubermoses. Trotz der schwierigen Sprache sind die Bücher spannend und fesselnd für die Kinder und mich.

Mit diesen Erwartungen sind wir auch an dieses Buch herangegangen. Die Sprache ist wesentlich einfacher, als in den oben genannten Büchern, aber die Geschichte ist viel flacher. Sie besteht aus wenig Handlung und was mich am meisten gestört hat, ist dass der Nix von mir als motziger Unruhestifter wahrgenommen wurde. Seine Streiche fanden wir nicht lustig, da er diese meistens böswillig verübt hat. Wir waren alle froh, als wir es fertig gelesen hatten und werden es so schnell nicht wieder lesen.

Schade eigentlich !
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Die unfreiwillig komischen Situationen, die sich ergeben, wenn man als Kind heimlich einen kleinen Seejungmann beherbergen muss sind auch nach dem X-ten Vorlesen noch nicht langweilig. Dazu Kirsten Boies unvergleichliche Sprache - ein Vergnügen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
Wir haben inzwischen die ganze Serie der Nixbücher und sind begeistert. Die Idee ist klasse und wir alle fiebern mit der Geschichte mit. Ich mag den Schreibstil von Kirsten Boie sehr und in diesem Buch ist er, ähnlich den Möwenweg-Büchern, besonders gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,90 €
12,95 €
13,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken