Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 17. April 2014
Ein absolut lesenswertes Buch. Die Spannung begleitet einen von Anfang an und steigert sich kontinuierlich! Haruki Murakami ist einfach ein grandioser Autor.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. April 2012
Vorweg, ich bezeichne Murakami als meinen Lieblingsschriftsteller. Seine Art zu schreiben ist nie zäh, glänzt oft durch das was nicht gesagt bzw. geschrieben wird und sein Gespür für Figuren hätte auch der Feder eines Raymond Chandler entspringen können. Mich stört es auch eigentlich nicht, das ich Murakami lese, er ins Phatastische oder Surreale abdriftet und ich zum Schluss nicht WIRKLICH weiß, was er mir eigentlich sagen möchte. Nun aber, bei solch einem dicken Schinken und nach unzähligen Büchern die ich nun von Murakami gelesen habe, bin ich enttäuscht. Wieder einmal läßt er einen im Regen stehen, man weiß einfach nicht, was die ganze Geschichte(die wieder spannend geschrieben wurde) eigentlich soll, was will mir diese Werbesendung eigentlich sagen.
Daher auch nur die drei Sterne, einfach weil ich es überdrüssig bin, wieder einmal mit tausenden Fragezeichen die letzte Seite eines Murakamibuches zu lesen.

Dude
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. April 2014
Es wurde ja schon viel geschrieben über diesen Roman.
Ich habe dieses Buch verschlungen. Für mich eines der besten überhaupt.Unbedingt lesenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. April 2014
Dies ist eines meiner Lieblingswerke. Man taucht in die bizarre und geheimnisvolle Welt des Jahres 1Q84 ein, die letztlich völlig anders ist als die Welt, die wir zu kennen glauben oder glaubten (mal davon abgesehen, dass es einem unkundigen Leser wie mir auch Einblicke in die fremde japanische Kultur bot). In der Sprache relativ einfach gehalten, aber spannend und interessant geschrieben. Es dauert lange, bevor man ahnt, wohin die Story führen soll.
Ich habe die ganze Geschichte (inklusive Teil 3) förmlich verschlungen, in mich aufgesogen.
Meine Empfehlung: Man greife hier ausnahmsweise zum Hörbuch, es lohnt sich wirklich. Der Sprecher ist fantastisch, und die psychedelischen Klänge als Einleitung jedes Kapitels vermitteln einen besseren Eindruck von der seltsamen Atmosphäre der Welt oder Dimension von 1Q84! Es ist auch eines der wenigen Hörbücher, die ich mir mehrmals in kompletter Länge, von Anfang bis Ende angehört habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Mai 2014
Lese jetzt schon seit längerem immer wieder bücher von diesem schriftsteller und wurde auch dieses mal nicht enttäuscht. sollte man gelesen haben
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Oktober 2014
H. Murakami kann schreiben. Dass kann man von vielen anderen nicht behaupten. Auch hat er eine Vorliebe für erotisierende sexgeladene Beschreibungen (Lustmolch tststs). Ist aber auch ok. Spannung entsteht vor allem durch das Unterbrechen des Erzählstrangs durch Aufnehmen des anderen Erzählstrangs, die sich ineinander verknoten und vor sich hinschlängeln.

Aber!!: Muss denn alles und jedes Ding, jeder Gedanke, jeder Hintergrund, jede Vergangenheit, jede Gegenwart, jede Fatasie lang und breit von Adam und Eva beginnend beschrieben werden. Die Geschichte könnte um 2 Drittel gekürzt werden ohne dass inhaltlich etwas verloren gingen, von den ewigen Wiederholungen ganz zu schweigen.

Das ist kein Roman, das ist ein Welterklärungsversuch und als solcher laaaaaangweilig!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. September 2011
... mal wieder ein typischer Murakami.

Dem Roman hätte es sehr gut getan, wenn er ihn um mindestens 200, wenn nicht sogar 300 Seiten gekürzt hätte. Die vielen Wiederholungen und teilweise übertrieben genauen Beschreibungen von Vorgängen und Marken - welche Schuhmarke die/der Protagonist/in oder jemand anders trägt, als Beispiel, tun in diesem Werk wirklich nichts zur Sache - blähen die Geschichte unnötig auf und rauben ihr viel von ihrer Magie. Denn diese besitzt sie ohne Zweifel. Murakami versteht es in seiner ihm ganz eigenen Großartigkeit mal wieder, eine unglaubliche Geschichte zu erzählen, die sich auf mehreren Ebenen abspielt und verknüpft diese sehr gekonnt - wie die 'Little People' ihre 'Puppe aus Luft'.
Ich freue mich auf jeden Fall auf das Buch 3 der Geschichte und hoffe, dass die fast 600 Seiten von Anfang bis zum Ende berstend voll sind, ohne unnötiges 'Füllmaterial'.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Oktober 2010
Ich habe die erste Hälfte von 1Q84 verschlungen. Das Buch ist wirklich -zumindest die erste Hälfte- ein typischer Murakami. Eine bunte Welt mit seltsamen Vorkommnissen erwartet einem. Es gab keine Seite auf der ich nicht wissen wollte, wie es weitergeht. Leider, Leider fehlen meinem Buch die Seiten 513-576. Das ist sehr,sehr ärgerlich. Ich werde das Buch zurückschicken und schauen, möglichst schnell an ein Neues zu kommen. Da ein anderer Leser ein ähnliches Makel meldete, diesmal besser im Buchladen, wo man sich davon überzeugen kann, dass nichts fehlt. Trotzdem schonmal jetzt 5 Sterne für Murakami ! Dagegen 0 Sterne für die Druckerei und eine schlechte B-Note an den Verlag für die Einbandgestaltung.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. April 2013
dann bin ich froh, dass ich die kleinen" nicht kenne.

Nach dem fragwürdigen Genuss des Hörbuchs habe ich mir andere Kritiken durch gelesen; auch, um zu prüfen, was andere in dem Buch gesehen haben und ich nicht.

Tatsächlich wurde da der ein oder andere positive Punkt genannt. Sie sind aus meiner Sicht alle unzutreffend. Exemplarisch die These, es gehe in dem Buch um Liebe bzw. die Erlösung durch die Liebe.

Da haben wir Händchen halten in der 3. Klasse der beiden Protagonisten. Dann Sex mit einer 17 jährigen, der als mechanischer Akt beschrieben wird. Anschließend die Flucht der Protagonisten aus einer in die andere surrealen Welt.
Das ist Erlösung durch Liebe?

Immer, wenn es interessant werden könnte, wird nicht weiter erzählt.
Der Gebührenkassierer von NHK fand ich tatsächlich interessant. Allerdings wird dieser nur anerzählt. Und zwar nicht so, dass man eigene Schlüsse ziehen könnte oder Vermutungen anstellen, sondern tatsächlich nur angefangen zu erzählen. Es hätten sich eine interessante Charakterzüge / Beweggründe auftuen können. Anstatt dessen wird abgebrochen, wenn ansatzweise an diesem Punkt gekommen wird.

Das gut zu finden ist ungefähr so, als ob man einen Koch für einen leeren Teller loben würde: schließlich bestehen für diesen Teller noch alle Möglichkeiten, ein hervorragendes Gericht zu beheimaten.

Diese Logik folgen tatsächlich die positiven Bewertungen.
Das positivste an dem Hörbuch ist der Sprecher. Auch der Schreibstil ist über dem Durchschnitt von Belletristik. Leider ist der Inhalt so schlecht, dass es trotzdem nur für einen Stern reicht.

Das ist mein erste Buch von diesem Autor und ich habe es aufgrund der vielen guten Bewertungen gehört.
Ich habe es leider bis zu Ende gehört, da ich der Hoffnung erlag, es würde noch mehr kommen. Allerdings kam nicht mehr, es war einfach irgendwann zu Ende.
Ich hoffe, ich kann andere, die noch nichts von diesem Autor gelesen haben, dazu bewegen, sich den Plot anzuschauen, bevor sie sich das ganze Hörbuch antun". Bzw. genauer zu informieren, was sie da vor sich haben.
Fans des Autors werden es sowieso lesen.

Anmerkung: Ich beziehe mich hier auf die Buch 1, 2 & 3. Sie sind konstant (aus meiner Sicht) schlecht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juli 2014
Ich mag Murakami- und Bücher die viele Seiten haben aber dies Buch ist mir dermaßen auf die
" grüne Erbse" gegangen, dass ich mich die letzten 500 Seiten eigentlich nur noch geärgert habe.
Frau "grüne Erbse" denkt ständig....ohh ...mein Busen ist ja viel zu klein ... aber sonst bin ich ja perfekt... gääähn. Und Herr Tengo hat einen Mutterkomplex, ist verklemmt und vögelt zum Schluss ein 14-jähriges Mädchen, wirklich eine tolle Entwicklung.
So eine geqirlte .... habe ich selten gelesen, fühle mich überhaupt nicht verarscht!!!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1Q84  (Buch 3): Roman
13,00 €
1Q84: Books 1, 2 and 3
12,99 €
Kafka am Strand: Roman
12,00 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken