Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
12
3,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Dezember 2007
Es wurde Zeit das auch Nummer 41 erscheint, immerhin 1 Monat nach 42.
Das Höhrspiel ist wieder in jeder Hinsicht voll gelungen.
Ein muss für jeden Sinclair Fan.
Die Haupthandlung geht weiter und wieder wurde das Sinclair Team Erweitert.
In einer Nebenrolle sind David Nathan und Oliver Rohrbeck zu höhren.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2007
Eine sehr spannende John Sinclair-Folge. Die John Sinclair-Hörspiel-Reihe setzt weitere Highlights und beweist seine klasse. Dieses Hörspiel basiert auf dem John Sinclair-Roman Nr. 143 mit dem gleichnamigen Titel "Die Schöne aus dem Totenreich". Was klasse ist, das die Geschichten der Romanserie Folge für Folge fortgesetzt werden und sich auch inhaltlich auf vorherige Hörspiel-Folgen berufen. Diese Folge ist mit tollen Effekten, Soundtrack und einer sehr spannenden und abwechslungsreichen Geschichte. Weiter so!

Nächste Folgen:
NR 43: Ich flog in die Todeswolke
NR 44: Das Elixier des Teufels
NR 45: Die Teufelsuhr
NR 46: Myxins Entführung
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2015
Kara, die Schöne aus dem Totenreich, erscheint auf der Bildfläche und nimmt John mit, um Myxin und Haro zu helfen.
Währenddessen bekommt Suko mit der Mord-Liga zu tun...:)

Die Sprecher waren alle TOP, aus allen hat man tolle Leistungen aufgenommen.
Martin Kessler als Haro hat mir sehr gefallen, sowie auch Martin May als Suko, der hier wieder endlich mehr leisten darf :)

Skript & Dialoge waren gut aufgebaut und gut geschrieben.
Action, Spannung und Humor werden hier wieder schön vermischt serviert :) Es entsteht keine Langeweile :)

Sounddesign & Effekte waren auf TOP-Niveau.
Die Inszenierungen sind sehr stimmungsvoll und atmosphärisch umgesetzt, auch die Geräuschkulisse war wieder hervorragend ;)
Der Geschehnisse zwischen Suko und der Mord-Liga hat mir besonders sehr gefallen,
sowie auch die Szenen im Haus der jammernden Seelen :)

Die Musikstücke haben mir auch sehr gefallen und sie wurden passend platziert.

Eine sehr tolle Folge und ich kann es sehr empfehlen ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2007
Nachdem die Mordliga nun schon mit Dr. Tod, Lady X, Lupina, Tokata und Vampiro-del-Mar immer mehr aufgestockt hat, ist es an der Zeit, dass auch das Sinclair-Team Verstärkung erhält.
Myxin gelingt es, Kara, die Schöne aus dem Totenreich, für den Kampf gegen das Böse zu gewinnen. Der Preis dafür ist hoch: ihr Freund Haro stirbt im Kampf gegen Asmodinas Todesengel.
Um ihre volle Macht zu erhalten, will Kara den "Trank des Vergessens" finden. Doch dieser befindet sich an einem verfluchten Ort, auf dem ein Supermarkt gebaut wurde. Was sich leider als Finte entpuppt, den ein boshafter Druide, der sich aus seinem Bann befreit, hält Kara entgegen, dass der Trank nicht mehr dort sei. Während John, Myxin und Kara gegen den mächtigen Druiden kämpfen, gelingt es der Mordliga, das Fariak-Blut (man höre Teil 38-40 der Serie) an sich zu reissen. Suko wird Augenzeuge, wie Vampiro-del-Mar das Blut trinkt. So wird dieser zu einem noch mächtigeren Gegner, der auch bei Tageslicht sein Unwesen treiben kann.

Die Serie ist inhaltlich meist sehr geradlinig und kein Ausbund an künstlerischer Vielschichtigkeit. Aber Geschichten wie diese sind schlicht und einfach spannungsgeladen und gruselig, Unterhaltung vom Feinsten. Sensationell finde ich die musikalische Untermalung, die hier wieder mal aus dem vollen schöpft und mich an die Anfangszeiten erinnert, als die Edition 2000 - nebst vielem anderen - auch durch einen hammermässigen Soundtrack positiv auffiel.

Klare Kaufempfehlung für Grusel- und Hörspielfans. Die Edition 2000 muss man haben!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Nach einer handvoll alter MCs vom Tonstudio Braun, die ich bisher kenne und die einen eher zum Schmunzeln und zum Einschlafen bringen und dabei Bilder von Derrick und Der Alte heruvorrufen und jetzt 40-50 Folgen der genialen Edition 2000 Reihe, die dank Regisseuer und Erzähler fast immer überzeugen, ist das ein der schwächsten Folgen daraus bisher. Die eine Hälfte der Handlung ist ein ziemlich mageres Fortsetzen der vorherigen tollen Vampirgeschichte, die über alle 3 CDs fesselte. Jetzt wird wenig überzeugend die Mordliga zurück in's Spiel gebracht, die vorher während der Vampirtriologie nicht einmal auftauchte. Der andere Teil der Handlung ist die wenig gluabhafte Einführung dreier neuer und zunächst scheinbar wichtiger und starker Charaktere, Kara, Haro und Kylon, wovon die letzten beiden nach recht langer und dramatischer Einführung schon nach wenige Minuten wieder sterben, ohne viel "getan" zu haben, vor allem Haro, die beiden Charaktere hätte man auch völlig weglassen können. Kara dafür plötzlich aus dem Nichts als übermächtige Verbündete Johns, die dem ganzen Team weit überlegen scheint und die engsten und stärksten Helfer Asmodinas und selbst Superdämonen scheinbar spielend vernichten kann. Wo war diese Gestalt vorher, warum hat sie dem Guten nicht schon vorher viel mehr geholfen? Und was bleibt da bei den nächsten Teilen noch für das viel weniger mächtige Sinclairteam zu tun außer Dämonenreste aufwischen oder zusammenfegen???
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2008
...soll heißen es ist ganz sicher nicht meine Lieblingsfolge. Sie ist nett. Sinclairfans haben sie eh. Schon das Original war nicht mein Lieblingshörspiel. Mir ist es etwas zu langweilig.
Schön das bei der aktuellen Veröffentlichung, scheinbar, auf die entsprechende Reihenfolge geachtet wird. Grad bzgl. der Mordliga um Dr. Tod baut sich das ganze ja über viele Folgen auf + zieht sich so durch.
Sprecher+Effekte sind wie gewohnt einwandfrei.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2011
Ich besitze nun fast alle Folgen von John Sinclair der Edition 2000, muss aber sagen, dass mir die Folge 41 kaum gefallen hat. Das liegt wohl an mehreren Punkten:

1. ich mag persönlich den Charakter Myxin nicht.
2. der Anfang gestaltet sich für mich langatmig.

Ich hatte mir mehr erwartet. Bei 95% aller Folgen bin ich von der Spannung gefesselt, bei dieser Folge war ich froh, als sie endlich vorbei war.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. August 2010
Nachdem das Team Mordliga bei der Rekrutierung neuer Mitglieder so erfolgreich ist, muss nun auch das Team Sinclair zusehen, dass es sich Verstärkung holt. Da erinnert sich Myxin an einen alten Kumpel aus Atlantis, namens Haro, seines Zeichens Geisterjäger und ehemaliger Feind Myxins. Auch seine Geliebte Kara kehrt aus dem Totenreich zurück und verstärkt das Team Sinclair. Aber die natürliche Auslese nach Darwin ist gnadenlos.

Suko darf als Handlanger Sinclairs die Folgen der letzten Trilogie beseitigen und wird dabei von der Mordliga überrascht. Sinclair beschäftigt sich währenddessen mit einem Dämon, der in einem Haus gefangen ist, genauer gesagt leidet der arme in einem Supermarkt. Wahrscheinlich ist er nach der Jahrzehntelangen Beschallung mit der üblichen, angeblich einkaufsfördernden Dudelmusik kurz vor dem durchdrehen, die Qualen der Hölle müssen ihm danach wohl wie das Paradies erscheinen.

Mein Lieblingsdialog dieser Folge:
Myxin: Ich werde den Sohn des Lichts anrufen!
Haro: Als wenn Du jemals gebetet hättest.
Myxin: Nein! Auf dem Handy!

Diese Folge ist ohne die Kenntnis der drei Episoden davor nur bedingt zu verstehen, da Suko noch am Aufräumen der Folgen dieser Trilogie ist. Die Hauptgeschichte dieser Episode an sich jedoch ist in sich abgeschlossen.
Handwerklich topp wie alle Sinclair Folgen und aufgrund der diesmal parallel laufenden mehreren Handlungsstränge nicht gar so seicht wie die normale Durchschnittsfolge der Reihe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2011
Hier ein Spoiler vorab: Bereits an der Auswahl der Sprecher ist zu erkennen, welcher neue Charakter bald sterben wird und wer nicht.
Die Atlanter werden eingeführt, ansonsten ist die Story eher durchschnittlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2007
Meiner Meinung nach, wird bei dieser Folge mal wieder das Potenzial der Edition 2000 auf ganzer Linie dargeboten... Denn gerade in Sachen Action übertrumpft die Edition 2000 die Tonstudio Braun Edition... Da die letzten Folgen eher Actiomarmer waren, konnten sie den Tonstudio Episoden nicht das Wasser reichen, doch mit dieser Folge kehrtr die Edtion 2000 auf die Erfolgsspur zurück!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken