Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
22
4,7 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2005
Ich finde das Buch äußerst spannend. Ich lese gern solche Geschichten in denen es um Abhängigkeit und Sucht geht. Das Buch Höhenflug zeigt die Anfänge der Abhängigkeit auf und ohne es zu merken oder wahrhaben zu wollen, steckt man schon mittendrin.
1. Strenge Familienverhältnisse: Man versucht sich drüber hinweg zusetzen.
2. Einschneidende Erlebnisse (Tod der Oma, Enttäuschung durch Leon)
3. Anerkennung durch neue (bereits abhängige) Freunde.
4. Persönliche und äußerliche Veränderung
5. Ein neuer Partner (Blind vor Liebe)
6. Der Kick der "Pille"
7. der Tiefe Fall nach dem "high" sein.
Dieses Buch zeigt alle diese Seiten in Maries Leben auf. Ich finde das Buch wirklich super und kann es nur weiterempfehlen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2005
Meine Freundin hat dieses Buch in der Schule gelesen und mich regelrecht dazu gezwungen dieses Buch zu lesen, worauf ich aber überhaupt keine Lust hatte. Ein paar Jugendliche die mit Drogen in berührung kommen, wie oft hat man solche Geschichten nicht schon gelesen? Aber diese Geschichte ist wirklich anders. Sie ist wunderschön, traurig und hässlich zugleich. Sie erzählt von einem Mädchen namens Marie das sich in ihren Sandkastengefährten Leon verliebt und diese Liebe wird auch erwiedert, bis Leon die Augen nicht mehr von der Neuen lassen kann. Schließlich zerbricht die langjährige Freundschaft Stück für Stück und auch langsam aber sicher versinkt Marie immer mehr im Sumpf der Drogensucht. Ich bin wirklich froh, dass meine Freundin mich zum lesen zwang, denn dieses Buch ist wirklich wundervoll und bestimmt wird es nicht nur ein einzigens mal von mir gelesen werden.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2005
Das Buch "Höhenflug abwärts" von Jana Fray, handelt über das Mädchen Marie, welches langsam in das Drogenmillieu hineingerät. Wenn sie sich Pillen einwirft, geht es immer besser und sie vergisst die ganzen Probleme. Doch nach einen kurzen Höhenflug, wird sie schnell wieder in die reele Welt zurückgeholt und wieder mit ihren Problemen mit Freunden und Familien konfrontiert. Ihre Abhängigkeit nimmt jedoch kein Ende und sie fällt immer tiefer und tiefer.
Es wird die Verharmlosung von Drogen geschildert, auch Marie dachte, dass sie us den Drogenkreis schnell wieder herauskommt. Man sieht, wie schnell alle Jugendliche, die keinen starken Willen haben, in dieses Millieu hineingeraten.
da das Buch auf einer wahren Begebenheit beruht ist es besonders erschreckend wie schnell so etwas geht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2005
Ein Mädchen namens Marie,verliebt sich in einen Jungen, den sie schon seit langer Zeit kennt. Erst entwickelt sich etwas zwischen den beiden, doch dann verliebt er sich neu. Marie hat auch zu Hause viel Streit mit ihren Eltern, ihr Vater ist Schulleiter an ihrer Schule. Auch in der Schule verliert sie an Popularität, was ihr Selbstwertgefühl verringert. Sie geriet an die falschen Freunde und wird drogenabhängig!
Ich finde das Buch sehr gut, weil es eine wahre Begebenheit ist. Es ist sehr traurig. Ich finde, dass man einen guten Einblick bekommt über Drogen, allerdings merkt man, wie sie selber, erst am Ende wie schlimm es wirklich ist, drogenabhängig zu sein.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2005
Das Buch Höhenflug abwärts schildert einfühlsam die Geschichte von Marie. Das Buch zeigt das nicht wegen unwissenheit immer mehr Jugendliche zu Drogen greifen sonderen das die Jugend sehr woll über die Gefahren bescheid weis doch die Drogen sind eine angehneme Lösung Problem zu verdrängen, so sieht das auch Marie die damit zu kämpfen hat das ihr Kindergarten Freund Leon in den sie schon genauso lange Verliebt ist sich plötzlich in ein anderes Mädchen verliebt ist. Doch wenn Marie eine Pille schluckt geht es ihr gut sie kann aus sich raus gehen sie erlebt einen Höhenflug. Der allerdings nie besonders lange anhält.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2008
Im Rahmen des Deutschunterrichtes haben wir das Buch "Höhenflug abwärts" gelesen.
Das Buch informiert über ein Mädchen, das in den Drogenkonsum gerät. Es war spannend zu erfahren, wie man durch Liebeskummer in die Drogenfalle kommt. Wir fanden gut, dass man viel über Drogenmissbrauch erfuhr. Ein ganz normales Mädchen, wird süchtig und steigt aus seinem ganz normalen Leben aus. Es wird auch gesagt, dass man von Drogen wieder wegkommen kann. Geschildert wird, was passiert, wenn man Drogen nimmt. Es wird auch darüber berichtet, wie man zu Drogen kommt und wie das Mädchen immer mehr in eine Abwärtsspirale gerät.
Zusammengefasst finden wir:
Das Buch ist sehr informationsreich!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2008
Von Höhenflug abwärts ist eine spannende Jugendgeschichte von einem Mädchen das mit ihren Problemen nicht umgehen kann und zu allen überfluss verliebt sich ihr Freund Leon in eine neue Schülerin und so begann ihr Absturz in den Drogenkonsum. Wir haben das Buch im Deutschuntericht gelesen und fast alle in der Klasse fanden es hervorragend, aber für 190 Seiten hätte das Ende etwas länger ausfallen dürfen. Wir haben dem Buch 4 Sterne gegeben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2003
In dem Roman "Höhenflug abwärts" von Jana Frey erfährt man sehr viel über die Verführung von Drogen.
Es wird auch geschildert, wie man, ohne es zu merken süchtig werden kann. Das kann passieren (so steht es im Roman), wenn man nicht über die Gefahren des Drogenkonsums Bescheid weiss und wenn man erst einmal dieses Hochgefühl erlebt hat, wobei man seine ganzen Probleme vergisst, will man es immer wieder erleben. Dieses Buch ist lehrreich, sehr interessant und mitreissend geschrieben!Also empfehle ich euch, euch dieses Buch zuzulegen!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2008
Höhenflug abwärts ist ein spannendes Buch, wo man immer den Drang hat weiterzulesen. Wir haben das Buch im Deutschunterricht gelesen und den meisten hat das Buch sehr gefallen. Der Schluss könnte aber besser darüber beschreiben wie das Leben des Mädchens weitergeht und nochmal richtig spannend gemacht werden. Es ist gut für Jugendliche gemacht, und beschreibt auch die heutige Zeit wie es im jetzigen Leben bei vielen Jugendlichen zugeht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2005
Ich habe dieses Buch jetzt schon 2x gelesen und bin immer wieder begeistert. In diesem Buch wird ein Mädchen namens Maria in die Welt der Drogen geführt ohne es richtig zu merken geschweigedenn dies zu beabsichtigen. Doch durch die Drogen wird sie damit fertig, dass sie in ihren besten Freund verliebt ist, der sich allerdings nicht für sie als "Partnerin" interessiert. Ein tolles Buch, sehr empfehlenswert.
P.S: Und wie das Buch schon sagt: Drogen lassen einen zwar fliegen, aber man fällt schneller, als das man wieder aufstehen kann!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken