flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
Wenn der Löwe brüllt
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:15,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 1. Januar 2012
Die gegenwärtig in Äthiopien lebende erfolgreiche Jugendbuchautorin Nasrin Siege ("Juma", "Hyänen im Gras", "Die Piraten von Libertalia") hat ihr erstes Kinderbilderbuch veröffentlicht. Es handelt von dem afrikanischen Kind Emanuel, das täglich ums Überleben kämpfen muss, wenig zu essen hat und dessen Hunger sich immer wieder in Form eines Löwengebrülls unüberhörbar bemerkbar macht.

Nach dem preisgekrönten Kinderbilderbuch "Die schlaue Mama Sambona" von Hermann Schulz, das sich mit dem Thema "Tod" auseinandersetzt, beweist auch Nasrin Siege mit dem Thema "Armut, Hunger, Straßenkinder", dass es möglich ist, in einer ansprechender Form auch schwierige Themen kindgerecht aufzuarbeiten.

Emanuel und Bilali leben ihren täglichen Überlebenskampf: Sie freuen sich über leckere Tomaten, die ihnen ein Markthändler schenkt, sie träumen von einer Zukunft als Busfahrer oder - noch besser - als Staatspräsident ("Dann mache ich, dass es allen Kindern gut geht"), sie spielen auf der Straße, betteln, stehlen und werden von größeren Kindern beraubt. Erst in der Gemeinschaft anderer Straßenkinder kommen sie zur Ruhe und denken vor dem Einschlafen an süßen Tee und Brot.

Herausragend auch die Zeichnungen von Barbara Nascimbeni aus Hamburg, die kleinen Kindern das große Vergnügen bereitet, auf jeder Seite einen versteckten Löwen suchen und finden zu können.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2009
Gutes Kinderbuch, das zunm Nachdenken und darüber Reden anregt. Da unsere Tochter schon mit uns in Afrika war, hat sie es besonders berührt. Sie läßt es sich oft vorlesen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
Hauptfiguren sind die Junge of Color Emmanuel und Bilali. Auf einem Bild sind sind zwei Schwarze Kinder zu sehen. Das Buch ist mit einer Collage-Technik illustriert. Auf den Bildern gibt es Menschen deren Haut grau, grünlich, orange, durchscheinend, gelb, rosa, braun, schwarz etc ist.
Emmanuel und Bilali leben auf der Straße. Einen großen Teil des Tages, der in dem Buch beschrieben wird, sind sie damit beschäftigt Geld bzw. Essen zu besorgen (betteln, Autos waschen, stehlen). Sie werden von einem älteren Jungen bestohlen. Sie werden auf der Suche nach einem Schlafplatz gejagt. In einer Szene spielen sie „eine Weile“ mit anderen Kindern. Sie helfen einander, reden davon, das sie un ollen, wenn sie erwachsen sind (Minibus-Fahrer werden, der viel Geld verdient bzw. Präsident, der gut für Kinder sorgt.
Handlungsort sind die Straßen einer Stadt, wo diese Stadt liegt ist unklar.
Die Gefühle von Emmanuel, insbesondere das Hunger- bzw. Sättigungs-Gefühl, wird durch einen Löwen dargestellt, den Emmanuel hört (ob er ihn sieht, ist unklar) und di*er Betrachterin sieht.
Das Buch macht auf mich keinen stärkenden Eindruck für Schwarze Kinder / Kinder of Color, da ich nicht sehe, warum es für sie stärkend sein sollte sich mit Emmanuel und Bilali zu identifizieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken