flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 19. Juni 2013
Was soll man zu Teubner-Büchern noch alles sagen. Die Bücher sind einfach erstklassig, auch dieses ist wieder ein voller "Teubner-Erfolg". Ich habe das Buch verschenkt und zu dem runden Geburtstag volle Begeisterung geerntet über ein so tolles Kochbuch, was man in Dänemark nicht kennt. Wie immer bei " Teubner" Warenkunde vorab bebilderte Anleitung und super Anleitung zum Nachkochen. Alle Teubner Editionen erhalten von mir bislang jedenfalls die höchste Punktzahl.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. September 2004
Die Teubner Kochbuchreihe füllt eine Lücke bei mir, die bisher jedes andere Kochbuch hinterlassen hat. Dieses Buch ist umfassend und vergisst nicht wichiges.
Zum Einstieg gibt es eine Einführung in die Warenkunde der anzutreffenden Produkte. Auch die Küchenpraxis wird nicht vergessen, in der man lernt wie mit den Zutaten umzugehen hat.
Der Hauptteil um das Essen gliedert sich in mehrere Hauptteile. Italienische Antipasti, spanische Tapas, asiatische Vorspeisen, fleischliche und vegetarische Snacks und Snacks mit Fisch und Mehresfrüchten sowie Fingerfood runden das Buch ab.
Ich habe dieses Buch nun 6 Monate und mittlerweile einiges ausprobiert. Die Rezpete haben eine Spanne von einfach aber rafiniert bis anspruchsvoll, preiswert bis gehoben.
Dieses Buch lässt kaum Wünsche offen und wird dem ambitionierten Hobbykoch eine wirkliche Küchenhilfe sein.
15 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Juni 2003
Dieses Buch ist wieder einmal voll gelungen. Dem Augenschmaus folgt der Gaumenschmaus. Die Rezeptauswahl ist wunderbar. Die Zubereitungsweisen sind sehr ausführlich und anschaulich dargestellt. Hilfreich wären noch die Zeitangaben für die Zubereitung und die Kalorienangaben. Diesem Buch kann man nicht widerstehen.
14 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 29. April 2010
Wie fast alle Bücher der "Teubner - Reihe" für Anfänger, die erfahrene Hausfrau (natürlich auch Hausmann) und für Profis immer wieder neue Ideen und Inspirationen.
Gute Produktbeschreibungen, nachvollziehbare Arbeitsschritte und tolle Fotos die Appetit und Lust auf's nachkochen machen.
Wenn schon Kochbuch - dann von Teubner!!!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. November 2003
Die Rezepte sind gut erklärt und auch sehr vielfältig.
Der 1 Stern den ich abziehe kommt daher, das ich auch gerne
für Parties Antipasti mache/mitbringe und die meisten dort angegebenen Rezepte mir dafür zu aufwendig/kostspielig sind.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Juli 2009
Das Titelbild ist sehr modern gestaltet und verspricht mehr als das Buch beinhaltet. Zu Beginn wird nur auf die italienische Küche eingegangen und erst im zweiten Teil des Buches kommen ansatzweise Informationen über Spanien und Asien. Die Zusammenstellung ist etwas abenteuerlich, da es beispielsweise zwischen den typischen italienischen Antipasti und Sushi keinerlei Verbindung gibt. Das Buch wirkt mehr wie eine große, chaotische Ansammlung von unzusammenhängenden Rezepten als ein gut sortiertes Kochbuch.

Da zu Beginn bei der Warenkunde und den Grundrezepten vor allem auf die italienische Küche eingegangen wird, erwartet man eigentlich, dass auch bei den Rezepten viele italienischen Ursprungs sind. Doch leider wird man schnell enttäuscht. Italienische Antipasti bilden im Vergleich zu spanischen Tapas und asiatischen Vorspeisen nur einen kleinen Bereich. Nach den drei Kategorien werden die unterschiedlichen Kulturen in den Kategorien zusammengewürfelt, so dass man nicht mehr weiß, aus welchem Land beziehungsweise aus welcher Kultur nun das folgende Rezept kommt, sondern man dies erraten muss.

Die Beschreibungen zu Beginn des Buches über die Herstellung von Olivenöl und den typisch italienischen Zutaten ist sehr gelungen, da man ein Bild bekommt, wie die Produktion aussehen kann. Auch wenn die Bilder nicht unbedingt optimal im Layout untergebracht sind, so haben sie auf den Leser doch eine starke Wirkung und verdeutlichen das geschriebene besser als 100 Wörter es könnten. Von daher sind die Bilder wirklich von starker Bedeutung und man bekommt das Gefühl, die Luft zu atmen, welche von den verschiedenen typisch italienischen Kräutern durchsetzt ist.

Fazit:
Das Buch beginnt mit grundsätzlichen Beschreibungen, welche gut recherchiert, treffend formuliert und durch Bilder ansprechend verdeutlicht werden. Sobald jedoch der Rezeptteil beginnt, wird fast jegliche Ordnung verworfen und es gleicht eher einem Chaos, wobei bei allen Kategorien typische Vorspeisen fehlen, die in den jeweiligen Ländern überregional gegessen werden.
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Januar 2012
Habe die Bücher verschenkt.
Ich habe aber die Rückmeldung, dass tolle Rezepte dabei sind und interessante Warenkunde über verschiedene Lebensmittel.#
+
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden