Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
14
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-4 von 4 Rezensionen werden angezeigt(1 Stern). Alle 14 Rezensionen anzeigen
am 3. Dezember 2013
Alternativ zu Kuhmilch wird mit Schaftsmilch oder Sojamilch gebacken. Ist aber total ungeeignet für Kinder unter drei Jahre. Man sollte erst nach dem 3. Lebensjahr mit andere tierische Milchprodukte anfangen. desweiteren wird mit Dinkelmehl und andere alternative Mehlsorten gebacken. Gefällt mit überhaupt nicht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2009
Ich habe mich über das Buch geärgert. Nur weil ich ohne Ei backen muss wegen Allergikern im Haus, will ich doch nicht auch noch alles andere ersetzen. Milch okay, aber auch kein Backpulver, kein normales Mehl und keinen Zucker? Backen ohne alles wäre ein passenderer Titel gewesen. Für mich war das Buch ein echter Fehlgriff. Zu alternativ.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2006
Ich habe mich über den Kauf dieses Buches nur geärgert. 90% der Rezepte funktionieren mit Kuhmilchersatz, z.B. Ziegen- und Schafmilch. Dafür muß ich kein extra Kochbuch kaufen.

Auch die Tipps für Allergiker im einleitenden Teil sind sehr oberflächlich und helfen nicht wirklich weiter.

Für Mich- und Eiallergiker finden sich mit ein wenig Geduld viele "vegane" Rezepte im Internet. Aber auch die jüdische Küche bietet einige schöne Rezepte für Milchallergiker. Und all diese veganen und jüdischen Rezepte kommen, im Gegensatz zu dieser, für Allergiker vollkommen unbrauchbaren Rezeptsammlung ohne Michersatz aus.

Ich kann vom Kauf dieses Buches nur abraten.
11 Kommentar| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2004
Dieses Werk führt den Verbraucher in die Irre. Zunächst wird am eigenen Anspruch der Information über Milchersatz völlig vorbeigeschrieben. Mehr als Sojamilch wird nicht erwähnt, ebensowenig wie beispielsweise die Tatsache, dass es nur Sojadrinks gibt ("Milch" darf sich das Produkt nicht nennen). Der vegan anmutende Titel ist zudem so schlecht gewählt wie irgend möglich, denn die Autorin bäckt mit Schafs- und Ziegenmilch. Informiert wird über Dinkel, den mittlerweile jeder kennt, im Rezept mit dem unbekannteren Amaranth hingegen wird zusätzliche Information aber nicht für nötig gehalten. FAZIT: Nette Rezepte (daher der Mindestpunkt), die durchaus schmecken - der theoretische Unterbau ist unter aller Sau. Allergiker sollten sich lieber in einem Fachbuch informieren und Veganer sollten das Buch meiden!
0Kommentar| 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden