Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
329
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:15,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Januar 2013
Wenn man lesen kann, wenn man zusätzlich der englischen Sprache mächtig ist und einigermaßen den Ausdruck "Basic" übersetzen kann, weiß man, was einen erwartet und muss keine schlechte Bewertung abgeben, weil man dummerweise eine Anleitung zum Sternekoch vermutete...
Und trotz der "nur" Basisinformationen habe ich als Nichtkoch und uralter Mann noch viel lernen können. Ich habe eben keine ausgefeilten und komplizierten 12 Gänge Menüs erwartet, sondern Infos und hilfreiche Kniffe, die ich vorher nie bekam. Ich sage "Danke" dafür und kann dieses Buch auch allen Eltern als Geschenk für deren Kinder empfehlen, die noch zu Hause "Hotel Mama" auskosten, um sie beim Thema "Kochen" auf unterhaltsame Weise auch auf den Teil des Lebens vorzubereiten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2017
Kann man machen, muss man aber nicht. Vielleicht eher was Kochmuffel, die eine erste Orientierung brauchen, ansonsten ist die eine oder andere Idee nicht schlecht, aber in der Summer auch nicht wirklich überzeugend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2009
Ich habe das Buch meiner Schwester geschenkt, die wirklich eine totale "Kochniete" ist und es schafft, selbst einfache Gerichte ungeniessbar zu machen. Sie hat das Buch von vorne bis hinten gelesen (es stehen auch fuer erfahrenere Koeche wirklich hilfreiche Tips und Anmerkungen darin, von der Lagerung bis zur Zubereitung) und danach die Rezepte nachgekocht. Die Anleitungen sind praktisch idiotensicher, und es hat super geschmeckt! Die Rezepte sind auch fuer Nichtanfaenger toll, aber am Besten ist wirklich, dass selbst absolute Anfaenger es schaffen, lecker und vor allem vielfaeltig zu kochen. Achtung fuer alle allerdings, die sich ein 'basic' Kochbuch unter etwas vorstellen, in dem die Autoren es bei drei Zutaten pro Gericht belassen.. Die Ueberschrift heisst SCHNELL und GUT kochen, nicht total langweilig, ohne Geschmack und ohne jegliche Muehe. Zum Kochen gehoeren nunmal Zutaten, und meistens solche, die man nicht in der Packung in die Mikrowelle werfen kann. Wer also wirklich die Grundzuege des Kochens (Basics!) lernen moechte und damit auch noch lecker zu kochen, landet mit diesem Buch einen Treffer.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2003
Gerade von zu Hause ausgezogen, vermisst Du Muttis "Klassiker", hast aber keinen Schimmer vom Kochen? Hier kommt Deine Rettung - das Kochbuch, das die Frage beantwortet - Wie macht man eigentlich ....?
Hier sind sie zu finden, die Rezepte zu den "ganz normalen" Gerichten wie Kartoffelsalat, Klöße und für ganz Unerfahrene oder komplett ratlose gibt es sogar Anleitungen zu Pellkartoffeln und Kartoffelpüree, die Lieblingsrezepte unsere Kindheit (Käsespätzle, Wiener Schnitzel, gefüllte Paprikaschoten...), außerdem viele Rezepte zu modernen Klassikern, mit denen selbst blutige Anfänger ihrer neuen Flamme imponieren können (z.Bsp. Risotto, Paella, Crème Caramel...)
Einige Gerichte sind meiner Meinung nach dann endgültig nicht mehr "Basic" - weder einfach noch selbstverständlich, diese wenigen Ausrutscher kann ich aber verzeihen. Insgesamt hält sich die Anzahl der unausprechlichen Gerichte mit exotischen Zutaten, die man sowieso nie im Hause hat und nie wieder benötigen wird, aber in annehmbaren Grenzen.
Die Anleitungen wurde teilweise mit Gewalt auf trendy und witzig geschrieben, was oft eher albern wirkt, sind aber trotzdem verständlich und die ca. 15 Gerichte, die ich selbst bisher ausprobiert habe, sind ohne nennenswerte Komplikationen gelungen.
Jedes Gericht ist bebildert - diese Farbfotos hätten gerne etwas größer ausfallen können, dafür hätte man die unzähligen Fotos der Tochter der Autorin und ihrer Freunde getrost einsparen können.
Rundum aber ein gelungenes Kochbuch für junge Küchen, alltagstauglich und eine gute Geschenkidee - wenn es nicht gerade an kocherprobte Omis und Chefköche verschenkt wird
11 Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 1999
Dieses spritzige und modern aufgemachte Kochbuch soll allen Kochanfängern, die zum ersten Mal nicht auf Mutters Küche hoffen können, eine allgemeine Einführung in das Kochen geben. Es werden die elementarsten Kochkünste erklärt, wie zum Beispiel das richtige Kochen von Nudeln und Gemüse und wie man welches Fleisch richtig anbrät, ohne es völlig zu verderben. Die ersten Kapitel beschäftigen sich jedoch ersteinmal mit grundlegenden Informationen. Es werden wirklich gute Tips gegeben, wie man richtig einkauft, wie man welche Nahrungsmittel am besten aufbewahrt und welche Sachen man am besten auf Vorrat legen kann. Außerdem werden kurze Informationen zu einigen Hauptlebensmitteln gegeben, die man immer zur Hand haben sollte, wie Sojasauce, Knoblauch, Brühe oder Balsamico-Essig. Auch die wichtigsten Küchenutensilien werden beschrieben, wie zum Beispiel der Dosenöffner, die Pfeffermühle und das Radio. Danach kommen die Rezepte, die für wirklich jeden verständlich erläutert werden und mit vielen zusätzlichen Tips und Vorschlägen versehen sind. Neben den ganz normalen Rezepten, die man schon von Mutter kennt, wie Spaghetti Bolognese, Pfannkuchen oder selbstgemachte Mayonnaise, werden auch modernere Gerichte wie Sushi oder gebratene asiatische Nudeln erklärt. Die Rezepte lassen sich wirklich leicht nachkochen und schmecken in der Regel sehr gut. Für die Jungköche, die schon etwas Erfahrung beim kochen haben, bietet das Buch jedoch keine konkret neuen Ideen, höchstens nur ein paar zusätzliche Tips. Mir hat es jedoch am Anfang in meiner ersten eigenen Wohnung oft geholfen und mir die ewige Tiefkühlpizza und Fertigmahlzeiten erspart. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2004
Als ich 1999 hinter Mamas Herd hervorgekrochen bin und angefangen habe, für mich und Freunde selbst zu kochen, habe ich mir dieses Buch als "Lernhilfe" zugelegt. Meine Freunde kommen auch heute noch gerne zum Essen und ich koche auch bis heute nach meinem Basic-Vorbild.
Die Tips sowie Rezepte, die dieses Buch enthält sind wirklich genial. Mittlerweile habe ich fast alle Basic-Bücher, die auch nicht schlecht sind (meine Freunde kommen jetzt auch gerne zum Kaffee und essen meinen Basic-Kuchen). Ich kann nur allen Anfängern sowie auch Profis zu diesem Buch raten, alle Rezepte sind durchdacht und gut nachzukochen (wenn auch nach einigen Jahren Kocherfahrung mit etwas Veränderung)
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2000
Dieses Buch mag aufgrund seiner sehr grellen Erscheinug nicht unbedingt einen seriösen Eindruck machen, doch genau das Gegenteil ist der Fall: Es erklärt und zeigt alle wichtigen Dinge über das Zubereiten von Speisen äußerst präzise und lesenswert, ohne dabei so rechthaberisch wie eine alte Hausfrau zu klingen. Der Aufbau und Inhalt dieses Buches ist vorbildlich: Anfangs gibt es einen Ratgeber zu den Themen einkaufen, Küchengeräte, Grundvorräte an Essen. Dadurch bekommt man nette Anregungen zum führen des eigenen Haushaltes. Danach werden alle Kochvarianten, wie garen, kochen, braten, etc. eingehend behandelt. Den größten Teil des Buches werden Rezepte vorgestellt, die eigentlich recht einfach zu handhaben sind und auch von den Zutaten nicht allzu anpsuchsvoll. Dieses Buch eignet sich für alle diejiengen, die einen eigenen Haushalt führen müsssen, aber in der Vergangenheit nie Zeit oder Lust hatten bei Papai oder Mami über die Schulter zu gucken. Ansonsten bekommt jeder alte Hase Anregungen und Ideen etwas Neues auszuprobieren.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2009
Für dieses Buch vergebe ich 4 Sterne, aber nicht, weil es schlecht ist, sondern weil ich es mir ein bisschen anders vorgestellt habe und etwas anderes erwartet habe.
Das Buch ist für Anfänger in der Küche gut geeignet, aber auch Fortgeschrittene können sicher noch sehr viel daraus lernen, Anregungen und Gerichte finden, die auch etwas mehr Können bedürfen.

Das Buch beginnt mit einem umfangreichen Know How übers Kochen. Man erfährt wirklich alles, von der Bedeutung des langen und kurzen Bratens, über schlaues Einkaufen bis hin zu Tipps für den Vorratsschrank. Danach geht es weiter mit Rezepten. Hierbei ist das Buch unterteilt in Nudeln, Kartoffeln und mehr; Salate und Suppen; Saucen und Dips; Fisch; Fleisch; Gemüse; Süßes.
Viele Rezepte sind ebenfalls einfache Grundrezepte, die man beherrschen sollte, andere sind jedoch bereits etwas extravaganter, verlangen mehr oder ausgefallenere Zutaten. Man kann sich jedoch toll anregen lassen und findet sicherlich was zum Nachkochen, denn die Bandbreite reicht vom einfachen Wienerschnitzel, über Pfefferfisch vom Blech, hin zu Mousse au Chocolat, bis Filetsteaks mit Rotweinzwiebel.
Das Buch ist wirklich vollgestopft mit Rezepten und es ist für jeden etwas dabei, aber wie gesagt, es beschränkt sich nicht nur auf extrem einfache Rezepte, sondern lässt bereits Freiraum zum Üben, Experimentieren und Ausprobieren. Anbei findet man immer wieder Interessantes und Wissenswertes über einzelne Gewürze oder Zutaten. Werkzeuge, usw. Das Design ist auch sehr angenehm. Das Buch ist wirklich gut gestaltet und macht Lust aufs Weiterlesen und -blättern.

Ich finde das Buch sehr geeignet, um sich über das Kochen und andere betreffende Dinge schlau zu machen, da ich aber noch absolut unerfahren in der Küche bin, fand ich es für mich persönlich teilweise etwas zu fordernd. Daher vergebe ich nur 4 Sterne. Trotzdem konnte ich Rezepte zum Nachkochen finden und sie haben auch wirklich lecker geschmeckt. Meine Meinung: das Buch dient sehr wohl, um ein Wissen ums Kochen aufzubauen, aber die Gerichte selbst finde ich für TOTALE Anfänger teilweise etwas zu anspruchsvoll.
Trotzdem rate ich dazu, sich das Buch zuzulegen, da man sich wirklich Grundwissen aufbauen kann und die Rezepte als Anregung verwenden kann, ebenso kann man sich Ideen holen, wenn man dann schon etwas besser im Kochen ist.

Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2012
Also als ich das Buch erhalten habe, war ich erstmal überrascht, dass das Buch dicker war als erwartet.
Hatte wohl für 15 Euro eine etwas einfachere Vorstellung des Buches - nundenn - das war schonmal ein Pluspunkt!

Dann habe ich mal ein wenig drin rumgeblättert und war gestalterisch total begeistert - bin selber Gestalterin und es hat mich angenehm angesprochen. Das Buch ist witzig, sehr informativ und enthält viele einfache und aber auch anspruchsvolle Rezepte. Viele Grundlagen von Obst/Gemüse und den verschiedenen Zutaten werden erklärt, unter anderem auch wie man z.B. die Sachen richtig im Kühlschrank/Fach aufbewahrt und und und...

Wenn es nicht ein Geburtstagsgeschenk wäre, würde ich es gleich "durchkochen" ;)) Am Ende befindet sich noch eine Zitrone mit Mengenangaben für Singles zum "rausdrücken" und zum Anbringen =) also z.B. 2 TL Essig = 10g usw. - find ich ne gute Sache für Single-Köche ;)

Mein Fazit:

+ Umfang genau richtig
+ Gestaltung/Wirkung sehr positiv
+ Bilder/Rezepte sind sehr ausgewogen
+ Rezepte sind für Anfänger und Fortgeschrittene
+ Man lernt noch was dazu (Bin Fortgeschritten & wusste manche Dinge nicht ;))
+ Zitrone-zum-Rausdrücken-Gimmick

Was negatives von meiner Seite gabs nicht!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2007
... hat dieses Buch auf jeden Fall verdient! Hier sind so viele tolle Rezepte versammelt - von Spaghetti Bolognese bis Thai-Forelle in Folie - alle einfach nachzukochen, mit witzigen Bildern und jeder Menge Tipps und Tricks. Es gelingt alles, schmecht alles und man möchte alles kochen, weil einen jedes Rezept anspricht! Viel mehr Kochbücher braucht man nicht im Schrank zu haben, um für jede Gelegenheit das richtige Rezept zu haben. Meine persönlichen Highlights: Die wunderbare Schinken-Käse-Quiche (S.61) und Putenschnitzel aus dem Wok (S.125). Lecker, einfach und schnell - einfach BASIC eben!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden