Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Februar 2012
Vorweg erstmal: Dieses Buch ist schön, wenn man sich nur Ideen wünscht und realistische Fotos haben möchte, wie es am Ende aussieht, wenn man es selbst (und ohne Konditormeistertitel) nachmacht. Dafür gibt es zwei Sterne. Ansonsten kann ich das Buch leider nicht empfehlen. Von Anleitungen ist nicht wirklich zu sprechen, hier wären unkommentierte Schritt-für-Schritt-Fotos sicher sinnvoller gewesen.

Es gibt keinerlei Endmengenangaben. Was sicher nicht leicht umzusetzen ist, jedoch fänd' ich es schön, wenn man mir den Gefallen getan hätte beispielsweise zu schreiben: "Mit einem Eiskugelportionierer erhalten Sie aus dem Rezept für die Grundmasse x Cake-Pops." - das wäre immerhin eine Hausnummer, wenn ich sie kleiner mache, kann ich immer noch umdenken.

Das "Grundrezept" für den Kuchen ergibt ca. 1kg Kuchen.
Die "Grundrezepte" für die Buttercremes (die liebevoll "Frosting" genannt werden, und das von zwei deutschen Autorinnen! Finde ich ärgerlich, obwohl ich wirklich mehr als gut englisch spreche) wiederum reichen ca. für ein halbes Grundrezept Kuchen. Hä? Genau. Es tut mir zwar nicht weh, das selbst umzurechnen, aber dann brauche ich da kein Buch für.

Für die Pops selbst gibt es gar keine Mengenangaben (außer daß man ein Grundrezept für Cake Pops braucht - welches eigentlich? Ganzer Kuchen oder ganzes "Frosting"?), da steht dann sowas wie: "Marzipan". Dankeschön.

Die Ideen für die Cake Pops selbst sind nett, sehen wie gesagt nicht so professionell aus, daß man es sich selbst nicht zutrauen würde und wer nur nach Anregungen sucht, ist damit sicher gut beraten. Für mich war das Buch aber leider ein absoluter Fehlkauf.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2012
Das kam ja schon sehr gut bei den Kids an. Aber es hat sehr (!) viel Zeit und Übung beansprucht, bis sie halbwegs so ansehnlich aussahen, wie in diesem Büchlein. Die gezeigten Beispiele sind klasse, die Zutaten bekommt man auch. Zusätzliche Stiele jedoch nur im Fachhandel.
Ein Punkt Abzug, dass man erst mal suchen muss, was 'Frosting' ist und wo im Büchlein dann das Rezept steht, es war ein Hin- und Herblättern. Die Rezepterklärung ist überhaupt sehr unklar, was die Mengenangaben angeht. wir haben alles nur geschätzt.
Letztlich zählt aber das Ergebnis. Große Begeisterung und Verwunderung, dass man die kleinen Dinger essen kann.
P.S. Sie sind sehr, sehr süß, vielleicht sollte man das 'Frosting' nur mit ganz wenig Puderzucker machen. Das Überziehen empfiehlt sich nur mit gefärbter Schokolade, mit Zuckerguss wird's nämlich auch einfach zu süß.
Anmerkung: sollen Bezeichnungen wie Frosting (für z.B. einfache Buttercreme) schick sein?
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 3. August 2012
An sich finde ich das Buch bzw. die Ideen für Cake Pops, die darin zu finden sind, überhaupt nicht schlecht. Man kann sicherlich auf jeder Party, jedem Kindergeburtstag oder auf anderen Veranstaltungen punkten und im Mittelpunkt stehen.

Allerdings ist das Buch meiner Meinung nach nicht für Anfänger geeignet, die zuvor noch keinerlei Erfahrung mit Cake Pops gemacht haben, weil einfach die Schritt-für-Schritt-Anleitungen fehlen. Es ist eher eine Ideensammlung für Personen, die schon öfters Cake Pops gebacken haben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2013
habe das buch zu weihnachten geschenkt bekommen und wollte jetzt meinem sohn zum zweiten geburtstag die schäfchen pops machen. 4 tage vorher hab ich mir das rezept durchgelesen: in einem großen supermarkt bekommt man weniger als die hälfte der zutaten. also muss es der hinten im buch angegebene spezialisierte versandhändler sein: für candymelts, zuckeraugen, stielchen, lebensmittelstift, lebensmittelfarbe auf ölbasis, etc. fallen dann mal eben 25€ plus 6€ versand an!! zusätzlich zu den sachen, die ich ja schon im supermarkt gekauft habe... also schon ziemlich teurer kuchen.
was mich dann aber gerade als ich die bestellung fertig machen wollte noch überrascht hat: da steht ja gar nicht im rezept, wie viel ich wovon kaufen soll. wie viele candy metls brauche ich? also wieder rumgeblätter im buch. denn grundrezept für teig, frosting usw. sind ganz hinten versteckt. und ja auch da ist nciht zu erkennen wieviel wovon in welches rezept jetzt eigentlich rein soll, (bzw. wieviele pops irgendein rezept in etwa ergeben könnte, was man ja für den kindergeburtstag schon gerne wissen wollte oder auch einfach nur, damit man losbacken kann??)
optisch hat das buch also eher was von einem kleinen kunstwerk: schön bunt und sehr kreativ. dem eigentlichen anspruch an an backbuch wird es leider in keinster weise gerecht: es hat null anleitenden charakter.
ich backe jetzt KEINE cake pops. bin vom buch sehr enttäuscht und stell es bei ebay rein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Eine ganz süße Aufmachen, aber mehr zur Ideenanregung als wirklich als Rezeptbuch zu gebrauchen.
Aber ein paar Basisinformationen sind drin, damit kann man sich zumindest gut einlesen.
Ich mag das Buch, aber mehr wegen seiner Optik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Die Ideen sind schön und sehen toll aus.

Leider gibt es nur 2 Variationen des Grundrezeptes, nämlich entweder hell oder dunkel. In einem Buch meiner Freundin, gab es Rezepte mit gemahlenen Nüssen oder Spekulatius zu Weihnachten. Und auf solche Ideen hatte ich in diesem Buch auch gehofft und wurde enttäuscht.

Was sind überhaupt "Frostings"? Wird das nicht irgendwo oben drauf gemacht und nicht in einen Teig rein?

Das Buch ging zurück.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Es handelt sich hier um ein wirklich schönes Buch.
Man kann gleich loslegen mit dem Backen.
Es ist überhaupt nicht schwierig von den Beschreibungen und die Ideen sind einfach nachzumachen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2014
Hatte schon ein Cake Pop Buch gehabt, das mir gut gefallen hat. Aber dieses ist noch besser. Die Ideen sind ausgefeilter und schöner. Allerdings auch mehr Arbeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2013
einfache Rezepte, sehr lecker, leicht zuzubereiten, viel Spass bei den Kindern, Dekorieiren sehr zeitraubend, nichts für Anfänger, Material kostet viel Geld
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Ich habe das Buch als Geschenk gekauft, was sehr gut ankommt. Seither bekomme ich das ein oder andere süße Geschenk mit Stiel in Form von Cake Pops :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden