Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,0 von 5 Sternen
7
2,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
5
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. März 2007
Habe mir das Buch gekauft und war schnell enttäuscht: Seite 10-69, also 59 Seiten zur D200, davon das meiste kaum über das Kamerahandbuch hinausgehend. OK, die Fotos sind nicht schlecht, auch die Hinweise für Anfänger mit einer SLR sind im Prinzip brauchbar. Aber dann folgen ausführliche Erklärungen zum RAW-Format, von S.72-125 Fotobearbeitung am PC, dann eher Anfängertaugliches zur Motivsuche, Blitzen und anderes, wieder gefolgt von seitenlangen Texten und Beispielen zum Druck und noch einiges mehr, das der ambitionierte D200 Besitzer, der sicher nicht mehr zu den Anfängern zählt, nicht wissen will.

In mehreren Abschnitten wird sogar von Sport- und Motivprogrammen getextet, wovon die D200 nun einmal keins mehr hat! Ich bin sicher, dass Chr. Haasz das Gleiche Buch dann nochmal mit den ersten 64 Seiten angepasst für die EOS350, die E400 und vielleicht noch andere geschrieben hat. Ganz sicher ist das nicht DAS BUCH für die Arbeit mit der D200 - wer dazu mehr wissen will sollte zu anderen Titeln greifen!

Vom Franzis-Verlag hätte ich mehr erwartet. Die Aufmachung ist top, es sieht aus wie ein hochwertiges Buch, aber der Inhalt ist kaum die Hälfte wert! Schade um die Arbeit!

PS: Schön, dass man bei Amazon so was nachlesen kann - auch andere Verlage machen solchen Mist!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2006
Viele Seiten, viele Bildchen aber wenig hilfreichs zur Photopraxis. Als D-200-Besitzer erwarte ich mehr von einem Buch für knapp 40 Euro. Nicht mal zum Einlesen in die Menues geeignet, weil völlig unvollständig, den Rest finde in der Nikon-Bedienungsanleitung und die ist kostenlos. Unterm Strich allenfalls für Anfänger gut. Fotos sind sicher nicht mit der D200 gemacht, die ganze aufmachung äusserst lieblos.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2006
Wenn man ein Buch zu einer speziellen Kamera kauft, dann erwartet man, dass sich der Autor damit eingehend befasst hat, dass Tips gegeben werden, wie man die Stärken der Kamera nutzt und Schwächen vermeidet.

Man erwartet auch z.B. etwas mehr Informationen zum Systemzubehör.

Hier werden zwar einige Bilder der D200 gezeigt, aber leider befasst sich das Buch nur zu einem sehr kleinen Teil mit der Kamera selbst, sondern mehrheitlich mit allgemeinen Themen zur Digitalfotographie. Es mag zwar sein, dass man hie und da was Nützliches liest, aber dafür gibt es andere Bücher, die das besser können.

An viellen Passagen merkt man, dass es sich der Autor leicht gemacht hat, und mit "Kopieren" & "Einfügen" anscheinend eine ganze Serie von Kameras erfasst. Dabei kommen dann peinliche Fehler heraus, wie z.B. zum Blitzsystem.

Kurz gesagt, das Buch mag für einen Anfänger der Digitalfotographie doch noch den ein oder anderen Tip bereithalten, aber die D200 ist eine Kamera, die profesionellen Anforderungen genügt, und ein Buch darüber sollte dem Rechnung tragen.

Nicht empfehlenswert.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2006
Ich bin dem Irrtum aufgeseßen, daß es sich hierbei um ein Buch über die Nikon D200 handelt. Das war falsch. Auf die Kamera geht der Autor nur zu einem sehr geringen Teil ein und kaprizirt sich stattdessen auf andere Themengebiete der Photographie. Ich bin mir nicht mal sicher ob der Autor die D200 überhaupt jeh in den Händen gehabt hat. Wenn man sich die Kritiken zu den anderen Büchern dieses Autors hier bei Amazon mal ansieht, scheint er desöfteren so seine Bücher zu schreiben. Für D200 Besitzer jedenfalls ist das Buch eine klare Fehlanzeige.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2006
Von den über 300 Seiten befassen sich gerade einmal knapp 60 (!!!) konkret mit der Nikon D200 - eine Mogelpackung, die ich sofort zurückgeschickt habe. Der Rest des Buches besteht aus Allgemeinheiten zur Digitalfotografie, die ich schon längst kannte.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2006
Ich verstehe die extrem kontroversen Bewertungen nicht.

Okay, man könnte, wenn man gemein ist, sagen: Thema verfehlt! Wer ein reines Buch zur Nikon D200 erwartet liegt hier sicherlich falsch.

Dennoch empfinde ich dieses Buch als recht gelungen: Neben einen für meine Belange ausführlichen Kamerateil über die Nikon D200, der weit über die Bedienungsanleitung hinaus geht, zeigt der Autor an absolut praxisnahen Beispielen, wie man mit der digitalen DSLR gekonnt umgeht und die entsprechenden Möglichkeiten geschickt nutzt. Dies ist mir persönlich mehr wert als das Wissen ob der Spiegel in 0,04 oder 0,05 Sekunden hochklappt.

Meine Empfehlung: Saubere 4 Sterne und empfehlenswert
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2006
Wer sich ausschließlich mit den technischen Details der D200 beschäftigen will, wird im Kamerahandbuch bestens bedient. Will man aber über den theoretischen Tellerrand hinaus blicken und seine neue D200 im praktischen Einsatz erleben, dann ist dieses Buch die ideale Ergänzung. Insbesonders die Abschnitte für die optimale Einstellung und Konfiguration der Kamera haben dazu beigetragen, mich in relativ kurzer Zeit auf das Wesentliche zu konzentrieren - mit meiner ersten Spiegelreflex gute Fotos machen. Hat man die grundlegenden Kameraeinstellungen im Griff, zeigt das Buch, wie man korrekte Belichtungswerte ermittelt und diese, abhängig von der Aufnahmesituation, variiert. Darauf aufbauend bietet das Buch eine Vielzahl wertvoller Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen der Fotografie. Hierbei kommen die Themen Porträt- und Sportfotografie für meinen Geschmack etwas zu kurz. Dafür entschädigt das Kapitel zum Thema RAW-Fotos bearbeiten, auch für Laien nachvollziehbar, am Beispiel der Programme RAW-Shooter und Adobe Camera Raw. Alles in allem ein gelungenes und geschmackvoll gestalteter Ratgeber. Nichts für Old School Idealisten, aber ein solides Fundament für angehende D200-Fotografen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden