Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 100 REZENSENTam 22. August 2014
Für Profis aus der Gastronomie sicherlich angebracht, für Amateure jedoch zu einem nicht unwesentlichen Teil eher schwierig und zeitaufwändig umsetzbar! Hier wird kein Partyfood am laufenden Band produziert.

Für Amateure die sich in der "gehobenen Liga" fühlen - oder dorthin aufsteigen möchten (!) - und mit teilweise reichlich Vorarbeit keine Berührungsängste und zudem keine Scheu vor dem Kauf außergewöhnlicher Zutaten haben, eignet sich dieses Buch uneingeschränkt. Ohne Frage. Doch Obacht: Wer die schnelle und einfache Variante von Fingerfood sucht, der ist mit diesem Werk garantiert fehl beraten! Sicherlich gibt es auch ein paar Rezepte, die schnell und einfach umsetzbar sind - doch dafür lohnt sich der Kauf eher nicht.

Die überwiegenden Rezepte sind wirklich außergewöhnlich, nicht selten arbeitsintensiv ... und nach Fertigstellung absolut überzeugend. Einiges davon wurde bereits probiert, teils minimal abgewandelt und man wurde immer mit einem positiven Ergebnis belohnt!

Die Fotos sind einfach nur genial, die Rezept-Beschreibungen eingängig und die "Nachbaugarantie" relativ hoch - wenn man ein Faible für diese Art hat. Das persönliche Können, der Arbeitswille und der Mut zu teilweisen doch recht ausgefallenen Zutaten bestimmen durchaus den Erfolg.

Wer sich mit Werken wie z.B. Modernist Cuisine: Die Revolution der Kochkunst,Modernist Cuisine at Home oder auch The Fat Duck Cookbook,Heston's Fantastical Feasts,Heston at Home etc. pp. auseinander gesetzt hat, der wird sicherlich mit diesem Buch reich belohnt. Ähnlich aufwändig und ungewöhnlich sind die Zubereitungsvorgänge und die mitunter sehr speziellen Zutaten! Es erinnert auch ein wenig an Ferran Adrià. Hintergründe werden weniger beleuchtet, was jedoch kein Problem für ein Rezepte-Werk darstellt.

Eine umfangreiche Küchenausstattung unter anderem mit Sous-Vide-Bad, Sahnesiphon, Stabmixer, Vakuumiergerät, etc. pp. wird vorausgesetzt, bzw. ist empfehlenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Bei ersten Durchblättern fällt zuerst einmal die puristische und sehr ästhetische Food-Fotografie auf.
Hierbei wird schnell klar: es geht um die Herstellung kleiner kulinarischer Kunstwerke und nicht um einfach produzierbares Partyfood.

Für Hobbyköche empfiehlt es sich dann, wenn man erstens über eine relativ gut ausgestattete Küche mit Geräten wie Hörncheneisen, Bunsenbrenner, Vacuumierer, Sous vide etc verfügt. Und über die Lust, lange an einem einzelnen Fingerfood-Happen zu "frickeln".

Sprich: Das ist Buch ist eher etwas für Profis der gehobenen Gastronomie und für sehr ambitionierte Amateure, die vor filigraner Arbeit und vielen z.T. sehr zeitintensiven Schritten nicht zurückschrecken.

Diese finden dann eine Fülle optisch und auch geschmacklich interessanter Inspirationen. Diese gehen von sehr ästhetischen Texturspielen wie Tuna mit Mango, Passionsfrucht und Schokominze im Zuckerwattengewebe über Wagyu-Miniburger mit Limettenmayo und Tafelspitz mit Blumenkohl, Königskrabbe und Papaya (Surf n' turf einmal anders - aber wirklich sehr lecker) bis zur Jakobsmuschel Ceviche mit Shiso im Cone.

Aus diesen Rezepten wird auch deutlich: Neben den Spezialgeräten braucht es auch eine Fülle von Zutaten, die es nicht im Supermarkt um die Ecke gibt und die sich auch eher im gehobenen Preissegment bewegen.

Nicht desto trotz: Es macht viel Spaß und einiges kann man auch in eine etwas weniger zeit- und kostenintensive Variante abwandeln.

Von daher: Gabel & Hörnchen hoch!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2014
Tolles Buch mit sehr vielen nützlichen Tips und guten Rezepten.
Sehr gefällt, die Angaben weie lange im voraus Gerichte zuberietet werden können!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken