Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen

am 3. November 2008
Nicht nur wegen dem 200. Geburtstag von Charles Darwins am 12. Februar 2009 und der Tatsache, dass sein Hauptwerk "Die Entstehung der Arten" vor genau 150 Jahren veröffentlicht wurde, ist es diesem Jahr zu einer Fülle von Veröffentlichungen zum Thema Evolution gekommen. Das Thema ist auch ohne Jubiläum angesagt und es werden viele Debatten darüber geführt. Richard Dawkins Attacke auf die Religionen, die er mit seinem Buch "Der Gotteswahn" startete, aber auch Daniel C. Dennetts naturalistischer Versucht, die Entstehung und Weiterverbreitung von Religion evolutionsbiologisch zu erklären ( D.C. Dennett, Den Bann brechen, 2008) sind nur zwei Beispiele aus der aktuellen Diskussion.

Dem vorliegenden, großzügig ausgestatteten Bildband von Ernst Peter Fischer, einem begnadeten Wissenschaftshistoriker und Autor, geht diese Debatte offenbar zu weit. Er ignoriert sie schlicht, führt die erwähnten Bücher ( zu ergänzen sei noch Dawkins soeben auf Deutsch erschienenes Hauptwerk von 2004 "Geschichten vom Ursprung des Lebens") noch nicht einmal in seinem Literaturverzeichnis auf.

Ernst Peter Fischers Interesse ist es, einem breiten Publikum eine verständliche und auch unterhaltsame Darstellung der Evolution vorzulegen. Er erzählt mit einer lesenswerten Sprache von der Entstehung des Lebens, der Ausbildung der Arten, schildert witzig die zauberhaften und manches mal auch skurrilen Entwicklungen der Natur und beschreibt wissenschaftshistorisch die Geschichte der Evolutionstheorie.

Deutlich wird dabei, wie aktuell das Thema Evolution ist. Die Eingriffe des Menschen in den letzten Jahrhunderten in die Evolution schildert Fischer genauso wie den verhängnisvollen Irrweg der sozialdarwinistischen Lehren und ihrer politischen Umsetzungen. Spannend und teilweise richtig erheiternd sind seine Beschreibungen der evolutionären Hintergründe vieler allgemeinen menschlichen Verhaltensweisen.

Das Buch ist ganz hervorragend bebildert und illustriert und mit seinem vorangestellten Motto ganz und gar der Aufklärung verpflichtet:
"Die Schöpfung ist niemals vollendet.
Sie hat zwar einmal angefangen, aber sie wird niemals aufhören.
Sie ist immer geschäftig, mehr Auftritte der Natur, neue Dinge und neue Welten hervorzubringen." (Immanuel Kant)

Wenn Sie ein schönes Weihnachtsgeschenk suchen für einen lieben Menschen, der sich gerne mit verständlicher Wissenschaft befasst, hier ist es. Ein wunderbares Buch.
22 Kommentare| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. April 2009
Ernst Peter Fischer ist einer der führenden Wissenschaftshistoriker Deutschlands und befasst sich in seinem "großen Buch der Evolution" ausgiebig mit dem Werk und dem Vermächtnis von Charles Darwin. Mit seinem liebevoll gestalteten, klug geschriebenen und wunderbar bebilderten Buch gelingt ihm einer der schönsten Beiträge zum Darwin-Jahr.

Dem Autor geht es in seinem Buch nicht darum, einen Beitrag zur aktuellen Debatte um die Evolutionstheorie zu liefern, sondern eine detaillierte, verständliche und unterhaltsame Darstellung der Evolutionstheorie von ihren Anfängen und Darwins Vordenkern bis hin zur Gegenwart der Evolution vorzulegen. Dabei berichtet er auch über die menschlichen Eingriffe in die Evolution, von den biologischen Hintergründen menschlichen Verhaltens und vom Irrweg des Sozialdarwinismus.

Das Buch, das bereits durch die klugen Wortbeiträge glänzt, erstrahlt vollends durch die zahlreichen Bilder und Graphiken. So lädt dieses Buch immer wieder zum Aufschlagen ein und bleibt auch bei wiederholtem Lesen ein pures Vergnügen. Es ist darüber hinaus übrigens hervorragend zum Querlesen geeignet - man entdeckt sicher immer wieder neue, bislang unbekannte Seiten der Evolution.

Volle 5 Sterne für ein unterhaltsames und lehrreiches Buch.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2011
Das ist ein opulentes Buch, das man einfach haben MUSS!

Ich lese es haeppchenweise, um den Lesegenuss zu verlaengern...

Nun brauche ich es auf Englisch und Chinesisch fuer meine Studenten in Hong Kong

und China! Ich wuerde es allen Evolutions-Ignoranten auf den Nachttisch legen...
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juni 2009
Evolution von Patrick Gries und Jean-Baptiste de Panafieu - oder - Das große Buch der Evolution von Ernst Peter Fischer, was besser ist kann ich leider nicht sagen. Ich las nur das von Fischer und kann dazu sagen, dass es für 40€ bementrechend ausführlich und umfangreich ist! Sehr viele faszinierende Bilder, haufenweise "Zettelkästen" mit zusätzlichen Informationen, die das Thema auch nur anschneiden.
Was mir weniger gefiel, ist dass es nicht sehr anspruchsvoll geschrieben ist - sondern eigentlich kinderleicht gemacht. Dadurch wird es aber wiederum ein sehr schönes Buch für die ganze Familie, wo praktisch Groß und Klein was lernen können - allein durchs Bilderangucken!
Also auch meiner Meinung nach verdient das Buch seinen Namen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken