Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. August 2015
Wieder einmal,wie schon so oft,wird eine Serie aufgelegt und niemand weiss,ob sie jemals zu Ende geführt wird.Danke Ehapa!Diese konfuse Verlagspolitik bin ich nicht mehr bereit zu unterstützen.Würde mich als großen Asterixfan bezeichnen und wäre bereit alle Bände zu kaufen.Besitze schon alle Softcoveralben sowie alle Werksausgaben von Asterix.Als diese neue sogenannte ultimative Edition neu herauskam,habe ich erstmal abgewartet,und keine einzige gekauft.Ehapa hat mich oft genug entäuscht.Eventuell haben einige genauso gedacht.Und vielleicht ist deshalb hierzulande die abgesetzte Auflage nicht so hoch,und so wird diese Serie vorerst nicht oder nie fortgeführt.Natürlich ist meine Kritik kontraproduktiv,weil sie unter Umständen weitere potenzielle Käufer(Besteller) abschreckt.Auch ist mir bewusst,dies stellt keine Rezension zu diesem Produkt dar,trotzdem finde ich,bei einer Ware muß auch das Gesamtpaket stimmen,dies ist hier nicht gegeben.So konnte ich auch wenigstens mal meinen Unmut äußern. Nachtrag:Wir befinden uns im Jahre 2015 n.Chr.Gibt es jetzt alle Bände? Nein! Eine von unbelehrbaren Mitarbeitern geführte Verlagsabteilung leistet unbeirrt Widerstand.Und das Leben ist nicht leicht für alle Asterixfans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 14. November 2013
Dem Druck von außen durch vier befestigte römische Lager hält das uns wohlbekannte gallische Dörflein problemlos stand. Doch innerhalb der Dorfgemeinschaft beginnt es zu brodeln als plötzlich eine Bardin namens Maestria den Platz von Troubadix einnimmt. Sie singt zwar auch nicht besser als ihr Vorgänger, bringt jedoch die Frauen auf gefährliche emanzipatorische Gedanken. Ganz schlimm wird es als Maestria es auch noch wagt Asterix auf die Wange zu küssen...

René Goscinny meinte einst: “Die schwache Präsenz der Frauen in den Abenteuern von Asterix wurde uns oft vorgeworfen. Man muss aber berücksichtigen, dass die meisten unserer Figuren burlesk sind. Es sind Karikaturen. Wir schätzen die Frau zu sehr als dass wir sie in groteske Situationen versetzen und so von ihr ein falsches Bild zeichnen…“ Mit dieser Regel brach Albert Uderzo als er 1991 das 29. Asterix-Album zeichnete und textete. Er trieb es sogar so weit, dass er auch noch eine ganze Garnison von äußerst attraktiven Legionärinnen als römische Geheimwaffe aufmarschieren ließ und den daraus resultierenden Konflikt sogar recht listig und gewaltfrei auflöste.

Natürlich war auch dieser Band (wie alle von Uderzo nach Goscinnys Tod im Alleingang gestalteten Asterix-Alben) seinerzeit eine Enttäuschung. Doch auf den zweiten Blick - und vor allem in Form der schönen neu kolorierten Ultimativen Edition – unterhält die Geschichte, die im Original den Titel “Die Rose und das Schwert“ trug und in der die Gallierinnen im wahrsten Sinne des Wortes die Hosen anhaben, durchaus und ist inhaltlich kein Totalausfall wie einige danach entstandene Asterix-Alben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 14. November 2007
Asterix bekommt es mit geballter Frauenpower aus Lutetia zu tun. Die emanzipierte Bardin Maestria soll Troubadix bei der Ausbildung der Kinder des Dorfes ersetzen.

"Die ultimative Asterix Edition" ist wirklich sehr gut gelungen. Wer über das nötige Kleingeld verfügt, kann die Asterix-Abenteuer in Großformat genießen. Der Strich wurde restauriert und die Colorierung von Grund auf erneuert. Diese neue Colorierung ist ganz hervorragend gelungen. Im Vergleich zu den bisherigen Ausgaben wurden teilweise auch ganz andere Farben verwendet. Damit die neue Colorierung auch voll zur Geltung kommt, hat man für diese Edition ein sehr hochwertiges Papier ausgewählt. Das Lettering entspricht dem der Originalausgabe. Auch die Nummerierung der Bände entspricht dem französischen Original. Das Rückenbild erstreckt sich über alle Bände und ist ein Blickfang.

Der redaktionelle Teil ist spartanisch ausgefallen, aber darauf lege ich persönlich auch keinen großen Wert. Das Wichtigste sind nach wie vor die Asterix-Abenteuer.

Ich bin seit den 70er Jahren Asterix-Leser und meine, mit "Die ultimative Asterix Edition" hält man etwas ganz besonderes in den Händen.

Ich kann den Kauf empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden