find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
23
4,3 von 5 Sternen
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. April 2015
Top handlicher Reiseführer mit kompakten Informationen zur Stadt. Übersichtliche Karte der Stadt enthalten. Nützliche Zusatzinfos zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten . Zu empfehlen
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2017
Toller Reiseführer,obwohl gebraucht sieht er aus wie neu.Der reisefürer ist eine tolle Hilfe bei der Planung für einen Besuch von Bangkok.Sehr gerne wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. September 2013
Super Reiseführer mit mehreren Stadtplänen viele Tipps für Jung und Alt. Alle Stadtviertel und Sehenswürdigkeiten sind flott und exakt beschrieben, Verhaltenstipps inklusive.Das Nachtleben mit all den aufregenden Skybars und Nachtclubs sowie auch das kulturelle Leben mit all den Palästen,Märkten etc. werden hier dargestellt.Kleiner Sprachführer und Tipps inklusive.FAZIT:Klare Kaufempfehlung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2014
Wir waren zunächst ca. 4 Tage in Bangkok und sind vor Abflug dann noch einmal für etwas über 24 Stunden dort gewesen. Ich hatte mir, um diese wenigen Tage gut nutzen zu können, mehrere Reiseführer bestellt. Den Lonely Planet Bangkok, den Merian Reiseführer, einen Stephan Loose für Südthailand und den Dumont.
Der DuMont hat mir sehr gute Dienste erwisen, in Kombination mit dem Lonely Planet. Ich habe mir aus allen Reiseführern das Wichtigste rausgesucht und ein Programm zusammengestellt, wobei der DuMont bei der praktischen Umsetzung dann, vielleicht aufgrund der Handlichkeit oder gerade wegen der Kompaktheit und damit verbundenen Übersichtlichkeit die größere Hilfe war (der Lonely Planet hat mich manchmal zur Verzweiflung gebracht, wenn ich darin mal eben etwas nachschlagen wollte). Anhand der im DuMont aufgeführten verschiedenen Touren haben wir viel von Bangkok gesehen, die sind meines Erachtens Gold wert, wenngleich die "Kolonialtour", die wir noch dazu rückwärts gegangen sind (Kommunikationsprobleme mit Taxifahrer in Kombination mit Zeitdruck), eher eine Schnitzeljagd war und wir mit "Little India" und "Chinatown" auch nicht so gut klargekommen sind. Anzumerken ist, dass wir bei den Touren NIE mit den angegebenen Zeiten ausgekommen sind, allein beim Grand Palace ist es uns einigermaßen gelungen. Ich bin mir sicher, dass wir ohne diese Touren, die einen an die wichtigsten Orte Bangkoks führen und einem allein schon durch die Aneinanderreihung im Reiseführer helfen, sich zu orientieren, nicht so gut klargekommen wären vor Ort. Der Merian war nicht sonderlich dienlich und die Ausgabe vom Loose war mir zu unhandlich und uninspirierend. Klare Kaufempfehlung DuMont, empfohlen wird dazu der Lonely Planet.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2012
Wer sich für einen Stop-Over Aufenthalt in Bangkok entscheidet, dem wird dieser Reiseführer auf jeden Fall hilfreich sein. Sehenswürdigkeiten sind gut beschrieben (könnte aber auch ein wenig ausführlicher sein) und wem es auf den ersten Blick ein bißchen zu wenig erscheint: es gibt nicht wirklich mehr zu sehen bei einem Kurzaufenthalt, der die Top-Highlights abdecken soll. Leider fehlte mir mehr Info zu kulturellen Hintergründen, die für den Erstbesucher sehr hilfreich sein können, damit man sich nicht unnötig ärgert. So fehlte beispielsweise ein Hinweis zu den allgegenwärtigen Schleppern bei großen Sehenswürdigkeiten wie dem Grand Palace, die Touristen unter fadenscheinigen Vorwänden abfangen zu suchen und zu anderen Tempelanlagen, kostenpflichtigen Touren oder gar in angeblich günstige Schmuck- oder Seidengeschäfte schicken. Per Lautsprecher wird beispielsweise am Grand Palace gewarnt, so dass dies m.E. ein lohnender Hinweise im Reiseführer wäre. Aber wie gesagt: wer nur für 2-3 Tage nach Bangkok möchte, braucht nicht mehr.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 5. März 2012
Ich war eine Woche geschäftlich in Bangkok und habe mir diesen kompakten Reiseführer gekauft, um in der knapp bemessenen "Freizeit" nach den Geschäftsterminen und an einem freien Tag am Wochenende ein paar interessante Punkte anzusteuern. Dafür benötigte ich kein umfassendes Kompendium, sondern einen kompakten Reiseführer, der sich auf das Wesentliche konzentriert und dabei nicht zu oberflächlich bleibt. Diesen Anspruch erfüllt der Dumont-direkt-Reiseführer für Bangkok fast perfekt. Im Einzelnen:

+ die Gliederung des Reiseführers ist übersichtlich: Im ersten Kapitel "Willkommen" ein kurzer Abriß zur Geschichte Politik, Land und Leute, dazu Reiseinfos von A-Z, im zweiten Kapitel "Bangkok direkt erleben" die 15 wichtigsten Sehenswürdigkeiten, weitere Tipps und Ausflugsvorschläge, im dritten Kapitel "Zu Gast in Bangkok" Tipps zu Übernachten, Essen und Trinken, Einkaufen und Ausgehen
+ Sprachführer und Register ergänzen den Reiseführer
+ der Cityplan ist übersichtlich, enthält (sehr nützlich) Sky Train, U-Bahn- und Riverboat-Pläne
+ der Reiseführer und der Cityplan sind kompakt und passen in die Jackentasche (sofern man in Bangkok eine anziehen möchte;-)
+ die kleinen Detailpläne zu den Sehenswürdigkeiten sind nützlich
+ die Informationen sind gut und knapp, aber sehr nützlich, man findet das Meiste ohne viel Suchen
+ der Reiseführer hat mir geholfen, dass ich mich auf Anhieb in Bangkok und im öffentlichen Nahverkehr zurecht gefunden habe
+ die Fotos sind gut aufgenommen

Kleinere Unzulänglichkeiten:
- die Karte besteht aus normalem Papier. Das ist allerdings im tropischen Bangkok, zumal, wenn man es in der Brust- oder Hosentasche aufbewahrt oder mal ein Schweißtropfen darauf fällt, schnell feucht, wird labberig und hält nur einen Besuch aus, Dumont hätte die Karte besser laminieren sollen oder auf anderem stabilerem Papier drucken sollen
- die Karte (von 2011) war im Februar 2012 schon nicht mehr aktuell. In der E-Linie des Sky Train fehlten 5 Stationen. Die Thais sind zwar schnell, aber so schnell auch wieder nicht. Dumont hat sich hier offensichtlich auf veraltete Informationen verlassen...
- manchmal wären mehr Hintergrundinformationen besser, ein Beispiel: die Info, dass man auf den Riverboats von den Controlleuren eine Fahrkarte zu 15 Baht erwerben kann statt am Pier eine Touristenkarte zu 150 Baht wäre nützlich gewesen
- manchmal wäre eine genauere Information angebracht, z.B.: der Eingang zum National Museum war mit dem Reiseführer nur schwer zu finden, hier kann Dumont nachbessern

Insgesamt ein guter knapper Reiseführer, der sich auf das Wesentliche konzentriert. Für einen Kurzbesuch genau das Richtige. Nur die o.a. kleinen Unzulänglichkeiten verhindern die vollen 5 Sterne.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
Für 4 Tage Bangkok war der Reiseführer vollkommen ausreichend. Alle Sehenswürdigkeiten werden kurz beschrieben. Wers genauer wissen will, soll sich einen dicken Schinken zulegen und den mit rumschleppen oder einen Reiseführer mieten (wobei hier Vorsicht geboten ist, manchmal ist das Englisch oder Deutsch sehr abenteuerlich ;-)). Es sind ein paar sehr empfehlenswerte Touren beschrieben und auch sonst ist der kleine Reiseführer ein sehr praktischer Begleiter, weil man eben alles kurz und bündig auf einen Blick findet. Aus meiner Sicht ist er auch sehr gut strukturiert.

Einzig die Warnung vor der TukTuk Mafia sollte deutlicher hervorgehoben werden. Man wird zum Teil direkt am Flughafen abgefangen, von Leuten die als Mitarbeiter des Reiseveranstalters getarnt sind, oder in der Stadt von augenscheinlichen Polizisten angesprochen. Generell gilt, wann immer euch jemand plötzlich Honig ums Maul schmiert, misstrauisch werden und spätestens wenn ihr gefragt werdet, ob ihr mal einen Stadtplan habt, konsequent dankend ablehnen. Höflich aber bestimmt bleiben. Dieser Tipp hätte vielen unserer Mitreisenden unangenehme Erlebnisse erspart. Daher gibts nur vier Sterne.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2015
Beim Kauf des Reiseführers habe ich mich vor allem von der großen Stadtkarte und den kleinen Kartenausschnitten für die einzelnen Touren leiten lassen. Das war leider ein Fehler, denn die Stadtpläne hält jedes Hotel kostenlos bereit und die scheinbar detaillierten Karten einzelner Stadtgebiete sind völlig unbrauchbar, da keine genauen Straßennamen eingetragen sind und auch wichtige Bezugspunkte zur Orientierung fehlen.
Die Spaziergänge durch einzelne Viertel sind durchaus empfehlenswert, aber dazu muss man diesen Führer nicht erwerben, denn die Wegbeschreibungen gibt es in dem Sinne nicht, man bekommt eher nebulöse und etwas undurchsichtige Informationen und läuft dann längere Strecken als geplant.
Gerade in einer Stadt wie Bangkok mit seinem Straßengewirr, recht mageren Beschilderungen von Sehenswürdigkeiten und der Notwendigkeit, sich eindeutig und klar zu orientieren, damit man nicht ständig von eifrigen Helfern angesprochen wird, braucht man einen anderen Reiseführer als diesen und sollte eine höhere Ausgabe nicht scheuen.
Zur Vorbereitung der Reise lässt er sich noch ganz gut verwenden, um sich einen Überblick zu verschaffen und sich schon einmal grob zu orientieren, was man gern unternehmen möchte, aber das wars dann auch schon.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2012
Ich habe schon einige Reiseführer dieser Art und war bisher mit jedem sehr zufrieden.

Die Reiseführer von dumont direkt sind alle sehr handlich und bieten einen interessanten und guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wer gut informiert sein möchte, sich aber nicht voll und ganz in die Geschichte einlesen möchte, ist damit gut bedient.

Der Reiseführer zu Bangkok zeigt in mehreren Kapiteln die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Stadtteile auf. Zu den Erklärungen zu den Gebäuden und Plätzen werden auch noch Restauranttips und Hotels bzw. Gästehäuser aufgeführt.

Sicher - wer tiefer in die Geschichte eintauchen möchte, muss sich einen anderen Reiseführer zulegen. Dieser hier ist wirklich nur für den groben Überblick. Ins Detail geht er nicht. Aber nicht jeder möchte einen dicken Schinken mit sich rumtragen und auch nicht alles bis ins Detail wissen.

Sehr gut finde ich, dass eine Karte mit dabei ist. Diese kann entweder vom Reiseführer heraus getrennt werden, man kann sie aber auch drinnen kleben lassen und ihn trotzdem benutzen. Für eine Planung vorab und auch dann vorab wirklich sehr hilfreich.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 23. November 2016
Der Reiseführer von DuMOnt bildet, auch preislich, ein gutes gegengewicht zum umfangreicheren Lonely Planet. Ich habe beide Reiseführer für meinen ersten Bangkok-Besuch mitgenommen, und ich muss sagen, auch mit diesem Reiseführer kann man diese Stadt gut erleben und sich ausreichend vorbereiten..

Der Aufbau ist sehr ansprechend und gliedert sich in Teil 1 in Allgemeines wie Orientierung, der Geschichte und Reiseinfos von A-Z. Dann werden im zweiten Teil in 15 Kapiteln "Bangkok direkt erleben" vorgestellt. Teil 3 beschäftigt sich mit dem Thema "Zu Gast in Bangkok" und widmet sich dem Einkaufen, Essen und Trinken etc.

Ich persönlich habe diesen Reiseführer, dem Dumont-Niveau und Stil entsprechend, als sehr lesefreundlich, farbenfroh und irgendwie positiv empfunden. Ansonsten wird auch hier wieder in den verschiedenen Kategorien versucht, die Highlights herauszuarbeiten, Tips abzugeben und alle Geschmäcker abzudecken. Sehr gut auch die City-Map am Ende, auch mit Nahverkehrsplan.

Mit Knapp 120 Seiten ist der Dumonat perfektes leichtes Gepäck. Den Punktabzug gibt es dadruch, dass hier natprlich in der Knappheit bei einer solchen Riesenstadt einiges nicht angesprochen oder nur angerissen werden kann. Aber wir reden hier ja auch von dem Dumont direkt - also entscheidet selbst, ob das dann einen Punktabzug wert ist oder nicht. Ich kann nur sagen: Volltreffer, zumindest für meinen (ersten) 5 Tagestrip, gerade für diesen Preis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden