Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
7
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. November 2012
Bei dem vorliegenden Werk handelt es sich um Sekundärliteratur, die sich sehr gut eignet für LehrerInnen und Eltern um sich theoretisch der Thematik Sterben, Tod und Trauer zu öffnen. Es werden theoretische Konstrukte erläutert und Empfehlungen für den Umgang mit dem Thema mit Kindern gegeben.
Absolut empfehlenswert!

"Ein klares Todesbewußtsein von früh an trägt zur Lebensfreude und Lebensintensität bei. Nur durch ein Todesbewusstsein erfahren wir das Leben als Wunder!" Max Frisch
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2011
Dieses Buch erhält von mir 5 Sterne!:) Für Pädagogen (z.B. wie ich Erzieher usw.), aber sicherlich auch für Leute, die sich für das Thema interessieren ist dieses Buch ein absolutes Highlight!
In keinem anderen Buch über dieses Thema, habe ich so viel neues erfahren. Sehr schön finde ich, dass es sehr verständlich geschrieben ist und immer Beispiele für die Praxis vorhanden sind.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2013
Abschied, Verlust und Tod sind im Leben des Menschen allgegenwärtig! Wer als Erwachsener meint, man müsse Kinder vor diesen Erfahrungen um jeden Preis bewahren, alles schön reden oder totschweigen, schützt meist nur sich selbst vor der Erfahrung seiner eigenen Sprachlosigkeit und Unfähigkeit im Umgang mit dem Thema. Es wird Zeit, dass Kinder auf Beerdigungen selbstverständlich werden, dass in Kitas und Schulen anlassbezogen oder im Einklang mit dem Fest-und Jahreskreis dieser Gesellschaft das Thema einen Raum hat, dass mit eimem großen Tabu gebrochen wird.

"Tabuthema Trauerarbeit" kann hier viel bewegen! Bei meiner Arbeit mit Erzieherinnen zum Thema "Kinder und Tod" benutze ich das Buch von Margit Franz als Seminarliteratur. Ich kann mich dem Gesagten anschließen: das Buch gehört in eine Kita und in die Schule und überall dort hin, wo wir als Erwachsene Kindern gegenüber eine Verantwortung haben im angemessenen, nicht tabuisierenden Umgang mit dem Thema Tod. Nur: es sollte VOR dem Ernstfall von den pädagogischen Fachkräften gelesen werden, damit es in der betreffenden Situation Handlungssicherheit und Halt bietet - einem selbst, den Traurigen, den Trauernden und den Haltlosen, mit denen man dann zu tun hat. Klopft der Tod erst an die Tür von Kita, Schule, Elternhaus herrscht IMMER Ausnahmezustand. Im diesem Moment hat man zumeist gar nicht die Zeit und die Ruhe zum Lesen - die man sich nehmen muss, wenn man wirklich begleiten will!

In einer Gesellschaft, in der werdende Mütter Chinesischkurse für Ungeborene besuchen, um ihrem Kind die Möglichkeit zu eröffnen, sich frühzeitig mit den Anforderungen dieser Welt auseinander zu setzen (-> neue Märkte und gute Berufschancen), sollte das todsichere Thema Tod nicht länger ein Tabu bleiben dürfen. Es wird garantiert jedem Menschen begegnen - im Zusammenleben mit anderen und - eines Tages - sehr "persönlich". Letztlich erweitert das Buch somit auch den eigenen Horizont Man ent-deckt die eigenen Mechanismen des Umgangs mit dem Thema Tod und tut sich selbst auch etwas Gutes, wenn man das Buch liest - nicht nur den Menschen, die einem als PädagogIn anvertraut sind!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2013
Diese Buch gehört überall dahin, wo mit Kindern gearbeitet wird. Es beantwortet ganz praktisch alle Fragen um Trauer, Verlust und Tod.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2010
Das Fachbuch von Margit Franz ist einfach ein MUSS für Kindergärten und Schulen, denn hier sind gerade die Erzieher und Lehrer gefordert, sich dem Thema mit betroffenen Kindern und Schülern zu stellen.
Als ausgebildete Trauerbegleiterin kann ich dieses Buch nur sehr empfehlen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Ein ganz umfassendes praxisbezogenes Buch zum Thema Trauerarbeit und Projektarbeit in Kitas. Vieles ist auch übertragbar auf andere Institutionen. Es sollte in jeder Kita im Regal stehen, für theoretisches Hintergrundswissen und als Handlungsanleitung für Fachkräfte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2003
Ich möchte das Buch aus wärmster Überzeugung JEDEM, der sich mit diesem Thema beschäftig, ans Herz legen. Ich selbst kenne die Autorin persönlich, sie ist nämlich meine Chefin. Ich hatte die Ehre an einer 5tägigen TeamFortbildung über dieses Thema, von ihr persönlich geleitet, teilzunehemen einige resultierende Ergebnisse von der Zusammenarbeit des Teams wurden u.a. mit in diesem Buch einbezogen, was mich erfreut :-). Diese Fortbildung war sehr intensiv, Besuche in Bestattungsinstituten fanden statt. Ein Thema mit dem sich niemand gerne auseinandersetzt und wenn es soweit kommt hat man meist gar nicht die ausgiebige Zeit dazu. Dieses Buch bringt das Thema von einer ganz anderen Seite Nahe und ich empfehle es jedem zu lesen, auch nicht etwa erst wenn es soweit ist. Es dient auch als Nachschlagewerk und hat uns in der Kinderarbeit schon bei so manch` brenzligen Fragen sehr geholfen. Man sollte es aber dennoch nicht nur als Fachliteratur ansehen. Es ist sein Geld wert und nicht in dem Verhältnis was für eine Arbeit dahinter gesteckt hat wie ich persönlich, wenn auch nur zum Teil, mitbekommen durfte.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden