flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
18
4,1 von 5 Sternen
Tracks: Nürburgring Nordschleife
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:29,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 27. Juni 2014
Das Buch enthält entgegen anderer Rezensionen eine Streckenbescheibung, die ich ganz nützlich fand. Die Fotos sind künstlerisch eindrucksvoll und gut gelungen aber nicht perfekt. Ein Streckenposten hat sich an einer Stelle ins Bild gemogelt, ein Bild ist sogar massiv unscharf (Fuchsröhre, S.76). Wirklich störend ist aber der affektierte Duktus des Autors bei der Textgestaltung (ALLES GROSS SCHREIBEN, Schriftgröße, Schriftfarben) und beim "Design" des Rahmenwerks um die Fotos.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Wenn ein Buch das Kunststück fertigbringt, auf über 200 Seiten die Faszination der wohl berühmtesten Rennstrecke der Welt zu vermitteln, ohne ein einziges Rennauto abzubilden, so muß dies etwas Besonderes sein.
Und in der Tat ist es dem Fotografen Stefan Bogner gelungen, 20.832 Meter Asphaltband in äußerst stimmungsvollen Bildern abzulichten. Und jedes einzelne dieser Fotos würde sich im Großformat gut an jeder Wohnzimmerwand machen.
Einem einseitigen Vorwort von Hans Joachim Stuck und einem vierseitigen Streckenprofil folgen sage und schreibe 212 Seiten reine Fotografien, die jeden einzelnen Kilometer der Nordschleife (ohne Grand Prix-Kurs) mit genauer örtlicher Angabe sehr detailliert widergeben. Nicht einmal einen Bildtext gönnt der Autor seinen Lesern.
Wer sich aber dennoch einen genaueren Eindruck der erforderlichen Fahrtechnik in den einzelnen Kurven verschaffen will, kann auf ein dem Buch beiliegendes 16-seitiges Tracks Manual zurückgreifen, in welchem der Profi-Rennfahrer und Nordschleifen-Kenner Thomas Jäger äußerst profunde Tipps zum richtigen Bewältigen der über 70 Kurven gibt. Ein besonderer Lesegenuß ist es daher, dieses Tracks Manual Kurve für Kurve mit den Bildern von Stefan Bogner zu vergleichen.
Es gibt viele Bücher über den Nürburgring, doch dieses ist - auch wegen der ungewöhnlichen Gestaltung - ein herausragendes Werk und jedem Ring-Enthusiasten daher sehr zu empfehlen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2013
Ausgepackt und angeschaut und schon kommt man sich vor, als säße man in einem Tourenwagen und brettert allein über die Nordschleife. Die Bilder sind toll gemacht, der Begleittext ist lesenswert. Es ist sicher kein Heinrich Böll oder Thomas Mann, aber ein tolles Bilderbuch. Was man noch ergänzen könnte, wäre der Grand Prix-Kurs, der nicht enthalten ist. Macht aber nix, trotzdem fünf Sterne! Danke, Herr Bogner für die schönen Bilder...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2014
Das Buch ist sicherlich nur etwas für Fans der Nordschleife. Aber die werden ca. 210 Seiten jeden Streckenabschnitt wieder erkennen und wieder selber unter die Räder nehmen wollen.

Die Fotos sind alle in dem selben, sagen wir mal herbstlichen Stil wie das Titelbild aufgenommen. Außer der Strecke ist nichts zu sehen, kein Fahrzeug, kein Mensch. Also Konzentration auf das wesentliche. Nicht ganz klar war mir teilweise aus welcher Perspektive Stefan Bogner seine Fotos geschossen hat. Auf Autositzhöhe, im Stehen, mit einer Motorradhelmkamera? Mir persönlich als Autofahrer erscheint manche Aufnahme als "zu hoch" aufgenommmen. Außerdem kommt leider manchmal die Topographie des Geländes nicht so deutlich hervor wie sie in der Realität ist. Die Fuchsröhre beispielsweise ist steiler als sie in den Aufnahmen wirkt. Hier hätte man als untersützende Information neben dem Streckenlayout auch das Höhenprofil mit Ortsmarkierung auf die Seiten stellen können. Aber das ist Kritik auf einem hohen Niveau.

Ein massiver Fehler zieht sich allerdings durch das gesamte Buch: Die Kilometerangaben. Der Autor läßt die Nordschleife an der Touristenzufahrt auf der Döttinger Höhe beginnen und zählt die KM ab dort. Völliger Blödsinn! Die Nordschleife beginnt an der alten Boxengasse bei T13. Alle KM-Angaben sind somit ca. 1,5 km falsch!

Das beiliegende Track Manual ist "nice to read", macht aber niemanden zu einem Streckenkenner. Geschweige weiß man nach der Lektüre wie man wo zu fahren hat. Dazu ist zum einen die Strecke viel zu lang und zum anderen werden Dinge wie die individuelle Fahreigenschaften von Front- oder Hecktrieblern oder Leisungsvermögen des Fahrzeugs und des Fahrers nicht berücksichtigt.

Auf dem Buchumschlag vorne ist in Bezug auf Thomas Jäger von "4 und 6 Stunden Rennen" die Rede. Hier hätte man das Kind durchaus beim Namen nennen können und die VLN erwähnen dürfen.

Fazit: Ein schönes Bilderbuch für Nordschleifenfans das man sich gönnen sollte. Aufgrund der genannten Fehler und Optimierungsmöglichkeiten gibt es allerdings einen Punkt Abzug bei der Gesamtbeurteilung.

-----------------------

Noch eine kurze Frage an die Leserschaft: Im Nachwort spricht Stefan Bogner von einem kleinen Roadbook des Hockenheimrings als "Vorläufer" dieses Buches. Kennt das ggf. jemand? Bei Amazon war nichts zu finden
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Im Zusammenspiel mit dem mitgelieferten Roadbook wird aus derm Bilderbuch (226 tolle Fotos aus jeweils einer sehr guten Perspektive) eine schöne Geschichte. Jeder der die 20,8km schon selbst erfahren hat freut sich, mit Hilfe dieses Buches nahezu jeden Meter einmal in Ruhe analysieren zu können. Im Durchschnitt gibt's alle 92 Meter ein Bild.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Ich habe mir das Buch zugelegt und bin total begeistert. Wer ein Nordschleifen-Fan ist sollte sich das Buch unbedingt kaufen, denn man kann jeden Kilometer sich immer wieder angucken und es ist eine gute Überbrückung für die Winterzeit wo man nicht selber fahren kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Mir gefällt das Buch ausgesprochen gut. Bilder, die zeigen, wie anspruchsvoll und abwechslungsreich die Nordschleife ist, aber auch, wie schön sie in der Landschaft liegt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Das Buch Tracks: Nürburgring Nordschleife von Stefan Bogner ist sicher eine richtig tolle Idee für alle Nordschleifen-Fans, vor allem die, die sich nicht traue mit dem eigenen Auto auf der Nordschleife eine Runde zu drehen. Die BIlder sind an sich alle auch sehr gut aufgenommen und in optimaler Perspektive. Warum dann nur einen Stern? Tja, leider wurden die Bilder alle sehr Stark mit sogenannten HDR-Filtern bearbeitet wodurch sie pastellig / gezeichnet wirken. Dieser Effekt mag aktuell total "IN" sein, mir gefällt es aber überhaupt nicht, und wer weiß wie lange es "IN" ist. Mit dieser deutlich überzogenen Bearbeitung der Bilder hat man die an sich wirklich geniale Idee des Bildbandes leider kaputt gemacht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2014
Ein sehr interessantes Buch gerade für Biker, die schon auf der Nordschleife unterwegs waren. Das Buch ist sehr hochwertig gefertigt. Die Sendung kam schnell und problemlos.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2014
Herrliche Bilder, tolle Beschreibung. Ist einfach für Fans. Jeder der die Faszination Nordschleife jederzeit auch zuhause haben will, sollte sich dieses Buch besorgen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden