Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 12. Oktober 2015
Ich frage mich ernst^haft, ob irgend jemand mal die Tpuren abgefahren sind, die da eine Bewertung abgeben!

Leider haben wir erst in den Dolomiten gemerkt, dass zum runterladen der GPS-Daten ein Code aus der Verpackung (!!) notwendig ist, das macht es dannnahezu unmöglich, an die Daten zu kommen. Somit schlugen wir uns nur mit dem Bikeführer und dem Beschrieb durch die Dolomiten, was sich aber als sehr umständlich heraus stellte.

Die im Buch abgedruckten Karten sind eigentlich nutzlos, zudem ist der Beschrieb her zu kurz geraten. Eigentlich möchte ich auch davon ausgehen, dass der Beschrieb im Buch auch ein Matching mit den Wegweisern auf der Tour ist, was teilweise nicht der Fall war und uns 2 Mal zum Abruch der Tour führte. Definitv ungenügend.

Ich kann das Buch nicht empfehlen, oder wenn dann nur mit den GPS-Daten fahrbar. Das soll natürlich nicht heissen,. dass die aufgeführten Touren in den Dolomiten schlecht seien, denn die waren sehr schön!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Juni 2012
Format: Sondereinband|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Hübsche Aufmachung, wirklich übersichtliche und informative Beschreibungen der Routen. Von superanstrengend bis hin zu anspruchsvoll. Für Anfänger ist hier eher nichts dabei. Wozu auch? Anfänger werden wohl kaum in die Dolomiten zum Trekking fahren. Wer aber ein gutes Rad und ein bisschen Erfahrung hat, ist mit dieser schön aufgemachten Kiste gut bedient. Alle Touren sind schön beschrieben, übersichtlich zusammengefasst und jede einzelne Tour ist auch noch in einer kleinen losen faltbaren Extrakarte aufgelistet. Diese kleinen Extrakarten liegen als Stapel dabei. Es gibt eine Plastikhülle in die man sich die ausgewählte Trekkingtour-Extrakarte hineinstecken kannn und in der die Karte gut geschützt mitgeführt werden kann. Einziger Schönheitsfehler ist dabei: die Karten sind nicht auf der sichtbaren Außenseite durchnumeriert. Alle Touren haben eine Nummer. Die Tour und die Nummer findet man im Buch UND auf der losen Extrakarte. Leider aber ist die Extrakarte nur auf der Innenseite numeriert. Klingt jetzt vielleicht schwerverständlich, was ich hier zu beschreiben versuche. Ist auch kein wirkliches Drama. Man muss halt eine Menge Zeit aufwenden, um die entsprechende Karte zu suchen. Will ich etwa Tour Nummer 7 machen, muss ich alle Karten auseinanderfalten, ehe ich die richtige gefunden hab. Das ist nicht gut durchdacht. Deshalb 1 Stern Abzug.
Alles andere (wenn denn die Angaben so stimmen!) ist toll recherchiert und übersichtlich in verschiedenen Kategorien zusammengefasst.
Man kann sich wirklich schöne Trekking-Touren aussuchen und zusammenstellen.

Zusammen mit den runterladbaren GPS-Daten eine gute Ausrüstung.

Nachtrag: mein Schwager, der ein begeisterter Trekker ist und der alle seine Jahresurlaube völlig auf sich alleingestellt in den Alpen verbringt und dort manchmal bis zu 4 Wochen am Stück radelt, und der manchmal solche Höhen überwindet, dass er mit blutenden Nasennebenhöhlen vom Urlaub zurückkommt (will sagen, er ist begeisterter Trecker mit Leib und Seele) findet dieses Dolomiten-Trecking-Buch sehr gelungen und schön und empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Mai 2013
Tolle Beschreibung der Touren und die GPS Tracks sind gratis zum Downloaden. Die Tracks gibt es auch in der Variante mit max. 500 Punkten. Damit funktionieren die Tracks auch auf älteren Geräten. Konnte sie mit Basecamp auf mein GPS laden und exakt nachfahren. Extra Karte war nicht nötig da die Karte beim Roadbook genügt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Dezember 2013
wie ich es immer gewöhnt bin bisher, alles super gelaufen und top ware, vielen dank und schöne Feiertage und gute zusammenarbeit 2014
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Juni 2012
Format: Sondereinband|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Zur Zeit fahre ich zwar wenig Touren durch einige Probleme, aber wir
haben doch sehr gerne lange Touren nach Italien etc.. gemacht. Deshalb
habe ich mich auf BIKE Guide Dolomiten 01: 30 Toptouren. gefreut. Der
Tourenplan kommt in einer sehr große Schachtel an die mehr
Pappe hat als Inhalt, dies kann man ja negative oder positive auffassen.
Im Karton befinden sich ein Ringbuch in einem tollen Giftgrün. Dort
sind die Tourübersicht inkl. Code der GPS Daten zu finden, alles ist sehr
schön beschrieben von Fahrspaß, Fahrtechnik, Landschaft, Kondition alles
vorhanden. Das Ist recht positive, auch wenn ich hier noch Übernachtdungsmöglichkeiten
etc.. schön gefunden hätte um eine Planung ohne Zelt besser zu Kordieren.
Deshalb dafür auch ein Stern Abzug.

Desweiteren sind noch die Routenkarten mit drin, diese sind nur mit einem
Folienstreifen umwickelt und liegen dann Loose im Karton, habe sie versucht
in die Klarsichthülle die dabei ist zutun, doch da passen leider nur ein paar
rein. Das ist natürlich überhaupt nicht gut weil man sie dann im Rucksack den
Rest mit sich rum tragen muss.

An sich ist BIKE Guide Dolomiten 01: 30 Toptouren eine tolle Sachen, auch wenn
man an der einen oder anderen Sache noch Verbesserungen oder mehr gesagt
Verfeinerungen macht, dann hat man eine Tourenplan der keine Wünsche übrig lässt..
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
HALL OF FAMETOP 50 REZENSENTam 10. November 2013
*

+++ Vorstellung

Zunächst mal zu meiner Kompetenz als MTB-Rezensent: ich bin mehrmals im Jahr in den Dolomiten (3 Std. mit Bahn oder Auto von mir entfernt) und fahre an die 4.000 Km pro Jahr mit dem MTB. Vor 6 Wochen erst die Transalp München-Venedig in knapp 4 Tagen über Brenner, Toblach, Cortina, Beluno, Feltre. Im Winter bin ich in der Gegend mit den Skiern unterwegs, im Hochsommer eher mit dem Motorrad zum Kurvenkratzen. Ich weiß also, von was ich spreche und bespreche hier keine Rasierapparate, Waschpulver und Kekse. Gerade diese Anhäufung von Allerweltsrezensenten, die mehr oder weniger positiv über das Produkt berichten müssen, hat mich mehr als irritiert!

+++ Packung

Ich finde die Serie schön verpackt und die einzelnen BikeGuide Ausgaben machen sich sehr schön im Bücherregal. Das ist mir lieber, als die kleinen Büchlein, die ich am Saisonbeginn immer zwischen Atlanten und Bikerkatalogen suchen muss. Das Spiralbuch ist fest kartoniert und praktisch in der Handhabung, die Roadbooks ebenfalls praktisch und reißfest mit einer schönen, farbigen Detailkarte jeder Tour. In die beigefügte Plastikhülle passen einige prima hinein, die 90% anderen Touren bleiben ja sowieso zuhause! Die Fotos sind wunderschön, alles macht Lust darauf, aufzubrechen!

+++ Praxistauglichkeit

Ich fahre mit und ohne GPS, je nach Tour und Laune. Dieses Jahr machte ich mit den Roadbooks alleine, ohne GPS, die Rosengarten-Querung und die große Latemarrunde. Ich war davon begeistert, wenn auch ein uneinsichtiger Bauer einen Hauptweg mit Stacheldraht gesperrt hatte, so gab es Ausweichmöglichkieten. Beschreibung, Höhendiagramm, Fotos, Wertung der Tour- vielleicht bin ich zu anspruchslos, aber ich hätte mir nichts besseres vorstellen können!

Die GPS-Daten von der Seite bike-magazine zu laden, war allerdings nicht so ganz einfach, aber schliesslich schaffte ich diese Übung auch noch.

+++ Fazit

Ich freue mich schon auf die Saison 2014 um noch zahlreiche andere Touren mit diesem Führer zu fahren. Ideenreich, grafisch lustmachend und ausreichend präzise ist er!

.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Mai 2012
Format: Sondereinband|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Irgendwie hatte ich mehr erwartet, als ich die hübsche Verpackung geöffnet hatte und das relativ kleine Büchlein sowie die zugehörigen Roadbooks in Einzelblattform vor mir lagen. Nicht, dass die 30 Touren schlecht ausgearbeitet wären, oder wesentliche Details fehlen würden - etwas mehr Bilder und Text in den Beschreibungen hätte ich aber schon erwartet.

Aktivisten werden nun mit Recht sagen, dass man die Touren fahren und nicht nur lesen soll. OK, dafür ist leider momentan keine Gelegenheit. Doch das mitgelieferte Material scheint dafür ausreichend. Auf der Rückseite der Wegkarten finden sich detaillierte Fahranweisungen, ähnlich denen eines Tourenplaners, wie man sie im Internet findet. Nur, dass diese Touren über Stock und Stein damit wohl kaum entworfen werden könnten. Da es auch mal über straßenferne Wege geht, ist ohne genaue GPS-Daten, die im Preis enthalten sind und aus dem Internet geladen werden können, nichts zu machen. Hier sehe ich auch das größte Problem: Die Karten sind nicht so detailliert wie Wanderkarten. Hat man sich mal verfahren, dürfte es ohne GPS ziemlich schwierig sein, auf die gezeichnete Route zurückzufinden. Ich würde mir das nicht zutrauen. Andererseits sind die beschriebenen Routen meiner Erfahrung nach so gut besucht, dass man schon weit ab geraten müsste, um niemanden zum Fragen zu finden.

Insgesamt erscheint das Paket nach Inhalt und Funktionalität brauchbar und bietet mehr als bloß eine Anregung für die nächsten Touren. Vielleicht sollte man in Anbetracht des Preises das GPS beilegen ...
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Juni 2012
Format: Sondereinband|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Mit Erstaunen stelle ich fest, wie gut dieser Bike Guide hier bewertet wird und frage mich ernsthaft, wer von den bisherigen Rezensenten wirklich zum Mounatinbiken geht...

Ich will hier weder die Dolomiten bewerten, noch Sehenswürdigleiten recherchieren. Was ich für meine Investition erwarte, ist ein brauchbarer MTB-Führer. Dass die Dolomiten traumhaft schön sind und sich der Autor sehr gut auskennt ist unumstritten. Auch die Touren klingen alle verlockend und die Zusammenstellung sowohl der Routen als auch der Fotos ist ansprechend. Die im Führer abgedruckten Streckenkarten und Höhenprofile sind zudem sehr übersichtlich gestaltet.

Doch ich erwarte von einem Bike Guide etwas mehr als das, vor allem muss er benutzerfreundlich sein, egal ob es um die Verpackung oder um die Handhabung geht.

Hier nun meine Kritikpunkte:

Ich packe die Sendung aus und denk ich steh im Möbelhaus! Beim ersten Griff wirkt der Mountainbikeführer wahrlich wie eine Buchattrappe aus der Wohnzimmerabteilung. Eine große Pappschachtel im Schuber mit viel Luft und wenig Inhalt.

Wenn ich diesen Führer nun wirklich mit in die Dolomiten nehmen will, würde ich mich nun schon das erste Mal ärgern. Die Umverpackung ist einfach zu groß für den Inhalt, die Routenkarten liegen, wenn einmal aus dem Folienstreifen genommen, lose bei. In der mitgelieferten Klarsichthülle findet maximal ein Drittel der Routenkarten Platz. Auf Reisen packe ich gerne platzsparend, hier fällt der Führer also schon einmal durch. Außerdem ist die Originalverpackung mit ihren Luftkammern auch nicht sonderlich stabil, spätestens nach der zweiten Reise in die Dolomiten kann man die Verpackung dann wohl entsorgen.

Ich öffne den Schuber und sehe eine giftgrüne Broschüre mit Spiralbindung. Wenn man den Deckel aufklappt erscheint ein riesengroß gedrucktes Vorwort. Aha, Großdruck. Wie viele Seiten die Broschüre hat, kann ich leider nicht sagen, ich müsste erst nachzählen, denn auf die Seitenzahlen wurde verzichtet. Blättert man weiter um, übrigens nicht von rechts nach links sondern von unten nach oben, erscheint eine Übersichtskarte mit Numerierung der einzelnen Touren und ein stimmungsvolles Foto. Eine vernünftige Inhaltsangabe gemeinsam mit der Übersichtskarte auf der Doppelseite wären mir persönlich lieber, hätte man beim Vorwort die Schrift etwas verkleinert würde das Foto hier seinen sinnvollen Platz finden und ich müsste weniger hin und her blättern um mir meine Tour herauszusuchen. Dies sind kleine Mankos, aber sie nerven eben gewaltig und halten zudem auf.

Die Roadbooks sind wie die im klassischen Moser Bikeführer gehalten, hier also nichts Neues. Was die grafishe Gestaltung betrifft, so war hier wohl der Praktikant am Werk, die Schriftarten sind teils wild kombiniert oder herauskopiert (siehe Serifenschrift links unten bei Sexten / Hochpustertal Info).

Die Gebietsinfos sind für meinen Geschmack ausreichend, ein Reiseführer muss der Bikeguide ja nun nicht unbedingt sein...

Bei näherer Betrachtung der Routenkarte bin ich mir nun sicher, von Amazon ein Mängelexemplar erhalten zu haben: Entweder sind die Blätter alle falsch herum gefalzt oder der Titel steht auf der verkehrten Seite. Das bedeutet, um die passende Roadkarte aus dem Stapel zu finden, muss ich die Karte erst auseinanderfalten. Was für ein Heidenspaß bei 30 verschiedenen Tourenkarten!! Vielleicht ist dies ja die kostenlose Zugabe in Form eines Reisespiels zum Gedächtnistraining...

Und nun zu den versprochenen GPS-Daten zum Download:
Da ich prinzipiell meinen Garmin mit auf Tour nehme, sind für mich die GPS-Daten ein kaufentscheidender Bestandteil für einen Bike-Guide. Die auf dem Cover versprochenen GPS Daten sind leider nicht so leicht erhältlich. Zum Download ist der Lieferung lediglich ein Code beigelegt. Wie sich bei näherer Betrachtung herausstellt, bedarf es aber der kompletten Registrierung mit meinen persönlichen Daten auf der Seite von bike-magazin.de. Das schlägt nun wirklich dem Fass den Boden aus. Platz für die Daten auf DVD, CD oder einer SD-Card wäre in der luftigen Verpackung allemal, aber ein einfacherer Zugang auf der Anbieterseite wäre das Mindeste.

Schade, Ralf Glaser. Ich hätte mir für so traumhafte Touren einen anderen Verleger gesucht.
55 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 4. Juni 2012
Format: Sondereinband|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Dolomiten sind eine der schönsten Radfahr- gebiete, aber sicher auch eine der anspruchsvollsten. Die Vorbereitung sollte daher nicht nur auf einem solchen Guide liegen ' er dient mehr als Information zu den/der Strecken selbst.
Der BIKE Guide kommt in einer ansprechend gestalteten Pappschachtel. Der Reiseführer selbst ist auf hochwertiger Pappe mit stabiler Spiralring Bindung gedruckt. Jede Etappe, jede Route werden ausführlich und detailliert beschrieben. Die Fotos sind einfach klasse, da bekommt man gleich Lust drauf die Strecken auch mal selbst an zu testen. Wenn das dann der Fall wird, liegen für jede Etappe die passenden Karten mit allen relevanten Streckeninformationen bei. Dazu noch die passende Hülle, damit man die jeweils aktuelle Karte stets am Mann hat.
Die GPS Daten muss man sich erst Online mit den entsprechenden Downloadcodes beschaffen. Meiner Meinung nach sinnvoller als eine CD, da man nur die benötigten Daten holt und vielleicht auch revidierte (?).
Insgesamt wirklich ein gelungenes Paket für jeden der gerne mal in den Dolomiten touren möchte!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 31. Mai 2012
Format: Sondereinband|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Dolomiten in Südtirol sind für Bike-Trekking eine der reizvollsten
Gegenden in den Alpen. Der BIKE Guide Dolomiten wird in einer Pappschachtel geliefert mit den kompletten Beschreibungen der Touren, die zu jeder Route einen Streckenplan nebst praktischer Plaste-Schutzhülle enthält. Das Tourenbuch mit Strecken bis zu sechzig Kilometern ist im praktischen Ringbuchformat gehalten, gut gegliedert und ermöglicht so eine schnelle Übersicht. Für den Bike Guide wurden 5 der schönsten Strecken für Mountainbiketrips ausgewählt. Sextener Dolomiten mit Hochpustertal, Bruneck/Kronplatz, Alta Badia, Grödner Tal, Region Brixen sowie Rosengarten/Latemar. Es sind besonders schöne Strecken sowie ein paar noch ziemlich unbekannte Wege dabei. Natürlich sind für so eine Tour herausnehmbare Blätter/Karten einfach praktisch, besser kann man es nicht machen. Die Beschreibungen sind zwar knapp, aber dennoch ausreichend. Eigentlich sehr detailgenaue Karten inklusive Angaben von Höhenmetern und der Schwierigkeitsgraden. Es sind alle relevanten Informationen enthalten und man kann sich zu jeder Tour auch die GPS-Daten herunterladen. Ich gebe hier 5 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden