Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
35
4,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Juli 2012
...wenn Sie sich jemals mit der Möglichkeit einer Auszeit beschäftigt haben und immer wieder scheinbar gute Gründe gefunden haben, die Pläne doch nicht in die Tat umzusetzen!
Nach der Lektüre dieses wundervollen Buches besteht nämlich die grosse "Gefahr", dass sie Ihre Pläne doch noch verwirklichen!

Leon Schulz gelingt es die Lust nach der Erfüllung eines Traumes so dermassen zusteigern, dass man kaum eine andere Möglichkeit mehr hat. Er ist jedoch kein gewissenloser Träumer, der einfach sein Haus verkauft, seine Firma aufgibt, die Familie auf ein Schiff packt und in die Karibik segelt.
Die Pläne der Familie sind sehr lange und gut durchdacht worden; die Ängste und Zweifel im Vorfeld eines solchen Projektes werden ebenso angesprochen wie die grossen Herausforderungen der Reise. Diesen ganzen Unwegsamkeiten ist sich der Autor bewusst und benennt Sie auch. Schliesslich haben Leon und Karolina Schulz nicht nur die Verantwortung für ihr eigenes Leben und ihre Zukunft, sondern und insbesondere für das der beiden noch schulpflichtigen Kinder.

Den Vorwurf, einfach ein Jahr eine Auszeit zu nehmen und damit die eigene Zukunft und die der Kinder zu gefährden, kann Leon Schulz mit dem genialen Bild des "Missing centimeter" entkräften:
"Stellen Sie sich Ihr Leben doch einmal auf einem Massband vor. Jeder Zentimeter könnte ein Jahr Ihres Lebens bedeuten. Auf wie viele Zentimeter schätzen Sie Ihre Lebenserwartung? Schneiden Sie Ihr Band dort ab. Wie viele Zentimeter sind Sie schon auf Ihrem Lebensweg gewandert? Markieren Sie dort einen Punkt. Wie viele Zentimeter liegen noch vor Ihnen? Womit möchten Sie diese Zukunft füllen? (...) Wir spielten nämlich mit dem Gedanken, irgendwo aus der Mitte unseres Weges einen Zentimeter herauszuschneiden: (...) Um unsere Lebenssituation besser zu begreifen, griffen wir zur Schere, schnitten drauflos und kleben die beiden Stränge des Massbandes wieder aneinander. Das Erstaunliche war: Wir konnten kaum einen Längenunterschied an der Gesamtstrecke feststellen! Das Band erschien uns immer noch recht lang - auf jeden Fall lang genug für ein normales Leben, so wie die meisten Menschen es führen.
Der ausgeschnittene Zentimeter lag auffordernd auf unserem Wohnzimmertisch. Er sah so winzig aus, und doch könnte er mit so vielen Erlebnissen gefüllt werden. Allerdings nur, falls wir es wirklich wagen würden, ein Sabbatical einzulegen."

Dieses Bild zeigt, dass ein Sabbatical bei guter Planung machbar sein sollte, wenn man es selber wirklich will. Es ist in der Lage einem die Angst vor einem Ausstieg auf Zeit zu nehmen - auch oder gerade in unserer heutigen Leistungsgesellschaft. Und weil er kein planloser Mensch ist, wird auch die Segelreise nicht zu einem planlosen Abenteuer. Die Kinder erhalten Schul-Unterricht durch die Eltern, lernen viele neue Dinge und machen Erfahrungen, die vielleicht nicht unbedingt Schulstoff - aber Lebensstoff - sind. Natürlich sind auch dabei Herausforderungen zu meistern, ebenso wie bei der Schiffsführung und dem Umgang mit den Kräften der See und der Natur.

Neben den interessanten und praktischen Tipps am Ende jedes Kapitels für Leser, die ein ähnliches Projekt auf See planen, ist das Buch auch sprachlich gut geschrieben.
Einzig eine Gefahr unterschlägt der Autor beinahe etwas. Es besteht die Möglichkeit, dass man das alte Zentimeterband nicht mehr findet oder finden will. Die Konsequenz daraus kann sein, dass man einen völlig neue Sichtweise entwickelt und seinem gesamten Leben eine neue Richtung gibt - so wie es auch der Familie Schulz passiert ist.

Deshalb lautet meine uneingeschränkte Empfehlung: "Kaufen Sie dieses Buch - noch heute!"
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2012
Als Wasser-(sport)süchtiger habe ich schon unzählige Segel-(abenteuer)bücher gelesen, dieses aber verschlungen.
Gerade dass "der Segelaspekt zu kurz gekommen ist" habe ich an diesem Buch keine einzige Zeile vermisst. (Davon haben die üblichen Werke ja auch mehr als genug.) Leon S. hat einen außerordentlich spannenden und mitreißenden Erzählstil und versteht es wunderbar einen mit ins Boot zu holen. Gerade die sehr persönlichen Gedanken und Überlegungen schaffen eine große Nähe und kommen einem irgendwie vertraut und bekannt vor. Die ganze Prozesshaftigkeit von der reinen Kopfsache bis hin zum tatsächlich gelebten Traum und Abenteuer wird so lebendig. Mal keiner der sonst üblichen reinen Reiseberichte im Logbuchstil.
Auch für Nicht-(Weltum-)Segler sehr zu empfehlen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2012
Ich habe dieses Buch zufällig in die Hände bekommen'.es gibt keine Zufälle?.. ''..ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe in jeder freien Minute darin lesen müssen. Mir gefiel die Ehrlichkeit, mit der Leon die Gefahren, seine damit verbundenen Ängste und Unsicherheiten beschrieb. Die Überquerung des Atlantiks konnte ich durch Leons genauer Beschreibung seiner Bilder und seiner Gefühlswelt nachempfinden. Toll! Ich bin sofort, nachdem ich die letzte Seite des Buches gelesen habe, mir die technischen Daten des Schiffes angeschaut hatte, auf Leons Schulz Seite und habe aufmerksam alle Touren und Daten gelesen. Hat Spaß gemacht. Danke dafür. Sehr würde mich noch interessieren, wie Sie Ihr Leben nach dem Sabbatical wieder in den 'Griff' bekommen haben.
Vielleicht möchten Sie ja ein Buch darüber schreiben? '
Ich habe noch keinen Segelschein, lebe am Hafen und es war immer Thema für mich. Dieses Buch hat mir nun den letzten Impuls gegeben, den Weg einzuleiten und es einfach zu tun. Eine solche Fahrt ins 'Neue' ist für mich vorstellbar. Danke liebe Familie Schulz.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2012
Rezision
Ich habe Sabbatical auf See soeben ausgelesen und das Buch hat mir besonders gut gefallen. Es ergänzt sehr gute andere Fahrtenseglerbücher die ich schon gelesen habe. Leon Schulz geht viel auf die Beweggründe einer solchen Auszeit ein und dies ohne zu verherrlichen sondern auf eine nüchterne Art und Weise. Was ich auch schon lange gesucht und in diesem Buch vorfinden konnte war auch zu erfahren welch vieler Zweifel, welch viele Fragen und welche Plannung zu einer solchen Reise dazugehört.
Praktisch ist auch dass zwischen zwei Kapiteln immer ein Teil mit mehr Erklärungen zu Themen wie Meteo, Verproviantierung, kommunikation an Bord, Bordtoilette...kommt.
Das Buch läd zum nachahmen ein...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2015
Vorweg: Ich war noch nie auf einem Segelboot. Ich habe es aktuell auch nicht vor.

Dieses Buch ist die Erzählung von Leon Schulz über die Verwirklichung eines Traumes von ihm und seiner Familie. Eine Auszeit aus den gesellschaftlichen Zwängen zu nehmen und während eines Sabbatjahres bis in die Karibik zu segeln und einfach zu leben.
Am Ende jedes Kapitels gibt es einen Anhang zu detailreichen Informationen, die Segler für eine Antlantiküberquerung gut gebrauchen können. Ich brauchte diese Infos nicht und fand es meist dennoch interessant zu lesen, wie man die Einkäufe am Besten lagert, Kakerlakenbefall vermeidet etc. Ich habe es also mitgelesen.

Leon Schulz versteht es, die Berichte in einem ruhigen und entspannten Ton zu schildern, dass man sich vorstellt, man würde man gerade selbst sanft schaukelnd auf der Yacht sitzen und aufs weite Meer schauen. Aber auch diese ganze unbändige Freude und die Glücksgefühle, die aus den Treffen mit Gleichgesinnten entstehen, kann er einem nahe bringen. Er lässt uns an den Erkenntnissen der Yachties teilhaben, die ein ganz anderes Lebensgefühl entwickeln, als wir es in unserer durchorganisierten, hektischen Zivilisation kennen.

Ein wirklich tolles und motivierendes Buch, nicht nur für Leute, die diesen Traum demnächst bald umsetzen wollen. Es zeigt eine Alternative auf zum Alltags-Landleben und wie gerade Kinder in einer Familie von so einem Sabbatjahr profitieren können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Ich habe das Buch in der deutschen Fassung innerhalb von ein paar Tagen gelesen - besser gesagt: verschlungen. Besonders gut hat mir gefallen, mit welcher Ehrlichkeit Leon Schulz über Ängste und Unsicherheiten schreibt, die Ihn und seine Familie vor und während der Reise begleiten. Die Erzählungen des Autors sind stets sehr nachvollziehbar, so dass es leicht fällt, sich in die Gedankenwelt dieser sympathischen Familie reinzuversetzen.
Wer von einer ähnlichen Auszeit oder Langfahrt träumt, sollte diese Buch unbedingt lesen. Es macht Lust und Mut zum Nachahmen.

Sehr interessant sind neben den Berichten der einzelnen Etappen, die Ratschläge und Tipps die Leon Schulz für potenzielle Nachahmer kapitelweise aufführt.
Mich hat es auf jeden Fall darin bestärkt meinen Traum vom Sabbatjahr in dieser oder ähnlicher Art und Weise in die Tat umzusetzen... und mich jetzt schon darauf zu freuen.

Herzlichen Dank dafür... MARKUS
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2012
Es ist sehr eindrücklich, was die Familie Schulz während eines Jahres in den Gewässern im Nordatlantik alles erlebt hat. So eine Reise braucht eine gehörige Portion Vorbereitung, Mut, Weitsicht und Gelassenheit. Hut ab! Die Schilderungen nehmen den Leser nicht nur mit auf die Reise, sie wecken die in jedem Segler vorhandene Sehnsucht nach einer Langfahrt. Nach jedem Kapitel sind Hinweise zur Planung und Durchführung einer solchen Reise niedergeschrieben. Der Leser profitiert von den Erfahrungen und vom Wissen der Langfahrtfamilie Schulz. Ich habe nur sehr wenige Segelbücher innerhalb so kurzer Zeit durchgelesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Kein wirklich gutes Buch. Der Autor verliert sich immer und immer wieder in gleichen "philosophischen" geschwurbelten Sätzen.
Ein mal ist ja ganz nett von seinen Ansichten zu hören. Aber es ist wirklich immer wieder der gleiche Grundtenor und diesselbe Message.
Noch dazu wird er nicht müde zu erwähnen was für eine tolle elitäre Gesselschaft denn die Yachties sind. Sozusagen die Krone der Schöpfung. Ohne zu vergessen immer und immer wieder Gebetsmühlenartig runterzuschreiben, wie bescheiden doch alle sind. Das passt hinten und vorne nicht zusammen.
Auf den Seglerischen Aspekt wird so gut wie nie eingegangen. Ausser in kleinen Kapiteln am Ende der einzelnen Hauptkapitel...
Interessant wurde es für mich nur wenn wirklich mal was vom Alltag rüberkam. Irgendwie liesst es sich so als ob der Autor so rein gar nix erlebt hat, und deswegen alles mit seiner persönlichen Meinung über den Sinn des Lebens zukleistern musste.
Schade, da wäre mehr drin gewesen.
Nach 30 Seiten, meiner Meinung nach, nicht mehr zu empfehlen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2015
Dieses ist ein Tatsachenbericht über eine Familie, die eine Auszeit auf See nehmen möchte. Und dafür ist es ganz spannend geschrieben. Es kann als Anregung dienen für diejenigen, die selbst soetwas planen, da L.S. Nach jedem Kapitel immer ein Kapitel mit praktischen Tipps einfügt. Also auch für Segler geeignet, die bisher nur Küsten geschippert sind.- Hohe Literatur geht anders, aber darf man von so einem Buch auch nicht erwarten. Es hat aber Spass gemacht, es zu lesen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2013
Das Buch lohnt den Kauf. Es ist unserer Erstes dieser Richtung. Es ließt sich wie ein Reisebericht. Für mich ist es dennoch segeln auf sehr hohem Preisniveau, was das Schioff angeht und auch das Leben in diesem Jahr. Manchmal hätte ich mir mehr DetailInformationen, wie man so eine Reise plant, was man alles an Geld mitbringen muß, was man beachten muß und vieles vieles mehr gewünscht. Vielleicht hatte ich einfach zu viele Erwartungen in das Buch gesetzt !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken