Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
7
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Schon wieder ein Buch zum Nürburgring - man fragt sich unwillkürlich, ob es nicht schon genug Literatur über Deutschlands berühmteste Rennstrecke gibt. Vielleicht sind einige Bände zu diesem Thema wirklich entbehrlich, dieser herrliche Bildband des zu Recht namhaften und stets gelobten Motorsport-Fotografen Ferdi Kräling mit knappen und informativen Texten von Gregor Messer ist es sicher nicht. Man kann sich an den rund 180 Fotos gar nicht satt sehen - brillante Motivauswahl und beste Reproduktion auf hochwertigem Papier prägen dieses Highlight der Ring-Literatur. Die Aufnahmen stammen ausnahmslos von der Nordschleife, die heute im Wesentlichen nur noch beim 24-Stunden-Rennen als Standort aktuellen Motorsports genutzt wird. Das Buch ist in vier Abschnitte gegliedert: Tourenwagen, Formel 1, Sportwagen, 24-Stunden-Rennen. Die Ablichtungen der ersten drei Kapitel stammen aus den 1960er und 1970er Jahren. Da sieht man ein riesiges Starterfeld aus der Deutschen Rennsport-Meisterschaft, da jagen sich zwei Abarth 1000 TC durch die Hatzenbach, da "hüpft" Hans-Joachim Stuck mit einem Ford Capri RS auf zwei Rädern über die Brücke bei Breidscheid. Im Formel 1-Kapitel sehen wir viele Bilder aus dem gerade wieder hergerichteten "alten" Fahrerlager, von der zierlichen 1,5-Liter Formel 1, von geradezu abenteuerlichen Luftflügen an den diversen Sprunghügeln und auch stimmungsvolle Aufnahmen vom Randgeschehen der großen Rennen. Der Abschnitt über die Sportwagenrennen begeistert mit zahlreichen Bildern vom 1000-km-Rennen, einem bei Kilometer 12,8 weit "fliegenden" Porsche 908/03, einigen Sequenzen aus der Interserie mit ihren mächtigen Boliden. In dieser Sektion habe ich den einzigen kleinen Fehler gefunden: Die Aufnahme vom Start des 1000-km-Rennens 1971 wird irrtümlich ins Jahr 1975 verlegt, aber das ist angesichts der sonstigen Genauigkeit der Informationen unbeachtlich. Einen Bezug zum aktuellen Nürburgring stellen die Aufnahmen vom 24-Stunden-Rennen her, die auch das Rennen 2010 schon berücksichtigen. Den Anfang dieses empfehlenswerten Buchs bilden das Vorwort des Nordschleifen-Maestros Jacky Ickx und einige großformatige und eindrucksvolle Fotos, die die Faszination Nordschleife mitreißend widerspiegeln - unter anderem auch von dem Parkplatz am Brünnchen aus dem Jahre 1979 mit farbenfrohen Autos der Zuschauer, kaum eines in Schwarz oder Silber; auch insoweit haben sich die Zeiten sehr geändert.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2011
Also wieder ein Buch über den Nürburgring? Nein. Dieses ist anders. Es ist die brillant fotografierte und interessant geschilderte Geschichte des anspruchsvollsten Rennkurses der Welt. Die Fotos sind für jeden Motorsportler und Freunde dieser Sportart ein Genuss. Ich liebe besonders die Bilder von den "fliegenden Tourenwagen" BMW 3,0CSL, 2002, Capri und Escort. Aber auch die Gestaltung der "Sicherheitsbereiche" in vergangener Zeit mit Bäumen, Mauern und "Zuschauerzonen" sind eine interessante Information, die das Ganze abrunden. Bilder 1a, Berichte 1a, die vier "Klassen" reichen mir allerdings nicht aus, um all das zu zeigen, was den Ring ausmacht. Da gibt es auch noch unzählige Besucherfahrten, die vom ambitionierten Amateur-Rennfahrer mit Porsche GT3 bis zum vollbesetzten, doppelstöckigen, dreiachsigen Reisebus reichen... Alleine davon fehlt mir das eine oder andere Bild der unzähligen skurilen Szenen, die sich dort noch heute jeden Tag abspielen. Dann gibt es auch noch den wichtigen Teil der Testfahrten vieler Hersteller. Porsche und BMW machen hier die Fahrwerk- und Performancetestfahrten, Reifenhersteller, Fahrwerkshersteller, Tuner etc. machen hier Abstimmungs. und Testfahrten. Und dann noch Fahrerlehrgänge, Incentive-Veranstaltungen, Motorräder und und und. Bei einer Neuauflage dieses tollen Buches sollten auch diese Fahrzeuge und Teilnehmer einen Platz in der "grünen Hölle" finden.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2012
Nach dem Kauf und dem Lesen der anderen Bewertungen muss ich auch bestätigen das man als Höllen-Liebhaber hier keine Fehler machen kann. Da kann man einfach nichts neues mehr zu sagen, wirklich toll, jeden Cent wert und eine tolle Geschenkidee ;-) (Vater hat sich sehr gefreut)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Klasse, teilweise spektakuläre Bilder, Historie der Nordschleife gut aufgearbeitet.
Bleibt zu hoffen, dass diese einzigartige Rennstrecke auch in Zukunft erhalten bleibt
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2013
Eine schön dokumentierte Liebeserklärung an die Nordschleife die sehr viel Respekt für die schnellen Fahrer von damals mit sich bringt!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Ein sehr schönes Buch.Sehr schöne Fotos und Beschreibungen.Man kann sich auch die Motorsportereignisse zurückholen,die schon vergessen scheinen.Aus meiner Sicht empfelenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2015
Sehr großes schönes Fotoalbum, ist nicht so viel geschrieben, trotzdem ein Geschenk wert (MANN). Fotos von früher darin. Tolle verarbeitung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden