flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 28. Juli 2009
...für jemanden, der vorher noch keinen Plan von Fahrtechnik hat.
Das Buch hat über die wichtigsten Techniken eigene Kapitel und erklärt das Ganze gut mit Bilderserien und entsprechenden Vorübungen.
Auch wenn manche Kapitel banal klingen, sind sie informativ und rufen einem den einen oder anderen Hinweis zurück in den Kopf.
Also; Vorteile:
+ Übersichtlich
+ Gut für Anfänger und Hobbybiker geeignet
+ Klar und verständlich
Nachteile:
- Etwas zu wenig Tiefgang
- Etwas weniger Werbung für Scott gäbe dem Buch einen unabhängigeren Charakter
Fazit:
Ich würde es wieder kaufen, ein gutes Buch, interessant und informativ.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 15. August 2004
Grundsätzlich werden in dem Buch recht brauchbare Tipps gegeben, allerdings muss man schon eine gehörige Portion Vorstellungskraft und Umsetzungsvermögen der theoretischen Anleitungen in der Praxis haben, um von dem Buch profitieren zu können.
Einfache Fahrtechniken (z.B. richtiges Durchfahren von Kurven) werden leicht verständlich beschrieben, bei schwierig(er)en Techniken hilft ohnehin nur Übung.
Was noch ein wenig negativ aufgefallen ist: Die permanente Verwendung irgendwelcher Pseudo-Modewörter mittels perversester Anglizismen (z.B. "manualed").
Auch beschränkt sich der Informationsgehalt des Buchs aufgrund der vielen, tw. unnötigen, nur auf "Aktschn" ausgelegten Bebilderungen, auf vielleicht 60 Seiten (von insgesamt 110).
Positiv wäre noch die sehr gute Sequenzfotografie zu erwähnen.
46 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|55 Kommentare|Missbrauch melden
am 6. Februar 2010
Das Buch ist ganz nett. Die Bilder sind gut gemacht. Die Erklärungen sind nicht schlecht. Das zwanghafte Deutsch ist aber echt lächerlich. (Singeltrail=Einspurweg ?!Höhö)

Um bei schlechtem Wetter was für seinen Sport zu tun, ist es ok.
Mann kann aber auch die Fahrschule oder wie es hieß aus den letzten BIKES ausschneiden und zusammenkleben, dann hat man das gleiche.

Ich werde es behalten, allerdings fahren, üben und probieren muss ich wohl weiterhin selber um mich zu verbessern. Das wird durch das Buch lesen bestimmt nicht besser.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Februar 2014
Einfach, verständlich erklärt. Gut nachvollziehbar, auch für, oder besonders für Einsteiger, geeignet.
Hätte mir noch mehr technische Details gewünscht. (z.B. Federgabel)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Mai 2017
Klasse
Macht Spaß zu lesen U Vorfreude aufs biken u umsetzen des gelernten... das meiste denk ich macht man eh automatisch aber trotzdem lernt man noch dazu
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Januar 2014
Viele meiner Einkäufe sind Geschenke zu Weihnachten bzw. zum Geburtstag. Somit benutze ich sie selber nicht und kann keinen Qualitätsscheck machen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. September 2010
Das Autorenteam Holger Meyer und Thomas Rögner erklärt die Fahrtechnik für Mountainbikes mit wirklich ansteckender Begeisterung. Man merkt richtig, dass die beiden riesigen Spass am Mountainbiken haben und will nach jedem Kaptiel sofort aufs Bike und das beschriebene ausprobieren. Sehr gut nachvollziehbar und soweit ich es schon probiert habe, funktioniert es auch. Den Bunny Hop und den Wheelie habe ich schon geübt! Dazu die superschöne Fotos, die zum Mitmachen anregen und die Fahrtechnik mittels der Sequenzfotografie sehr professionell analysieren. Imposant ist auch die Menge an detaillierten Informationen und Tips und Tricks, die trotzdem gut verdaulich verabreicht wird. Für jeden angehenden Mountainbiker ist dieses Buch eine tolle Fundgrube !
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. September 2002
Dieses Buch ist sowohl für den Einsteiger als auch für den Fortgeschrittenen geeignet.
Es besteht aus insgesamt 16 Abschnitten und umfasst von „Basics" bis hin zu „Downhill-Tipps" alles was der moderne Mountainbiker von heute wissen bzw. beherrschen sollte, damit die nächste Alpentour nicht zur Alpentortour wird!
Bereits in den ersten beiden Abschnitten werden wichtige Grundlagen für die darauffolgenden Abschnitte gelegt.
Dies ist auch notwendig wenn man beispielsweise später gezeigt bekommt wie man Kanten über 40cm problemlos hinunterdropen kann!
Dabei wird auf typische Fehler eingegangen und die gesamten Bewegungsabläufe werden dank Sequenz-Fotografie exakt beschrieben und dargestellt.
Ein Muss für jeden ambitionierten Biker der mehr als nur cruisen möchte!
Inhalt:
1. Einführung
2. Mit Sicherheit mehr Spaß
3. Basics: schalten und bremsen
4. Balance bringt Sicherheit
5. Bunny Hop
6. Free Wheelie
7. So fährt man locker bergauf
8. Kurvenstar
9. Kratz die Kurve
10. Kehrtwende
11. Keine Angst vor Stufen
12. Abwärts bitte
13. Überflieger
14. Alles im Fluss
15. Wellenreiter
16. Über Stock und Stein
17. Downhill-Tipps
18. Stichwortverzeichnis
142 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 2. April 2008
Schon längst hat sich Moutainbiken als Freizeitsport für Viele etabliert. Dabei geht es nicht allen um die schweißtreibenden Auffahrten im Gebirge, sondern auch um den Fahrspaß im unwegsamen Gelände.

Um mit dem leichten, in der Regel hochwertigen, vielgängigen und grobstolligen Gefährt problemlos auch die komplizierteren Fahrmanöver bewältigen zu können, braucht es Anleitung und Übung. Zumindest die Anleitung findet sich für die wichtigsten Fahrtechniken gut übersichtlich in diesem Buch.

Der ehemalige Mountainbike-Profi Holger Meyer gibt nachvollziehbar Tipps und Hinweise zu den Grundlagen und wichtigsten Fahrtechnikherausforderungen wie zum Beispiel Schalten und Bremsen, Balance halten, Sprünge und Kurvenfahren, Bergab- und Bergauffahren oder auch Treppenfahren oder einen „Wheelie“ machen. Es ist also auch für Fortgeschrittene etwas dabei.

Der Bike-Journalist Thomas Rögner sorgte für die treffenden Formulierungen und ansprechende und vor allem aufklärende Sequenzfotografien. Die stellen einzelne Bewegungsabläufe durch eine spezielle Fototechnik auf einem Bild dar.

Ein gelungenes Buch für all diejenigen, welche sportlichen Fahrspaß auf zwei Rädern suchen und sich theoretische angeregt ganz praktisch an die Umsetzung machen wollen. Denn trotz dieses guten Ratgebers gilt: Üben muss man selbst und erst das hilft wirklich.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. September 2010
Dieses Buch ist ein sich aufs Wesentliche konzentrierender Ratgeber, der die erforderlichen Basistechniken einfach und plausibel erklärt. Die Bebilderung hilft Anfängern wie Fortgeschrittenen die Übungen selbst nachzufahren und dadurch die eigene Fahrsicherheit zu verbessern.
|0Kommentar|Missbrauch melden