Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Dezember 2013
In nur 3 Monaten zum Marathon! In nur 1 Jahr eine athletische Figur!"
=> Das hatte mich vor 3 Jahren als gelegentlichen Hobby-Jogger mit 37 Jahren sehr angesprochen, und offensichtlich nicht nur mich: so finden sich unter der vorigen Auflage 6 stolze 100 Rezensionen mit durchschnittlich satten 5 Sternen:
Das große Buch vom Marathon - Lauftraining mit System - Marathon-, Halbmarathon und 10-km-Training - Für Einsteiger, Fortgeschrittene und ... Krafttraining, Ernährung, Gymnastik

Hubert Becks Das Große Buch vom Marathon" war mir ein treuer Wegbegleiter während meiner ersten 4 Marathons in Regensburg, Berlin, Florenz und Rom: motivierend geschrieben, spannend, präzise kompakt, aber dennoch umfassend abschließende Erzählweise.

1) Motivierend war für mich insbesondere,dass man sogar als Nichtläufer, ich war ja immerhin schon" Gelegenheitsläufer, in nur 3 Monaten einen Marathon schaffen kann, während andere Laufbücher hier häufig abschreckenderweise von deutlich mehr benötigter Zeit sprechen, wie z.B. 18 Monate in "Mein großes Fitness-Laufbuch", Sabrina Mockenhaupt. Zusätzlich motivationsteigernd: in nur 1 Jahr eine athletische Figur zu erhalten. Konnte mein Gewicht tatsächlich, quasi nebenbei, von 85 kg auf 73 kg reduzieren (BMI 21).

2) Das Buch ist spannend erzählt und ansprechend illustriert, so haben mich die zahlreichen Ultra-Marathon Fotos ziemlich fasziniert.

3) Kompakt, präzise geschrieben steigt Beck mit Sport bzw. Marathon heutzutage und seinem modularen Marathon-Trainingssystem gleich zielgerichtet ins Thema ein, ohne z.B. auf Umwegen chronologisch mit der Entwicklung des Laufens der Uhrzeitmenschen zu starten wie bei Herbert Steffny "Das große Laufbuch". Konkrete Angaben wie Bekleidung über 12 Grad: halblange Hosen, halblange Hemden, über 18 Grad: kurze Hosen, kurze Hemden, Brille gegen Mücken" oder dass pro Grad über 18 Grad die Marathonzeit sich um 2 Minuten verlangsamt" sind insbesondere für Einsteiger willkommen präzise Empfehlungen. Da nun die Temperaturempfindungen bei jedem etwas unterschiedlich sein können, kann jeder einfach diese Angaben nach ersten eigenen Erfahrungen für sich ggfs. etwas modifizieren. Beck traut sich, präzise zu sein.

4) Daß Hubert Beck seine Inhalte permanent auf dem aktuellsten Stand hält, zeigt nicht nur, dass die 7. Auflage im Vergleich zur 6. Auflage erwartungsgemäss Aktualisierungen der Wettkampftermine und Ergebnisse der Spitzenläufer zeigt, sondern auch inhaltliche Weiterentwicklungen, angefangen z.B. bei einer noch genaueren Beschreibung der notwendigen Hüftstreckung (damit kämpfe ich schon länger), bis hin zu zunächst banal klingenden, aber sehr wirkungsvollen Tipps wie man z.B. Compression Socks leichter anziehen kann (wer hat hier nicht schon alles geflucht =) ).

5) Wie so oft führen m.E. auch hier mehrere Wege zum Ziel, und es gibt auch mehrere interessante Laufbücher:
Während "Mein großes Fitness-Laufbuch" von Sabrina Mockenhaupt zwar sympathisch erzählt und illustriert ist, ist es mir als Marathon-Einsteiger als Nachschlagewerk nicht ausführlich genug, gleiches gilt für "Marathon. Das Wettkampfbuch" von Klaus Ruscher, Dr. Rita Seitz und Julia Böttger. Ich finde es einfach praktisch, ein umfassendes, ein auf Marathon maßgeschneidertes Komplettwerk zuhause zum Lesen und Nachschlagen zu haben.
Von den umfassenden Laufbüchern habe ich neben Hubert Becks "Das Große Buch vom Marathon" auch Herbert Steffny's "Das Große Laufbuch" zuhause. Respekt vor Steffny's Erfolgen, auch ist sein Erzählstil stellenweise zum Schmunzeln ( War der Reiz zu schwach..., sagt sich der Körper: Kalter Kaffee, das kann ich doch schon", keine Angst, auch Weltklasseathleten haben Muffensausen"), liegt mir als Marathon-Einsteiger Beck's kompakter Erzählstil noch mehr.

Das ganz perfekte Marathon-Werk würde m.E. zusätzlich neben den Inhalten und dem Schreibstil von Hubert Beck noch mehr Beschreibungen schöner Marathon-Veranstaltungen beinhalten wie in Die schönsten Marathons der Welt" von Hugh Jones und Alexander James, das ganze dann noch perfekt garniert mit einer DVD inkl. Lauf-ABC, Fitness-Übungen und Stretching-Übungen wie von Ulrike Maisch auf der DVD Marathon". Aber die kauft man sich halt einfach ggfs. noch dazu =).

Fazit: Als Marathon-Einsteiger kann ich Hubert Becks` "Das Grosse Buch vom Marathon" uneingeschränkt empfehlen, sei es für sich selbst, oder als Geschenk um Bekannte zum Marathon zu motivieren, mit denen man sich dann natürlich optimal zum Buch austauschen kann =)

Link zur aktuellsten Auflage:
Das große Buch vom Marathon - Lauftraining mit System: Marathon-, Halbmarathon und 10-km-Training - Für Einsteiger, Fortgeschrittene und ... Krafttraining, Ernährung, Gymnastik
22 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Ich kann dieses Buch einfach nur weiter empfehlen.

Vor 10 Monaten habe ich das Buch "Das große Buch von Marathon" gekauft und habe begonnen zu Laufen. Damals mit fast 90 kg bei 182 cm (ich bin 45 Jahre) und sehr spärlichen sportlichen Aktivitäten als Ausgangslage (der typische Gelegenheitssportler). Durch dieses Buch hat sich bei mir Gewaltiges verändert. Nicht nur, dass ich jetzt mit 80 kg weniger wiege, es hat sich bei mir ein ganz neues Lebensgefühl entwickelt. Ich konnte mir damals nicht vorstellen einmal dauerhaft mit Freude Laufen zu gehen. Am 11.10.2015 (knapp 10 Monate nach Kauf des Buches) habe ich schlussendlich auch an meinem ersten Marathon, den Grazer Marathon, teilgenommen. Geplante Zielzeit war unter 4 Std. und mit 3:58:07 bin ich durchgelaufen. Neben diesen unbeschreiblichen Glücksmomenten wenn man die Ziellinie überquert und den großen Stolz auf sich selbst etwas Außergewöhnliches erreicht zu haben, hat mich aber eins ganz besonders beeindruckt: Ich habe mich zu 100% nach den im Buch angegeben Vorgaben und Trainingsplänen gerichtet und es ist alles, wirklich alles so eingetroffen wie dort beschrieben. Jedes Zwischenziel, ob 10km, Halbmarathon, Verbesserung der Schnelligkeit etc. habe ich immer erreicht und sogar meist übertroffen (natürlich schon auch mit unglaublicher Eigendisziplin). Es macht einfach Spaß zu wissen, dass diese Informationen und Ratschläge im Buch funktionieren und ich freue mich schon auf meinen nächsten Marathon im Frühjahr 2016 mit einer Zielzeit unter 3:45 (oder sogar 3:30 mal sehen wie ich über den Winter komme). Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und hoffe, dass es noch ganz viele Personen lesen und der Faszination LAUFEN erliegen. Es lohnt sich auf jeden Fall.
review image
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 18. Oktober 2015
Es gibt Bücher, die liest man und man legt sie weg. Und es gibt Bücher, die werden Bestandteil eines Läufer-Lebens. Persönlich habe ich lange nach "meiner" Lauf-Fibel gesucht. Steffny, Greif und Marquardt angetestet, aber nicht als wirklich glorreich empfunden, dazu nervt mich die penetrante Art und Anbiederung der jeweils einzig wahren Lauf-Religion.

Hubert Beck geht etwas andere Wege. Sehr neutral, dabei aber gleichzeitig sehr tiefgründig, sauber recherchiert, ausführlich und umfangreich nähert er sich allen Bereichen rund um das Thema 42,195. Das beginnt bei den Grundzügen für Anfänger, setzt sich fort in ausführlichen Erläuterungen und Trainingsplänen zu 10km, der Halbmarathon-Distanz und natürlich der Königsdisziplin, lässt aber auch Triathleten, Ultra-Läufer und Trail-Liebhaber nicht außen vor. Nordic-Walker natürlich schon, aber die haben in einem derartigen Buch auch definitiv nichts zu suchen ;) Abgerundet wird mit weitreichenden Themengebieten rund um Krafttraining, Ernährung, mentales Training, Tapering und Tipps und Tricks für den Wettkampf, bevor ein ganzes Arsenal an gelungenen Laufbildern für den letzten Schub Motivation sorgt.

Ist das perfekt? Nein. Hubert Beck erhebt mit Sicherheit nicht den Anspruch auf Perfektion und den Begriff Wunderheiler, ja er ist vermutlich sogar weit davon entfernt, sich als Lauf"Guru" im Sinne der o.g. Protagonisten zu bezeichnen. Gleichzeitig aber versteht er sein Handwerk, wovon alleine seine Eindrücke, Erläuterungen und Erzählungen von eigenen Läufen und Wettkämpfen zeugen, von den nachhaltigen und beeindruckenden persönlichen Bestzeiten einmal ganz zu schweigen.

Das große Buch vom Marathon hat mich 16 Wochen durch die Trainingsphase in Richtung München Marathon begleitet. Das dauerhafte Blättern (Klo - und Badewannen-Lektüre...) hat mich motiviert, aufgebaut, moralisch unterstützt, angeleitet und wesentlich dazu beigetragen, mich auf das Ziel zu fokussieren, auch wenn ich die enthaltenen Trainingspläne (wie jeder andere auch...) an die eigenen Begebenheiten angepasst und leicht modifiziert habe. Das Resultat spricht seit einer Woche für sich, denn das anvisierte Ziel der PB-Verbesserung wurde deutlich und nachhaltig erreicht, gleichzeitig die anvisierte Zielzeit nach Trainingsplan (3.15) um gerade einmal 35 Sekunden verpasst.

Fazit: Ein tolles Buch. Für Läufer und die, die es (ernsthaft!) werden wollen.
review image review image review image review image review image
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Ich habe bereits 7 Marathons um die 4:15 bis 4:20 h-Zeit absolviert.

Nach Absolvierung des 4:0 h Trainingsplans aus dem Buch lief ich in Zürich 4:02 h und vier Wochen später in Salzburg 4:02 h.

Dabei hatte ich jeweils ca 4 Minuten vergeudet mit Nebensächlichkeiten.

Es zeigt, dass der Trainingsplan wirklich funktioniert und auch die Regenerationsfähigkeit stark verbessert wird.

Den in dem Marathon-Buch beschriebenen Einstieg in die Laufwelt finde ich genial, und in welchen Zeiten man sich in kurzer Zeit hoch trainieren kann.
Betreffend der Ernährung bin ich auch klüger geworden. Die Trainingspläne zeigen mir, dass ich in meinem bisherigen Training selten bis an meine Grenze gegangen bin
und zu eintönig trainiert habe.
Es werden viele sehr nützliche Tipps für einen erfolgreichen Marathon-Lauf sowie für eine gute Lauftechnik beschrieben.
Die vielen sehr fein dosierten Trainingspläne für den 10 km-, Halbmarathon und Marathon machen dieses Buch für Läufer einer jeden Leistungsklasse nutzbar.

Mein Fazit: Wenn man mit dem Lesen angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören, weil ein Bericht interessanter ist wie der andere.
Schade, dass ich dieses tolle Buch erst jetzt entdeckte.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2016
Ich habe mittlerweile so ziemlich jedes Buch zum Thema Laufen gelesen. Das große Buch vom Marathon (und auch die Ultramarathon Ausgabe) ist das Beste aller Trainingsbücher. Auch die viel gelobte Laufbibel von Marquardt kann da nicht mithalten.

Das Buch ist liebevoll geschrieben, hat ein ansprechendes Design und geht auf wirklich alle wichtigen Themen ein.

Pro:
+ Ansprechendes Design
+ gute Gliederung
+ tolle Trainingspläne für 10/21/42km für alle Tempobereiche

Kontra:
Als einzigen Kritikpunkt kann ich die steinzeitlichen Fotos für Athletik Training aufführen - da punktet Marquardt mit der hübschen jungen Dame auf ansprechenden Fotos natürlich mehr. Die Übungen sind natürlich trotzdem brauchbar, daher nur ein kleines Minus.

Alles in Allem für mich das beste aller Laufbücher.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2016
Ein wirklich runder Überblick üver alle Aspekte, die für das Laufen relevant sind. Der Schreibstil ist gut verständlich und rutscht nicht zu sehr ins Detail. Das Buch hat mir sehr geholfen die Zusammenhänge besser zu verstehen. Ich würde es jedem Läufer weiterempfehelen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Also, bisher war ich ein absoluter Anhänger von Herbert Steffny, ich möchte seine Bücher nun nicht abwerten, denn damit täte man ihm unrecht, jedoch dieses Buch von Hubert Beck ist der absolute Knaller!! Ich laufe seit nunmehr 3 Jahren und habe mich grob an die Empfehlungen von Herbert Steffny orientiert, bin eigentlich auch gut damit gefahren. Wenn man das Buch von Hubert Beck liest und die Trainingspläne ausprobiert, stellt man fest, dass hier ein Umdenken stattfand in der Trainingslehre. Wie bereits beschrieben, meiner Meinung nach sollte man Steffny sowie Beck unbedingt "leben" und der Erfolg gibt ihnen Recht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2016
Super Buch um in das Thema tiefer einzusteigen und sich weitere Informationen und Ratschläge mit auf den Weg geben zu lassen.

Man erfährt auch vieles neues und man ist überrascht an welche Dinge man bisher noch gar nicht gedacht hat.

Besonders schön sind die Vorgefertigten Trainingspläne und die im Detail beschriebenen Voraussetzungen. Bin gespannt zu welchem Resultat diese am Ende führen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Ein großes Lob für das hervorragende Werk "Das große Buch vom Marathon", welches ich mit Begeisterung verschlungen habe. Es handelt sich, Gott sei Dank, um keine "Bibel" für alle Läufer, sondern um ein innovatives, variantenreiches Buch mit Sachkenntnis und Einfühlungsvermögen für echt motivierte Läufer. Da das Buch nicht nur erklärend bis ins Detail ist, sondern auch übersichtlich und verständlich in allen Belangen des Laufens, gibt es jedem Läufer, der es noch besser machen will, einen tollen Einblick. Was mich besonders interessiert hat, ist die einzigartige, systematische und präzise Jahrestrainingsplanung und die einleuchtenden Gestaltungsmöglichkeiten des Lauftrainings mit anderen Sportarten (in meinem Fall Radfahren und Gymnastik).

Ich bin 65 Jahre und werde mit dem Jahrestraining aus diesem Buch versuchen, im Herbst 3:15 h im Marathon zu laufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Ich habe das Buch noch nicht vollständig durchgelesen. Nichtsdestotrotz muss ich sagen, macht es riesigen Spaß es zu lesen, da es super interessant und absolut verständlich geschrieben ist. Ich möchte nächstes Jahr meinen ersten Halbmarathon laufen und bin diesbezüglich bisher noch völlig unerfahren. Aber ich habe bereits in den ersten Kapiteln so viel wertvolles erfahren, dass es sich jetzt schon absolut gelohnt hat.
Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden