Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:39,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Dezember 2008
Um es vorweg zu sagen, die gezeigten Projekte sind fast ausnahmslos faszinierende und überzeugende Beispiele für eine gute Feng Shui Architektur. Der theoretische Teil des Buches führt in die Grundlagen des Feng Shui ein. Interessierte Laien finden hier einen hervorragenden Einstieg ins Thema. Der erfahrene Feng Shui Berater erkennt an den gezeigten Projekten, dass noch mit viel weitergehenden Feng Shui Methoden gearbeitet wurde, die aber zu erklären ein Buch sprengen würden. So sollte man in den Beispielen für Schulen, Praxen, Läden und Wohnräume schwelgen. Faszinierend ist insbesondere das fast ausnahmslos moderne Ambiente ohne chinesische Accessoires. Besonders eindrucksvoll sind die Beispiele mit vorher - nachher Bildern. Auf jeden Fall ein lesenswertes Buch für Interessierte, die neu bauen oder umbauen wollen.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Diese Frage stellt Grudrun Mende zu Beginn ihres Buches. Sie meint dies natürlich allegorisch. Sie müssen nicht in den Dschungel Afrikas reisen, um die tristen weißen Wände Ihres Zuhauses wieder lieb zu gewinnen. Aber vielfach ist es wirklich so, dass wir wieder atmen und bessere Perspektiven entwickeln können, wenn wir Dinge mit Abstand betrachten. Der Rhythmus von Nähe und Ferne hält unsere "Sinne wach und unser Gemüt heiter und offenbart uns Zusammenhänge, die uns weiter unten verborgen geblieben wären", stellt die Autorin fest. Ein Perspektivwechsel kann unglaublich schöpferisch sein und Lebensfreude freisetzen, ist sich Gudrun Mende sicher.

Und was eignet sich dabei besser als die chinesische Feng-Shui-Lehre, mit ihrem Wechselspiel zwischen sich sammelnden und dynamischen Kräften. Mittels Feng Shui lassen sich die Einblicke in den inneren Dialog zwischen Mensch und Raum vermitteln. Der vertraute Blickwinkel wird durch vertiefende Betrachtungen zur Raumgestaltung erweitert und gleichzeitig wird das Potenzial für räumliche und persönliche Veränderungen begreifbar. Die Beziehung des Menschen zum Ort wird stärker.
"Die Lehre von Feng Shui besteht darin, Kraft und Energie eines Lebensraumes dem Menschen wieder bewusst zu machen, sie wirkungsvoll zu seinem Wohl zu lenken und damit seine Lebensenergien zum Fließen zu bringen. (...) Sie hilft, die Sprache eines Ortes zu entschlüsseln und seinen Swing zu spüren.", erklärt die Autorin.

Gudrun Mende appelliert in dem vorliegenden Buch an die eigene Intuition. Sie gibt keine starren Farb- oder Einrichtungsvorschläge, sondern erteilt eine Vielzahl individueller Gestaltungsempfehlungen, die das energetische Potenzial der jeweiligen Räume wecken. Angesiedelt sind diese in unterschiedlichsten Lebens-, Wohn- und Arbeitsbereichen. Die zahlreichen Gestaltungsbeispiele lassen sich dabei spielerisch von öffentlichen Projekten - Mende stellt u. a. eine Buchhandlung, eine Zahnarztpraxis und ein Modegeschäft vor -, auf eine private und ganz individuelle Ebene transformieren.

Einen Schwerpunkt setzt die diplomierte Feng-Shui-Beraterin im ersten Teil des Buches auf den Energiefluss bei der Farb- und Raumgestaltung. Gerade die visuellen Sinneseindrücke haben auf die menschliche Psyche wesentliche Auswirkungen. Und spätestens seit Goethes Farbenlehre beschäftigen sich Menschen damit, wie Farben unsere Stimmung beeinflussen, trüben Tagen Glanz verleihen, wie sie verzaubern können.

Mende betrachtet die Einheit zur Zweiheit im Yin und Yang, erläutert die fünf Wandlungsphasen (Konzentration und Innovation, Sicherheit und Unsicherheit, Lebensfreude und Trauer, Wärme und Kälte sowie Weite und Enge) und klärt informativ über das Wesen des Ba'Gua auf.
Darüber hinaus gibt die Autorin einen Einblick in die Entwicklungschancen, die sich durch die Form und Ausrichtung des eigenen Wohngrundrisses geben.

Im zweiten Teil ihres Buches stellt die Autorin zehn Projekte vor, die Schritt für Schritt die energetische Wirkung von Räumen wahrnehmen lassen. Jeweils am Ende der Projektbetrachtungen werden die wichtigsten Punkte zum Energiefluss zusammengefasst. Viele Fotos und Skizzen lassen das Thema leicht durchdringen.
Als Abschluss lässt sie den jeweiligen Bauherren selbst zu Wort kommen. Gerade diese ganz persönlichen, teils humorvollen, aber auch kritischen Gedanken, ermöglichen dem Leser, an einzelnen Entwicklungsschritten teilzuhaben. Sie machen deutlich.
Gudrun Mende zeigt auf eindruckvolle Art und Weise, wie Farbe dem Leben neue Impulse verleihen kann.

Fazit:
Das Buch nimmt den Leser auf eine unterhaltsame und erkenntnisreiche Reise über das Zusammenwirken energetischer Kräfte in Räumen mit. Entstanden ist ein einfühlsamer Dialog zwischen dem östlichen und dem westlichen Kulturkreis, der zu eigenen kreativen Gedanken anregt.
33 Kommentare| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2008
Wenn man die Umgebung mit Farbe bereichern will, dann lohnt es sich, dieses Buch zu lesen.
Der Untertitel lautet: "Farbgestaltung mit den 5 Elemetnen - ein Arbeits- und Projektbuch". Das deutet schon darauf hin, dass sich Farbe wie ein roter Faden durch das Buch zieht.

Den Schwerpunkt bildet die Beziehung von Farbe zu Energiefluss, zu Yin und Yang, den Fünf Elementen, Bagua (i. S. der Himmelsrichtungsenergie) sowie deren Umsetzung in der Praxis. Einzelne Feng-Shui-Regeln wie das Yin- und Yang-Prinzip werden dabei nur kurz angesprochen. Anderen wie den "Fünf Elementen", dem Energiefluss und dem Bagua i. S. der Himmelsrichtungsenergie und Lebensthemen wird mehr Raum zugestanden.

Die Autorin erörtert einzelne Aspekte wie die Beurteilung von Grundriss und Energiefluss und geht dabei auch auf störende Einflüsse wie Wendeltreppen oder in den Raum hineinragende Ecken und Kanten ein. Sowohl in eigenen Kapiteln, als auch in den später dargestellten Beratungsprojekten werden Lösungen zu diesen Problemen aufgezeigt.

Zudem ergänzt Gudrun Mende die verschiedenen Feng-Shui-Regeln um zusätzliche Aspekte, die über die üblicherweise in Feng-Shui-Büchern beschriebenen Erklärungen hinausgehen. So interpretiert sie an Hand der KUA-Zahl das Wesen des Menschen. Und Menschen, die bei dem Wort "Fehlbereich" aufhorchen und vor Schreck erblassen, bietet sie einen Perspektivwechsel an. Bei Fehlbereichen spricht sie von Entwicklungschancen, und fordert dazu auf, diese als Potenzial wahrzunehmen.

Ein Beispiel: Fehlt ein Teil des Nordens, der für Lebens- und Berufsweg steht, und "knirscht" es in diesem Bereich, so könnte man in den Mittelpunkt seiner Betrachtungen die Frage stellen, ob man das, was man macht, mit Freude tut und damit auf dem richtigen Weg ist? Oder ob man sich unbewusst eine Wohnung mit diesem Fehlbereich gewählt hat, um sich bewusst zu machen, dass man mit dem eingeschlagenen Weg unzufrieden ist? Der nächste Schritt ist, mutig darüber nachzudenken, ob man nicht der inneren Stimme folgen will? Die dahinter stehende Sache könnte sein, eine Aufgabe zu wählen, der man sich mit Hingabe widmen will. Es geht also um ein bisher ungenügend beachtetes Entwicklungspotenzial, das auf Veränderung wartet. Mit dieser Sichtweise lässt sich der Weg weg vom Schrecken des "Fehlbereichs" hin zu aufgeregt freudigem Tun gehen.

Bei den Fünf Elementen beschreibt Mende eine Übung, die sie mit Seminar-TeilnehmerInnen durchgeführt hat, ...mit verblüffendem Ergebnis. Die natürlich innewohnende energetische Gesetzmäßigkeit der Fünf Elemente, die sie mit Pinsel und Farbe ausdrücken ließ, wird anscheinend von allen Menschen intuitiv ähnlich wahrgenommen (z. B. dass Metall eine zentrierende Kraft besitzt).

Überhaupt regt die Autorin dazu an, Raumskizzen und Vorher-/Nachher-Bilder als Übung zu sehen, ihnen nachzuspüren, um auf der Reise durch die eigene Wahrnehmung diese zu schulen und zu stärken.

Der größte Tiel des Buches dreht sich um ausführlich bebilderte und beschriebene Beratugnsprojekte aus dem privaten und öffentlichen Leben (z. B. Dachgeschosswohnung, Zahnarztpraxis, Büro) mit Schwerpunkt Farbe. Jedes Projekt wird mit der Ausgangssituation, insbesondere hinsichtlich der Formenschule und des Energieflusses, der Bewertung des Grundrisses und Lösungsansätzen erläutert. Den Abschluss eines jeden Projektes bildet jeweils ein Auszug aus einem Interview mit den AuftraggeberInnen, zu ihren Erfahrungen, Erkenntnissen und der gefühlten Wirkung. Und in den Vorher-/Nachher-Photos spürt man die verbesserte Raumwirkung, die durch die Farbberatung erzielt wird.

Ein kurzer Ausflug in die Welt der Wandbearbeitungstechniken aus Sicht des Feng Shui und eine Literaturliste runden das durchgängig farbige Buch ab.

Fazit:
Schon beim Betrachten des schön aufgemachten Buches wird wieder einmal auf eindrucksvolle Art und Weise klar, wie Räume durch Feng-Shui-Farbkonzepte gewinnen. Für mich ist es ein Buch, das ich zum darin Blättern, Lesen und Schauen gerne in die Hand nehmen werde. Es macht Lust auf Farbe und ist zugleich ein Plädoyer dafür, (mehr) Farbe zu wagen.

Nach Angaben des Verlages wendet sich das Buch an Laien, ArchitektInnen und GestalterInnen. Allerdings dürften die Kurzausflüge in die Welt einzelner Feng-Shui-Regeln für absolute AnfängerInnen nicht ausreichen, um die Bilder und erläuternden Texte bis ins letzte Detail zu verstehen. Das Buch ist deshalb eher für Menschen geeignet, die die Grundlagen bereits begriffen haben.

In dem Buch geht es primär um die Farbgestaltung von Räumen, weshalb immer gezeigt wird, wie man Räume mit Hilfe von Farbe harmonisieren kann. Doch ist es von zusätzlichen Hinweisen durchzogen, die wie eingestreute Tipps wirken, die quasi nebenbei anfallen. Interessierten Laien und Fortgeschrittenen wird das Buch mit seinen Wahrnehmungsübungen, zahlreichen Photos und Lösungsvorschlägen bestimmt eine Fülle von hilfreichen Ideen und Anregungen bieten.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 10. Juli 2010
gudrun mendes buch basiert auf dem feng shui prozess, also den 5 elementen bzw. wandlungsphasen, dem spiel von yin und yang, dem ba gua.
im ersten teil werden diese östlichen ideen anhand konkreter, schön bebildeter wohnbeispiele verdeutlicht, so dass ein guter zugang entsteht, egal, ob man sich für feng shui interessiert oder nicht. eigentlich geht es der autorin mehr um eine wahrnehmungs- und intuitionsschulung als denn um regelhaftes.
es ist erstaunlich zu sehen, welch ein gestaltungsreichtum sich allein durch eine spannende farbwahl eröffnet, welch ein unterschied im lebensgefühl entsteht.
im zweiten, größeren teil werden gestaltete projekte der autorin vorgestellt, vom privathaus zur schule, geschäfte, büros... durch viele ausgezeichnete fotos veranschaulicht. dabei wird deutlich, wie subjektiv und individuell jede farbwahl ist. wie sehr man von diesen beispielen profitiert, kann ich nicht beurteilen, sie sind sehr speziell auf die bauherren abgestimmt. ideen bekommt man sicherlich- oder man holt sich dür das eigene projekt einen feng shui berater.
für mich ist es ein sehr mutmachendes und inspirierendes buch, es lädt ein, sich intensiv auf das eigene wohnen einzulassen und nach ungewöhnlichen wegen zu suchen.
räume können lächeln, räume können klingen, räume können swingen- das machen die vielen fotos wirklich klar! ein anspruchsvolles und aufwendig gestaltetes buch.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die diplomierte Feng-Shui-Beraterin Gudrun Mende lädt die Leser dieses reichbebilderten Buches ein, "die eigene Wahrnehmung energetischer Kräfte zu schulen". Dabei begreift sie ihr Buch, in welchem sie sich ausführlich mit der Farbgestaltung mittels fünf Elementen befasst, als ein Arbeits- und Projektbuch.

Nach allgemeinen Überlegungen im Hinblick auf Feng Shui, deren Lehre darin besteht, uns Kraft und Energien eines Lebensraums erneut bewusst zu machen, sie wirkungsvoll nach unserem Wohl zu lenken und damit unsere Lebensenergien zum Fließen zu bringen, (vgl.: S.8) und kurzen Eingangsbetrachtungen zum Buch, wird man über Energie und Energiefluss ausführlich unterrichtet, lernt anhand von Texten und Bildern zu begreifen, was man in der Wohnung verändern muss, um den Fluß der Lebensenergie "Chi" zu optimieren und sich alsdann mit "Ying und Yang" näher auseinanderzusetzen.

Thematisiert werden fünf Wandlungsphasen anhand von Seminararbeiten, in denen es um die farbliche Umsetzung von

Konzentration und Innovation
Sicherheit und Unsicherheit
Lebensfreude und Trauer
Wärme und Kälte
Weite und Enge

als Stimmungswelten im Alltag und als Stimmungswelten der Wandlungsphasen geht.

Gezeigt wird in der Folge ein repräsentativer Querschnitt von 130 Seminararbeiten.

Farben und Formen werden aus psychologischer Sicht erklärt. Dargestellt werden durch Farbe und Form u.a. Lebensfreude, Kälte, Enge, Innovation, Konzentration u.a. mehr.

Für Mende sind die Lebensräume mit den Energien der Natur durchdrungen. Sie erläutert ausführlich das so genannte Ba`Gua. Die Kräfte der einzelnen Himmelsrichtungen prägen die Atmosphäre der von Menschen geschaffenen Architektur und wirken sich auf unterschiedliche Weise auf unseren Lebensfluss aus. Die jahrtausendealte Beobachtung über besagte Kräfte hat zu einer Erstellung eines verfeinerten Rasters, des so genannten Ba`Gua geführt, (vgl.S.40).

Man lernt in der Folge die Gua-Zahlen und deren Bedeutung kennen und Räume entsprechend auszurichten und zu gestalten. Interviews mit einzelnen Bauherren verdeutlichen, wie sich eine Umgestaltung auf deren Lebensgefühl und Leben ausgewirkt hat.

Man lernt des Weiteren die Räume auf vielfältige Weise zu harmonisieren. Im Projektteil dann wird an Beispielen verdeutlicht, auf welche Weise man diese Räume verändern kann.
Ein sehr informatives Buch, das viele Anregungen schenkt, seine Räume freundlicher zu gestalten. Wenn das Chi dadurch angeregt wird zu fließen, umso besser.

Empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
und schmöcker jetzt gern auch darin.
Mehr kann ich nicht sagen auch wenn Amazon noch 14 Wörter für die Rezension hier verlangt ;-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden