flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 16. Mai 2009
ich habe die meisten meiner Wohnbücher verkauft, da sie auf Dauer nicht das hielten, was sie versprachen. Schöne Bilder, aber eigentlich keine Inspiration. Stilistisch zu sehr festgelegt.Das ist mit diesem Buch anders. Es ist eine Quelle der Anregungen, nach allen Seiten offen. Hat mir sehr gefallen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Mai 2009
gute ideen zum individuellen wohnen. wie man auch aus alten möbeln ein schmuckstück machen kann. was ich vermisst habe ist einrichtungsmöglichkeiten eines ganzen wohnraumes. es sind immer nur einzelne ecken eines wohnraumes gezeigt. aber super ideen im allgemeinen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Dezember 2014
Nett einmal durchzusehen. Aber so will kein Mensch wohnen.
Ich hatte mir Ideen erhofft, die auch irgendwie praktikabel sind. In so einer extremer Designumgebung wohnt kein Mensch.

Eigentlich lebt das Buch von der zentralen Platzierung von Shabby- oder Flohmarktgegenstände in entsprechenden Altbauwohnungen. Stilmix und extrem Kitsch ist hier angesagt. Irdgendwie scheint es angesagt zu sein, Widersprüche darzustellen, nur um zu sagen "Schau, ich kenne beide Extreme".

Nach dem gleichen Prinzip kann man ebenso ein Grammophon neben ein iPod stellen, es ansprechend fotografieren und sich daran ergötzen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Februar 2014
Von allen Büchern die ich bisher sah, wirklich das Schlechteste. Ich schenke es nichtmal her, sondern entsorge es. Totaler Fehlkauf.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. März 2007
Wohnbücher sind schon eine Augenweide: Da werden in aller Regel vier Meter hohe Tanzsääle oder Cottages mit Bruchsteinmauerwerk, wahlweise auch stuckverzierte Altbauwohnungen oder wirkungsvoll in Szene gesetzte Designklassiker gezeigt. Wie gesagt: Eine Augenweide!

Aber was tut man, wenn man in einem Siebziger Jahre Reihenmittelhaus lebt, oder in der 2-Zimmer-Neubauwohnung im fünften Stock? Und wenn die Einrichtung ein aus Ikea-Bücherregalen, Flohmarktschnäppchen und Zweiercouch vom Möbeldiscounter bunt gemixtes Sammelsurium ist?

Bislang war man da doch meist auf eigene gute Ideen angewiesen. Nun ist ein wirklich praktikables Wohnbuch erschienen, dass die Lust am individuellen Einrichten nicht nur im Titel hat, sondern auch wirklich Seite für Seite zum Programm macht.

Was schön ist, liegt immer im Auge des Betrachters. Das kann eine Muschelsammlung, eine Aneinanderreihung von Familienfotos oder altes Spielzeug sein - wie man seine Schätzchen in Szene setzen kann, wie man mit Farbe neue Akzente setzt und wie wenig oft nötig ist, eine neue Optik zu schaffen zeigt dieses Buch an vielen Beispielen.

Es frönt dabei vor allem einem jungen, manchmal auch mutigen Wohnstil. Für Menschen, die Lust auf Veränderung haben und dabei kein Vermögen investieren können oder wollen, ist dieses fröhliche, schöne Buch eine wahre Fundgrube.

Alle, die wahlweise ein Loft, eine alte Landhausvilla oder das Dachgeschoss eines Stadtschlosses bewohnen greifen vielleicht lieber auf die herkömmliche Wohnbuchauswahl zurück oder konsultieren den Innenarchitekten ihres Vertrauens.

Aber Menschen, die weiterhin vor allem ihrer "dritten Haut" Persönlichkeit einhauchen wollen, sind mit diesem Buch gut beraten!
60 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 5. Januar 2008
Ich bin enttäuscht, weil der Einband und das Cover mehr versprechen.
Obwohl das eine oder andere Flohmarkt-/Erbstück und auch Ikeagegenstände gekonnt in Szene gesetzt sind, überwiegen doch die (warscheinlich) sehr teuren Designer Möbel und Dekogegenstände. Auch sind viele Räume äußerst kark und kalt eingerichtet und weiß dominiert bei der Farbgestaltung. Das Buch setzt mehr auf Präsentation als auf Gemütlichkeit. Individuell und ungewöhnlich sind die gezeigten Räume allemal, aber Persönlichkeit strahlen sie nicht aus!
Die eine oder andere Idee könnte ich aus diesem Buch ziehen. Aber das beschränkt sich leider nur ein paar wenige Dekorationen.
Wer erwartet hier für den Ottonormalverbraucher mit gemäßigtem Einkommen umsetzbare Einrichtungsmöglichkeiten zu finden, wird, wie ich auch, eher enttäuscht sein. Wenn man aber seine Wohnung mehr als Prestigeobjekt darstellen und keinen allzu großen Wert auf Wohnlichkeit und Behaglichkeit legt, wird hier fündig werden.
Positiv bewertet habe ich die technisch tollen und vielzähligen Fotografien, einige wenige umsetzbare Ideen und die hochwertige Verarbeitung des Buches.
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. August 2007
Ein wirklich überzeugendes Wohnenbuch! Endlich mal nicht nur schicke und teure Designer-Wohnungen sondern originelle und zugleich realistische Interieurs, die sicher nicht 08/15 sind. Schöne Fotos von ausgefallenen, aufregenden Wohnungen und sogar tolle Texte zu den unterschiedlichsten Themen (und interessante Texte findet man in Wohnenbüchern leider selten!!). Ich habe in den letzten 10 Jahren eine ganze Menge an Büchern aus dem Bereich Interior Design zusammengekauft und dieses hier hat besonders überzeugt! Ist irgendwie eine Mischung aus Coffe-Table-Book und Ratgeber und das sehr gelungen.
Und von wegen Retro... Dieses Buch reitet glücklicherweise nicht auf irgendeiner Retro-Welle herum, sondern zeigt wunderbare Kombinationen verschiedener Epochen und Stile, eben einen mutigen Mix, der sowieso total angesagt ist... Von vorne bis hinten durchdeklinierte Stile und Designs kann ich nicht mehr sehen und von daher kommt dieses Buch gerade recht. Neben 'Flohmarkt-Flair zu Hause' (nicht vom Titel abschrecken lassen!) von Emily Chalmers eines der besten der letzten Zeit.
Mir gefällt's!:-)
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. August 2007
Titel und Aufmachung des Buches sind sehr reizvoll, aber wenn man sich die Texte durchliest und die Bilder dazu anschaut, ist leider wenig "ungewöhnliches" zu entdecken, dafür ähneln sich die vorgestellten Wohnstile leider alle zu sehr. Reduziert, ein bisschen retro, ein bisschen Flohmarktchic - hm, ein bisschen langweilig, würde ich sagen.
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Juni 2011
In der Hoffnung auf viele tolle, neue und ausgefallene Ideen, habe ich mir dieses nicht gerade günstige Buch angeschafft. Leider enttäuscht es auf der ganzen Linie.

Viele große Bilder von unpersönlich klinisch-sauber-weißen Räumen strecken das Buch, damit es auf einige Seiten kommt. Über Geschmack kann man natürlich streiten, aber innovative Beispiele sucht man hier vergens. Da sind die derzeitigen Wohn- und Renovierungsshows im Tv um längen inspirierender. Hirschgweih und Retro-Kram... alles nicht mehr neu und eher 08/15.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. November 2006
Habe mir in den letzten 5 Jahren an die 20 verschiedene Bücher zum Wohnen und Einrichten gekauft. Leider ist es oft so, dass die Bücher zwar nett bebildert sind, einem aber der Ansporn zum Umgestalten fehlt.

Bei diesem Buch ist alles anders! Es ist mein absolutes Lieblingsbuch. Es beinhaltet soviele Tipps und Anregungen, die problemlos nachzumachen sind, ohne dass man gleich Wände einreißen und den Architekten herbestellen muss. Was mir außerdem besonders gut gefällt ist der persönliche Mix der Menschen, deren Wohnungen hier als Beispiel gezeigt werden. Jetzt habe ich auch nicht mehr das Gefühl, meine 50er-70er Jahre Weckersammlung verstecken zu müssen, sondern kann sie stolz präsentieren. Für Leute die, wie ich gerne auf Flohmärkten stöbern, Altes mit Neuem kombinieren, aber trotzdem Wohnstil beweisen, ist dieses Buch eine echte Inspirationsquelle. Andere die Ihre Kompletteinrichtung samt Einbauküche im Möbelhaus kaufen, wird dieses Buch wohl weniger ansprechen. Aber diese Menschen leben auch lieber gewöhnlich!
78 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken