Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
15
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:28,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Oktober 2010
Dieses Buch ist als Lehrbuch für das theologische Graecum konzipert.
Der Stoff wurde auf 72 Lektionen aufgeteilt, dadurch wird sehr langsam vorgegangen. Selbst für das Erlernen der griechischen Schrift sind mehrere Lektionen vorgesehen.
Am Ende können bereits einfachere Texte des Neuen Testaments gelesen werden.
Jede Lektion ist folgendermaßen gegliedert: Wiederholung, Einführung in den neuen Stoff, Übung, Übersetzung auch kürzerer neutestamentlicher Texte, Erklärungen und Übersetzungshilfen.
Das Schriftbild ist für den Leser besonders angenehm und das Layout besonders ansprechend.
Obwohl das Buch in erster Linie für Theologen konzipert ist, kann man darauf aufbauend auch das klassische Griechisch erlernen.
Dieses Buch ist daher meiner Meinung nach das beste Lehrbuch für Bibelgriechisch und daher zu Recht in allen mit bekannten Bibelgriechischkursen verwendet.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2004
.....so könnte man in zwei Wörtern Sinn und Zweck dieses Buches beschreiben. Wiederholung, Erklärung, Übung (manchmal mehr als nötig und das ist auch gut so) und Übersetzung. Ob das alles für die theologische Griechischprüfung ausreicht kann ich zwar jetzt noch nicht sagen, aber einen gelungenen Einstig in diese Sprache verspreche ich in jedem Falle. Wichtig: gleich die Lösungen mitbestellen!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
Dieses Buch ist sehr systematisch aufgebaut.
Im ersten Kapitel wird noch einmal das wichtigste der deutschen Grammatik erklärt, damit die im Buch verwendeten Begriffe und Erläuterungen klar sind. Im Anhang befinden sich Tabellen und Grammatik-Übersichten - sehr gut zum Nachschlagen! Außerdem können ab Lektion 4 Vokabeln gelernt werden. Verschiedene Übungen zu den einzelnen Grammatik-Teilen erleichtern das Anwenden und Verstehen des Gelernten.
So früh wie möglich wird der Bezug zur Bibel (d.h. hauptsächlich zum NT) hergestellt; alles ist auf das selbstständige Erlernen des biblischen Griechischs ausgerichtet.
Die Erfahrungen, die bis jetzt gemacht wurden, sind sehr gut. Empfehlung: mit anderen zusammen lernen (gerade weil nicht jeder die griech. Schriftzeichen lesen kann und daher das Vokabeln-Abhören eher schlecht möglich ist...).
Man braucht recht viel Selbstdisziplin, um alles "durchzuackern", aber es lohnt sich und macht richtig Freude!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2016
++ nicht nur die Formenlehre ist sehr gut, auch die Tabellen am Ende des Werkes sind vollständig und sehr hilfreich.
Die Übungen sind ebenfalls sehr gut. Auch das Lösungsheft.

- Doch die für die Auslegung so wichtige Satzlehre kommt viel zu kurz. Es fehlt eine saubere Trennung der 3 so wichtigen Arten der Konditionalsätze: EI - wenn tatsächlich (also was Fakt ist), EAN - wenn möglicherweise (Entscheidungs- oder Wahlmöglichkeit) und EI ... AN (Unwirklichkeit, also nur rethorische Annahme einer nicht geschehenen Handlung) gerade für den 1.Johannesbrief Kap 1+3.
- Auch von einer Perfekthandlung (infektives Perfekt) zusätzlich zum Zustandsperfekt (konfektiven Perfekt) hat der Autor wohl noch nie etwas gehört. Glauben ist nämlich eine Handlung und kein Zustand, wo man sich drauf ausruhen kann :-). Das waeren ggf. 1-2 Seiten zusätzlich und der Autor würde den Lernenden das Verständnis des Textes noch leichter machen. :-)

Hat scheinbar Systhem in der modernen Theologie. Bei den Textbeispielen ist der so wichtige Kampf gegen die uns innewohnende Sünde (Luther) u. das Bleiben im Glauben bis ans Ende völlig ausgeklammert. Und dann wundern wir uns, wenn die Konfirmanden nach ihrer "Konfi-Geschenk-Orgie" scharenweise aus der Kirche abhauen u. sich allenfalls zum Christfest u. zur Trauung nochmal in der Kirche sehen lassen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2003
Dieses Buch ist als Lehrbuch für das theologische Graecum konzipert.
Der Stoff wurde auf 72 Lektionen aufgeteilt, dadurch wird sehr langsam vorgegangen. Selbst für das Erlernen der griechischen Schrift sind mehrere Lektionen vorgesehen.
Am Ende können bereits einfachere Texte des Neuen Testaments gelesen werden.
Jede Lektion ist folgendermaßen gegliedert: Wiederholung, Einführung in den neuen Stoff, Übung, Übersetzung auch kürzerer neutestamentlicher Texte, Erklärungen und Übersetzungshilfen.
Das Schriftbild ist für den Leser besonders angenehm und das Layout besonders ansprechend.
Obwohl das Buch in erster Linie für Theologen konzipert ist, kann man darauf aufbauend auch das klassische Griechisch erlernen.
Dieses Buch ist daher meiner Meinung nach das beste Lehrbuch für Bibelgriechisch.
11 Kommentar| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 1999
Wie der Titel schon sagt, will dieses Buch das Lernen möglichst leicht machen. Es erhebt daher keine hohen Ansprüche, sondern beschränkt sich auf das neutestamentliche Griechisch, wobei man so schnell wie irgend möglich an Texten aus dem Neuen Testament arbeiten soll.
Schwerpunkt sind für Stoy Formenlehre und die Kenntnis der wichtigsten Vokabeln, wobei er daß an einem Vorkommen von mehr als zehn Mal festmacht. Die 72 Lektionen gehen vom Buchstabenlernen bis zu den wichtigsten griechischen Formen, wobei jede Lektion eine Wiederholung des Vorangegangenen, die längere Erklärung der neuen grammatischen Formen, Lernhilfen und einen Übungs- und Wiederholungsteil enthält.
Damit entfällt ein "Rückblättern zum Wiederholen" und man kann das Buch tatsächlich von vorne bis hinten durcharbeiten! Dieser Ansatz hat mir sehr gefallen. Ein reichhaltiger Tabellenteil, ein Sachregister und ein alphabetisches Wortverzeichnis zusätzlich zum lektionsweisen Vokabelverzeichnis runden das Buch ab.
Der absolute Knüller war jedoch für meinen Geschmack das "Verzeichnis der kleinen Wörter" - nämlich jener unabdingbaren Wörter wie und, oder, mit, sehr, in, durch etc. die man sich ja erfahrungsgemäß immer am schlechtesten merken kann ...
A propos: Für Autodidakten unentbehrlich: das separat zu kaufende Lösungsheft! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
22 Kommentare| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2007
Dieses Buch hält, was der Titel verspricht: es ist von allen gängigen Einführungen ins Altgriechische (HELLAS, KANTHAROS) das mit Abstand leichteste. Hier wird richtig gut und gründlich erklärt, während man sich im HELLAS (Friedrich Maier) oder KANTHAROS oft den Kopf zerbricht, bis man's kapiert hat. Dafür fehlen dann aber eben auch diese "Aha-Effekte", die das Gelernte besonders intensiv einprägen! Mir selber hat der HELLAS einfach mehr Spaß gemacht, aber wenn ich dort was partout nicht verstand, dann schaute ich immer auch gerne im "Bibelgriechisch" nach. Empfehlenswert auch jedem, der Unsicherheiten mit grammatischen Grundbegriffen hat: die werden hier erstmal anhand der deutschen Sprache erklärt!

An der Bibel (Testamentum Novum Graece) führt für Griechischlernende kein Weg vorbei, auch wenn man kein Christ ist. Die Bibel ist sprachlich etwa auf dem Niveau der Harry Potter Bücher, und so ziemlich der erste Text, den man als Student mit Gewinn und Genuß im Original lesen kann. Bei mir ging's so etwa ab Lektion 70 HELLAS, daß ich begleitend in dem Neuen Testament schmökern konnte.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Dieses Buch hilft dabei Griechisch einfach zu lernen. Eine Kurzeinführung in die deutsche Grammatik am Anfang hat des Öfteren geholfen. Spätestens bei den Übungsaufgaben festigt sich das Gelernte. Auch wenn manche Aufgabenstellungen nicht ganz deutlich formuliert sind, bekommt das Produkt 5 Sterne. Das Lösungsbuch sollte man schon dazu holen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2015
Ich bin in Lektion 5 (von 72) und bisher ist alles gut erklärt, übersichtlich gestaltet und gut zu verstehen. Es macht Spaß, damit zu lernen. Ich kann es jedem empfehlen, der das Neue Testament in der Ursprache lesen und verstehen lernen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2015
Super Buch. Ich gehe es in den Semesterferien durch und es erfüllt alle Erwartungen! Logisch strukturiert und recht simpel erklärt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden