Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
69
4,8 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Dezember 2016
Das genannte Buch ist geschrieben von Nick Vujicic aus Australien. Der Australier serbischer Abstammung wurde in den 80er Jahren als Sohn eines Pastors geboren. Nick wurde ohne Arme und Beine geboren, ein Zustand, der den Eltern vorgeburtlich nicht bekannt war. Leicht vorstellbar sind Wut, Verzweifelung und Hoffnungslosigkeit der gläubigen Eltern: Hat Gott sie vergessen? Welches Leben soll ihr Sohn jemals führen? Wird er lebenslang eine Last sein? Wie soll er jemals heiraten, wenn er nicht einmal seiner Frau die Hand halten kann? Wer wird ihn jemals einstellen? Nick beschreibt auch seine eigene Hoffnungslosigkeit als Kind und Jugendlicher, das Nichtdazugehören, die Hilflosigkeit, die Perspektivlosigkeit, die Scham, der Zweifel an Gott. Im Alter von acht Jahren versucht er Selbstmord, den er im Hinblick auf seine Familie nicht durchführen wird. Und Nick schafft das Unglaubliche: Im Glauben an Gott und mit Hilfe seiner liebenden Familie findet er neue Hoffnung und eine Lebensperspektive als Prediger. Denn: "Ohne Arme und Beine ist nicht so schlimm wie ohne Hoffnung!" Mittels seiner Vorträge, Bücher, Videobotschaften etc. hat Nick Vujicic schon unzählbaren Menschen geholfen, indem er seine größte Gabe einsetzt: das Talent zum Vermitteln von Glauben und Hoffnung. Dieses Buch ist persönlich, authentisch, inspirierend, berührend, glaubhaft, hoffnungsvoll... Ein persönlicher Gewinn zu lesen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2017
Ich habe vor einigen Wochen eins seiner Videos auf YouTube gesehen und war sofort angetan.
Daher habe ich mir das Buch gekauft und wurde nicht enttäuscht. Ich mag seine Art zu schreiben und die Art, wie er uns seine Welt erklärt.
Auch wenn ich in Punkto Kirche nicht seiner Meinung bin, so kann ich dieses Buch doch uneingeschränkt empfehlen und würde es mir sofort wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2011
Nick Vojicic ist ein selbstbewusster, humorvoller, liebenswerter junger Mann, der in seinem Buch erfrischend ehrlich seine Hoehen u. Tiefen beschreibt. Vom Suicidversuch bis zur Annahme seines Lebens u. zur Erbauung u. zum Trost vieler anderer Menschen mit Problemen beschoenigt er nichts sondern ermuntert seine Mitmenschen , die Schicksalsschlaege auch positiv in ihrem Leben zu verarbeiten.Besonders seine innige Verbindung mit Jesus Christus, sein Glaube gibt ihm Halt u. Frieden im Herzen! Sehr zu empfehlen ist sein Buch Jugendlichen, da Nick viele Hobby`s betreibt, die so auf den ersten Blick gar nicht geeignet erscheinen für ihn wegen seiner fehlenden Arme u. Beine , wuerde man meinen! Jedoch Nick ist anderer Meinung: Er surft, schwimmt,faehrt Skateboard.... super!!!Und demnächst wird er Vater ! LG erika
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. Januar 2015
Was ist eigentlich dran an jenem Australier, der versucht - auch ohne Arme und Beine- etwas für die Menschen zur Verfügung zu stellen, das offensichtlich "Hand und Fuss hat", denn der Motivationssprecher, der durch die ganze Welt zu tingeln scheint, scheint Erfolge zu verbuchen, sein Buch steht mittlerweile in der 10. Auflage und seine youtube-Videos werden zu Hauf angeklickt. Was hat ein Mensch anderen zu geben, "nur" weil er durch die "Ungerechtigkeit" von Gott durch die eigene Krisenerfahrung geht und meint, anderen Menschen das Leben erklären zu wollen? Müssten man den Grad des Berührtseins bewerten, würde ich jenen Videos eindeutig mehr Wert beimessen, als dem vorliegenden Buch. NV mag ein guter Redner sein, aber ob er auch ein guter Schreiber ist? Selbst, dass er sich durch einen Ghostwriter unterstützen lässt, lässt diese Frage offen. Vieles in diesem Buch schlicht mittelmässig und wurde schon tausendmal von anderen erzählt! Also lohnt die Lektüre überhaupt? Oder traut sich hier niemand dieses Buch kritisch zu hinterfragen, nur weil der Autor durch seine körperliche Einschränkung dazu keinen Anlass gibt? Zudem bin ich mir nicht sicher, ob das Abgestütztsein auf den christlichen Glauben, so wie wir ihn hier vorfinden, alle Leser wirklich anspricht? Mich tut er das nicht. Doch braucht es offenbar Menschen auf unserer Welt, die uns Mut machen, vorwärts bringen, uns ermutigen, weil wir selbst vielleicht den Glauben an uns und unsere Träume schon aufgegeben haben...

Es ist eine Autobiographie, in der uns ein Mensch ohne Arme und Beine erzählt, wie es denn so ist, wenn man so aufwächst, was das für die eigene Entwicklung und Charakterbildung bedeutet und welche Krisen, Selbstzweifel - ja verminderte Werterfahrungen- dadurch erlebt werden können. Und das Nick Vuijicic zu einem grossen Teil vor Kindern und Jugendlichen spricht, zeigt auch, was sein Zielpublikum ist. Brauchen Kinder / Jugendliche Motivationssprecher, um sie am Leben zu ermutigen, Hoffnung und neuen Lebensmut zu finden? Offenbar ja. Was mich hier kritisch sein lässt, sind all die abgedroschen Weisheitsphrasen, wie wir sie alle kennen. Das Ganze noch in den Glauben an Gott zu verpacken, kann einem wirklich den Rest geben. Doch Menschen in Leidenssituationen, egal ob sie nun Kinder, Jugendliche oder Erwachsene sind, sind offen für solche Leute, die Mut und Hoffnung verströmen wollen, die wieder Lebensfreude und den Glauben an uns selbst wieder zurück geben wollen, was ich persönlich für wertvoll halte. Somit habe ich wirklich gemischte Gefühle, denn einiges lässt mich hier zurück weichen oder so manches Fragezeichen auftauchen, auf der anderen Seite sehe ich aber auch, wie NV Menschen in besonderen Lebenslagen, so etwas wie eine Lebenshilfe, eine Hoffnungsspritze bieten kann, die Menschen in hoffnungssuchenden Lebenslagen offenbar suchen. Ich persönlich werde aber den Gedanken nicht los, dass der Autor vermutlich ein besserer Redner ist, als ein schreibender Autor. Aus diesem Grund empfehle ich auch seine Videos mehr als seine Bücher.

"Was dich nicht umbringt macht die stärker. (..) Gib dein Bestes und überlass Gott den Rest. (..) Niederlagen sind Stufen auf der Meisterschaft. (..) Man muss einfach wieder aufstehen. Und seine Träume nie aufgeben. (..) Besser geliebt und verloren, als nie geliebt zu haben. (..) Zitiert Sokrates: "Wer die Welt bewegen will - sollte sich zuerst selbst bewegen" Zitiert Nelson Mandela: Mutig ist ein Mensch nicht dann, wenn er keine Angst hat, sondern dann, wenn er sie überwindet. " Ausserdem: Wer sich für eine dankbare Lebenshaltung entscheidet, für den ist nichts mehr unüberwindbar. (..) Wer seine Einstellung verändert - kann sein Leben verändern. (..) Wer sich selbst nicht akzeptieren kann, fügt sich auf lange Sicht nicht nur Schaden zu, sondern landet auch irgendwann in der Isolation. (..) Und wenn Du daran glaubst, kannst Du sich auch verwirklichen. " usw. usf. Das sind also die Lebensweisheiten, die uns hier (auszugsweise) aufgetischt werden, die mich leider nicht wirklich nicht ganz zu überzeugen vermögen...Doch Menschen wieder an ihre eigenen Werte zu erinnern und auch wieder aufzufordern diese wieder in sich zu finden, um daraus ein Leben zu gestalten, das mehr dem entspricht wie wir es für unser Leben wünschen, ist zweifelsohne eine gute Sache die Nick Vuijicic hier angeht, auch wenn ein Restzweifel für mich vorhanden bleibt. Vielleicht suchen wir ja Menschen, die egal durch welche Konstellationen auch immer, ihre eigenen Krisen bewältigt haben um uns bei unserer eigenen Krisenbewältigung zu unterstützen, zu verstehen ist das allemal..

Zitat:
"Ich wollte von mir, meinem Glauben und der Hoffnung auf ein besseres Leben erzählen. Wer seine Bestimmung einmal erkannt hat, braucht sich um Motivation keine Sorgen mehr zu machen."
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nick Vujicicist längst ein Medienstar. Auf [...] kann man ihn erleben.

Vujicic ist heute weltweit unterwegs um über sich und seinen Lebensmut zu berichten. Erstmals haben deutsche Leser nun die Möglichkeit diesem Mann ohne Arme und Beine hautnah in diesem Buch zu erleben.

Der Christ Nick Vujicic erzählt mit einfachen, sehr authentischen Worten über sich und sein Leben und will nicht nur ein Buch für Christen schreiben. Er will sein Buch an alle gerichtet wissen, die von sich sagen, sie können etwas nicht schaffen. Der Autor setzt dem entgegen: "Ohne Arme und Beine ist nicht halb so schlimm wie ohne Hoffnung!"

Sehr vorsichtig sollte man mit der Beschreibung Wunder sein. Aber wer sich in dieses Buch, in die Zeilen von Nick Vujicic und in seine Fotos vertieft, der wird sagen dieser Mann und seine Fähigkeit Lebensmut und Gottvertrauen zu versprühen gleicht einem Wunder.

Die schönsten Momente beim Lesen dieses Buches habe ich erlebt, wenn der Autor nicht von sich, sondern begeistert von den ihm nahestehenden Personen geschrieben hat.

Mit Nick Vujicic lernen heißt nicht jammern, sondern Ziele ins Auge fassen und dann mit Gottvertrauen drauf los! Dieser Autor reißt ohne Arme seine Leser mit!

Ein Buch nicht nur für Christen!
0Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2011
Keine Arme, keine Beine........keine Sorgen. Unzählige Menschen kennen seine Youtube-Videos. Doch Nick persönlich kennenlernen zu dürfen, war noch weitaus beeindruckender. Ein Mensch, der Höhen und Tiefen durchlebt hat und weiß, von was er spricht. Sein Beruf: "Speaker"--> Redner. Er möchte, wie so manch anderer Redner auch, Menschen berühren und motivieren. Vielen Rednern nehme ich das nicht ab....denn der eigene Profit steht über dem, was als allgemeingültiger Rat wie z.B. "positiv denken" usw. verbreitet wird. Nick wirkt authentisch und man nimmt ihm ab was er zu sagen hat.

Zum Buch:
Das Buch lässt sich sehr einfach lesen und diese einfache Sprache ermöglicht ein regelrechtes Verschlingen seiner deutschen Übersetzung (meiner Meinung nach gelungen-was ja gelegentl. auch misslingt). Nick ist ein gläubiger Mensch und er sagte zurecht auf seinem Vortrag: "wer mit dem Glauben an Gott nichts anfangen kann, wird dennoch viel aus dem Buch mitnehmen können" - da hat er recht!!! Das Buch hilft dabei, sich selbst nicht so wichtig zu nehmen, sich auf sich selbst und seine Möglichkeiten zu besinnen.

Das Buch eignet sich auch für alle Menschen, denen der Satz "ich kann das nicht, weil......" und den damit verbundenen Eigen-Limitierungen bekannt sind.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2014
Versand schnell, Verpackung ausreichend.

Das Buch an sich hat mich schon recht beeinflusst. So ein gütiger Mensch, obwohl so ein Handicap.
Er strahlt Würde aus (siehe die Bilder in der Mitte des Buches) und nimmt sein Schicksal, um anderen Mut zu machen.
Er hat wirklich das Beste aus seinem Leben gemacht und gibt anderen Menschen Mut.
Für alle, die in dieser Welt noch nach Menschlichkeit suchen, ist das Buch auf jeden Fall zu empfehlen.
Der Kerl surft, spielt Baseball, reist zu Vorträgen um die Welt und hat als Kind sogar eine Schlägerei gewonnen. Und er sagt: "Wenn ich das alles kann ohne Arme und Beine, was kannst dann Du?".

In den Kapiteln geht er (wenn auch nicht chronologisch und teilweise wiederholend) auf wichtige Punkte ein, die heutzutage vernachlässigt werden. Vielleicht ein Motivationsbuch wie andere auch, aber ihm GLAUBE ich seine Erfahrungen und Ratschläge, einfach weil man ihm ansieht, dass er weiss, wovon er redet.

Das Buch habe ich mehreren Leuten empfohlen und alle sind angetan. Großartiger Mensch, tolles Buch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2011
Zunächst skeptisch, ob mir hier nicht eine schön gefärbte Geschichte erzählt wird, bin ich nach dem Lesen des Buches richtig begeistert. Begeistert nicht im Überschwang, sondern: Hier erzählt jemand authentisch, ehrlich sein Leben. Die üble körperliche Situation mag ich mir für mich gar nicht vorstellen. Aber Nick Vujicic kann sich damit arrangieren, damit umgehen - ohne sie zu verdrängen. Seine Reflektionen über den Lebenssinn - erfrischend kurz, erfrischend sprachlich unverquollen - haben Tiefgang. Seine Anstöße, über das eigene Leben nachzudenken, kommen unauffällig daher, sind quasi kleine "Widerhaken" im Forterzählen seiner Geschichte. Am Ende legt man sein Buch aus der Hand und ist nicht zu Tode betrübt über das Leid dieser Welt, sondern höchst animiert, fröhlich den Tag zu bestehen und munter der Nacht entgegen zu lächeln.
Ein Buch, das ich nicht vergessen werde.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Ich finde es schwer, Bücher oder Musik zu rezensieren.
Zumal viele Dinge einfache Geschmackssache sind und jeder da wohl seine ganz eigene Meinung dazu hat.

Bei diesem Buch ist das genau so.
Ich würde es nicht in die Kategorie harte oder schwere Lektüre einordnen.
Vielmehr versucht Nick mit diesem Buch auf sein Leben, den Sinn und die Motivation hinter seinem Tun einzugehen.
Als Leser bekommt man einen guten Einblick in eine Leben mit einer krassen Behinderung.
Das Buch dient aus meiner Sicht in erster Linie dazu, andere zu Motivieren.

Der Tiefgläubige würde sagen; zu wenig Inhalt im Bezug auf Jesus und den Glauben.
Der Lektor würde sagen; zu viele Wiederholungen (Textpassagen und Aussagen) und teilweise nicht perfektes Deutsch.
Der Pessimist würde sagen: alles bla bla. Glaube ich nicht das so jemand Lebensfreude haben kann...
Der Optimist würde sagen: Yes, ich bin jetzt wieder total motiviert...

Diese Liste könnte man wahrscheinlich ewig weiterführen.
Jeder hat hier eben seine eigene Meinung.

Ich für meinen Teil kann das Buch empfehlen. Unterhaltungswert hat es alle Mal.
Außerdem hat mich das Buch auf eine ganz spezielle Art berührt und ich denke ich sollte in manchen Bereichen meines Lebens einfach dankbarer sein. Also auch über generelle Dinge die ganz normal scheinen...

Kaufen und lesen.

Ach ja, für Lesemuffel oder Langstrecken-Autofahrer... Das Hörbuch zur Buch ist ebenfalls gut.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2011
Es ist absolut faszinierend wie positiv Nick über sein Leben schreibt und das obwohl die meisten Menschen wesentlich bessere Ausgangspositionen im Leben haben als er. Er macht Mut und das nicht einfach nur mit "schönen Worten" sondern mit einer ansteckenden Lebensfreude, dass man ihn am liebsten mal persönlich kennen lernen möchte. Das Buch lässt sich leicht lesen und hat in der Mitte noch einige Bilder, die ihn in verschiedenen Situationen zeigen.

Dieses Buch ist absolut empfehlenswert für alle die gerade mit irgendeiner Art Tiefpunkt in Ihrem Leben zu kämpfen haben, als Ermutigung nicht aufzugeben. Es ist für Christen, die ihrem Glauben wieder neuen Schwung geben möchten und für Nichtchristen, die sich von einem absoluten Lebenskünstler inspirieren lassen möchten. Nick ist der lebende Beweis, dass im Leben nichts unmöglich ist und er beschreibt auf anschauliche Weise den harten Weg bis er zu dieser Erkenntnis gelang ist.

So eine "Biografie" habe ich noch nie zuvor gelesen, aber ich kann sie nur jedem empfehlen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden