Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Mai 2017
Ich kaufte mir dieses Buch, als "Anfänger" (Ich lerne bereits seit 1,5 Jahren mit Lehrer Saxophon)
um mir eine solide Grundlage in Musik, Noten etc. zu erarbeiten.

Ich bin noch nicht weit in diesem Buch, erst auf Seite 25 und schon auf zwei Dinge gestoßen,
die ich nicht mag.

Wenn ich von Anfang an beginnen möchte etwas zu lernen (so fängt das Buch wunderbar beim Schall an),
dann empfinde ich es als absolut störend, wenn ich zu beginn schon mit Fachbegriffen bombardiert werde,
die ggf. irgendwo später behandelt werden.Ich werde permanent unterbrochen und muss zum jeweiligen Lehrsatz
springen um zu verstehen, was zu beginn steht. Im schlimmsten Fall, geschieht mir das Gleiche dann im erklärenden
Lehrsatz wieder und in dessen erklärenden Lehrsatz wieder... Also eine vielfältige Verschachtelung an Erklärungen.

Ein Beisiel:
In Lehrsatz 9 wird der Stimmton erklärt und auf Lehrsatz 437f (Transponierende Instrumente) verwiesen.
In 437f wird unter anderem auf die Besonderheit des Posaunenhörnchens angesprochen und wieder auf Lehrsatz 443
verwiesen. So verzettelt man sich immer wieder und tiefer beim Lesen bzw. Lernen.

Dann auf Seite 12 verstehe ich plötzlich nichts mehr, in der Darstellung von Partialtönen,Obertönen, Saitenverhältnissen..
Auf Seite 11 zuvor im Lehrsatz 5, ging es nur kurz um den Ton und zugehörige Ober-, Partial- bzw. Teiltöne.

Seite 16 Lehrsatz 10 Stimmungen und Tonsystem. Wie ich hier in der Bewertung von Melli (die ähnliche Erfahrung machte),
gelesen habe, hat sie auch auf dieser Seite nichts mehr verstanden, was die "abgeleitete oktavversetzte Durtonleiter angeht.

Ich werde mal weiter lesen und hoffe das dieses Querverweis gezappel aufhört.
Ich werde die Rezension dann später nochmal überarbeiten wenn ich weiter oder
durch bin.

Edit:
Ich bin nun auf Seite 30 und hab für mich entschieden, das es für mich als absoluter Anfänger, nicht das richtige Buch ist.

Ich werde mir erstmal "leichtere" Kost zuführen um dann später einen neuen Versuch mit diesem zu wagen.
Wie ich heute von einem erfahrenen Dirigenten gesagt bekam, muss es sich (wie auch in den meisten Bewertungen steht) um ein
"Must have" Buch handeln, aber eben nicht für einen blutigen Anfänger wie mich geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2012
Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich dabei bin, Gitarre spielen zu lernen und kaum noch
musikalisches Wissen aus der Schulzeit (vor über 15 Jahren) mitbringe.

Der Autor schreibt kurz und knapp, ohne zuviel Worte, eben so viel wie nötig. Er geht dabei
durch wahrscheinlich alle Theoriebereiche der Musik: Was ist Musik, Noten, Rhythmus, Intervalle,
Tonleitern, Akkorde, Harmonielehre, Melodie und Vortrag, sowie Musikinstrumente (ohne Bilder).

Das Buch ist inhaltlich anspruchsvoll und umfassend. Man lernt nicht nur, wie in vielen Hobby-
musiker-Büchern, wie eine Viertelpause aussieht und wie die Noten der Tonleiter heißen...
Ich bin kein Musik-Student, aber ich denke, wer ein solches Studium erfolgreich beenden will,
sollte das, was in diesem Buch steht mehr oder weniger wissen.

Aber auch als Laie versteht man den Inhalt dieses Buchs (bis auf ein oder zwei Stellen :-)) und
es gibt so manchen Aha-Effekt.
Es sind zu fast allen Lehrsätzen Beispiele abgebildet, es macht wirklich Spaß, sich mit dem Buch
zu beschäftigen. Außerdem gibt es am Ende jedes Themas einige Fragen und Übungen, bei denen
man dann merkt, wie viel Wissen in dem Kapitel vermittelt wurde - und wie wenig hängengeblieben ist.
;-)

Ich denke, es ist ein sehr gutes und interessantes Buch, auch wenn sehr viel von dieser ganzen
Theorie nicht unbedingt nötig ist, um ein paar Lieder auf der Gitarre zu begleiten...
Aber schlecht kann`s nicht sein, ein bißchen Hintergrundwissen zu haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2016
Ich weiß nicht, sicherlich findet man alles darin was man brauch. Aber für Menschen wie mich, deren Kindheit nicht von Musikunterricht geprägt war, und die einen einfachen und schnellen Zugang zur Musiktheorie suchen, gibt es sicher bessere und kompaktere Werke die einen einfacheren Zugang haben. Das Buch hier ist am Ende vielleicht ein ganz gutes Nachschlagewerk wenn man manches nochmal genauer Wissen oder überprüfen will. Aber zum einfachen durchlesen und Wissen aneignen ist es einfach zu zäh.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2017
Wäre wohl schon gut. Aber leider habe ich ein Problem. Es ist mir zu klein - ich kann es kaum noch lesen mit meinen Augen. Aber für junge mit Adleraugen, die sich für Musik interessieren, sicher gut.
Ich hatte die Buchmasse beim Bestellen übersehen... mein Fehler...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2016
Ich denke, dass es sich bei diesem Buch wirklich um ein gutes Standardwerk im Taschenbuchformat handelt, allerdings nur für denjenigen, der sich schon ein wenig in der Musiktheorie auskennt. Für einen Selbstlehrgang ist das Buch für mich zu leider kompliziert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2017
Alles wesentliche gut verständlich zusammengefasst, bisher das beste allgemeine Buch über Musiklehre, dass ich gelesen habe. Möchte man sich in bestimmte Themen vertiefen, muss man aber selbsverständlich andere Werke bemühen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2017
Muss jeder haben, der sich ein wenig ernsthafter mit Musik beschaeftigt. Sind auch ein paar Aufgaben zum ueben drin. Einschraenkungslose Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2012
Ich habe mir das Buch bestellt, um mich der Theorie der Musik zu nähern.
Da ich weder Noten lesen noch Akkorde oder ähnliches deuten kann, überfordert mich das Buch schon auf Seite 16.
Seitdem fällt es mir eher schwer, mich wieder dran zu setzen... In späteren Kapiteln wird das wohl alles noch erörtert. Meiner Meinung nach die falsche Reihenfolge -wobei diese ja so angepriesen wird.
Wer da schon Wissen hat, sollte allerdings ganz gut damit zurecht kommen, da es echt gut und interessant geschrieben und erklärt ist.
Für 9,80€ ist das voll okay...
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2000
In Ziegenrückers ABC wird einem anschaulich das ABC, also die Grundbegriffe der Musik, vermittelt. Das Buch ist in gewisser Weise in Schwierigkeitsgrade aufgebaut, so daß man nahezu problemlos hintereiander lernen kann. Außerdem kann man sein eigen eben erworbenes Wissen anhand von vorgegebenen Fragen und auch Antworten selbst überprüfen. Auch ich benutze es fast täglich und es ist in dem Lehrplan der Musikwissenschaften und Musikpädagogen an der MLU in Halle.Es genügt zwar nicht, um die Aufnahmeprüfung in Gehörbildung und Theorie an einer Hochschule zu bestehen, aber man kann damit eindeutig den Grunstein und etwas mehr legen.
0Kommentar| 82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2010
Wie in den vorausgegangenen Rezensionen bereits erwähnt wurde - elementares Grundwissen - und auch deutlich über elementares Grundwissen hinausgehendes musiktheoretisches Wissen - wird höchst anschaulich in gut verständlicher Sprache erklärt und anhand gut gewählter Beispiele verdeutlicht.
Fragen am Ende jedes Kapitels dienen der Eigenkontrolle und helfen einzuschätzen, ob man den Stoff, den man wiederholen wollte, wirklich gut verstanden und behalten hat - oder ob man lieber doch noch einmal nachschlagen und die Erklärung noch einmal nachlesen sollte. ;-)

Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass dieses Buch kein Lehrbuch in dem Sinne ist, dass es darauf ausgelegt wäre, damit Rhythmik, Gehörbildug oder harmonisches Verständnis zu trainieren - wer auf der Suche nach solcher Literatur ist, dem sei die "Praktischen Musiklehre" 1-3 von Ziegenrücker ans Herz gelegt.

Erwähnenswert für diejenigen, die die alte Auflage besitzen und die Anschaffung der Neuauflage erwägen ist, dass diese Neuauflage in ein paar Punkten von der älteren deutlich abweicht.
So wurde z.B. unter Anderem auch ein Kapitel über akkustische Grundlagen der Musik an den Anfang gesetzt (- welches ich sehr übersichtlich aufbereitet finde), insgesamt mehr historische Bezüge hergestellt, bei den Tonleitern die Tonschritt-Symbole der heutigen Unterrichtspraxis angepasst; Register und Fachworterklärungen wurden erweitert, eine Zusammenstellung wichtiger Harmonie-Funktionszeichen eingefügt - und die Angaben zur Akkord-Symbolschrift auf den neuesten Stand gebracht.
Auch wurde ein Großteil der Textabschnitte neu formuliert, Tabellen und Notenbeispiele verbessert und ergänzt.
- Letzteres fiel mir im Vergleich zur alten Auflage eklatant auf: Nun befinden sich tatsächlich auch ein paar Notenbeispiele aus Folklore- und Popularmusik im Buch.

Abgesehen davon findet sich in diesem Büchlein kaum ein Thema, das man nicht nachschlagen könnte - es ist wirklich (fast) alles abgedeckt, das Inhaltsverzeichnis umfasst vier Seiten - ein Blick ins Buch wäre hier als Entscheidungshilfe sicherlich sehr nützlich!

Gerade für diejenigen, die im Elementarbereich unterrichten (aber auch für Musikstudierende im Grundstudium), kann dieses Buch eine wertvolle Hilfe sein, da die Erklärungen so gut verständlich sind, dass es die Weitervermittlung erleichtert.

Ich hatte selbst nicht erwartet, für einen so geringen Preis ein so wertvolles, gehaltvolles, kompaktes Büchlein zu bekommen - es ist seitdem in ständiger Benutzung; ich kann es nur uneingeschränkt weiterempfehlen.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden