flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1

am 1. März 2004
Die Autoren führen sehr fundiert und dabei gut lesbar in den Gregorianischen Choral ein. Schwerpunkt ist dabei die Interpretation der Notationen, die im Mittelalter keineswegs einheitlich waren. Mit seinen vielen Notenbeispielen ist das Buch also auch für Musikhistoriker interessant - für den aktiven Kirchenmusiker sowieso. Ein tiefes Verständnis des Verhältnisses von Wort und Musik ist hier elementar und wird entsprechend ausführlich vermittelt. Auch melodische (melismatische) und rhythmische (reperkussive) Aspekte werden neben der den Fragen nach dem korrekten Einzelton thematisiert.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken