Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juni 2017
Das Buch ist einfach Klasse meine Partnerin hat mit dem ersten Angefangen und war innerhalb von 2 Tagen durch damit =) Sie hat sich gleich weiterer Bände bestellt und ist total begeistert =)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2016
Der Roman spricht mich wie der erste an. Er liest sich nur so weg. Will aber nichts über den Inhalt verraten. Lest selber
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Beschreibung
Leila ist eine junge Frau die sich nach den Gefühlen von Vlad sehnt und auch versucht einzufordern. Nachdem Sie Ihre übernatürlichen Fähigkeiten verloren hat und Vlad Sie nicht weiter zu beachten scheint.
Entschliesst Sie sich von Ihm weg zu gehen.
Leila steht dann nicht nur vor der Entscheidung wird Sie ohne Vlad glücklich werden können oder soll Sie dem Geständniss von Maximus nachgeben, der sehr viel mehr für Sie empfindet als nur bloße Freundschaft?

Cover
Das Cover macht Lust auf mehr. Das Farbzusammenspiel ist sehr harmonisch und auch der Gesichtsausdruck der jungen Frau deutet darauf hin das Sie sich optimistisch und kämpferisch zeigt.
Der Titel dazu ist sehr passend und ich finde zu der Geschichte stimming. Denn das es da Feurig zugeht finde ich persönlich schon.

Charaktere
Leila ist eine junge Frau die sich nach Vlad sehnt der Ihr aber Gefühlsmässig leider verschlossen bleibt.
Sie gibt eines Tages auf und packt Ihre Koffer um Ihn zu verlassen und nie wieder zu sehen.
Vlad ist ein Charakter der manchmal sehr düster und gefühlskalt scheint, aber Leila lässt Ihn alles andere als kalt.
Maximus liebt Leila und sieht seine Chance gekommen Ihr mehr als nur ein Freund zu sein, aber wird Ihr das reichen oder gibt Sie Vlad noch eine Chance?

Schreibstil
Die Autorin Jeanine Frost hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil der auch bei dieser Geschichte keine Wünsche mehr offen lässt und mich schlichtweg begeistert.
Die Charaktere sind allesamt sehr gut beschrieben und man taucht ein in die Welt von Leila und Vlad.

Meinung
Ich bin von dieser Geschichte begeistert, genauso wie mich einige andere von der Autorin begeistern und muss sagen das Sie mich mit Ihrem Werk voll und ganz überzeugt hat und ich mir das Buch mehr als einmal zu Gemüte führen werde.
Es ist nicht nur sehr spannend zu lesen wer jetzt für die Anschläge auf Leila verantwortlich ist, sondern auch das Verhältnis von Leila und Vlad brachten ein paarmal ein schmunzeln über mich, den Leila denkt gar nicht daran Vlad als Autoritätsperson anzusehen... :D

Fazit
Ein Lesegenuss für mich und absolut zu empfehlen. Ich bin absolut begeistert und freue mich schon auf den nächsten Teil von der Autorin.

Fazit 5 von 5 Sternen
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Ein tolles Buch.
Ich habe mich sehr auf diese Fortsetzung der Liebesgeschichte zwischen Vlad und Leila gefreut.
Zum Inhalt:
Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr.
Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht, sie aber kaum noch wahrzunehmen scheint? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, dessen grausame Vergangenheit ihn nicht loslässt, und der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft; ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.
Wie immer großartig; aber ich bin von Frau Frost auch nichts anderes gewöhnt.
Ich freue mich schon darauf bald ihr nächstes Buch zu kaufen und zu lesen:
http://www.amazon.de/Bet%C3%B6rende-Dunkelheit-Roman-Cat-Bones/dp/3442383781/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1420297923&sr=1-1&keywords=Jeanine+Frost
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Ich hab mich sehr auf den zweiten Teil von Vlad dem Pfähler gefreut, doch wenn ich nicht genau wüsste dass es über ihn geht, hätte ich es kaum gemerkt. Es gab recht wenig von dem wie bisher zuvor bekanntem bösen sarkastischen und schlagfertigen Vlad oder der knisternden Leidenschaft zwischen ihm und seiner Braut....Schade, Jeanine Frost hats diesmal nicht geschafft mich wie sonst üblich mitzureißen und zu amüsieren. Mal schauen wie es mit den beiden im dritten Teil weitergeht....freu mich aber viel mehr auf Cat und Bones....die beiden sind wirklich der Wahnsinn. Schade übrigens, dass nur Cat einen kurzen Auftritt hier hatte, Bones hätte vielleicht einen Stern mehr rausgerissen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
Dies ist der 2. Teil der Night Prince Serie von Jeaniene Frost. Nach dem sehr gelungenen 1. Teil war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung Im Feuer der Begierde. Schon als Leila und Vlad sich kennenlernten sagte Vlad der jungen Frau, dass er sie nie lieben würde können. Leila nahm das hin und meinte, sich damit arrangieren zu können. Wie es in der Liebe so ist, konnte sie das nicht. Immer mehr verzehrt sie sich nach Vlad. Möchte einmal ein liebes Wort, eine Berührung und das Gefühl begehrt zu werden. Leila wird nach dem Leben getrachtet. Wer will sie töten? Sie ist unsicher, wem sie vertrauen kann. Ihrem Geliebten Vlad oder einem bisher sehr getreuen Freund? Ein ständiges auf und ab ihrer Gefühle bringt sie völlig durcheinander.

Autorin Jeaniene Frost unterhält den Leser mit viel Witz, Gefühl und Romantik. Vlad ist sexyer denn je, unnahbar und mit einem enormen Hauch an Arroganz. Leila versetzt seinem Ego mehrfach einen Knacks, was Vlad sehr zu schaffen macht. Der jungen Frau ist jedoch gar nicht bewusst, wie sehr sie den geliebten Mann durch ihre Handlungen bloßstellt und seinen harten Ruf gefährdet. Die Untergebenen halten des Öfteren den Atem an, insofern sie diesen zum Überleben benötigen, um sich einer Reaktion Vlads zu wappnen.

Gerade dieses Zusammenspiel von Macht ausstrahlen, Macht einfordern, Arroganz gepaart mit Sorge und viel Gefühl, macht dieses Buch so wundervoll. Es ist von Anfang an voller Emotionen, ohne kitschig zu wirken. Es gibt traurige Momente und sehr schöne gefühlvolle Szenen. An alten Bekannten aus den Reihen treffen wir nur Mencheres und Cat, die Frau von Bones, wieder. Die Handlung ist durchweg spannend, man möchte das Buch in einem Rutsch durchlesen. Das Ende kommt etwas abrupt und wirkt wie abgeschnitten, als wenn etwas fehlt. Zusammenfassend ist Im Feuer der Begierde trotz des nicht so ganz gelungenen Abschlusses eines meiner Lieblingsbücher.

Im Januar 2014 erscheint "Up From the Grave" als letzter Teil der Cat & Bones Reihe. Wann dieser Teil auf Deutsch erscheinen wird, ist derzeit nicht bekannt. Vermutlich Ende 2014.

Erschienen im Phenaligon Verlag.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Habe mich doll gefreut auf die Weiterführung von Vlad seiner Geschichte und denke er hat es sich auch verdient seine eigene kleine Reihe zu bekommen. Zur Geschichte wurde schon vieles gesagt, deswegen möchste ich mehr zum Buch selbst kommen. Ein kleinen Stern muss ich abziehen, weil sich bei Frau Frost irgendwas bei der Art zu schreiben geändert hat. Ich kann es nicht benennen, aber es ist etwas anders. Deswegen und nur deswegen zieh ich einen Stern ab. Die Mischung aus Verrat, Liebe und einfach alles ist ungebrochen ... auch wennn es nicht aus der Sicht von Vlad geschrieben ist leinen wir auch das eine oder andere noch über ihn und bekommen eine neue Sicht auf Vampire ala Frost was zwar nicht unbedingt neu ist, aber doch verstärkt rübergebracht wird um es noch zu verdeutlichen.

Das Ende des Buches war ein wenig abgehakt, aber ma weiß schon wie man eine dazu bringt ein Drittes der Reihe zu kaufen. Obwohl so ein Ende hätte Frost nicht nötig gehabt, damit wir ihr weiter folgen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Autorin: Jeaniene Frost
Titel: Im Feuer der Begierde
Preis: 14,99€
Seiten: 384
Verlag: Penhaligon Verlag
Erscheinungstag: 9. Dezember 2013
ISBN-13: 978-3764531201
Teil einer Reihe: Band 2

INHALT

Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr. Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht, sie aber kaum noch wahrzunehmen scheint? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, dessen grausame Vergangenheit ihn nicht loslässt, und der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft – ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.
(Quelle: Verlag)

MEINE MEINUNG

Ich fange mal wieder mit dem Cover an. Ich finde es richtig schön *_* Bisher sind alle deutschen Cover der Autorin super geworden. Eigentlich mag ich die ganzen Frauencover nicht, aber die der Jeaniene Frost Bücher mag ich wirklich gerne.

Der Schreibstil war mal wieder traumhaft. Jeaniene Frost ist zu Recht eine meiner Lieblingsautorinnen. Sie hat es einfach drauf, einen von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln. Es ist einfach eine Sucht nach ihren Büchern. Ich freue mich immer tierisch, wenn ich neue Bücher von ihr entdecke und sie dann auch in meinen Händen halten kann. Wie in dem ersten Band zur Leila & Vlad Reihe wird das Buch aus der Ich-Perspektive von Leila erzählt. So habe ich wieder ihre Gefühle und Handlungen nachvollziehen und mitfühlen können.

Vlad hat man schon in den Cat & Bones kennen gelernt. In den Büchern hat er mir schon gut gefallen und in seinem ersten eigenen Band hat man ihn dann sogar näher kennen lernen können. Ich finde es gut, dass die Autorin nach dem ersten Buch nicht auf Friede-freude-Eierkuchen gemacht hat. Sie hat in die Beziehung von Vlad & Leila Probleme gestreut, die sogar zuerst zur Trennung geführt haben. Einerseits kann ich seine unnahbare Art verstehen, die ihn die Menschen auf Abstand halten lässt. Im Laufe des Bands muss er sich entscheiden, ob er seine zurückhaltende Art ablegt, oder ob er weiterhin der Verschlossene ist und Leila verliert.

Durch einen Anschlag auf Leila ist sie letztendlich wieder gezwungen zu ihm zurück zu kehren. Dort muss sie sich ihren Gefühlen für Vlad stellen und sich überlegen, ob sie noch eine gemeinsame Zukunft mit ihm haben möchte. Sie müssen zusammen nach dem Attentäter suchen und herausfinden, wer Vlad durch sie treffen wollte. Sie hat mir als Charakter wieder sehr gut gefallen. Sie nimmt nicht alles so hin wie es ist und zieht daraus ihre Konsequenzen. So macht sie auch in diesem Band wieder eine große Entwicklung und Wandlung durch.

FAZIT

Jeaniene Frost hat es wieder geschafft, mich zu fesseln und zu begeistern. Ich kann das Buch jedem Cat & Bones Fan empfehlen und allen, die den ersten Band gelesen haben und ihn gut fanden. Man kann die Vlad & Leila Reihe auch ohne die Kenntnisse aus den Cat & Bones Romanen lesen. Ich empfehle aber, die Bücher vorher zu lesen. Auch ein super spannender Cliffhanger sorgt wieder für ein Ende, das den dritten Band herbeisehnen lässt. Und wieder Achtung: Suchtgefahr!!

Das Buch bekommt verdiente 5 Punkte.

Danke an den Penhaligon Verlag für das Rezensionsexemplar.

DIE REIHE

Band 1: Nachtjägerin
Hier geht es um Spade und Denise

Band 2: Rubinroter Schatten
Hier geht es um Mencheres und Kira

Band 3: Dunkle Flammen der Leidenschaft
Hier geht es um Vlad und Leila

Band 4: Im Feuer der Begierde
Hier geht es auch um Vlad und Leila

Band 5: ?
(der dritte Band über Vlad und Leila)

Die Cat & Bones - Reihe:

Band 1: Blutrote Küsse
Band 2: Kuss der Nacht
Band 3: Gefährtin der Dämmerung
Band 4: Der sanfte Hauch der Finsternis
Band 5: Dunkle Sehnsucht
Band 6: Verlockung der Nacht

Noch ein Sonderband über Cat & Bones:

Verführerisches Zwielicht
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2015
Nach dem Ende von Teil 1 war ich natürlich sehr gespannt wie es weiter geht, denn noch war ja nicht ganz klar, was aus Vlad und Leila werden würde.
Vlad entpuppte sich auch hier wieder als der dominante, unerbittliche Herrscher mit sehr rationalem Denken, der er schon im Vorgängerband war. Auch in der Night-Huntress-Serie hatte er eine eindrückliche Präsenz und wirkte recht dominant, dennoch bestach er dort durch eine gehörige Portion Sarkasmus und mal morbidem, mal spitzbübischem Humor. Davon ist in diesem SpinOff weiterhin kaum etwas zu erkennen, wobei es nach wie vor an seiner veränderten Rolle liegen mag. Er entfernt sich vom Freund und Helfer und geht hin zum Oberhaupt einer Sippe, denn Fakt ist, dass dieses SpinOff nahezu nichts mit der Night-Huntress-Serie zu tun hat. Trotzdem mochte ich Vlad auch hier, denn er ist nach wie vor eine beeindruckende Figur, die sehr konsequent und stur ihren Weg geht. Meistens jedenfalls, denn an dieser Stelle wartet die Geschichte mit einer kleinen Wende auf. Diese hatte ich zwar erhofft, erwartet hätte ich sie allerdings wegen Vlads „neuem“ Wesen nicht unbedingt.
Auch Leila gefiel mir wieder sehr. Erst erscheint sie noch etwas blauäugig, was ich ihr aber nicht verdenken konnte, doch dann gewinnt sie in verschiedener Hinsicht deutlich an Stärke, was mir sehr sehr gut gefallen hat.
Auch einige Nebenfiguren konnten wieder punkten, weil sie die Geschichte und deren Verlauf sehr bereichert und mich hier und da sogar überrascht haben.

Der Verlauf der Geschichte ist relativ autark, aber es ist und bleibt trotzdem eine Trilogie und ich empfehle, das lesen ab Band1. Es kann sonst u.U. vorkommen, dass man einzelne Teile nicht ganz versteht, weil kurze Rückbezüge vorkommen. Außerdem glaube ich, dass es beim Showdown in Bd.3 noch mehr Rückblicke geben wird, aber das bleibt abzuwarten.

Eine tolle Fortsetzung, die wieder durch Action und Beziehungsgeplänkel gleichermaßen besticht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2016
Weiter mit der Geschichte von Leila

Im Feuer der Begierde ist der Nachfolger zu „Dunkle Flammen der Leidenschaft„. Ich habe einen super guten Anschluss vom Vorgänger an den Nachfolger gehabt, sodass ich nach vielen Monaten trotzdem noch wusste an welcher Stelle wir in der Geschichte stehen. So wurde ich noch einmal über das Wichtigste aufgeklärt und wurde gleich tiefer in die Geschichte von Leila gerissen. Denn die Spannung wird gleich am Anfang des Buches aufgenommen, mit der man den Vorgänger verlässt.
Spannungskurve über jedes Kapitel – Suchtgefahr!

Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Der Grund dafür war das jedes einzelne Kapitel, das endete, es immer spannend und interessant aufhörte. So musste ich also immer weiter lesen, da ich wissen wollte wie es mit Leila, Vlad und den anderen Protagonisten weitergeht. Der Schreibstil war wie von Jeaniene Frost zu erwarten genial. Sie hat gute Pointen gesetzt, die Spannungskurve sowie die Informationen um im Geschehen weiterzukommen gut im Verlauf der Geschichte platziert.
Dramatik und Liebe sollten weitergehen

Wer nämlich das erste Buch von Vlad und Leila mochte, wird den Nachfolger „Im Feuer der Begierde“ lieben und nicht so schnell aus der Hand legen. Die Liebe und Dramatik wird groß geschrieben. Zwar nicht so schnulzig wie man es erwartet, aber in einer anderen Art und Weise. Genial wäre es, wenn nach diesem Band zu Leila und Vlad noch ein weitere kommen würde, denn es lässt einiges offen, was man noch vertiefen könnte.

Dass ich ein Fan von Jeaniene Frosts Bücher bin, sollte jedem klar sein, nachdem ich alle Bücher bisher verschlungen habe. „Im Feuer der Begierde“ hat mir einfach gezeigt, dass man auch eine Geschichte in zwei Bände packen kann und einen genialen Übergang vom ersten Buch zum zweiten schreiben kann. Zudem ist die Geschichte packend, interessant durch viele Informationen, dramatisch auf eine angenehme Art und Weise und nicht langatmig. Das gefällt mir unglaublich gut. Vielleicht überlegt sich Jeaniene Frost doch noch einen weiteren Band über Vlad und Leila zu schreiben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden