find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Februar 2015
Hallo zusammen, leider habe ich mir mehr von dem Buch erhofft. Die Beschreibung der Touren ist für mich nicht ausreichend und Kurz gefast.
Ich habe erwartet dass wenigstens die Zieladresse für Navi angegeben sein wird um die Suche zu erleichtern, das ist leider in vielen Büchern nicht der Fall.
Mfg.-
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Das Buch enthält insgesamt 53 Schneeschuhtourenbeschreibungen, davon entfallen 32 Tourenbeschreibungen auf die Chiemgauer Alpen, 11 auf die Berchtesgadener Alpen, 9 Tourenbeschreibungen auf das Kaisergebirge und angrenzende Gebiete, die letzte (Nr. 53) beschreibt die "Sachranger Hufeisentour".

Die Schneeschuhtouren sind nach Region(en) gegliedert und nach Schwierigkeit bewertet, von "Leicht" über "Mittel" bis "Schwierig", wobei die "Länge der jeweiligen Tour sowie ein möglicher Gipfelaufstieg ohne Schneeschuhe keinen Einfluss" auf die Schwierigkeitsbewertung haben. (Wecker, S. 10)

Aufgrund der ausgewählten Touren ist das Buch m. E. insgesamt nur bedingt für Einsteiger bzw. Anfänger geeignet. Im allgemeinen Teil vor der Beschreibung der einzelnen Touren finden sich zwar einige Hinweise zur "Besten Jahreszeit", zu "Lawinengefahr und Wetter", "Orientierung und Skispuren". Diese fallen aber sehr spärlich aus. Im Abschnitt "Lawinen und Wetter " weist die Autorin zudem explizit darauf hin: "Die beste Ausrüstung nützt allerdings wenig, wenn man damit nicht umgehen kann. Deshalb sollte man den Ernstfall auch üben. - Viele Alpenvereinssektionen und immer öfter auch die Bergwacht und private Organisationen bieten entsprechende Kurse an. Noch beser ist natürlich die Vermeidung kritischer Situationen und das Erlernen von Grundkenntnissen zur Lawinengefahr." (Wecker, S. 12)

Leute, die schon ihre erste Schneeschuhtour hinter sich haben, kommen damit aber mit Sicherheit gut zurecht und finden die passende(n) Tour(en).

Das Buch ist verständlich geschrieben und gut strukturiert. Hervorragend gestaltet sind die kleinen "Höhenprofile". Auch auf besondere Gefahren wie z. B. die Wechte am Gipfel des Hochgern wird im Text hingewiesen,. Eine tabellarische Gesamtübersicht fehlt allerdings.

Das Buch hat mit 11,5 x 16 cm eine kompakte Größe und passt daher in jeden kleinen Rucksack. Wenn man Gewicht sparen will, ist es trotzdem empfehlenswert, von der Tour (eine) Kopie(n) der betreffenden Seite(n) zu machen und nur diese auf die Tour mitzunehmen.

Zu diesem Schneeschuhführer stehen auf der Internetseite des Verlages GPS-Daten zum kostenlosen Download bereit. Für den Download benötigt man allerdings ein Passwort, das im Buch enthalten ist.

Ein zweiseitiges Stichwortverzeichnis rundet das Buch ab.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Da hat Eva Wecker, die ich auch persönlich kenne,
traumhafte Touren zusammengestellt, von denen ich
in letzter Zeit auch einige gegangen bin. Klare
Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
übersichtlich, klar und informativ, kann ichnru weiterempfehlen vielen dank. dass man hier so vile `wörter` schreiben muss ist nervig . ciao!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken