Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
4
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Dezember 2015
Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein typischer bewährter Rother-Führer mit übersichtlich gegliederter Tourenbeschreibung mit Kurzinfos, kleinem Kartenausschnitt, Höhenprofil und Wegbeschreibung. Allerdings fehlt eine Übersichtsliste der Touren mit den wichtigsten Kriterien für die Auswahl.
Doch je genauer man das Buch liest und benützt, desto ärgerlicher wird es.
1) Es enthält im wesentlichen dieselben Gipfelziele wie das Rother (Winter)Wanderbuch "Bayerische Alpen" mit 50 Wander- und Schneeschuh-Touren von Bigit Gelder mit Ausnahme von fernen Zielen in Tirol und über dem Fernpaß, die außerhalb des Bereichs der Bayerischen Alpen liegen, aber nun zu den "Münchner Bergen" zählen sollen?!
2) Die Routenwahl macht hier oft aus benachbarten Gipfelkuppen mit gemeinsamem Anstieg mehrere Tourenbeschreibungen, so dass die Angabe "54 Touren" täuscht. Die Routen folgen dabei (während das Wanderbuch "Bayerische Alpen" Winterwanderwege mit Schneeschuhalternativen bietet) hier meist den üblichen Skitouren, die man auch in aktuellen Kompass-Karten finden kann.
3) Die Wegbeschreibung ist nicht genau genug, um danach die Route zu finden; meist liest man unter Orientierung die Angabe: „Einfach, da meist Spuren vorhanden“ - na dann brauche ich ja keinen Führer - oder: „ohne Spuren schwierig“.
4) Gefährlich sind die Angaben zur Lawinengefahr. Hier werden Einstufungen genannt wie "selten lawinengefährdet", "mitunter lawinengefährdet" usw. Unter den verschiedenen Methoden zur Abschätzung des Lawinenrisikos kenne ich keine, die auf solchen fragwürdigen Häufigkeitsannahmen beruht. Informationen zur Hangneigung/steilsten Stelle unter oder über 30 Grad würden mehr bringen.
5) Wie dieser Führer zu dem DAV-Gütesiegel "Naturverträgliche Wintertouren" kam, ist mehr als fragwürdig. Selbst den kleinen Kartenausschnitten zu den Touren sind Hinweise wie "Naturschutzgebiet" und sogar "Ruhegebiet" zu entnehmen, in die Touren mitten hinein bzw. hindurch führen! Was verdient daran ein Gütesiegel für Naturverträglichkeit? Tour 31 dauert keine 5 Stunden und liegt hinterm Fernpaß! Die Anfahrt mit dem Auto dorthin ist nicht gerade besonders umweltverträglich.

Wegen dieser 5 Punkte möchte ich gerne eine Bewertung von 0 Punkten geben - leider bietet amazon nur als unterste Einstufung 1 Stern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2011
Klein aber fein. Nur 16 x 11cm gross, aber das Buch beinhaltet ueber 50 Touren mit Topo Karte, Beschreibung der Schwierigkeit, Lawinengefahr, Hoehenprofil, etc. Ich habe mir auch die Bayrischen Alpen (50 Wander u. Schneeschuh-Touren) gekauft und habe mit Freude festgestellt, dass es kaum eine Ueberlappung gibt. Jetzt habe ich 100 Touren, wo ich mich austoben kann. Definitiv zum Empfehlen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Bin ein Schneeschuh-Anfänger, und ganz begeistert von diesem Buch. Die Touren sind ziemlich gut beschrieben. Kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
ist wie die sonstigen Rotharführer.. auch von diesem bin ich sehr begeistert, gut gegliedert und übersichtlich.
viel spass dabei..
Berg heil
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden