flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 4. November 2013
Gerade aus Sizilien zurück und noch voll im Urlaubsfeeling. Vorneweg: Im Wanderführer sind fantastische Wanderungen enthalten und die Landschaft in Sizilien ist einfach klasse. Leider haben wir uns aber mehrfach verlaufen, da die Beschreibungen doch häufig sehr ungenau sind. "Am nächsten Hof rechts" kann dann in der Realität auch schonmal der 3. oder 4. Hof sein. Besonders warnen möchte ich vor Route 6 (Durch die kleine Alcantara-Schlucht). Da ist die Route an einer Stelle nicht mehr weiter begehbar: Man soll laut Buch ein Tor links umrunden. Dieses ist vom Besitzer aber so dermaßen mit Stacheldrahtzaun dicht gemacht worden, dass man den Eindruck bekommt, er hat die Nase voll von Wanderern mit kleinen roten Büchlein ;-). Wir haben uns dann durch die Wildnis geschlagen, war auch schön.
Auch an vielen anderen Stellen waren entweder wirklich bezeichnende Landschaftsmerkmale nicht erwähnt (wie z. B. ein riesiges Plateau bei einer sonst steil bergan gehenden Wanderung) oder es wurde eine Genauigkeit vorgegaukelt, die nicht vorhanden war (z. B. 10 Steinstufen hinauf gehen, dann 3 hinab und dann kommt ein Weg. Zwischen den 10 Stufen hinauf und den 3 hinab gab es aber noch unzählige weitere Steinstufen hinauf- und hinab. Sowas irritiert unötig, weil man glaubt, den Weg verpasst zu haben).
Natürlich sind wir nicht alle Touren des Führers gelaufen, so dass es statistisch möglich ist, dass wir einfach nur Pech hatten und der Rest viel besser erklärt wird. Insgesamt sind wir dann ja auch immer irgendwie angekommen. Ärgerlich ist es aber schon, vor allem, weil wir mit den Rother Wanderführern zu La Palma und den Azoren wesentlich bessere Erfahrungen gemacht haben und daher wissen, dass es auch anders, sorgfältiger geht!
22 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. April 2018
Die Touren sind sehr schön, keine Frage. Aber die Gehzeiten sind extrem sportlich ausgelegt. Wir wandern sehr viel, auch im Gebirge, haben aber immer 2-3 Stunden länger geraucht als angegeben. Touren von 20 km mit 6 Stunden Gehzeit in diesem Gelände ist schon krass. Einige Touren sind nicht mehr wie beschrieben. Einen Umwege den wir gehen mussten weil der Fluss nicht überquert werden konnte verlief auf der Straße und war einiges länger als angegeben. Wir hatten zum Glück ein GPS Gerät dabei, sonst hätten wir uns heillos verlaufen. Bei einer Tour haben wir trotz GPS Gerät den Weg nicht gefunden. In 1200 Meter Höhe, sind wir 1 Stunde am Berg rumgeirrt und haben den Abstieg gesucht, der definitiv nicht wie beschrieben da war. Das GPS führte uns auf unbegehbares Gelände, wir haben einige brenzlige Situationen erlebt.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Juni 2014
Zur 3. Auflage (2012):

Der schlechteste und gefährlichste Rother-Wanderführer, den wir je gekauft haben!
Es reicht nicht, wenn man auf Seite 9 auf die allgemeine Problematik der Wege-Instandhaltung hinweist.
Wenn die Sicherung eines Weges nicht dauerhaft gewährleistet werden kann, sollte man von einer Tourenempfehlung Abstand nehmen, statt Tausende von Lesern zu gefährden!

Wenn Tour 48 zu den Top-Ten gehören soll, dann fragt man sich, wie die anderen Vorschläge wohl aussehen.
Die Wanderung über den Monte Fossa delle Felci auf Salina ist so, definitiv unmöglich und sollte ersatzlos gestrichen werden.
Nach 3-stündiger Wegsuche durch steile Kakteenhänge mit losem Schotter, Stechginster und undurchdringliche Macchia haben wir in etwa 400m Höhe frustriert und völlig zerkratzt aufgegeben und dann kaum noch den Rückweg durch das Dickicht gefunden - das war teilweise wirklich lebensgefährlich!
Wir haben dann nach einer Alternative gesucht: von Lingua gibt es einen schönen Pfad hoch über der Südküste, der sich kurz vor Rinella allerdings auch im Gestrüpp verliert ...

Bei Tour 44 (Lìpari) ist der Abschnitt zwischen den Wegpunkten 3 und 2 wegen Verwilderung nicht bzw. nur bedingt begehbar. Eine schöne Variante (steil, befestigt) gibt es aber dennoch: Kirche S. Bartolo - Lìpari Zentrum.

Tour 6 (Alcàntara-Schlucht) ist ebenfalls nicht mehr - wie beschrieben - begehbar.
Wir haben uns bei Wegpunkt 6 (Molino Cannarozzo) nach links gewandt und dann den Alcàntara auf einem schönen Felsplateau weiter oberhalb überquert. Bis zum Wegpunkt 8 haben wir dann improvisiert - soll heißen: sich über Absperrungen schummeln, gegen Disteln und Dornen kämpfen.

Enttäuschend ist auch, daß viele Touren in anderen Reiseführern beschrieben werden und deshalb nicht besonders originell wirken.

Und was bei Rother-Wanderführern der jüngsten Generation generell auffällt: man versucht offensichtlich krampfhaft zu jedem Gebiet 50 Touren zusammenzustellen - egal wie!
14 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. März 2018
Ich habe schon viele Rother Wanderführer und gerne die Touren gewandert, meistens waren wir die Tourenbeschreibungen gut
Ich war noch nicht auf Sizilen und habe mit Vorfreude das Buch bestellt, mir ist aufgefallen das in dem Buch die Wanderungen 4+5
Jeweils über 6 Stunden beziehungsweise 6,45 Stunden gehen sollen. Wie kann der Autor die Wanderungen als leichte blaue Wege angeben?
Ich zitiere den Rother Wanderführer
Sie sind in der Regel für ungeübte Personen und Kinder geeignet.
Ich glaube nicht das der Ungeübte und Kinder die fast sieben Stunden .Von dem Spaß an den Wanderungen
willl ich garnicht reden. Sie sind nicht automatisch durch gute Wege und Orientierung eine leichte Wanderungen
.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. November 2013
Ich habe schon viele Rother Wanderführer benutzt und war immer zufrieden. Bei diesem kann ich das nicht sagen. Teilweise waren aufgrund der Beschreibungen der Anfahrtswege nicht einmal die Einsiege in die Wanderwege zu finden. Die Orientierung auf den Wegen war auch sehr schwierig. Ohne unser zusätzliches GPS-Gerät hätten wir die Routen teilweise nicht oder nur mit großen Umwegen geschafft. Überarbeitungsbedürftig!
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. November 2013
ich hab mir den wanderführer auch gekauft und bin eigentlich wenig überascht. das beste ist, man nimmt die touren als anregung....schön sind sie alle... und hat entweder eine gute karte oder mindestens eine stunde zeit zum suchen.
heute musste ich auch auf dem selben weg zurück, da ich nach der beschreibung den rundweg nicht gefunden habe (eigentlich ein einfacher weg....senurio girasi). gestern war gleich der einstieg des weges völlig falsch beschrieben (pantalicas) das problem aller rother führer ist, dass anscheinend mehr wert auf blumige sprache gelegt wird, als auf viel information. das macht sie alle ungenau für den laien. wenn man die wege ohne gps nicht findet, kann man sich die bücher dann auch sparen. ich finde es auch immer erstaunlich, dass, solange der weg sowieso eindeutig ist, immer viel information da ist, sobald es unübersichtlich wird, fehlen dann auch die typischen landmarken.
schreiben die autoren die bücher aus dem gedächtnis? dies betrifft nicht nur den sizilien-rother, auch mallorca, ja selbst berlin-brandenburg hat seine schwächen.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Mai 2014
Obwohl schon erfahrener Rother-Wanderführer-Benutzer, hatten auch wir mit dieser Ausgabe unsere Probleme. Manche Formulierungen sind einfach ungeschickt, viele ungenau, viel zu viele einfach falsch. Ich möchte den Autoren nicht zu nahe treten, aber mir fällt schwer zu glauben alle Routen wären 2011 noch mal gelaufen worden, dafür ist die Zahl der Änderungen einfach zu hoch. Leider ist auch das offizielle Korrekturblatt sehr unvollständig, obwohl genug Leserzuschriften auf der Rother Webseite auf Fehler hinweisen.
Nach der dritten Wanderung habe ich mir dann die Rother Android App auf das Smartphone geladen, mit Hilfe der besseren Karten und der GPS Informationen funktionierten die folgenden Routen schon deutlich besser. Die Fehler sind allerdings auch dort nicht behoben.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. September 2015
Nachdem wir mehrmals wenige Tage in Palermo waren, wollten wir nun 10 Tage dort verbringen und dabei neben dem Stadtleben auch ein paar Wanderausflüge machen. Da war gewohnheitmäßig der erste Blick zum Rother-Verlag und wir wurden fündig.

Dank des Büchleins entdeckten wir mitten in Palermo eine traumhafte Wanderung auf den "Stadtberg" Monte Pellegrino (Nr. 33) mit gigantischen Ausblicken, die wir uns so nie hätten vorstellen können. Die Beschilderung wurde zwar mittlerweile auf dem Plateau kürzlich geändert/verbessert, so dass hier aktualisiert werden müsste - wir fanden den Weg aber dennoch problemlos. Auf die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln könnte nicht nur mit einem Pictogramm hingewiesen sondern auch auch gleich die Linien-Nummern/Haltestellen-Namen angegeben werden, damit man sich die Sucherei im Linienplan ersparen könnte. (Mit beiden Korrekturen gäb's den 5. Stern).
Zu einer weiteren Wanderung kamen wir diesmal nicht, aber der eine wundervolle Tag war das Büchlein längst wert ...
review image
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. November 2013
Die Touren die wir gegangen sind waren landschaftlich sehr schön und auch der Schwierigkeitsgrad angemessen.

Allerdings muss man auch sagen das die Beschreibung bei einigen Touren definitiv mangelhaft waren. So werden wichtige Markierungspunkte einfach nicht erwähnt, dafür aber Stellen bei denen man den nicht abzweigt bzw. den aktuellen Weg nicht verlässt, was ziemlich verwirrend ist. Wenn einem gesagt wird "Beim nächsten Hof rechts", es aber erst beim 3. Hof der Fall ist, dann ist das einfach schlecht beschrieben! Mehrfaches verlaufen ist vorprogrammiert! Natürlich steht in dem Wanderführer man solle eine GPS-Gerät mitnehmen, allerdings kann das keine Ausrede sein um fehlerhafte Beschreibung abzuliefern! Auch ist die schematische Darstellung der Karte alles andere als hilfreich, da hätte ich mir eine detailgetreue Ansicht des Tourverlaufs gewünscht.

Da wir nicht alle Touren gelaufen sind, kann ich fairerweise nicht sagen ob es auf alle Touren zu trifft. Aber empfehlen kann ich den Wanderführer nicht!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. März 2014
Ein Wanderbuch mit echtem Mehrwert durch die im Internet verfügbaren GPS Koordinaten aller Routen.
Diese lassen sich mühelos z.B. auf einen Garmin 60CSx laden.
Alle Routen sind gut gewählt. Ich bin 5 Routen des im Nordosten der Insel gewandert. Tadellos.
Auch die Tipps zur Anfahrt und Parkmöglichkeiten haben sich als sehr hilfreich erwiesen.
Danke für die sorgfältige Zusammenstellung.
|0Kommentar|Missbrauch melden